Der neue Erzählband von Christine Pfammatter versammelt Texte, die zwischen 2017 und 2019 entstanden sind. Auch in diesem Band wird die kurze Form gepflegt: Miniaturen, Briefe, Skizzen, Deskriptionen oder philosophische Betrachtungen wechseln ab mit längeren Erzählungen, die unter anderem das Leben in Allgegenwart von Algorithmen, die Fragen nach Gott oder unsere politische Verantwortung befragen.

Wohin führt unsere sziento-technologische Kultur? Wie sprechen Menschen miteinander? Was heißt "Duende"? Wie erleben Frauen die Gegenwart? Wo fängt Faschismus an?
Die Erzählungen sind sprachlich präzise, experimentell, sie sind fragmenthaft und höchst persönlich.

© Christine Pfammatter
Der blühende Bleistift
01.10.2019
20:00

Anmeldung unter: info@lettretage.de
Lettrétage e. V. Mehringdamm 61 10961 Berlin