Während Markus seine Bücher ins Mikrofon seines Smartphones diktiert und mittels einer Spracherkennungs-App in geschriebenen Text umwandeln lässt, lehnt Anninas Freundin Conny alles Digitale ab. Umso erstaunter sind ihre Freund*innen, als Conny eines Tages Gerhard anschleppt, Programmierer beim Tech-Start-up „Brainfon“. „Brainfon“ arbeitet an einer Komponente, die Gedanken in geschriebenen Text umwandeln kann …

Nachdem Matthias Gnehms „Salzhunger“ bereits 2020 für den Max und Moritz-Preis nominiert war, bringt er in diesem Jahr mit der Ausstellung „Matthias Gnehm – Gläserne Gedanken“ sein neuestes Werk nach Erlangen.

Pro Helvetia
© © Edition Moderne 2022
Matthias Gnehm, Gläserne Gedanken, Edition Moderne
16.06.2022
19.06.2022
Kreativlabor Schiffstraße 7 91052 Erlangen