Literatur
20. November

Auch 2018 laden das Museum der Stadt Bensheim und der Auerbacher
Synagogenverein wieder zu einer gemeinsamen Ausstellung und Lesung ein.
Am 80. Gedenktag der Pogromnacht von 1938 werden im Museum
Bensheim ...

Auch 2018 laden das Museum der Stadt Bensheim und der Auerbacher
Synagogenverein wieder zu einer gemeinsamen Ausstellung und Lesung ein.
Am 80. Gedenktag der Pogromnacht von 1938 werden im Museum
Bensheim Zeichnungen von Frédéric Pajak gezeigt, die dem Leben
des Philosophen Walter Benjamin Ausdruck verleihen. Der Autor
und Künstler Pajak wird bei der Vernissage selbst aus seinem
Werk „Ungewisses Manifest“ in französischer Sprache und Roland Merk
Textpassagen auf Deutsch sowie ein anschließendes Gespräch moderieren.

bis 03.12.2018
19:00-21:00
Museum Bensheim Marktplatz 13 64625 Bensheim
23. November

Alex Capus liest aus seinem neuen Roman «Königskinder» - seine schönste Liebesgeschichte seit «Léon und Louise».

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt ...

Alex Capus liest aus seinem neuen Roman «Königskinder» - seine schönste Liebesgeschichte seit «Léon und Louise».

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der Französischen Revolution, ihren Anfang nimmt.

© Foto: Ayse Yavas
Alex Capus 2018
23.11.2018
20:00
Buchhandlung Rombach Bertoldstr. 10 79098 Freiburg
25. November

Stefan Merki, geboren 1963 im aargauischen Baden, Schweiz), Schauspieler an den Münchner Kammerspielen, rezitiert 15 kurze Erzählungen von Franz Kafka. Paradoxe und absurde Dinge werden beschrieben. ...

Stefan Merki, geboren 1963 im aargauischen Baden, Schweiz), Schauspieler an den Münchner Kammerspielen, rezitiert 15 kurze Erzählungen von Franz Kafka. Paradoxe und absurde Dinge werden beschrieben. Nüchtern-ernst, minutiös, aber auch manchmal komisch. Geschrieben in einer wunderbar klaren Sprache, die Ihresgleichen sucht. Stefan Laux spielt dazu ausgewählte Klaviermusik von Erik Satie. Die teils meditativen, teils witzig-skurrilen Klavierstücke entstanden zur gleichen Zeit in Paris, als Kafka seine Prosa in Prag niederschrieb.

©
25.11.2018
11:30
Hofspielhaus Falkenturmstr. 8 80331 München

Im Rahmen der Literarischen Begegnungen des Hebelbunds Lörrach im Dreiländermuseum
Die Ursprünge aller Literatur aus der gesprochenen Sprache sind bekannt. Die großen Epen der Weltliteratur wurden zunächst ...

Im Rahmen der Literarischen Begegnungen des Hebelbunds Lörrach im Dreiländermuseum
Die Ursprünge aller Literatur aus der gesprochenen Sprache sind bekannt. Die großen Epen der Weltliteratur wurden zunächst mündlich weitergegeben. Die Vertreter der Spoken Word-Bewegung rufen dies wieder in Erinnerung: Ihre Werke leben mehr vom Sprechen als vom Schreiben, mehr vom Hören als vom Lesen.
Der 1944 geborene Hans Jürg Zingg, der heute im Emmental lebt, ist in der Schweiz seit Jahren einer der wichtigen Vertreter dieser auf Mündlichkeit beruhenden Tradition.

© Lo Zingg
Hans Jürg Zinng
25.11.2018
17:00
Dreiländermuseum Lörrach Basler Str. 143 79540 Lörrach
26. November

Alex Capus liest aus seinem neuen Roman «Königskinder» - seine schönste Liebesgeschichte seit «Léon und Louise».

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt ...

Alex Capus liest aus seinem neuen Roman «Königskinder» - seine schönste Liebesgeschichte seit «Léon und Louise».

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der Französischen Revolution, ihren Anfang nimmt.

© Foto: Ayse Yavas
Alex Capus 2018
26.11.2018
20:00
Buchhandlung Mahr Lange Str. 8 89129 Langenau
27. November

Dorothy Parker war eine vielschichtige Frau: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Die Lyrikerin und Performerin Nora Gomringer und der Jazzmusiker Philipp Scholz, die in den letzten ...

Dorothy Parker war eine vielschichtige Frau: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Die Lyrikerin und Performerin Nora Gomringer und der Jazzmusiker Philipp Scholz, die in den letzten Jahren mit ihrer CD PENG PENG PENG für Furore gesorgt haben, stellen das Werk Parkers in die Tradition von Barmusik.

Gomringer + Scholz weichen das Schwarz-Weiss alter Fotos und der Tasten der Pianos auf zu Melodien, die schon lange in den Zeilen und zwischen ihnen stehen. Ein englisch-deutscher Liederabend, der fein perlt und die Übersetzungen Ulrich Blumenbachs zur Geltung bringt.

© Foto: Judith Kinitz
Gomringer + Scholz
27.11.2018
19:00
Kulturzentrum Kloster Eselsburger Strasse 8 89542 Herbrechtingen
29. November

"Gianna Molinaris Debüt ist ein erstaunlicher Text, der bildhaft wirkt und uns dazu auffordert, aufmerksam zu bleiben." (Robert Walser-Preis 2018)

Gianna Molinari (*1988) lebt in Zürich. Sie studierte ...

"Gianna Molinaris Debüt ist ein erstaunlicher Text, der bildhaft wirkt und uns dazu auffordert, aufmerksam zu bleiben." (Robert Walser-Preis 2018)

Gianna Molinari (*1988) lebt in Zürich. Sie studierte Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und danach Neuere Deutsche Literatur an der Universität Lausanne. Sie war Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa 2012 am Literarischen Colloquium Berlin und erhielt im selben Jahr den Publikumspreis des 17. MDR Literaturwettbewerbs und wurde mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet, 2018 erhielt sie den Robert-Walser-Preis. Sie ist eben für den Schweizer Buchpreis 2018 nominiert worden.

Pro Helvetia
29.11.2018
20:00
Stadtbücherei Würzburg Marktplatz 9 97070 Würzburg
30. November

Die Literaturtage in Todtnauberg bieten wieder hochkarätige Autoren und Lesungen an besonderen Plätzen.

Schweizer Autoren: Hansjörg Schneider, Dana Grigorcea, Ruedi Suter, Peter Stamm, Franz Hohler und ...

Die Literaturtage in Todtnauberg bieten wieder hochkarätige Autoren und Lesungen an besonderen Plätzen.

Schweizer Autoren: Hansjörg Schneider, Dana Grigorcea, Ruedi Suter, Peter Stamm, Franz Hohler und Martin Suter

Pro Helvetia
30.11.2018
02.12.2018
Diverse Orte 79674 Todtnau
4. Dezember

„Wenn wir im Traume eines ewigen Traumes
alle unfeindlich sind – einmal im Jahr…"
(Joachim Ringelnatz)

Der schweizer Schauspieler Stephan Bürgi liest weihnachtlich-unweihnachtliche Texte von Ringelnatz, ...

„Wenn wir im Traume eines ewigen Traumes
alle unfeindlich sind – einmal im Jahr…"
(Joachim Ringelnatz)

Der schweizer Schauspieler Stephan Bürgi liest weihnachtlich-unweihnachtliche Texte von Ringelnatz, Goethe, Kästner, Austen, Mühsam und anderen. Ein literarischer, vielschichtiger Abend zum Schmunzeln und Nachdenken.

© Urban Ruth
Stephan Bürgi liest
04.12.2018
20:00-21:30
WABE Danziger Straße 105 10405 Berlin
13. Dezember

Ländlicher Liebestod: Sali und Vrenchen wären so gern ein Paar, doch ihre Väter haben ihnen das gründlich vermasselt. Der Streit zwischen zwei Bauern um einen brachliegenden Acker führte zu einer ...

Ländlicher Liebestod: Sali und Vrenchen wären so gern ein Paar, doch ihre Väter haben ihnen das gründlich vermasselt. Der Streit zwischen zwei Bauern um einen brachliegenden Acker führte zu einer Familienfehde, aus der sich auch die heranwachsenden Kinder nicht lösen können. Die Liebe von „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ endet bei Gottfried Keller so tragisch wie bei William Shakespeares adligen Vorbildern aus Verona.

Ein Gespräch über einen beliebten literarischen Klassiker mit der Lyrikerin und Romanautorin Ulrike Draesner und dem Dramaturgen John von Düffel sowie einer poetischen Performance von Timo Brunke. Moderation: Anja Brockert

© Foto: Archiv Diogenes Verlag
Gottfried Keller
13.12.2018
19:30
Literaturhaus Stuttgart Breitscheidstr. 4 70174 Stuttgart