Zum Labor Neue Musik der Hochschule für Musik Saar ist in diesem Jahr das Schweizer “Ensemble ö!” als Gastensemble eingeladen. Wenige Tage vor dem Abschlusskonzert des Labors Neue Musik (7. Oktober) gibt das “Ensemble ö!” ein weiteres Konzert.

Am 3. Oktober, 19 Uhr, stehen Werke zeitgenössischer Komponisten aus Graubünden auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Programm:
David Sontòn Caflisch (*1974)
Attilas Nacht (2012)
für Sopran, Bassklarinette, Klavier, Violine und Violoncello

«...mo-rbido?... r» (2006)
für Violine und Klavier

Gion Antoni Derungs (1935-2012)
Totentanz op. 38a (1971)
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Schlagzeug und Klavier

Route op. 35 (1970)
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Schlagzeug und Klavier

Besetzung Ensemble ö!
Anne-May Krueger, Sopran
Anat Nazarathy, Flöte
Manfred Spitaler, Klarinette
Asia Ahmetjanova, Klavier
Dino Georgeton, Perkussion
David Sontòn Caflisch, Violine
Martina Brodbeck, Violoncello

Manuel Nawri, Leitung

© Katharina Lütscher / Ensemble ö!
03.10.2022
19:00-20:15
Eintritt frei
Hochschule für Musik Saar Bismarckstraße 1 66111 Saarbrücken