Verständigung und Versöhnung werden in einer Welt zunehmender Konfrontation immer wichtiger. Aufgrund ihrer Universalität und der Sinnlichkeit ihrer Metaphern ist die Sprache der Poesie in der Lage, einen lebendigen Dialog zwischen den Kulturen zu stiften.
Der von dem deutschsprachigen, aus Syrien stammenden Dichter und bildenden Künstler Fouad EL-Auwad 2005 ins Leben gerufene deutsch-arabische Lyrik-Salon ist ein Beispiel dafür. Er schafft die Möglichkeit, dass sich die Kulturen auf literarischer Ebene begegnen und eine neue Brücke zwischen der arabischen und der europäischen Welt bauen. 

Aus der Schweiz dabei: Schriftstellerin Kathy Zarnegin und Autor/Herausgeber Roland Merk.

Pro Helvetia
09.11.2017
19:00-23:00
Förderung durch: Pro Helvetia
Anmeldung unter: www.lyrik-salon.de Facebook: Fouad EL-Auwad Lyrik-Salon
Haus Löwenstein Am Markt 41 52062 Aachen
11.11.2017
19:00-23:00
Musik: Hans-Jürgen Gerung: Oud, arabische Laute / Razgar Karim / Saz, arabische Laute / Eine zweisprachige Anthologie (Deutsch/Arabisch)unter dem Titel "Wort für Wort" ist zu diesem Anlass erschienen. Sie ist unter ISBN: 9783744883573 bestellbar
Förderung durch: Pro Helvetia
Anmeldung unter: www.lyrik-salon.de Facebook: Fouad EL-Auwad Lyrik-Salon
Lyrik Kabinett Amalienstraße 83 a 80799 München