Als Kooperationspartner der ‚Videonale.16‘ (17.2-2.4.2017) zeigt DAS ESSZIMMER in Bonn parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden Merkmale des Mediums Video und seiner Präsentation thematisieren, nämlich die Möglichkeit, Bilder, also bewegtes Licht, in den Raum zu projizieren.

In ihren meist ortsspezifischen, auf den jeweiligen Raum bezogenen Arbeiten, schafft das bewegte Videolicht einen neuen Raum, ja sogar eine neue (Licht-)Architektur, die den Raum und damit dessen Erfahrbarkeit grundlegend verändert und in Frage stellt.

Für DAS ESSIMMER konzipierten Camenisch/Vetsch auf die jeweilige räumliche Situation zugeschnittene Mehrkanal-Videoinstallationen.

Vernissage: 15. Februar, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Künstlergespräch: 24. März, 19 Uhr, mit Joachim Fleischer, Lichtkünstler (Stuttgart)

Finissage: 2. April, 13-17 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Pro Helvetia
© Christine Camenisch | Johannes Vetsch
„Schwarm“, 2-Kanal Videoinstallation, 2016, Ausstellungsansicht Villa Renata, Basel (CH)
bis 02.04.2017
Förderung durch: Pro Helvetia
02.04.2017
13:00-17:00
Finissage in Anwesenheit der Künstler
Förderung durch: Pro Helvetia
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ Mechenstrasse 25 53129 Bonn