Der Rückgang der Gletscher ist eines der sichtbarsten Zeichen der Klimakrise. Die Beschleunigung, mit der die Schmelze stattfindet, schockiert alle, die hinsehen. «flüchtiges eis - nachrichten von morgen» ist eine zeitgenössische Revue, die von sterbenden Giganten, aber auch von einer Zukunft mit Zukunft erzählt. Musik verbindet und kontrastiert eine Gletscherseilschaft, einen Wutmonolog über verpasste Jahrzehnte, eine Totenfeier und macht wissenschaftliche Fakten hörbar. Eine Kompliz:innenschaft rund um das PolARTS (Polarwissenschaft trifft Kunst) Tandem von Margit Schwikowski und Sabine Harbeke setzt sich mit der Eiskernforschung und der Klimakrise auseinander und entwirft Alternativen.

Pro Helvetia
© Toni Suter T+T Fotografie
21.05.2022
14:00

Anmeldung unter: staatstheater-augsburg.de/klimafestival
Staatstheater Augsburg Provinostrasse 52 86153 Augsburg