Für die diesjährige Ausgabe des Lesefests liefert der Schriftsteller Lutz Seiler das Motto: «Stern 111» lautet der Titel seines mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2020 ausgezeichneten Romans. Ein Roman der Verwandlungen und Übergänge, der von einer Zeit erzählt – November 1989 –, in der für einen kurzen historischen Moment scheinbar alle Möglichkeiten offenstanden. Heute, in einer Zeit, in der das scheinbar Unmögliche zur Realität geworden ist, suchen wir für vier Tage das Gespräch mit Autorinnen und Autoren, die Begegnung mit der Kunst, den Austausch miteinander.

Schweizer Autoren: Dorothee Elmiger, Nora Gomringer, Peter Stamm

Pro Helvetia
05.11.2020
08.11.2020
Historisches Kaufhaus Münsterplatz 24 79098 Freiburg