Odd Dog fanden sich bereits vor einigen Jahren im Mikrokosmos der Schweizer Jazzszene zusammen. Aus der gemeinsamen Leidenschaft für Improvisation und ausgefallene Arrangements hat die Band einen ...

Odd Dog fanden sich bereits vor einigen Jahren im Mikrokosmos der Schweizer Jazzszene zusammen. Aus der gemeinsamen Leidenschaft für Improvisation und ausgefallene Arrangements hat die Band einen kompakten Sound entwickelt, der Platz lässt für die Virtuosität und Kreativität des Einzelnen. Ihr Debutalbum „ODD DOG“, das beim Schweizer Label Morpheus Records erschienen, ist ein sehr abwechslungsreiches Werk mit sphärische Passagen, die von treibenden Grooves abgelöst werden. 2019 sind ODD DOG mit neuem Material auf Deutschland-Tournee.

Bandbesetzung: Sebastian Pietrowiak (g & comp), Marcel Lüscher (sax & clarinets), Gianluca Giger (b), Clemens Kuratle (d).

© ODD DOG
ODD DOG
01.10.2019
19:00-22:00
Die Fabrik Kulturwerk Frankfurt (-Sachsenhausen) Mittlerer Hasenpfad 5 / Im Hof 60598 Frankfurt

Schimpfluch Affiliated Actions - Tochnit Aleph 25th Anniversary Event
at Ausland, Berlin, 2 Okt 2019

mit Rudolf Eb.er, Dave Phillips, Marc Zeier, Joke Lanz, Denial Löwenbrück, Alice Kemp

Schimpfluch Affiliated Actions - Tochnit Aleph 25th Anniversary Event
at Ausland, Berlin, 2 Okt 2019

mit Rudolf Eb.er, Dave Phillips, Marc Zeier, Joke Lanz, Denial Löwenbrück, Alice Kemp

Pro Helvetia
02.10.2019
20:00-23:59
Ausland Lychener Str. 60 10437 Berlin

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ...

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ohne Harmonieinstrument anstellen kann!“ (Christoph Merki, Tagesanzeiger)
Seit 2012 spielt This Is Pan zeitgenössischen Jazz, der mit Etiketten und Schubladen lose umgeht. 2018 erschien das zweite Album „The Hudson Suite“ – eine Ode an den Hudson River im Staat New York. Die Kompositionen sind zwar konzeptuell hochdurchdacht, bleiben aber dennoch stets dem Song verpflichtet und lassen den Mitmusikern gleichzeitig viel Raum für Experimente.

© Manuel Zingg
03.10.2019
21:00
b-flat Acoustic Musik & Jazz Club Berlin Dircksenstr. 40 10178 Berlin

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich ...

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich in einer außergewöhnlichen Reise über die ganze Welt, durch deren unermessliche Kulturen, Stile und Lebensgedanken.
Maestro Apap ist weltbekannt durch seine Forschung und inspirierende Virtuosität beim Mischen verschiedener musikalischer Stilrichtungen: von Scottish Folk bis Jazz, von Indischer Musik bis Gipsy und Flamenco.
Apaps Beitrag zur Geschichte von Mozarts Aufführungspraxis ist einzigartig! Er wurde von Yehudi Menuhin als DER Geiger des 21. Jahrhunderts betrachtet.

© Lia Jakobi
04.10.2019
20:00-22:00
Congress-Centrum Saar An der Saarlandhalle 1 66113 Saarbrücken

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
04.10.2019
19:30
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ...

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ohne Harmonieinstrument anstellen kann!“ (Christoph Merki, Tagesanzeiger)
Seit 2012 spielt This Is Pan zeitgenössischen Jazz, der mit Etiketten und Schubladen lose umgeht. 2018 erschien das zweite Album „The Hudson Suite“ – eine Ode an den Hudson River im Staat New York. Die Kompositionen sind zwar konzeptuell hochdurchdacht, bleiben aber dennoch stets dem Song verpflichtet und lassen den Mitmusikern gleichzeitig viel Raum für Experimente.

© Manuel Zingg
04.10.2019
21:30
KISTE Hauptstätter Str. 35 70173 Stuttgart

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die ...

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die Interpretation aktueller zeitgenössischer Vokalmusik und macht jedes Jahr Tourneen durch die Schweiz und einige größere Städte in Europa (u.a. Basel, Bern, Zürich, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Paris). Grundliegendes Anliegen ist es, aktuelle Vokalmusik aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik zur Aufführung zu bringen und dadurch dieser Gattung neue Impulse für die weitere Entwicklung zu verleihen.

Konzertflyer
05.10.2019
20:00
Schwere Reiter Dachauer Strasse 114 80636 München

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich ...

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich in einer außergewöhnlichen Reise über die ganze Welt, durch deren unermessliche Kulturen, Stile und Lebensgedanken.
Maestro Apap ist weltbekannt durch seine Forschung und inspirierende Virtuosität beim Mischen verschiedener musikalischer Stilrichtungen: von Scottish Folk bis Jazz, von Indischer Musik bis Gipsy und Flamenco.
Apaps Beitrag zur Geschichte von Mozarts Aufführungspraxis ist einzigartig! Er wurde von Yehudi Menuhin als DER Geiger des 21. Jahrhunderts betrachtet.

© Lia Jakobi
06.10.2019
20:00-22:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich ...

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich in einer außergewöhnlichen Reise über die ganze Welt, durch deren unermessliche Kulturen, Stile und Lebensgedanken.
Maestro Apap ist weltbekannt durch seine Forschung und inspirierende Virtuosität beim Mischen verschiedener musikalischer Stilrichtungen: von Scottish Folk bis Jazz, von Indischer Musik bis Gipsy und Flamenco.
Apaps Beitrag zur Geschichte von Mozarts Aufführungspraxis ist einzigartig! Er wurde von Yehudi Menuhin als DER Geiger des 21. Jahrhunderts betrachtet.

© Lia Jakobi
11.10.2019
19:30-21:30
Haus Witten Ruhrstrasse 86 58452 Witten

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich ...

"Mozart on Vacation" ist eine atemberaubende musikalische Idee eines Projektes, das seine Schwerpunkte in verschiedenen Facetten von Mozarts Musik hat.
Die Kadenz des 5. Violinkonzertes entwickelt sich in einer außergewöhnlichen Reise über die ganze Welt, durch deren unermessliche Kulturen, Stile und Lebensgedanken.
Maestro Apap ist weltbekannt durch seine Forschung und inspirierende Virtuosität beim Mischen verschiedener musikalischer Stilrichtungen: von Scottish Folk bis Jazz, von Indischer Musik bis Gipsy und Flamenco.
Apaps Beitrag zur Geschichte von Mozarts Aufführungspraxis ist einzigartig! Er wurde von Yehudi Menuhin als DER Geiger des 21. Jahrhunderts betrachtet.

© Lia Jakobi
12.10.2019
20:00-22:00
Herkulessaal der Residenz Residenzstrasse 1 80333 München

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
17.10.2019
19:30
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

Der Schweizer Stephan Bürgi als Möbius in der Inszenierung des Ensembles "Klassik am Meer".
„Tiefe Betroffenheit und Jubelstürme“ löste Kerns Inszenierung von Dürrenmatts DIE PHYSIKER aus. Was für ...

Der Schweizer Stephan Bürgi als Möbius in der Inszenierung des Ensembles "Klassik am Meer".
„Tiefe Betroffenheit und Jubelstürme“ löste Kerns Inszenierung von Dürrenmatts DIE PHYSIKER aus. Was für Strandfreaks die nicht müde werdende Sonne ist, verkörpert die neuste Inszenierung von Klassik am Meer für Liebhaber schöngeistiger, gehaltvoller Unterhaltung...Ein furioses Spiel eines gut aufgelegten Ensembles, aus dem sich Stephan Bürgi, Gerrit Hamann und Peter Bause, sowie Hellena Büttner besonders hervor tun.....“

© Klassik am Meer, Koserow
Stephan Bürgi als Möbius
18.10.2019
10:00-11:30
Goethe-Theater Parkstraße 18 06246 Bad Lauchstädt

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
18.10.2019
Haldern Pop Bar Lindenstr. 1b 46459 Rees

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
19.10.2019
20:00
Einlass ab 19 Uhr
EXPLORADO Kindermuseum Philosophenweg 23 47015 Duisburg

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
21.10.2019
Knust Gastronomie Betriebs GmbH Neuer Kamp 30 20357 Hamburg

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
22.10.2019
Lido Cuvrystraße 7 10997 Berlin

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
23.10.2019
20:00
Bosco Oberer Kirchweg 1 82131 Gauting

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
23.10.2019
MUZ - Musikzentrale Fürther Str. 63 90429 Nürnberg

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
24.10.2019
Filmtheater Schauburg Königsbrücker Straße 55 01099 Dresden

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
24.10.2019
20:00-21:40
Literarischer Herbst Gemeindesaal Christophoruskirche Lindenstr. 11 85604 Zorneding

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
25.10.2019
19:30
Literaturmuseum Theodor Storm 37308 Heilbad Heiligenstadt

Das von der Komponistin Violeta Dinescu initiierte Programm basiert auf der Idee, Komponisten von heute mit Werken zu konfrontieren, die zu den Klassikern des Repertoires für unbegleitete Soloflöte ...

Das von der Komponistin Violeta Dinescu initiierte Programm basiert auf der Idee, Komponisten von heute mit Werken zu konfrontieren, die zu den Klassikern des Repertoires für unbegleitete Soloflöte zählen. So reagieren Jean-Luc Darbellay, Matthias Heep, Max. E. Keller, Hans Eugen Frischknecht und René Wohlhauser mit neukomponierten Flötenminiaturen auf Werke von Marin Marais, Georg Philipp Telemann, Anton Stamitz, Friedrich Kuhlau und Claude Debussy und setzten sich mit diesen auf unterschiedlichste Weise auseinander. Die neuen Kompositionen erklingen , auf der Flöte gespielt von Claudia Weissbarth VIS-A-VIS mit Zitaten aus den Werken der jeweiligen Vorbildern auf der Traversflöte.

© Claudia Weissbarth
Claudia Weissbarth, Flöte und Traversflöte
25.10.2019
18:15-19:45
Carl von Ossietzky-Universität, Kammermusiksaal Ammerländer Heerstraße 69 26129 Oldenburg

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
25.10.2019
20:00
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

2019 feiert der Quaternio Verlag Luzern sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe die Ausstellung "Gebundene Pracht" statt, in der sämtliche ...

2019 feiert der Quaternio Verlag Luzern sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe die Ausstellung "Gebundene Pracht" statt, in der sämtliche Faksimile-Editionen mittelalterlicher Bilderhandschriften präsentiert werden, die seit Gründung des Verlags erschienen sind. Gezeigt werden 23 strahlend schöne Meisterwerke der abendländischen Buchmalerei vom 6. bis 16. Jahrhundert. Mindestens neun Faksimiles liegen zum Blättern auf, die anderen können hinter Glas in Vitrinen bewundert werden. Das aufwendige Begleitprogramm beinhaltet öffentliche Führungen und mehrere Vorträge zu einzelnen Handschriften und zur hohen Kunst der Faksimilierung.

© Badische Landesbibliothek Karlsruhe | Quaternio Verlag Luzern
Evangelist Johannes aus dem Speyerer Evangelistar von ca. 1220 (fol. 2r)
25.10.2019
25.01.2020
Badische Landesbibliothek Erbprinzenstraße 15 76133 Karlsruhe

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die ...

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die Interpretation aktueller zeitgenössischer Vokalmusik und macht jedes Jahr Tourneen durch die Schweiz und einige größere Städte in Europa (u.a. Basel, Bern, Zürich, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Paris). Grundliegendes Anliegen ist es, aktuelle Vokalmusik aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik zur Aufführung zu bringen und dadurch dieser Gattung neue Impulse für die weitere Entwicklung zu verleihen.

Konzertflyer
25.10.2019
14:00
Carl von Ossietzky-Universität, Kammermusiksaal Ammerländer Heerstraße 69 26129 Oldenburg

40 Jahre und immer noch experimentirfreudig!
Über all die Jahre erkunden wir die Improvisationsszene aus verschiedenen Blickrichtungen. Dabei interessieren uns die Entwicklungen neben dem Mainstream ...

40 Jahre und immer noch experimentirfreudig!
Über all die Jahre erkunden wir die Improvisationsszene aus verschiedenen Blickrichtungen. Dabei interessieren uns die Entwicklungen neben dem Mainstream besonders. Die gegenseitigen Einflüsse der verschiedenen Stilrichtungen zeigen, immer wieder aktuelle Strömungen aufspüren, aber das bereIts Dagewesene nicht aus den Ohren verlieren, das sind unsere Ziele.
Unser diesjähriges Festival wird wieder vier Tage dauern.

Pro Helvetia
© GM. Castelberg
Lukas Mantel Sextett
26.10.2019
20:00-22:30
Kulturzentrum am Münster Wessenbergstr. 41 / 43 78462 Konstanz

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das ...

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das überraschende Geschehen zwischen den Zeilen sind umwerfend witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch.
Die „Neue Zürcher Zeitung“ feierte „OHNE ROLF“ als die Schweizer Kleinkunstentdeckung am „Zürcher Theaterspektakel"und die „Bonner Rundschau“ schrieb: „Das Publikum im Pantheon-Theater erlebte die originellste, sympathischste und abgedrehteste Mischung aus absurdem Theater und philosophischem Kabarett, die zur Zeit auf deutschen Kleinkunstbühnen zu sehen ist.”

© Georg Anderhub
OHNE ROLF: Blattrand
30.10.2019
20:00-22:30
https://www.koblenz-kongress.de
Rheinsaal/ Rhein-Mosel-Halle Julius-Wegeler-Str. 4 56068 Koblenz

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische ...

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland:

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF Seitenwechsel
31.10.2019
20:00-22:30
unterhaus Münsterstr. 7 55116 Mainz

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das ...

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das überraschende Geschehen zwischen den Zeilen sind umwerfend witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch.
Die „Neue Zürcher Zeitung“ feierte „OHNE ROLF“ als die Schweizer Kleinkunstentdeckung am „Zürcher Theaterspektakel"und die „Bonner Rundschau“ schrieb: „Das Publikum im Pantheon-Theater erlebte die originellste, sympathischste und abgedrehteste Mischung aus absurdem Theater und philosophischem Kabarett, die zur Zeit auf deutschen Kleinkunstbühnen zu sehen ist.”

© Georg Anderhub
OHNE ROLF: Blattrand
01.11.2019
20:00-22:30
Kulturzentrum franz.K Unter den Linden 23 72762 Reutlingen

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische ...

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland:

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF Seitenwechsel
02.11.2019
20:00-22:15
Parktheater Göggingen Klausenberg 6 86199 Augsburg

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
03.11.2019
18:00
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das ...

Das junge Duo verblüfft mit einer komplett neuen Kleinkunstform!
Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heißt bei OHNE ROLF Blättern.
Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das überraschende Geschehen zwischen den Zeilen sind umwerfend witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch.
Die „Neue Zürcher Zeitung“ feierte „OHNE ROLF“ als die Schweizer Kleinkunstentdeckung am „Zürcher Theaterspektakel"und die „Bonner Rundschau“ schrieb: „Das Publikum im Pantheon-Theater erlebte die originellste, sympathischste und abgedrehteste Mischung aus absurdem Theater und philosophischem Kabarett, die zur Zeit auf deutschen Kleinkunstbühnen zu sehen ist.”

© Georg Anderhub
OHNE ROLF: Blattrand
08.11.2019
20:00-22:30
https://www.klick-immenstadt.de/
Union Filmtheater Rottachbergstr. 26 87509 Immenstadt

Die schweizerische Künstlerin Rita Ernst (*1956, Windisch, CH) gehört zu den konstruktiven Künstlern, die unbeirrbar aus dem vermeintlich engen Feld der geometrischen Ordnungen Werke einer fast ...

Die schweizerische Künstlerin Rita Ernst (*1956, Windisch, CH) gehört zu den konstruktiven Künstlern, die unbeirrbar aus dem vermeintlich engen Feld der geometrischen Ordnungen Werke einer fast grenzenlosen Freiheit schöpfen. Aus einer von ihr entwickelten Formstruktur - das geviertelte Quadrat und allen sich daraus ergebenden ganzen oder halben Diagonalen - und mit wenigen Farben entwickelt Rita Ernst ihre Bilder. Mit diesem reichhaltigen Vokabular entstehen teils intuitiv, teils rational bestimmt, vibrierende geometrische Formzusammenstellungen, die dem Auge des Betrachters keine Ruhe lassen, diesen aller konstruktiven Konsequenz zum Trotz immer wieder aufs Neue verwirren.

© © Foto: Galerie Klaus Braun
Rita Ernst, 2016, Spazio II, 56 x 40 cm, Acryl auf Lw
08.11.2019
18.12.2019
Galerie Klaus Braun Charlottenstraße 14, 5. OG 70182 Stuttgart

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ...

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ohne Harmonieinstrument anstellen kann!“ (Christoph Merki, Tagesanzeiger)
Seit 2012 spielt This Is Pan zeitgenössischen Jazz, der mit Etiketten und Schubladen lose umgeht. 2018 erschien das zweite Album „The Hudson Suite“ – eine Ode an den Hudson River im Staat New York. Die Kompositionen sind zwar konzeptuell hochdurchdacht, bleiben aber dennoch stets dem Song verpflichtet und lassen den Mitmusikern gleichzeitig viel Raum für Experimente.

© Manuel Zingg
11.11.2019
20:30
Schlosskeller Emmendingen Schloßplatz 1 79312 Emmendingen

Wir wollen keinen Krieg!
Sie marschieren, rebellieren, brüllen, sterben, stehen wieder auf und singen, singen, singen einfach wunderschön!

Die jungen Sänger verkörpern das Entmenschlichte von Krieg auf ...

Wir wollen keinen Krieg!
Sie marschieren, rebellieren, brüllen, sterben, stehen wieder auf und singen, singen, singen einfach wunderschön!

Die jungen Sänger verkörpern das Entmenschlichte von Krieg auf eine tief berührende Weise. Und der 100 Jahre alte Antikriegstext von Otto Nebel erlebt in der Vertonung von Till Löffler eine erschreckend aktuelle Wiederentdeckung.

„Sie (die Melodien) gehen unter die Haut, auch dann, wenn sie ein Zerrbild der Realität zeichnen. Otto Nebel soll leben!“ NZZ, 17.11.2018

mit den Männerstimmen der Knabenkantorei Basel, Regie: Ursina Greuel, musikalische Leitung: Oliver Rudin, Licht: Jens Seiler, Kostüme: Bettina Ginsberg, eine Matterhorn Produktion

22.11.2019
23.11.2019
20:00-21:00
Theater im Delphi Gustav-Adolf-Str. 2 13086 Berlin

Die TOLEDO-Arbeitsjournale laden dazu ein, in den Erfahrungsraum des Übersetzenden einzutauchen und dabei zu entdecken, was sich dort alles an Material rund um den übersetzten Text angereichert hat. ...

Die TOLEDO-Arbeitsjournale laden dazu ein, in den Erfahrungsraum des Übersetzenden einzutauchen und dabei zu entdecken, was sich dort alles an Material rund um den übersetzten Text angereichert hat. Original und Übersetzung treten so in einen produktiven, für die Leser nachvollziehbaren Dialog. Die in Genf geborene Übersetzerin Camille Luscher stellt ihr gesammeltes Material zu einem Buch der Zürcher Autorin Annette Hug vor. Moderation: Odile Kennel.

© Sereina Boner
23.11.2019
16:00-17:30
La Cita Kinzigstr. 35 77694 Kehl

Marina Skalova wurde 1988 in Moskau geboren und lebt nach einer Zeit des Pendelns
zwischen Paris und Berlin zurzeit in Genf. Die Autorin, die ihren künstlerischen
Ausdruck in mehreren Sprachen erkundet, ...

Marina Skalova wurde 1988 in Moskau geboren und lebt nach einer Zeit des Pendelns
zwischen Paris und Berlin zurzeit in Genf. Die Autorin, die ihren künstlerischen
Ausdruck in mehreren Sprachen erkundet, schreibt ihre Gedichte, lyrische Prosa
und Theaterstücke auf Französisch und Deutsch. Eine seltene Doppelbegabung. Darüber hinaus übersetzt sie aus dem Deutschen ins Russische. Was bedeutet es in zwei Sprachen zu schreiben? Übersetzt man sich selber oder schreibt man sich weiter?
Moderation: José F. A. Oliver

Pro Helvetia
© Yvonne Böhler
24.11.2019
16:00
La Cita Kinzigstr. 35 77694 Kehl

„Aus der Kultur der einen Sprache in die Kultur der anderen Sprache sagen“. Eine Definition, die kurz und prägnant ist. Der aus Kuba stammende Übersetzer und Essayist José Aníbal Campos hat Bücher des ...

„Aus der Kultur der einen Sprache in die Kultur der anderen Sprache sagen“. Eine Definition, die kurz und prägnant ist. Der aus Kuba stammende Übersetzer und Essayist José Aníbal Campos hat Bücher des Schweizer Romanciers Peter Stamm in die spanischsprachige Kultur übersetzt, sprich: gesagt. Wo sind die Hürden und Herausforderungen, die das Sagen schwer machen, wo aber auch die Wort-Lichtungen, auf denen man entspannt einen Wörter-Teppich, ein Satzgefüge, eine ganze Erzählung aus der deutschen Sprache in die spanische auslegen kann und ein Original ins andere Original öffnet. Ein Gespräch zwischen Schriftsteller und Übersetzer.
Moderation: José F.A. Oliver

© Anita Affentranger
26.11.2019
20:00
Das Kulturhaus. Am Läger 12 77694 Kehl

Ralph Vaughan Williams: A Sea Symphony
Hamburger Singakademie / TrinitatisChor Altona / Bergedorfer Kammerchor
Hamburger Symphoniker
Nathalie de Montmollin - Sopran
Hansung Yoo - Bariton
Jörg Mall - Leitung ...

Ralph Vaughan Williams: A Sea Symphony
Hamburger Singakademie / TrinitatisChor Altona / Bergedorfer Kammerchor
Hamburger Symphoniker
Nathalie de Montmollin - Sopran
Hansung Yoo - Bariton
Jörg Mall - Leitung

30.11.2019
20:00
Laeiszhalle, Großer Saal Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
07.12.2019
19:00
Seidlvilla Nikolaiplatz 1B 80802 München

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische ...

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland:

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF Seitenwechsel
13.12.2019
20:00-22:15
Kiesel im k42 Karlstrasse 42 88045 Friedrichshafen

FESTIVAL STRINGS LUCERNE
«Eines der brillantesten Kammerorchester … weltweit» (El Mundo, Madrid, 2017)
«Weltberühmt (und von) ausserordentlicher Qualität» (Die Welt, Berlin, 2018)
Die Festival Strings ...

FESTIVAL STRINGS LUCERNE
«Eines der brillantesten Kammerorchester … weltweit» (El Mundo, Madrid, 2017)
«Weltberühmt (und von) ausserordentlicher Qualität» (Die Welt, Berlin, 2018)
Die Festival Strings Lucerne üben seit Jahrzehnten eine rege weltweite Tourneetätigkeit aus – seit den 1950er Jahren auf dem amerikanischen Kontinent und den 1970er Jahren in Asien/Ozeanien – und treten regelmässig in den führenden Konzerthäusern Europas auf wie in der Elbphilharmonie Hamburg (als erstes Schweizer Orchester), der Berliner Philharmonie, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Tschaikowsky-Konservatorium Moskau und im Wiener Musikverein. 

Programm: 
Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417
Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495
Mozart: Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201

14.05.2020
20:00
Prinzregententheater Prinzregentenplatz 1 81675 München

Beim 8. Abonnementkonzert des Münchner Kammerorchesters spielt die Wahl-Bernerin Patricia Kopatchiskaja das für sie komponierte Konzert für Violine und Orchester von Márton Illés, ein Auftragswerk des ...

Beim 8. Abonnementkonzert des Münchner Kammerorchesters spielt die Wahl-Bernerin Patricia Kopatchiskaja das für sie komponierte Konzert für Violine und Orchester von Márton Illés, ein Auftragswerk des MKO und des WDR Sinfonieorchesters.  

Das Konzert wird von BR-Klassik mitgeschnitten.

© Lukas Fierz
18.06.2020
20:00
Prinzregententheater Prinzregentenplatz 1 81675 München
aktuelle Veranstaltungen