Das Laientheater in der Schweiz zählt als „lebendige Tradition“ seit 2008 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Doch was wird da eigentlich bewahrt? Zwei Jahre lang hat Corsin Gaudenz die merkwürdig fremd-vertraute Welt des Schweizer Dorftheaters erforscht. In Turnhallen, Scheunen und Schützenhallen hat er Theaterabende erlebt, bei denen die Geselligkeit manchmal wichtiger ist als das Bühnengeschehen.
Seine Inszenierung ist ein temporäres Museum dieser lebendigen Tradition: Professionelle Schauspieler*innen bringen Vielfalt und Eigenheiten des Dorftheaters auf die Bühne, zeigen dessen Figuren und Themen, verleihen dessen Akteur*innen, ihren Biografien und Beweggründen eine Stimme.

Pro Helvetia
© Frieda Schneider
13.06.2018
19:00
Eintritt frei
Anmeldung unter: eroeffnung@impulsefestival.de
Ringlokschuppen Ruhr Am Schloß Broich 38 45479 Mülheim