Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt und wieder gelöscht. Sie ist Medium demokratischer Artikulation und Teilhabe, aber auch der Propaganda und kommerzieller Vereinnahmung.

Wie reagiert die Kunst auf diese vielen Gesichter der Fotografie?

Dieser Umbruch ist auch eine grosse Chance, die Fotografie einer kritischen Betrachtung zu unterziehen und sie neu zu definieren.

Schweizer Beitrag: F & D Cartier, Stefan Karrer, Marc Lee

Pro Helvetia
Logo Biennale für aktuelle Fotografie
bis 05.11.2017
Diverse Orte 67059 Ludwigshafen
bis 05.11.2017
Diverse Orte 68159 Mannheim
bis 05.11.2017
Diverse Orte 69115 Heidelberg