Der Garten Eden stellt sich in den Bildern von Eva Brunner als ein labyrinthischer Ort dar, oszillierend zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit, losgelöst vom Irdischen und doch wieder geerdet im menschlichen Körper. Gibt es ein Entrinnen aus diesem ewigen Glück, oder ist der Mensch gefangen in der permanenten Suche nach ihm? Von oft mystisch wirkender Schönheit geblendet, tauchen wir in eine Welt ein, die keiner Logik von Ort und Zeit mehr folgt. Im permanenten Wechsel der Perspektiven und Lichtstimmungen fügen sich Fotografien von paradiesischen Landschaften, geheimnisvollen Körperinszenierungen mit Spuren der Zivilisation zu einem surrealen Bilderstrom zusammen. (Text: Wolfgang Zurborn)

Die Ausstellung findet im Rahmen des Monats des Fotografie Off Berlin 2020 statt (www.monat-off-berlin.de)

bis 08.11.2020
14:00-20:00
Eintritt frei
Anmeldung unter: mail@evabrunner.com
HAZE GALLERY Bülowstr. 11 10783 Berlin