Schauspiel von Georg Büchner

Der Regisseur Ulrich Rasche, der aufgrund seiner formstrengen Chorprojekte und überwältigenden Bühnenbilder als einer der aussergewöhnlichsten Regisseure seiner Generation gilt und mit seiner Inszenierung von Schillers Die Räuber zum Berliner Theatertreffen 2017 eingeladen wurde, arbeitet erstmalig für das Theater Basel.

Georg Büchners zerbrechliches Fragment, eines der bedeutendsten und einflussreichsten Dramen der deutschen Literatur, basiert auf dem Fall des Soldaten und Friseurs Johann Christian Woyzeck, der seine Geliebte erstach und dafür zum Tode verurteilt wurde. Woyzeck geht weit über den traurigen Einzelfall einer geschundenen Kreatur hinaus.

Mit freundlicher Unterstützung des Theaterverein Basel

Inszenierung und Bühne: Ulrich Rasch

Komposition: Monika Roscher

Dramaturgie: Constanze Kargi

Kostümbildnerin: Sara Schwartz

Bühnenbildmitarbeiterin: Sabine Mäder

 

Pro Helvetia
© Sandra Then
31.05.2019
19:00
Förderung durch: Pro Helvetia
01.06.2019
19:00
Förderung durch: Pro Helvetia
Theater im Pfalzbau Berliner Str. 30 67059 Ludwigshafen