Zu allen Zeiten wurde Gold als unzerstörbares, »ewiges« Metall begehrt und verehrt. Gold leuchtet in den Religionen und Mythen, in Märchen, Kunst und Literatur. Es ist Symbol für Glanz und Gier, Macht und Magie. Im Umgang mit ihm zeigt sich der Mensch mit seinen geistigen Höchstleistungen und Träumen - und den Abgründen zerstörerischer Leidenschaften. Ralph Dutli folgt im dritten Teil seiner menschlichen Kulturgeschichte dem mineralischen Element Gold.

© Wallstein Verlag
Ralph Dutli
02.12.2020
19:00
Hochschule Heilbronn - Bildungscampus 74076 Heilbronn