Die diesjährige Gewinnerin des Deutschen Kleinkunstpreises, des Bayerischen Kabarettpreises und des Salzburger Stiers gastiert wieder im Lustspielhaus.

In ihrem ersten abendfüllenden Programm zieht Hazel Brugger aus, die Welt zu verbessern. Immerhin für einen Abend. Virtuos und stets bescheiden brüskiert und berührt sie, kreiert wilde Geschichten aus dem Nichts und findet schöne Worte für das Hässliche. 

Und führt ihr Publikum dabei stets über einen schmalen Grat, mal still, mal wild, aber immer sehr komisch.

© Foto: Ornella Cacace
31.10.2017
20:00
Lustspielhaus Occamstr. 8 80802 München