Ab Oktober 2022 werden Bewohner:innen und Besucher:innen von Kirchheim unter Teck in der unteren Max-Eyth Strasse von einer raumgreifenden installativen Malerei des Schweizer Künstlers Felice Varini begrüsst.

Felice Varini arbeitet grundsätzlich vor Ort und mit dem Ort. Dabei nutzt er für seine künstlerischen Eingriffe die Oberflächen städtischer Architektur, thematisiert deren Geschichte und Funktion und macht die Massstäblichkeit einer urbanen Situation sowie deren Blickachsen und räumliche Relationen sichtbar.

Pro Helvetia
15.10.2022
15.01.2023
Straßenabschnitt zwischen Kornhaus und Rathaus Untere Max-Eyth Straße 73230 Kirchheim