Umkreissuche: 60311 Frankfurt am Main (50km)
21. April

Bereits zum 10. Mal finden vom 20. bis 22. April 2018 die Darmstädter Tage der Fotografie statt. Über 50 Künstler, darunter Arbeiten von Brigitte Lustenberger (nominiert für den Merck-Preis) und Sibylle ...

Bereits zum 10. Mal finden vom 20. bis 22. April 2018 die Darmstädter Tage der Fotografie statt. Über 50 Künstler, darunter Arbeiten von Brigitte Lustenberger (nominiert für den Merck-Preis) und Sibylle Feucht, zeigen an 12 Orten in Darmstadt ihre fotografischen Arbeiten zum Thema „Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns“. Vom Museum Künstlerkolonie über die Centralstation bis hin zur Kunsthalle wird Darmstadt an diesem Wochenende zum Festivalort für zeitgenössische Fotografie. Die Ausstellungen, die Verleihung des Merck-Preises, ein Symposium, Workshops, Führungen und das traditionelle Künstlerdinner im Saal der Centralstation laden zum Austausch mit Künstlern und Experten ein.

© Foto © Akihiko Miyoshi
bis 22.04.2018
Museum Künstlerkolonie Olbrichweg 64287 Darmstadt

Einzelausstellung "MALANAZAR" der Fotokünstlerin Ilka Kramer. MALANAZAR ist die aktuelle Serie der Fotokünstlerin Ilka Kramer, die weitestgehend in der Schweiz aufgenommen wurde.

© Ilka Kramer
MalaNazar_15
bis 29.06.2018
Design Offices Frankfurt Westendcarree, 4. OG Gervinusstraße 15-17 60322 Frankfurt

Julian Charrière fasst Mensch und Natur nicht als Kontrahenten auf, sondern betrachtet den Menschen als Teil der Natur. Das hat zur Konsequenz, dass er die Auswirkungen menschlicher Eingriffe ins ...

Julian Charrière fasst Mensch und Natur nicht als Kontrahenten auf, sondern betrachtet den Menschen als Teil der Natur. Das hat zur Konsequenz, dass er die Auswirkungen menschlicher Eingriffe ins Universum als neue Erscheinungsformen, quasi als Spielarten der Natur ansieht. In seinen Videos, Skulpturen, Fotografien und Installationen verbindet er bildende Kunst mit Wissenschaft, Land-Art mit Archäologie, Romantik mit Science-Fiction, Geschichte mit Zukunft und zeigt den Menschen und dessen Entdeckerdurst als Teil der Natur. "An Invitation to Disappear" in der Kunsthalle Mainz bildet Julian Charrières bis dato umfangreichste Einzelausstellung in einer deutschen Institution.

Pro Helvetia
bis 08.07.2018
Kunsthalle Am Zollhafen 3-5 55118 Mainz

Frankreich ist Ehrengastland der Buchmesse 2017. Vierzehn renommierte französische Illustratoren haben den klassischen Struwwelpeter-Geschichten einen frischen Look verpasst. Neben diesen neuen Versionen ...

Frankreich ist Ehrengastland der Buchmesse 2017. Vierzehn renommierte französische Illustratoren haben den klassischen Struwwelpeter-Geschichten einen frischen Look verpasst. Neben diesen neuen Versionen präsentiert die Ausstellung die französische Editionsgeschichte von Heinrich Hoffmanns Bilderbuch.

Die Ausstellung zeigt die Kreativität und Lebendigkeit der aktuellen frankophonen Illustrationsszene. Schon früher haben Illustratoren wie Claude Lapointe (F) oder Benoît Jacques (B) den „Pierre l’ébouriffé“ oder „Crasse-Tignasse“, wie der widerspenstige Held in der Übertragung von Cavanna heißt, neu gezeichnet. Vierzehn bekannte französische bzw. frankophone Autoren/Illustratorinnen sind der Einladung der Kuratorinnen Beate Zekorn (Leiterin des Museums) und Dominique Petre (Kulturbeauftragte des IFRA/Institut français) gefolgt. Die Künstler ließen sich von Struwwelpeter & Co. inspirieren und malten ein Bild, kreierten eine 3D-Illustration oder entwarfen eine Skulptur. Mit dabei sind: Albertine (Schweiz), Blexbolex (Frankreich), Anouck Boisrobert (Frankreich), Marc Boutavant (Frankreich), Anne Brouillard (Belgien), Kitty Crowther (Belgien), Claude K. Dubois (Belgien), Marianne Dubuc (Kanada), Chen Jiang Hong (Frankreich), Emmanuelle Houdart (Schweiz), Edouard Manceau (Frankreich), Louis Rigaud (Frankreich), Anaïs Vaugelade (Frankreich) und Christian Voltz (Frankreich).

bis 26.06.2018
Struwwelpeter Museum Schubertstraße 20 60325 Frankfurt
22. April

Händel - Auszüge aus der Wasser- und Feuerwerksmusik
Walton - Violinkonzert
Mendelssohn - Symphonie Nr. 3 "Schottische"

Wilken Ranck, Violine
Staatsorchester Darmstadt
Simon Gaudenz, Dirigent

Händel - Auszüge aus der Wasser- und Feuerwerksmusik
Walton - Violinkonzert
Mendelssohn - Symphonie Nr. 3 "Schottische"

Wilken Ranck, Violine
Staatsorchester Darmstadt
Simon Gaudenz, Dirigent

© Worsch/JenaKultur
22.04.2018
11:00
Staatstheater Darmstadt Georg-Büchner-Platz 1 64283 Darmstadt
23. April

Händel - Auszüge aus der Wasser- und Feuerwerksmusik
Walton - Violinkonzert
Mendelssohn - Symphonie Nr. 3 "Schottische"

Wilken Ranck, Violine
Staatsorchester Darmstadt
Simon Gaudenz, Dirigent

Händel - Auszüge aus der Wasser- und Feuerwerksmusik
Walton - Violinkonzert
Mendelssohn - Symphonie Nr. 3 "Schottische"

Wilken Ranck, Violine
Staatsorchester Darmstadt
Simon Gaudenz, Dirigent

© Worsch/JenaKultur
23.04.2018
20:00
Staatstheater Darmstadt Georg-Büchner-Platz 1 64283 Darmstadt

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur Markus Imhoof (MORE THAN HONEY).

23.04.2018
18:30
Harmonie Kinos Dreieichstr. 54 60594 Frankfurt
28. April

«Filigrane», das vierte Werk des französisch-schweizerischen Duos mit Sophie Burande und Léonard Gogniat, umfasst zwölf Titel und besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Sei es optimistisch und ...

«Filigrane», das vierte Werk des französisch-schweizerischen Duos mit Sophie Burande und Léonard Gogniat, umfasst zwölf Titel und besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Sei es optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen Melodien versehen.

© Foto: Lea Meienberg
28.04.2018
20:00
Speicher im Kulturbahnhof Am Bahnhof 2 61352 Bad Homburg
24. Mai

Felicity Hammond / Julian Irlinger / Bianca Pedrina / Kathrin Sonntag

Die international besetzte Gruppenausstellung widmet sich der Grenzüberwindung des Mediums Fotografie hin zu skulpturalen, performativen ...

Felicity Hammond / Julian Irlinger / Bianca Pedrina / Kathrin Sonntag

Die international besetzte Gruppenausstellung widmet sich der Grenzüberwindung des Mediums Fotografie hin zu skulpturalen, performativen und installativen Arbeiten. Die zum Teil exklusiven Neuproduktionen schaffen in den Ausstellungsräumen auf Grundlage von zweidimensionalen Drucken neue Räume. Der Raum ist damit nicht nur Ort der Präsentation der künstlerischen Arbeiten, sondern ebenso ihr Inhalt. So spielen diese Arbeiten mit Mimikry und Täuschungsmomenten sowie mit Oberflächen und Spiegelungen und reflektieren zugleich ihr eigenes Medium im Zeitalter der Post-Fotografie.

Pro Helvetia
© Serge Hasenböhler
Cipollino Galaxy, 2017, Bianca Pedrina
24.05.2018
08.07.2018
18:00-20:00
Nassauischer Kunstverein Wiesbaden Wilhelmstraße 15 65185 Wiesbaden
25. Mai

Über das Buch "Schwirrflug": Ruth und ihr Mann Markus reisen 1984 als Brigadisten nach Nicaragua. Überzeugt von den Idealen der Revolution, setzt sich das Paar unermüdlich für soziale Gerechtigkeit ein. ...

Über das Buch "Schwirrflug": Ruth und ihr Mann Markus reisen 1984 als Brigadisten nach Nicaragua. Überzeugt von den Idealen der Revolution, setzt sich das Paar unermüdlich für soziale Gerechtigkeit ein. Doch die politische Lage spitzt sich laufend zu und wird durch die Attentate der Contras für alle Beteiligten lebensgefährlich. Dreißig Jahre später erfahren Ruths Töchter Alma und Judith vom Einsatz ihrer Eltern. Sie begeben sich als Touristinnen auf Spurensuche nach Nicaragua, in der Hoffnung, Antworten auf neu aufgeworfene Fragen zu finden... 

Erschienen im Herbst 2017 bei edition bücherlese.

Über die Autorin: Regula Portillo, geboren 1979, wuchs im Kanton Solothurn (Schweiz) auf, studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Fribourg und Buch- und Medienpraxis an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie lebte und arbeitete mehrere Jahre in Norwegen, Nicaragua und Mexiko. 2013 erhielt sie vom Kantonalen Kuratorium Solothurn den Förderpreis Literatur zugesprochen, und 2015/2016 wurde sie für ein Double-Mentorat von Migros-Kulturprozent ausgewählt. Seit 2011 lebt sie mit ihrer Familie in Frankfurt am Main und arbeitet als freie Texterin.

Regula Portillo
25.05.2018
20:00-22:00
Buchhandlung Schutt Arnsburgerstr. 76 60385 Frankfurt
9. August

Johannes Brahms
Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Hélène Grimaud, Klavier
Jaap van Zweden, Leitung

09.08.2018
20:00
Kurhaus Wiesbaden Kurhausplatz 1 65189 Wiesbaden