Im Jahr 2017 brachte das Ensemble das Programm HYPER FUZZ auf die Bühne, das irgendwo zwischen Trash-Groove und Kunstmusik angesiedelte Werke in den Fokus rückte. Heute setzt das Duo dies fort, wobei eine weitere Dimension hinzukommt: das Video.
Um Werke von Sarah Nemtsov und Simon Steen-Andersen herum konstruiert, präsentiert dieses Programm eine Reihe von Werken (Wolfgang Heiniger, Nicolas von Ritter-Zahony, Daniele Ghisi, Julien Mégroz & Gilles Grimaître), die sinnbildlich für die heutige Zeit stehen: jene des «cut», der plötzlichen Unterbrechung, des Übergangslosen. HYPER CUT ist ein ebenso musikalischer wie visueller Faustschlag, eine Ode ans Absurde und an stolpernde Grooves.

Pro Helvetia
Hyper Duo aus der Schweiz im Konzert
24.09.2020
19:30-21:00
Förderung durch: Pro Helvetia
Ausstellungszentrum Pyramide Riesaer Str. 94 12627 Berlin
27.09.2020
17:00-18:30
Theater im Pumpenhaus Gartenstrasse 123 48147 Münster