Malerei und Skulpturen von Raffaela Zenoni. Eröffnung der Einzelausstellung am Freitag, 31. Juli 2020, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstlerin

Begrüßung: Adriane Dolce (Kunstverein Familie Montez e.V.)
Impuls: Erhard Metz (Feuilleton Frankfurt)
Einführung:
Petra Becker (International Art Bridge)
Zu sehen sein werden 32 Arbeiten der Künstlerin aus den Serien „Die andere Ahnengalerie“, „Die vier Jahreszeiten“, „Mutter Erde“ sowie sieben Skulpturen. Die Ausstellung ist entstanden mit freundlicher Unterstützung des Verkehrsdezernats und des Kulturamts der Stadt Frankfurt.

Rahmenprogramm: Konzert am Sonntag, 9. August, 15 Uhr: Das neu formierte, deutsch-schweizerische Jazzquartett mit Daniel Guggenheim, Peter Reiter, Joscha Oetz und Silvio Morger wird in seiner spielfreudigen Interpretation von Guggenheims Kompositionen mit atmosphärischer Dichte und individueller Entfaltung mit den Werken von Raffaela Zenoni in einen verhalten-lyrischen bis expressiv-wuchtigen Dialog treten. Die Gäste werden diese einzigartige Darbietung als zunehmend zuschauende Zuhörerinnen und Zuhörer erleben. Das Konzert wird realisiert in Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung der Helvetia Schweizerische Versicherungsges. AG und dem Schweizerischen Generalkonsulat Frankfurt am Main.

Anmeldung Vernissage / Konzert:
Petra Becker, International Art Bridge
p.becker@internationalartbridge.com  

Öffnungszeiten der Ausstellung bis 30.08.2020:
Mittwoch bis Sonntag, 13.00 – 19.00 Uhr

bis 30.08.2020
Eintritt frei
Anmeldung unter: p.becker@internationalartbridge.com
Kunstverein Familie Montez e.V. Honsellstrasse 7 60314 Frankfurt