Der Schweizer Stephan Bürgi als Möbius in der Inszenierung des Ensembles "Klassik am Meer".
„Tiefe Betroffenheit und Jubelstürme“ löste Kerns Inszenierung von Dürrenmatts DIE PHYSIKER aus. Was für ...

Der Schweizer Stephan Bürgi als Möbius in der Inszenierung des Ensembles "Klassik am Meer".
„Tiefe Betroffenheit und Jubelstürme“ löste Kerns Inszenierung von Dürrenmatts DIE PHYSIKER aus. Was für Strandfreaks die nicht müde werdende Sonne ist, verkörpert die neuste Inszenierung von Klassik am Meer für Liebhaber schöngeistiger, gehaltvoller Unterhaltung...Ein furioses Spiel eines gut aufgelegten Ensembles, aus dem sich Stephan Bürgi, Gerrit Hamann und Peter Bause, sowie Hellena Büttner besonders hervor tun.....“

© Klassik am Meer, Koserow
Stephan Bürgi als Möbius
18.10.2019
10:00-11:30
Goethe-Theater Parkstraße 18 06246 Bad Lauchstädt

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
18.10.2019
Haldern Pop Bar Lindenstr. 1b 46459 Rees

Glücklicherweise sterben wir. Es herrschte sonst ein wüstes Gedränge auf Erden. Nirgendwo freie Sitzplätze! Und die Theaterplätze für heute Abend hätten Sie wohl schon vor Jahren reservieren müssen.

Der ...

Glücklicherweise sterben wir. Es herrschte sonst ein wüstes Gedränge auf Erden. Nirgendwo freie Sitzplätze! Und die Theaterplätze für heute Abend hätten Sie wohl schon vor Jahren reservieren müssen.

Der Tod schafft Raum für nachfolgende Generationen - und ermöglicht so Verlebendigung. Gardi Hutter, alias Hanna, hat Übung im Sterben. In bisher acht Stücken war sie am Schluss sieben Mal tot. Der «clowneske Tod» erlaubt das Lachen über das Schreckliche - das ursprüngliche Lachen, vom Menschen erfunden, um sich mit dem unabwendbaren eigenen Ende auszusöhnen.

In GAIA GAUDI geht es um Wurzeln und Flügel. Um Beständigkeit und Erneuerung. Um den grossen Strom von Generationen, die stetig das Leben weitergeben – und sich ab und zu auch auf die Köpfe hauen.

© Foto: Hajo Schüler
Gaia Gaudi
18.10.2019
20:15
Theaterhaus Stuttgart Siemensstrasse 11 70469 Stuttgart

George Enescu:
Rumänische Rhapsodie Nr. 1

Sergej Rachmaninow:
Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43

Charles Villiers Stanford:
Irish Rhapsody No. 1

George Gershwin:
„Rhapsody in blue“

Lise de la Salle, ...

George Enescu:
Rumänische Rhapsodie Nr. 1

Sergej Rachmaninow:
Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43

Charles Villiers Stanford:
Irish Rhapsody No. 1

George Gershwin:
„Rhapsody in blue“

Lise de la Salle, Klavier
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

© JenaKultur/Christoph Worsch
Simon Gaudenz und Lise de la Salle
18.10.2019
20:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena

Der deutsch-schweizerische Maler, Grafiker und Dichter Otto Nebel (1892–1973) schuf im engen Austausch mit zahlreichen großen Künstlerpersönlichkeiten der Klassischen Moderne wie Paul Klee, Wassily ...

Der deutsch-schweizerische Maler, Grafiker und Dichter Otto Nebel (1892–1973) schuf im engen Austausch mit zahlreichen großen Künstlerpersönlichkeiten der Klassischen Moderne wie Paul Klee, Wassily Kandinsky, Marianne Werefkin und Johannes Itten sein einzigartiges Gesamtwerk. Bei Otto Nebel, der zunächst eine Ausbildung im Baugewerbe und als Schauspieler gemacht hatte, ist nicht nur von einer Doppelbegabung zu sprechen. Wie viele Vertreter der Avantgarden des frühen 20. Jahrhunderts experimentierte auch er mit Sprache, bildender Kunst und sogar mit musikalischen Gestaltungsformen. Sein übergeordnetes Bemühen war, »aus Elementen Sinngebilde, Modelle von Harmonie herzustellen«. Die Einzelausstellung veranschaulicht, dass bei Otto Nebel das malerische vom lyrischen Werk nicht zu trennen ist und dass er als intermedial arbeitender Künstler neu entdeckt werden kann.

© Otto Nebel Stiftung, Bern, Foto: Myriam Weber, Bern
Otto Nebel, Kathedrale, 1941
18.10.2019
19.01.2020
19:00-18:00
Städtische Galerie Hauptstr. 60-64 74321 Bietigheim-Bissingen

Bei diesem Duo trifft meisterhaftes Klavierspiel auf leidenschaftlichen Gesang. Der Tenor Andreas Winkler wurde in Italien geboren und wuchs in Innsbruck auf. Er studierte an der Hochschule für Musik ...

Bei diesem Duo trifft meisterhaftes Klavierspiel auf leidenschaftlichen Gesang. Der Tenor Andreas Winkler wurde in Italien geboren und wuchs in Innsbruck auf. Er studierte an der Hochschule für Musik in Köln Gesang und begann eine eindrucksvolle Karriere, die ihn schon auf die Bühnen vieler internationaler Opernhäuser und Musikfestivals führte.
Begleitet wird er von Johannes Friedemann, der für sein virtuoses Spiel am Klavier bekannt ist. Friedemann ist im Münsterland aufgewachsen und lebt mittlerweile in der Schweiz. Im Konzertprogramm „Viaggio Europaeo" widmet sich das Duo ganz verschiedenen Regionen Europas, eine besondere Rolle nimmt dabei Winklers Heimat Italien ein.

© Foto: Artan Hürsever; Collage: nur | design + text
18.10.2019
20:00
Haus Marck Haus Marck 1 49545 Tecklenburg

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
18.10.2019
SpecialGalerie Peppi Guggenheim International Berlin Weichselstrasse 7 12043 Berlin

Programm:
Nielsen: Suite für Streichorchester a-Moll op. 1
Mozart: Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur KV 417
Mozart: Hornkonzert Nr. 4 Es-Dur KV 495
Bartók: Divertimento für Streichorchester SZ 113

Daniel Doods, ...

Programm:
Nielsen: Suite für Streichorchester a-Moll op. 1
Mozart: Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur KV 417
Mozart: Hornkonzert Nr. 4 Es-Dur KV 495
Bartók: Divertimento für Streichorchester SZ 113

Daniel Doods, Leitung
Felix Klieser, Horn

© Foto: Dennis Yulov
Festival Strings Lucerne
18.10.2019
20:00
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Berliner Platz 1-3 70174 Stuttgart

Florian ARBENZ, drums, Thomas LÄHNS, bass, Michael ARBENZ, piano
 
Seit mehr als einem Jahrzehnt gilt das Schweizer Trio VEIN als eines der führenden Klaviertrios Europas. Es bestritt Tourneen in über 40 ...

Florian ARBENZ, drums, Thomas LÄHNS, bass, Michael ARBENZ, piano
 
Seit mehr als einem Jahrzehnt gilt das Schweizer Trio VEIN als eines der führenden Klaviertrios Europas. Es bestritt Tourneen in über 40 Ländern, von Kolumbien bis Russland, von Portugal bis Norwegen, von Italien bis Japan, und wurde von Ulrich Olshausen (Frankfurter Allgemeine Zeitung) auch schon als ein "Trio von nahezu abgehobener Sonderklasse" bezeichnet, In letzter Zeit beschritt VEIN neue Wege, in dem es sein kammermusikalisches und flexibles Trio-Spiel durch grössere Formationen erweiterte.
 
Nebst einer Kollaboration mit dem Lettischen Sinfonieorchester und einer Tournee mit dem Aarhus Jazz Orchestra aus Dänemark, koo

Pro Helvetia
© vein.ch
VEIN live at Jazz Initiative Braunschweig
18.10.2019
20:00-22:00
Diverse Orte 38100 Braunschweig

Die Schweizer Künstlerin Cécile Feilchenfeldt lebt heute in Paris und entwirft Textilien für die Haute Couture. Die Einzigartigkeit ihrer gestrickten Stoffe hat sie vom Kostümdesign zur Haute Couture ...

Die Schweizer Künstlerin Cécile Feilchenfeldt lebt heute in Paris und entwirft Textilien für die Haute Couture. Die Einzigartigkeit ihrer gestrickten Stoffe hat sie vom Kostümdesign zur Haute Couture gebracht. Designer wir Issey Miyake oder Louis Vuitton setzen auf ihre außergewöhnlichen Entwürfe und verarbeiten ihre Stoffe in ihren Kollektionen.

Bereits zum 3. Mal zeigt die Galerie Biró nun gestrickte Schmuckarbeiten von Cécile Feilchenfeldt. Die aktuellen Arbeiten – Ketten, Armbänder, Stolas...– sind allesamt Unikate und wurden eigens für diese Ausstellung angefertigt.

© Foto by Aurelie Cenno
Cécile Feilchenfedt Knittwork
bis 23.11.2019
18:30-21:00
Galerie Biró Zieblandstrasse 19 80799 München

Im Rahmen der Donaueschinger Musiktage kommen drei Werke Schweizer Komponisten zur Uraufführung: ein Orchesterwerk von Jürg Frey (20.10.2019), ein Werk für Klarinette und Ensemble von Beat Furrer ( ...

Im Rahmen der Donaueschinger Musiktage kommen drei Werke Schweizer Komponisten zur Uraufführung: ein Orchesterwerk von Jürg Frey (20.10.2019), ein Werk für Klarinette und Ensemble von Beat Furrer (20.10.2019) und ein Orchesterwerk von Michael Pelzel (18.10.2019).

Pro Helvetia
bis 20.10.2019
Diverse Orte 78166 Donaueschingen

Die gebürtige Genferin Francine Stork Trembley (*1941) lebt und arbeitet in München. Nach ihrem Studium an der Münchner Akademie der bildenden Künste arbeitete sie als Künstlerin und Kunsttherapeutin ...

Die gebürtige Genferin Francine Stork Trembley (*1941) lebt und arbeitet in München. Nach ihrem Studium an der Münchner Akademie der bildenden Künste arbeitete sie als Künstlerin und Kunsttherapeutin und hat sechs Kunstprojekte mit Patienten an der BKH Haar realisiert.

Die Ausstellung zeigt 65 figurative Arbeiten, darunter ein Selbstportrait aus dem Jahr 1988, das Teil ihrer Diplomarbeit an der Kunstakademie war. Das Leben und Erinnerungen diktieren ihre (nicht immer positiven) Motive. In den letzten 15 Jahren hat sie ein Teil des Jahres an der spanischen Atlantikküste gelebt und das Meer als bevorzugtes Sujet gemalt.

© Francine Stork Trembley
Große Tulpen, große Köpfe; Öl, 140x100 cm
bis 19.12.2019
12:00-21:00
DGB Haus München Ver.di Kulturforum Schwanthalerstr. 64 80336 München

Die Gruppenausstellung Vis-à-vis präsentiert eine konzentrierte Auswahl von fotografischen Positionen mit Künstlern aus Frankreich und der D-A-CH Region. Laurence Rasti wurde 1990 als Kind iranischer ...

Die Gruppenausstellung Vis-à-vis präsentiert eine konzentrierte Auswahl von fotografischen Positionen mit Künstlern aus Frankreich und der D-A-CH Region. Laurence Rasti wurde 1990 als Kind iranischer Eltern in Genf geboren, ist in der Schweiz aufgewachsen und hat in Lausanne an der ECAL Fotografie studiert. In ihren Arbeiten hinterfragt sie die Begriffe von Identität und Schönheit. Ihre doppelte kulturelle Prägung hat sie dazu animiert, die Gepflogenheiten und Codes, die in der schweizerischen und iranischen Kultur gelten, in einem neuen Licht zu betrachten, um die Wirkmächtigkeit der Geschlechterrollen in unseren Gesellschaften zu verstehen.

bis 24.10.2019
Lothringer 13 Halle Lothringer Str. 13 81667 München

Daniel Hausigs Lichtwerke tauchen den Ausstellungsraum im Erdgeschoss des Museum Ritter in wechselnde Farbatmosphären. Der Künstler beschäftigt sich seit seiner Studienzeit mit Licht als Malwerkstoff ...

Daniel Hausigs Lichtwerke tauchen den Ausstellungsraum im Erdgeschoss des Museum Ritter in wechselnde Farbatmosphären. Der Künstler beschäftigt sich seit seiner Studienzeit mit Licht als Malwerkstoff und künstlerischem Medium. Die Ausstellung «Dynamic Light» zeigt eine Auswahl seiner neueren Arbeiten.

Bei Daniel Hausig kommt die Farbe nicht aus der Tube, sondern aus der Steckdose. Für seine minimalistischen Farblichtobjekte verwendet der Künstler innovative Technologien wie digitale LEDs und zeitbasierte Lichtsteuerungen.
Das Licht ist auch das zentrale Thema von Daniel Hausigs Fotografien. Häufig sind sie auf Reisen oder auf nächtlichen Streifzügen entstanden: Mal bilden sie Hotelzimmer ab, mal Unorte wie Abrisshäuser oder Industriebrachen; in wieder anderen schwingt das Thema des verlorenen Paradieses mit.

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Daniel Hausig
Aus der Serie: Unterwegssein, 2015
bis 19.04.2020
Museum Ritter Alfred-Ritter-Str. 27 71111 Waldenbuch

www.galerie-stahlberger.de zeigt Papierarbeiten aus dem Werk des Schweizer Bildhauers und Objektkünstlers Jürgen Brodwolf.

An der Vernissage am Fr. 11 Oktober, 19.30 Uhr wird Dr. Jürgen Glocker, Waldshut, ...

www.galerie-stahlberger.de zeigt Papierarbeiten aus dem Werk des Schweizer Bildhauers und Objektkünstlers Jürgen Brodwolf.

An der Vernissage am Fr. 11 Oktober, 19.30 Uhr wird Dr. Jürgen Glocker, Waldshut, die Besucher in die Ausstellung einführen.

Zur Vinnisage am 24.11.2019 um 15 Uhr wird Dr. Heinz Stahlhut, der Leiter des Hans Erni- Museum im Verkehrshaus Luzern, mit Jürgen Brodwolf ein Gespräch über seine Arbeit führen.

© Foto: Bernhard Strauss
Liegende in Landschaft mit Blumen von Jürgen Brodwolf
bis 24.11.2019
Galerie Stahlberger Pfädlistr. 4 79576 Weil am Rhein

Die Künstlerin Latifa Echakhch ist für ihre ortsspezifischen Installationen und Interventionen bekannt. Ihre Werke entstehen stets in Bezug zu dem jeweiligen Ausstellungsort, seiner Architektur und ...

Die Künstlerin Latifa Echakhch ist für ihre ortsspezifischen Installationen und Interventionen bekannt. Ihre Werke entstehen stets in Bezug zu dem jeweiligen Ausstellungsort, seiner Architektur und lokalen Verwurzelung. Dabei knüpft sie an die Formensprache von Minimalismus und konkreter Kunst an, verknüpft diese jedoch mit Materialien wie Tinte oder Garn, mit Objekten wie Büchern, Muscheln etc. und webt sie in Erzählungen ein. Latifa Echakhchs einzigartiges Materialgespür verbindet sich mit gesellschaftspolitischen Inhalten und Fragen nach kulturellen Wurzeln, Folgen der Migration sowie der Bedeutung von Revolutionen.

Eröffnung: Do, 11/07, 19 Uhr

Pro Helvetia
© Kunsthalle Mainz
Kunsthalle Mainz: Latifa Echakhch – Freiheit und Baum / 12/07—20/10/19
bis 20.10.2019
10:00-18:00
Kunsthalle Am Zollhafen 3-5 55118 Mainz

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
19.10.2019
20:00
Einlass ab 19 Uhr
EXPLORADO Kindermuseum Philosophenweg 23 47015 Duisburg

Mit dieser Ausstellung feiert die Kunsthalle Bremen eine Premiere: Erstmals werden alle Räume des Hauses mit einer großen Ausstellung bespielt. Je Raum präsentiert die Schau jeweils nur ein Meisterwerk ...

Mit dieser Ausstellung feiert die Kunsthalle Bremen eine Premiere: Erstmals werden alle Räume des Hauses mit einer großen Ausstellung bespielt. Je Raum präsentiert die Schau jeweils nur ein Meisterwerk – von der russischen Ikone bis zu Andy Warhol. Mit 60 Stars in 60 Räumen geht die Schau der Frage nach, wie sich auch heute noch mit dem Begriff der Ikone kultische Verehrung und die Idee des Übersinnlichen verbinden.

Einen Raum in dieser Ausstellung haben wir dem aus der Schweiz stammenden Künstler Thomas Huber gewidmet und stellen dort mehrere seiner Werke aus.

19.10.2019
01.03.2020
10:00-18:00
Kunsthalle Bremen Am Wall 207 28195 Bremen

Die tunesisch-schweizerische Bildhauerin Sonia Kacem (*1985) präsentiert im Westfälischen Kunstverein (Münster) in einer großen installativen Geste, die den ganzen Ausstellungsraum begreifen wird, ...

Die tunesisch-schweizerische Bildhauerin Sonia Kacem (*1985) präsentiert im Westfälischen Kunstverein (Münster) in einer großen installativen Geste, die den ganzen Ausstellungsraum begreifen wird, erstmals die Früchte ihrer künstlerischen Recherche im Rahmen eines halbjährigen Arbeitsaufenthalts in Kairo.
Kacems bildhauerisch-künstlerische Praxis ist bestimmt von einer sensiblen Auseinandersetzung mit Materialien, die sie unterschiedlichen Stadien unseres alltäglichen Konsumkreislaufs entnimmt.

Pro Helvetia
© Foto: Gunnar Meier
Sonia Kacem, "Bermuda Triangle", 2015 | Courtesy: die Künstlerin; Galerie Gregor Staiger
19.10.2019
19.01.2020
Westfälischer Kunstverein Rothenburg 30 48143 Münster

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten ...

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten Winkel zu bringen und dabei die Hand des Zuhörers nicht loszulassen. So folgt man der Band in ihr musikalisches Buschwerk und lässt sich seine Gedanken von den Kom-positionen des jungen Bandleaders zu einer abendfüllenden Geschichte ausspinnen. Woodoism praktizieren „einen Kammerjazz, der gleichzeitig filigran und kraftvoll ist.“ (Peter Rüedi, Weltwoche)

Linus Amstad: Altsaxophon
Florian Weiss: Posaune
Valentin von Fischer: Kontrabass
Philipp Leibundgut: Schlagzeug

Pro Helvetia
© Foto: Reto Andreoli
Woodoism
19.10.2019
20:00
Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) Sofienstr. 12 69115 Heidelberg

«Pilgrim» nennt sich die Band des Saxofonisten Christoph Irniger aus Zürich. Seit etwa fünf Jahren sind die Musiker auf Pilgerreise für ihre Überzeugung: eine sehr aufregende Klangsprache zu kreieren, ...

«Pilgrim» nennt sich die Band des Saxofonisten Christoph Irniger aus Zürich. Seit etwa fünf Jahren sind die Musiker auf Pilgerreise für ihre Überzeugung: eine sehr aufregende Klangsprache zu kreieren, die voller Spielfreude und Ideenreichtum steckt.

Christoph Irniger, ts
Stefan Aeby, p
Dave Gisler, g
Raffaele Bossard, b
Michi Stulz, dr

© Foto: Gian Marco Castelberg
Christoph Irniger Pilgrim
19.10.2019
22:00
ZKM | Karlsruhe Lorenzstr. 19 76135 Karlsruhe

Komplex und doch leicht ist die Musik dieses Jazztrios. Samtweicher Anschlag, Ideenreichtum, stilistische Kontinuität: Damit überzeugt der Genfer Pianist Marc Perrenoud seit vielen Jahren. Sein virtuoses ...

Komplex und doch leicht ist die Musik dieses Jazztrios. Samtweicher Anschlag, Ideenreichtum, stilistische Kontinuität: Damit überzeugt der Genfer Pianist Marc Perrenoud seit vielen Jahren. Sein virtuoses und ebenso elegantes und kraftvolles Spiel unterstützen seit zwölf Jahren der Bassist Marco Müller und der Drummer Cyril Regamey. Die drei Musiker funktionieren als Einheit perfekt. Trotz komplexer Harmonien und ausgefeilter Rhythmik strahlt ihr Spiel eine beeindruckende Leichtigkeit aus.

Um 19:00 Uhr findet exklusiv für die Gäste eine kostenfreie Führung „Schaufenster kult” statt.

© Eric Rossier
19.10.2019
20:00
kult – Kultur und lebendige Tradition Kirchplatz 14 48691 Vreden

FESTIVAL STRINGS LUCERNE
«Eines der brillantesten Kammerorchester … weltweit» (El Mundo, Madrid, 2017)
«Weltberühmt (und von) ausserordentlicher Qualität» (Die Welt, Berlin, 2018)
Die Festival Strings ...

FESTIVAL STRINGS LUCERNE
«Eines der brillantesten Kammerorchester … weltweit» (El Mundo, Madrid, 2017)
«Weltberühmt (und von) ausserordentlicher Qualität» (Die Welt, Berlin, 2018)
Die Festival Strings Lucerne üben seit Jahrzehnten eine rege weltweite Tourneetätigkeit aus – seit den 1950er Jahren auf dem amerikanischen Kontinent und den 1970er Jahren in Asien/Ozeanien – und treten regelmässig in den führenden Konzerthäusern Europas auf wie in der Elbphilharmonie Hamburg (als erstes Schweizer Orchester), der Berliner Philharmonie, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Tschaikowsky-Konservatorium Moskau und im Wiener Musikverein. 

Programm: 
Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417
Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495
Mozart: Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201

19.10.2019
20:00
Audimax der Universität Regensburg Universitätsstrasse 31 93053 Regensburg

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
19.10.2019
20:00
Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) Sofienstr. 12 69115 Heidelberg

Das letzte Kollektiv aus Basel hat sich auf frei improvisierte Grooves, Samples, Melodien und Soundflächen spezialisiert.

Valentin Hebel (Guitar & FX)
Cédric Vogel (Bass Synth & FX)
Florian Haas (Drums)
...

Das letzte Kollektiv aus Basel hat sich auf frei improvisierte Grooves, Samples, Melodien und Soundflächen spezialisiert.

Valentin Hebel (Guitar & FX)
Cédric Vogel (Bass Synth & FX)
Florian Haas (Drums)
Luca Glausen (Turntable & Samples)

Pro Helvetia
© Das letzte Kollektiv
19.10.2019
21:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Steiner & Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt ...

Steiner & Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mit ihrem Debüt-Album «Cheers» tourt das Schweizer Duo wieder durch Deutschland.

© Foto: Nils Lucas
Steiner & Madlaina
20.10.2019
20:00
clubCANN Kegelenstr. 21 70372 Stuttgart

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit ...

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit bewusst ist, die Gegenwart wahrnimmt und die Zukunft anvisiert.

Die Musik – experimentell und einschliessend – wird bis auf wenige Ausnahmen von Christoph Gallio komponiert und von allen Beteiligten gemeinsam in die jeweilige Form gebracht. Die Kompositionen können auch als Skulpturen gesehen werden.

Christoph Gallio (Sopran, Alto und C-melody Saxophone, Komposition)
Silvan Jeger (Kontrabass, Stimme, Elektronik)
Gerry Hemingway (Schlagzeug)

Pro Helvetia
© Foto: Gerry Hemingway
Silvan Jeger, Christoph Gallio, Gerry Hemingway
20.10.2019
20:00
Badischer Kunstverein Waldstr. 3 76133 Karlsruhe

Wolfgang Zerer, Professor für Orgel an der Schola Cantorum Basiliensis und Professor für Orgel an der Musikhochschule Hamburg, spielt Werke von Chr. Erbach, A. Vivaldi, J.S. Bach, W.A. Mozart, F. ...

Wolfgang Zerer, Professor für Orgel an der Schola Cantorum Basiliensis und Professor für Orgel an der Musikhochschule Hamburg, spielt Werke von Chr. Erbach, A. Vivaldi, J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy.

20.10.2019
17:00
Kirche St. Peter und Paul Rudolf-Virchow-Str. 8 79576 Weil am Rhein

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
21.10.2019
Knust Gastronomie Betriebs GmbH Neuer Kamp 30 20357 Hamburg

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
21.10.2019
22:00
C.Keller & Galerie Markt 21 Markt 21 99423 Weimar

Lucia Cadotsch hat mit SPEAK LOW eine Platte mit Modern Traditionals in Jetzt-Versionen aufgenommen. Entstanden ist das Album zusammen mit den Meistern des Retrofuturismus: Petter Eldh, Kontrabass und ...

Lucia Cadotsch hat mit SPEAK LOW eine Platte mit Modern Traditionals in Jetzt-Versionen aufgenommen. Entstanden ist das Album zusammen mit den Meistern des Retrofuturismus: Petter Eldh, Kontrabass und Otis Sandsjö, Tenorsaxophon. Mit einer Sängerin, die nicht trällern will, sondern erzählen kann und so mit ihrem Ausdruck in der Tradition der grossen Song-Interpretinnen, von Billie Holiday über Nina Simone bis zu Amy Winehouse und Leslie Feist steht.

© Foto: Christoph Ruckstuhl
Lucia Cadotsch
21.10.2019
20:00
Karlstorbahnhof Am Karlstor 69117 Heidelberg

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
22.10.2019
Lido Cuvrystraße 7 10997 Berlin

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten ...

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten Winkel zu bringen und dabei die Hand des Zuhörers nicht loszulassen. So folgt man der Band in ihr musikalisches Buschwerk und lässt sich seine Gedanken von den Kompositionen des jungen Bandleaders zu einer abendfüllenden Geschichte ausspinnen. Woodoism praktizieren „einen Kammerjazz, der gleichzeitig filigran und kraftvoll ist.“ (Peter Rüedi, Weltwoche)

Linus Amstad: Altsaxophon
Florian Weiss: Posaune
Valentin von Fischer: Kontrabass
Philipp Leibundgut: Schlagzeug

Pro Helvetia
© Foto: Reto Andreoli
Woodoism
22.10.2019
20:30
Waldsee Waldseestr. 84 79117 Freiburg

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
22.10.2019
20:30
Waldsee Waldseestr. 84 79117 Freiburg

Die Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2019 sind bekannt und werden in Oktober auf Lesetour unterwegs sein. Am 22. Oktober lesen sie in der Buchhandlung Lehmkuhl.
Die nominierten Bücher sind: 
Sibylle ...

Die Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2019 sind bekannt und werden in Oktober auf Lesetour unterwegs sein. Am 22. Oktober lesen sie in der Buchhandlung Lehmkuhl.
Die nominierten Bücher sind: 
Sibylle Berg https://www.kiwi-verlag.de/buch/grm/978-3-462-05143-8/
Simone Lappert https://www.diogenes.ch/leser/autoren/l/simone-lappert.html 
Tabea Steiner https://www.buecherlese.ch/content/70/241
Alain Claude Sulzer http://www.galiani.de/buch/unhaltbare-zustaende/978-3-86971-194-2/ und Ivna Žic https://www.matthes-seitz-berlin.de/buch/die-nachkommende.html

Pro Helvetia
22.10.2019
22:00
Buchhandlung Lehmkuhl Leopoldstrasse 45 80802 München

Marie Kruttli wurde 1991 geboren und begann im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspielen. Nach Jahren der klassischen Musik entdeckte sie den Jazz als ein Genre, das mehr mit ihrem Körper und ihrer ...

Marie Kruttli wurde 1991 geboren und begann im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspielen. Nach Jahren der klassischen Musik entdeckte sie den Jazz als ein Genre, das mehr mit ihrem Körper und ihrer Seele in Einklang steht.
Im Jahr 2010 gründete Marie ihr Trio, um ihre eigene Musik aufzuführen. Das Trio hat gerade sein neues Album «Running After The Sun» veröffentlicht.

Marie Kruttli (piano, compositions)
Lukas Traxel (double bass)
Jonathan Barber (drums)

© Foto: Marc Hagen Möller
Marie Kruttli Trio
22.10.2019
20:00
Karlstorbahnhof Am Karlstor 69117 Heidelberg

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
23.10.2019
20:00
Bosco Oberer Kirchweg 1 82131 Gauting

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
23.10.2019
MUZ - Musikzentrale Fürther Str. 63 90429 Nürnberg

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten ...

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn das Quartett um Florian Weiss durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier Musiker vermögen es auch ohne Harmonieinstrument, Licht in die dunkelsten Winkel zu bringen und dabei die Hand des Zuhörers nicht loszulassen. So folgt man der Band in ihr musikalisches Buschwerk und lässt sich seine Gedanken von den Kompositionen des jungen Bandleaders zu einer abendfüllenden Geschichte ausspinnen. Woodoism praktizieren „einen Kammerjazz, der gleichzeitig filigran und kraftvoll ist.“ (Peter Rüedi, Weltwoche)

Linus Amstad: Altsaxophon
Florian Weiss: Posaune
Valentin von Fischer: Kontrabass
Philipp Leibundgut: Schlagzeug

Pro Helvetia
© Foto: Reto Andreoli
Woodoism
23.10.2019
20:30
DIE FETZEREI - Krone Alt-Hoheneck Untere Gasse 44 71642 Ludwigsburg

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
23.10.2019
19:30
DIE FETZEREI - Krone Alt-Hoheneck Untere Gasse 44 71642 Ludwigsburg

Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Kurz, knapp, knackig. Wie die Bademode. Außer in Amerika. Da sind Bikinis aus gesetzlichen Gründen ...

Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Kurz, knapp, knackig. Wie die Bademode. Außer in Amerika. Da sind Bikinis aus gesetzlichen Gründen – 80 Prozent von Po und Busen müssen bedeckt sein – eher großflächig. Was sich auf Baumwollfelder in Bangladesch negativ auswirkt. Positiv hingegen ist die Klimaerwärmung. Jedenfalls in Mallorca. Veri bietet Orientierungshilfe in der Urlaubswelt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamenUnterschiede“.

Der Innerschweizer Kabarettist Thomas Lötscher verkörpert den etwas linkischen, aber
liebenswerten Veri überzeugend.

23.10.2019
20:00
Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V. Hinrichsenstraße 14 04105 Leipzig

Niggi, leidenschaftlicher Fotograf und Tüftler, hat seine Annette schon gefunden. Das reiselustige Paar verbindet die unerschütterliche Liebe zum Leben, obwohl es auf eine harte Probe gestellt wurde. ...

Niggi, leidenschaftlicher Fotograf und Tüftler, hat seine Annette schon gefunden. Das reiselustige Paar verbindet die unerschütterliche Liebe zum Leben, obwohl es auf eine harte Probe gestellt wurde. Seit nunmehr 20 Jahren ist Annette vom Hals abwärts gelähmt und rund um die Uhr auf Hilfe und Pflege angewiesen. Nun sind beide Ende 60, aber Niggi als visionärer Pragmatist fordert das Leben immer noch heraus: Kreuz und quer durch die Weltgeschichte zu reisen, wie früher, als sie noch nicht an MS erkrankt war. Dafür machte Niggi das Unmögliche möglich und baute einen Bus so um, dass sie allen Einschränkungen zum Trotz reisen können. Mutig und mit Witz und Charme begeben sie sich nun auf die Straßen Europas und ringen dem Leben ab, was immer es an Schönem für sie bereithält. Wie schafft es das einst junge und wilde Paar seit so langer Zeit immer wieder von neuem aufzubrechen?
Die Tochter der beiden, Filmemacherin Fanny Bräuning, begleitet die Eltern auf ihrer Reise ins Ungewisse und macht sich voller Neugier und Staunen auf die Suche nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens und erzählt dabei die Geschichte einer großen Liebe. Ihr Film ist eine hinreißende Hommage an das Leben.

ab 23.10.2019
Kinostart deutschlandweit

Die A Cappella-Entertainment-Sensation BLISS steht für mitreissende Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die fünf adretten Schweizer Mannsbilder mit Schalk ...

Die A Cappella-Entertainment-Sensation BLISS steht für mitreissende Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die fünf adretten Schweizer Mannsbilder mit Schalk im Nacken liefern eine Entertainment-Show, bei der es niemanden auf den Stühlen hält.

© Jonathan Heyer
"Die Mannschaft"
24.10.2019
20:00
Frankfurter Hof Augustinerstraße 55 55116 Mainz

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre ...

Motor hinter Black Sea Dahu ist Sänger- und Songschreiberin Janine Cathrein. Sie ist Hauptverantwortliche der aus sechs kreativen Köpfen bestehenden Band, die zuvor unter dem Namen Josh einige Jahre existiert hat. Mit dem Debütalbum „White Creatures“ ist nun der Neuanfang einer Band erfolgt, die in ihrer Musik auf eine Reise in die innere Architektur des Selbst einlädt. Zu verkopft wird es aber dann auch nicht. Black Sea Dahu haben es einfach verstanden, wie man Anspruch mit Eingängigkeit verbindet, ohne an Substanz zu verlieren.
Musik mit viel Gefühl und tollem Ausdrucksvermögen – dafür stehen Black Sea Dahu.

Pro Helvetia
24.10.2019
Filmtheater Schauburg Königsbrücker Straße 55 01099 Dresden

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
24.10.2019
20:00-21:40
Literarischer Herbst Gemeindesaal Christophoruskirche Lindenstr. 11 85604 Zorneding

Die Musik von Escape Argot klingt nach Filmsoundtrack, aber nicht flächig und weit, sondern treibend und dicht, bevölkert von intensiven kleinen Szenen, grossstädtisch, voller unterschiedlicher Viertel ...

Die Musik von Escape Argot klingt nach Filmsoundtrack, aber nicht flächig und weit, sondern treibend und dicht, bevölkert von intensiven kleinen Szenen, grossstädtisch, voller unterschiedlicher Viertel und Stimmungen. Sie fängt den Hörer ad hoc ein und pendelt zwischen zugänglichen und komplexeren Passagen. Aktueller Jazz, der auch ein jüngeres, rock-affines Publikum begeistern kann. Das wurde auch schon liebevoll als 'instrumental-emotionale Vollblutmucke' bezeichnet.

Christoph Grab: sax
Florian Favre: piano & moog
Christoph Steiner: drums, comp.

© Foto: Roland Juker Fotografie
Christoph Steiner's Escape Argot
24.10.2019
Blumenfressersalon - Atelier Ana Laibach R7, 40 68161 Mannheim

Das Trio steht mit einem Bein in Afrika, mit dem anderen in Europa und spielt eine energetische, aktuelle Weltmusik. Aly Keïta ist einer der großen Meister des Balafons, des westafrikanischen Xylophones. ...

Das Trio steht mit einem Bein in Afrika, mit dem anderen in Europa und spielt eine energetische, aktuelle Weltmusik. Aly Keïta ist einer der großen Meister des Balafons, des westafrikanischen Xylophones. Der Musiker von der Elfenbeinküste führte das Balafon ein in die Musik von Joe Zawinul, Omar Sosa und Jan Garbarek. Mit dem Schweizer Klarinettisten und Saxofonisten Jan Galega Brönnimann und dem Schweizer Schlagzeuger Lucas Niggli verschmelzt er traditionelles afrikanisches Repertoire mit Jazz und Improvisation. Beim Münsterland Festival präsentieren die drei ihr Album „Kalo-Yele“ (‚Mondschein‘ in der westafrikanischen Bambara-Sprache).
Der Veranstaltungsort ist unbeheizt.

Pro Helvetia
© H. Höpfel
24.10.2019
19:30
Kunstkirche St. Josefshaus Dorfbauerschaft 30/31 48493 Wettringen

Erika Stucky ist eine dieser seltenen Sängerinnen, die in beinahe jeder Situation, in jedem Genre zuhause zu sein scheinen – wobei ihre Stimmbänder eine kräftige, innere Verbindung zwischen den Stilen, ...

Erika Stucky ist eine dieser seltenen Sängerinnen, die in beinahe jeder Situation, in jedem Genre zuhause zu sein scheinen – wobei ihre Stimmbänder eine kräftige, innere Verbindung zwischen den Stilen, Vorlieben und Vorurteilen herstellen. Ihr Modus Operandi liegt irgendwo zwischen Stegreif-Musikbefreiungskommando und melodischem Groucho-Marxismus. Zum Teil liegt das an ihrem ausgeprägten Sinn für „Serious Fun": das Verdrehen von Pop-Standards, Doppeldeutigkeiten, kokette Kapriolen, sowie ein unbändiger Drang, das „Licht" in „Erleuchtung" zu entdecken. Und dann wäre da noch ihr Traditionen in die Knie zwingendes Jodeln.

© Nici Jost
24.10.2019
20:00
Münchner Volkstheater Brienner Strasse 50 80333 München

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues ...

Im Rahmen einer insgesamt knapp 30 Konzerte umfassenden Tournee durch die Schweiz, Russland, Litauen und Deutschland stellt das Schweizer Jazzensemble Woodoism um den Posaunisten Florian Weiss ihr neues Album "Refugium" vor. Das Quartett ohne Harmonieinstrument spielt "...eine vom ersten bis zum letzten Ton vergnügliche und im allerbesten Sinn unterhaltende Musik, die [...] mit überaus klugen, witzigen und abwechslungsreichen Kompositionen aufwartet.", so schreibt die JazznMore über das soeben erschienene Album. Die Band ist vom 14. - 24. Oktober in Deutschland unterwegs und gibt 10 Gastspiele in verschiedenen Bundesländern.

© Reto Andreoli
24.10.2019
20:00
Kulturzentrum Schlachthof Mombachstraße 10-12 34127 Kassel

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und ...

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane im 2019
Futuristische Beamtechnik macht das Unmögliche möglich: Mit einer guten Portion fiktionaler Fantasie kommen eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. In der Live-Radioshow werden auch die unterschiedlichsten Paare aus Fontanes Romanen von „Effi Briest“ bis zu „Der Stechlin“ lebendig.
mit Cornelia Bernoulli - Idee, Textauswahl, Konzeption Spiel -
und E. Matthias Friedrich - Komposition und Sounds, Spiel -

© Horst Stenzel
25.10.2019
19:30
Literaturmuseum Theodor Storm 37308 Heilbad Heiligenstadt

Das von der Komponistin Violeta Dinescu initiierte Programm basiert auf der Idee, Komponisten von heute mit Werken zu konfrontieren, die zu den Klassikern des Repertoires für unbegleitete Soloflöte ...

Das von der Komponistin Violeta Dinescu initiierte Programm basiert auf der Idee, Komponisten von heute mit Werken zu konfrontieren, die zu den Klassikern des Repertoires für unbegleitete Soloflöte zählen. So reagieren Jean-Luc Darbellay, Matthias Heep, Max. E. Keller, Hans Eugen Frischknecht und René Wohlhauser mit neukomponierten Flötenminiaturen auf Werke von Marin Marais, Georg Philipp Telemann, Anton Stamitz, Friedrich Kuhlau und Claude Debussy und setzten sich mit diesen auf unterschiedlichste Weise auseinander. Die neuen Kompositionen erklingen , auf der Flöte gespielt von Claudia Weissbarth VIS-A-VIS mit Zitaten aus den Werken der jeweiligen Vorbildern auf der Traversflöte.

Unterstützt von SUISA

Pro Helvetia
© Claudia Weissbarth
Claudia Weissbarth, Flöte und Traversflöte
25.10.2019
18:15-19:45
Carl von Ossietzky-Universität, Kammermusiksaal Ammerländer Heerstraße 69 26129 Oldenburg

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
25.10.2019
20:00
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

2019 feiert der Quaternio Verlag Luzern sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe die Ausstellung "Gebundene Pracht" statt, in der sämtliche ...

2019 feiert der Quaternio Verlag Luzern sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass findet in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe die Ausstellung "Gebundene Pracht" statt, in der sämtliche Faksimile-Editionen mittelalterlicher Bilderhandschriften präsentiert werden, die seit Gründung des Verlags erschienen sind. Gezeigt werden 23 strahlend schöne Meisterwerke der abendländischen Buchmalerei vom 6. bis 16. Jahrhundert. Mindestens neun Faksimiles liegen zum Blättern auf, die anderen können hinter Glas in Vitrinen bewundert werden. Das aufwendige Begleitprogramm beinhaltet öffentliche Führungen und mehrere Vorträge zu einzelnen Handschriften und zur hohen Kunst der Faksimilierung.

© Badische Landesbibliothek Karlsruhe | Quaternio Verlag Luzern
Evangelist Johannes aus dem Speyerer Evangelistar von ca. 1220 (fol. 2r)
25.10.2019
25.01.2020
Badische Landesbibliothek Erbprinzenstr. 15 76133 Karlsruhe

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die ...

Werkaufführungen von René Wohlhauser, Volker Ignaz Schmidt, Hans-Karsten Raecke, Gerald Resch, Jean-Claude Wolff und Violeta Dinescu.
Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die Interpretation aktueller zeitgenössischer Vokalmusik und macht jedes Jahr Tourneen durch die Schweiz und einige größere Städte in Europa (u.a. Basel, Bern, Zürich, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Paris). Grundliegendes Anliegen ist es, aktuelle Vokalmusik aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik zur Aufführung zu bringen und dadurch dieser Gattung neue Impulse für die weitere Entwicklung zu verleihen.

Konzertflyer
25.10.2019
14:00
Carl von Ossietzky-Universität, Kammermusiksaal Ammerländer Heerstraße 69 26129 Oldenburg

Der gebürtige Schweizer Comedian Alain Frei ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer ...

Der gebürtige Schweizer Comedian Alain Frei ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich, machen Sie sich frei, von allem was Sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen.

© Foto: Robert Maschke
Alain Frei
25.10.2019
26.10.2019
Reithalle Rastatt Am Schloßplatz 9 76437 Rastatt

Ein Jazztrio auf Klangreise. Christoph Steiner wagt etwas: Eine neue musikalische Eskapade, wofür er den Stift selbst in die Hand genommen und sich klangkräftige Mitstreiter gesucht hat. Das Ergebnis ...

Ein Jazztrio auf Klangreise. Christoph Steiner wagt etwas: Eine neue musikalische Eskapade, wofür er den Stift selbst in die Hand genommen und sich klangkräftige Mitstreiter gesucht hat. Das Ergebnis gibt es im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst zu hören. 2013 war Christoph Steiner bereits mit der Formation Hildegard lernt fliegen beim Münsterland Festival zu Gast. Nun kehrt er mit dem Trio Escape Argot zurück. Gemeinsam mit Christoph Grab und Florian Favre setzt Steiner seine Kompositionen in eine eigene musikalische Sprache um. In dem Trio versammeln sich drei enorm umtriebige Exponenten der Schweizer Jazzszene, die den Freiraum in dieser Musik zu nutzen wissen.

Pro Helvetia
© Roland Juker Fotografie
25.10.2019
19:00
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst Klosterstraße 10 48477 Hörstel

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher ...

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher verschrieben, als allem, was sich unter dem Begriff „Schlager“ versammelt. Musikalisch wie lyrisch sind sie mal peppig und frisch wie in „Ich bin zu jung“, mal quirlig und von sanfter Ironie („Zehn Jahre“), aber auch nachdenklich in „Du und ich“.
Sein neues Album „Welt ohne Zeit“ behandelt das Thema Beziehung in allen Facetten mit der richtigen Mischung aus autobiographischer Emotionalität und einem gewissen Understatement.

© Max Zerrahn
Dagobert - Welt ohne Zeit
25.10.2019
20:00-22:30
Klub Drushba Kardinal-Albrecht-Straße 6 06108 Halle

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit ...

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit bewusst ist, die Gegenwart wahrnimmt und die Zukunft anvisiert.

Die Musik – experimentell und einschliessend – wird bis auf wenige Ausnahmen von Christoph Gallio komponiert und von allen Beteiligten gemeinsam in die jeweilige Form gebracht. Die Kompositionen können auch als Skulpturen gesehen werden.

Christoph Gallio (Sopran, Alto und C-melody Saxophone, Komposition)
Silvan Jeger (Kontrabass, Stimme, Elektronik)
Gerry Hemingway (Schlagzeug)

Pro Helvetia
© Foto: Gerry Hemingway
Silvan Jeger, Christoph Gallio, Gerry Hemingway
25.10.2019
20:30
Jazzkeller Sauschdall Prittwitzstr. 36 89075 Ulm

Die A Cappella-Entertainment-Sensation BLISS steht für mitreissende Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die fünf adretten Schweizer Mannsbilder mit Schalk ...

Die A Cappella-Entertainment-Sensation BLISS steht für mitreissende Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die fünf adretten Schweizer Mannsbilder mit Schalk im Nacken liefern eine Entertainment-Show, bei der es niemanden auf den Stühlen hält.

© Jonathan Heyer
"Die Mannschaft"
25.10.2019
20:00
Bürgerzentrum Chorweiler Pariser Platz 1 50765 Köln

40 Jahre und immer noch experimentirfreudig!
Über all die Jahre erkunden wir die Improvisationsszene aus verschiedenen Blickrichtungen. Dabei interessieren uns die Entwicklungen neben dem Mainstream ...

40 Jahre und immer noch experimentirfreudig!
Über all die Jahre erkunden wir die Improvisationsszene aus verschiedenen Blickrichtungen. Dabei interessieren uns die Entwicklungen neben dem Mainstream besonders. Die gegenseitigen Einflüsse der verschiedenen Stilrichtungen zeigen, immer wieder aktuelle Strömungen aufspüren, aber das bereIts Dagewesene nicht aus den Ohren verlieren, das sind unsere Ziele.
Unser diesjähriges Festival wird wieder vier Tage dauern.

Pro Helvetia
© GM. Castelberg
Lukas Mantel Sextett
26.10.2019
20:00-22:30
Kulturzentrum am Münster Wessenbergstr. 41 / 43 78462 Konstanz

Steiner & Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt ...

Steiner & Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mit ihrem Debüt-Album «Cheers» tourt das Schweizer Duo wieder durch Deutschland.

© Foto: Nils Lucas
Steiner & Madlaina
26.10.2019
20:00
ROXY Schillerstr. 1/12 89077 Ulm

Die virtuosen Musiker des Sextetts stellen sich ganz und gar in den Dienst der Kompositionen von Lukas Mantel, indem einerseits der Notentext belebt und beseelt wird, zum anderen sämtliche Solos und ...

Die virtuosen Musiker des Sextetts stellen sich ganz und gar in den Dienst der Kompositionen von Lukas Mantel, indem einerseits der Notentext belebt und beseelt wird, zum anderen sämtliche Solos und Improvisationen stets die grosse Form im Blick behalten. In alternierenden, kleinen und grösseren Instrumentengruppen kreiert das Sextett ein schlingpflanzenartiges, harmonisch-melodisches Gewebe, das sich stets organisch weiterentwickelt.

Rafael Schilt (sax, cl)
Matthias Spillmann (tp, flh)
Leandro Irarragorri (fender rhodes)
Travis Reuter (g)
Xaver Rüegg (b)
Lukas Mantel (dr, comp)

Pro Helvetia
© Foto: Gian Marco Castelberg
Lukas Mantel Sextet
26.10.2019
20:00
Kulturzentrum am Münster Wessenbergstr. 41 / 43 78462 Konstanz

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher ...

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher verschrieben, als allem, was sich unter dem Begriff „Schlager“ versammelt. Musikalisch wie lyrisch sind sie mal peppig und frisch wie in „Ich bin zu jung“, mal quirlig und von sanfter Ironie („Zehn Jahre“), aber auch nachdenklich in „Du und ich“.
Sein neues Album „Welt ohne Zeit“ behandelt das Thema Beziehung in allen Facetten mit der richtigen Mischung aus autobiographischer Emotionalität und einem gewissen Understatement.

© Max Zerrahn
Dagobert - Welt ohne Zeit
26.10.2019
20:00-22:30
Brotfabrik Bachmannstraße 2-4 60488 Frankfurt

Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Kurz, knapp, knackig. Wie die Bademode. Außer in Amerika. Da sind Bikinis aus gesetzlichen Gründen ...

Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Kurz, knapp, knackig. Wie die Bademode. Außer in Amerika. Da sind Bikinis aus gesetzlichen Gründen – 80 Prozent von Po und Busen müssen bedeckt sein – eher großflächig. Was sich auf Baumwollfelder in Bangladesch negativ auswirkt. Positiv hingegen ist die Klimaerwärmung. Jedenfalls in Mallorca. Veri bietet Orientierungshilfe in der Urlaubswelt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“.

Der Innerschweizer Kabarettist Thomas Lötscher verkörpert den etwas linkischen, aber
liebenswerten Veri überzeugend.

26.10.2019
20:00
Kleinkunstbühne Kochsmühle Untere Wallstraße 8-10 63785 Obernburg

Grenzenlos musizieren - Music unlimited ist das Motto des diesjährigen Zyklus der 2. Förder- & Gedenk-Konzerte der Swiss Philharmonic Academy unter der Gesamtleitung von Martin Studer. 
Zusammen mit der ...

Grenzenlos musizieren - Music unlimited ist das Motto des diesjährigen Zyklus der 2. Förder- & Gedenk-Konzerte der Swiss Philharmonic Academy unter der Gesamtleitung von Martin Studer. 
Zusammen mit der Munich International Choral Society, dem Regenbogenchor München sowie dem Chor 21 aus Zürich bietet die Swiss Philharmonic Academy allen Mitwirkenden und dem Konzerpublikum ein attraktives und berührendes Konzerterlebnis.
Die Aufführung in München wird gemeinsam von Mary Ellen Kitchens und Martin Studer geleitet.

Unter der Schirmherrschaft des Schweizerischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland
27.10.2019
16:00
Herkulessaal der Residenz Residenzstrasse 1 80333 München

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher ...

Dagobert ist ein Phänomen. „Schlager mit Anspruch“ werden seine Songs oft betitelt, weil sie sich trauen, auf Deutsch von den ganz großen Gefühlen zu erzählen. Dabei sind sie dem poetischen Indie eher verschrieben, als allem, was sich unter dem Begriff „Schlager“ versammelt. Musikalisch wie lyrisch sind sie mal peppig und frisch wie in „Ich bin zu jung“, mal quirlig und von sanfter Ironie („Zehn Jahre“), aber auch nachdenklich in „Du und ich“.
Sein neues Album „Welt ohne Zeit“ behandelt das Thema Beziehung in allen Facetten mit der richtigen Mischung aus autobiographischer Emotionalität und einem gewissen Understatement.

© Max Zerrahn
Dagobert - Welt ohne Zeit
27.10.2019
20:00-22:30
musa - Das Kulturzentrum Hagenweg 2a 37081 Göttingen

SURVIVING BOKATOR ist eine überzeugende und emotionale Geschichte, in der es darum geht, die verlorene kulturelle Identität zurückzugewinnen und Brücken zwischen den Generationen zu schlagen. Der Film ...

SURVIVING BOKATOR ist eine überzeugende und emotionale Geschichte, in der es darum geht, die verlorene kulturelle Identität zurückzugewinnen und Brücken zwischen den Generationen zu schlagen. Der Film zeigt die Reise von “Grandmaster” San Kim Sean, einem Überlebenden des brutalen Regimes der Roten Khmer, wie er sich bemüht, Kambodschas alte Tradition Bokator wieder zu beleben und in der Jugend des Landes zu bewahren.

Surviving Bokator wurde über 5 Jahre gedreht und bietet einen einzigartigen Einblick in die kulturelle Renaissance Kambodschas. Der Film stellt auch ein größeres soziales Problem darstellt: Wie kann eine Nation ihre kulturelle Identität nach dem Völkermord wieder aufbauen?

© Mark Bochsler, Regisseur Surviving Bokator
Europa Premiere am Sonntag 27. Oktober 2019 - 18.30 im Babylon Berlin
27.10.2019
18:30-20:30
Babylon 10178 Berlin

Dark Star Safari ist eine neu gegründete Band. Sie ist die Summe vier verwandter Seelen, deren offener Arbeitsweise und einem bemerkenswert vernetzten kreativen Nervensystem. Der Schlüssel zu ihrer ...

Dark Star Safari ist eine neu gegründete Band. Sie ist die Summe vier verwandter Seelen, deren offener Arbeitsweise und einem bemerkenswert vernetzten kreativen Nervensystem. Der Schlüssel zu ihrer Zusammenarbeit ist die Freiheit, die es der Musik ermöglicht, sich «zu erfüllen», sich über die Musiker als Medium selbst zu verwirklichen.

Jan Bang (vocals, live sampling, samples, ac. piano, Dictaphone)
Erik Honoré (synthesizer, samples, synth bass, voice, lyrics)
Eivind Aarset (guitar, electronics, bass)
Samuel Rohrer (drums, percussion, keys, electronics, synths)

© Foto: Camille Blake
Dark Star Safari
28.10.2019
20:00
Alte Feuerwache Brückenstr. 2 68167 Mannheim

Man nehme drei junge Jazzmusiker, eine geballte Ladung Musikalität, eine grosse Portion Spielfreude und eine Prise Humor. Daraus ergibt sich der melodische Jazz des Silvan Joray Trios, der einerseits ...

Man nehme drei junge Jazzmusiker, eine geballte Ladung Musikalität, eine grosse Portion Spielfreude und eine Prise Humor. Daraus ergibt sich der melodische Jazz des Silvan Joray Trios, der einerseits von den perfekt aufeinander eingespielten Musikern und andererseits von den eingängigen und fantasievollen Kompositionen des Bandleaders lebt.

Silvan Joray – guitar, comp
Nadav Erlich – kontrabass
Josep Cordobés – drums

© Silvan Joray Trio
29.10.2019
20:30
Waldsee Waldseestr. 84 79117 Freiburg

Mit seinen ca. 80 Filmen sind die Französischen Filmtage Tübingen | Stuttgart das zweitgrösste frankofone Filmfestival Europas und das grösste im deutschsprachigen Raum. Es gilt als das Schaufenster ...

Mit seinen ca. 80 Filmen sind die Französischen Filmtage Tübingen | Stuttgart das zweitgrösste frankofone Filmfestival Europas und das grösste im deutschsprachigen Raum. Es gilt als das Schaufenster des frankofonen Kinos im deutschsprachigen Raum – sowohl für Kinobegeistertes Publikum, als auch für die Fachbranche. Sein besonderes Augenmerk liegt auf dem jungen, noch unentdeckten Autorenkino, denn die Wettbewerbe und Preise dienen jungen Cineast*innen als Sprungbrett in der Filmbranche. Das Festival 2019 fokussiert sich auf das Thema KünstIiche Intelligenz und das Gastland Schweiz.

Schweizer Filme:

Delphine et Carole, Insoumuses von Callisto Mc Nulty
My little one von Frédéric Choffat, Julie Gilbert
L’apollon de Gaza von Nicolas Wadimoff
African Mirror von Mischa Hedinger
Le milieu de l’horizon
Zone Rouge
Les particules von Blaise Harrison
Madame von Stéphane Riethauser
Where we belong von Jacqueline Zünd
Tambour Battant

Internationaler Wettbewerb:
Une Urgence Ordinaire
L’ile aux oiseaux

Kurzfilmwettbewerb:
All Inclusive von Corina Schwingruber Ilić
Le dilemme du porc-épic von Francesca Scalisi
Le renard et l’oisille von Samuel Guillaume, Frédéric Guillaume
Au fond du lac von Zoltán Horváth

© Französische Filmtage Tübingen | Stuttgart
30.10.2019
06.11.2019
Diverse Orte 72070 Tübingen

Man nehme drei junge Jazzmusiker, eine geballte Ladung Musikalität, eine grosse Portion Spielfreude und eine Prise Humor. Daraus ergibt sich der melodische Jazz des Silvan Joray Trios, der einerseits ...

Man nehme drei junge Jazzmusiker, eine geballte Ladung Musikalität, eine grosse Portion Spielfreude und eine Prise Humor. Daraus ergibt sich der melodische Jazz des Silvan Joray Trios, der einerseits von den perfekt aufeinander eingespielten Musikern und andererseits von den eingängigen und fantasievollen Kompositionen des Bandleaders lebt.

Silvan Joray – guitar, comp
Nadav Erlich – kontrabass
Josep Cordobés – drums

© Silvan Joray Trio
30.10.2019
20:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Gitarrenminiaturen, die wie elektronische Clubmusik klingen. Manuel Troller gilt als einer der vielseitigsten Gitarristen der Schweiz und ist ganz und gar ein Musiker seiner und unserer Zeit. Er ist ...

Gitarrenminiaturen, die wie elektronische Clubmusik klingen. Manuel Troller gilt als einer der vielseitigsten Gitarristen der Schweiz und ist ganz und gar ein Musiker seiner und unserer Zeit. Er ist ein Grenzgänger zwischen Elektro- und Gitarrenmusik. Mit seiner E-Gitarre entwickelt er nicht etwa rockige Sounds, sondern minimale, atmosphärische und experimentelle Töne. Seinen Ideen und seinen Klängen gibt er dabei eine kluge und klar entwickelte Form. Er spielt eine Gitarre, die Stimmungen, Assoziationen und Erinnerungen nicht vertont und schon gar nicht aufdrängt, sondern durchlässt.

Um 18:30 Uhr findet eine Führung durch den Veranstaltungsort - das Rüschhaus - statt.

Pro Helvetia
© Philipp Hitz
30.10.2019
20:00
Haus Rüschhaus Am Rüschhaus 81 48161 Münster

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische ...

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland:

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF Seitenwechsel
31.10.2019
20:00-22:30
unterhaus Münsterstr. 7 55116 Mainz

Ein fester Termin im Herbst sind die beliebten Variété-Aufführungen der berühmten Accademia Teatro Dimitri.

Wie jedes Jahr lädt Frau Bianca zu Silvester ihre besten Freunde ein – einer reicher als der ...

Ein fester Termin im Herbst sind die beliebten Variété-Aufführungen der berühmten Accademia Teatro Dimitri.

Wie jedes Jahr lädt Frau Bianca zu Silvester ihre besten Freunde ein – einer reicher als der andere, um den Jahreswechsel in ihrem luxuriösen Wohnzimmer zu feiern.
In üppiger Champagnerlaune amüsiert sich die privilegierte Elite über die Welt. Mit einem ungewöhnlich humorvollen Stil, der Akrobatik und Theaterspiel vereint, führen uns groteske Figuren ein in die Welt des grenzenlosen Luxus’. Eine Satire auf die «Grossen Reichen».

Mit Studierenden des 2. Jahres Bachelor
Regie: Marjolaine Minot

© Accademia Teatro Dimitri
Variété Varietà: CHAMPAGNER!
31.10.2019
10.11.2019
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

CARROUSEL kommen mit «Filigrane», ihrem vierten Werk, das besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Teils optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen ...

CARROUSEL kommen mit «Filigrane», ihrem vierten Werk, das besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Teils optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen Melodien versehen.
Das französisch-schweizerische Duo Sophie Burande und Léonard Gogniat haben bei über 500 Konzerten einen intensiven Draht zum Publikum geknüpft – gemeinsam mit ihrer bestens eingespielten Band. Ihr direkter Charme und die französische Lässigkeit sind die besten Botschafter ihrer Musik, die durch ihre Eingängigkeit und die beiden Stimmen von Sophie und Léonard geprägt ist.

© Foto: Lea Meienberg
CARROUSEL
31.10.2019
20:00
Kulturzentrum franz.K Unter den Linden 23 72762 Reutlingen

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische ...

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland:

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF Seitenwechsel
02.11.2019
20:00-22:15
Parktheater Göggingen Klausenberg 6 86199 Augsburg

Ein Klavier, ein simpel bestücktes Drumset: Mehr braucht das junge Duo HELY aus Zürich nicht, um raumfüllend berauschende Klangwolken zu kreieren. Pianist Lucca Fries und Drummer Jonas Ruther stacheln ...

Ein Klavier, ein simpel bestücktes Drumset: Mehr braucht das junge Duo HELY aus Zürich nicht, um raumfüllend berauschende Klangwolken zu kreieren. Pianist Lucca Fries und Drummer Jonas Ruther stacheln sich zu Klangideen an, die sie zu treibenden Loops entwickeln und zu wirbelnden Soundwolken steigern. Was dieses akustische Duo an Klangintensität schafft, ist aussergewöhnlich. 2018 erschien das Album «Borderland» auf Nik Bärtsch’s Label Ronin Rhtythm Records.

02.11.2019
20:00-22:00
Oberfränkisches Textilmuseum Helmbrechts Münchberger Straße 17 95233 Helmbrechts

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

Pro Helvetia
02.11.2019
20:00
Konzil Konstanz Hafenstr. 2 78462 Konstanz

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im ...

Warum sollte die Weltformel zur absoluten Vorherrschaft, um die sich die Grossmächte schlagen, nicht dort zu finden sein, wo Isaac Newton und Albert Einstein sich die Klinke in die Hand geben: im Irrenhaus? Dorthin flieht auch der Kernphysiker Möbius vor seiner Familie und der Verantwortung, denn er hat die furchtbare Formel entdeckt, das Problem der Gravitation gelöst und das System aller möglichen Erfindungen erfunden.

Inszenierung: Cilli Drexel

© Foto: Thomas Aurin
Marco Massafra (Möbius), Klaus Rodewald (Einstein), Amina Merai (Monika Stettler)
03.11.2019
18:00
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

Ein Klavier, ein simpel bestücktes Drumset: Mehr braucht das junge Duo HELY aus Zürich nicht, um raumfüllend berauschende Klangwolken zu kreieren. Pianist Lucca Fries und Drummer Jonas Ruther stacheln ...

Ein Klavier, ein simpel bestücktes Drumset: Mehr braucht das junge Duo HELY aus Zürich nicht, um raumfüllend berauschende Klangwolken zu kreieren. Pianist Lucca Fries und Drummer Jonas Ruther stacheln sich zu Klangideen an, die sie zu treibenden Loops entwickeln und zu wirbelnden Soundwolken steigern. Was dieses akustische Duo an Klangintensität schafft, ist aussergewöhnlich. 2018 erschien das Album «Borderland» auf Nik Bärtsch’s Label Ronin Rhtythm Records.

03.11.2019
20:00-22:00
Café Wagner Wagnergasse 26 07743 Jena

Der Musik-Theater-Film-Rausch IMMACULATE akt I out of the box mit Roberto Guerra und Henrik Kairies ist ab 14. November 2019 im Columbia Theater Berlin zu sehen.

Den Protagonisten Eros treibt die Frage ...

Der Musik-Theater-Film-Rausch IMMACULATE akt I out of the box mit Roberto Guerra und Henrik Kairies ist ab 14. November 2019 im Columbia Theater Berlin zu sehen.

Den Protagonisten Eros treibt die Frage voran, was ist richtig und was nicht? Und wer hat die Macht, das zu bestimmen.

Im Vorfeld möchte Roberto Guerra in lockerer Atmosphäre mit spannenden Gästen und dem Publikum diese Frage diskutieren, Erfahrungen austauschen und über Haltungen sprechen, mit dem Wunsch, das Ergebnis offen zu lassen.

Die Matinee wird voller Überraschungen sein. Live Performance, Videos und Einblicke in die Geschichte des Großstadthelden Eros, der ab November auf der Bühne sein Unwesen treibt.

© pic by Gregor Laubsch
03.11.2019
11:00
Columbia Theater Columbiadamm 9 10965 Berlin

Das Gilbert Paeffgen Trio gibt es seit 2001.
Der Musiker Gilbert Paeffgen schuf sich mit dieser Formation eine Plattform,auf welcher er neben seiner Tätigkeit als Schlagzeuger das Traditionsinstrument ...

Das Gilbert Paeffgen Trio gibt es seit 2001.
Der Musiker Gilbert Paeffgen schuf sich mit dieser Formation eine Plattform,auf welcher er neben seiner Tätigkeit als Schlagzeuger das Traditionsinstrument Hackbrett in den musikalischen Prozess integriert:
Das Hackbrett ist oft Ausgangspunkt seiner Kompositionen.
Diese oszilleren faszinierend zwischen folkloristischer Eingängigkeit und modernistischer Abstraktion und lassen sich letztlich keinem Genre eindeutig zuordnen. Mit anderen Worten: Sie sind vieldeutig und facettenreich
Mit Raphael Loher (p) sowie Claude Meier (b) hat er zwei Musiker dabei,die mit Klarheit und Ueberblick für einen Schwebezustand zwischen Trance,Traum und Tanz
sorgen

© Otto Muehlethaler
03.11.2019
18:00
ShelterSounds@Kulturbunker Kassel Friedrich - Engels - Strasse 27 34117 Kassel

Am 10. November wird der Schweizer Buchpreis 2019 verliehen. Drei der fünf nominierten AutorInnen machen Station im Hamburger Hotel Wedina und im Literarischen Colloquium Berlin (LCB), um ihre Werke ...

Am 10. November wird der Schweizer Buchpreis 2019 verliehen. Drei der fünf nominierten AutorInnen machen Station im Hamburger Hotel Wedina und im Literarischen Colloquium Berlin (LCB), um ihre Werke vorzustellen. Neben Simone Lappert, die aus ihrer unterhaltsamen Kleinbürger-Milieustudie «Der Spung» liest, präsentiert Tabea Steiner ihr Debüt «Balg», in dem sie das Psychogramm einer jungen Familie in einer Dorfgemeinschaft entwirft. Ivna Žic reflektiert in ihrem Erstling «Die Nachkommende» den Verlust von Heimat: Eine Reisende wird von Erinnerungen an ihre Grosseltern, an das Schicksal ihrer Familie und an ihre unglückliche Liebe begleitet.

Die weiteren Nominierten sind: Alain Claude Sulzer («Unhaltbare Zustände») und Sibylle Berg («GRM.Brainfuck»).

Pro Helvetia
03.11.2019
17:00
Literaturhaus Hamburg, Großer Saal 22087 Hamburg

Die deutsch-schweizerische Koproduktion, DAS FORUM, begleitet Klaus Schwab, den 81-jährigen Gründer des umstrittenen Weltwirtschaftsforums über den Zeitraum eines Jahres bei seinen Bemühungen, sein ...

Die deutsch-schweizerische Koproduktion, DAS FORUM, begleitet Klaus Schwab, den 81-jährigen Gründer des umstrittenen Weltwirtschaftsforums über den Zeitraum eines Jahres bei seinen Bemühungen, sein Leitmotiv umzusetzen: den Zustand der Welt zu verbessern.

Ein Jahr, in dem die Welt aus den Fugen zu geraten scheint: Klimakrise, Brexit, Gelbwestenproteste, der brennende Amazonas und der Handelskrieg zwischen den USA und China… Aber nicht nur eine neue Riege populistischer Führer wie Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro fordern das Establishment heraus, auch eine neue Generation rebellischer Jugendlicher, angeführt von der Klimaaktivistin Greta Thunberg drängen in die Öffentlichkeit.

© World Economic Forum_Christian Clavadetscher
Prof. Klaus Schwab und Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro beim Weltwirtschaftsforum 2019
04.11.2019
19:00-22:00
Urania Berline.V. An der Urania 17 10787 Berlin

Am 10. November wird der Schweizer Buchpreis 2019 verliehen. Drei der fünf nominierten AutorInnen machen Station im Hamburger Hotel Wedina und im Literarischen Colloquium Berlin (LCB), um ihre Werke ...

Am 10. November wird der Schweizer Buchpreis 2019 verliehen. Drei der fünf nominierten AutorInnen machen Station im Hamburger Hotel Wedina und im Literarischen Colloquium Berlin (LCB), um ihre Werke vorzustellen. Neben Simone Lappert, die aus ihrer unterhaltsamen Kleinbürger-Milieustudie «Der Spung» liest, präsentiert Tabea Steiner ihr Debüt «Balg», in dem sie das Psychogramm einer jungen Familie in einer Dorfgemeinschaft entwirft. Ivna Žic reflektiert in ihrem Erstling «Die Nachkommende» den Verlust von Heimat: Eine Reisende wird von Erinnerungen an ihre Grosseltern, an das Schicksal ihrer Familie und an ihre unglückliche Liebe begleitet.

Die weiteren Nominierten sind: Alain Claude Sulzer («Unhaltbare Zustände») und Sibylle Berg («GRM.Brainfuck»).

Pro Helvetia
04.11.2019
19:30
LCB - Literarisches Colloquium Berlin Am Sandwerder 5 14109 Berlin

Der Autor THEDY VAN GOY liest und Diskutiert mit den Gästen zum Anlass von 30 Jahre Mauerfall und Beendigung des Kalten Krieges. VAN GOY ist ein erfahrener Kenner der Agenten-Scene in den Ländern hinter ...

Der Autor THEDY VAN GOY liest und Diskutiert mit den Gästen zum Anlass von 30 Jahre Mauerfall und Beendigung des Kalten Krieges. VAN GOY ist ein erfahrener Kenner der Agenten-Scene in den Ländern hinter dem ehemaligen Eisernen Vorhang. Die Teilnahme am Anlass ist für die Besucher des Spionage Museums frei.

© Urheber THEDY VAN GOY
Autor THEDY VAN GOY
05.11.2019
19:00-21:30
Deutsches Spionage Museum Berlin Leipziger-Platz 9 10117 Berlin

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

Pro Helvetia
05.11.2019
20:00
Neuer Stadtsaal Schützenstrasse 1 84453 Mühldorf

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

06.11.2019
20:00
Alter Gasometer Kleine Biergasse 3 08056 Zwickau

MAHLER-SCARTAZZINI-ZYKLUS NR: 3

COMPOSER IN RESIDENCE
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Torso“ für Orchester
„Epitaph“ für Orchester
„Spiriti“ für Orchester (Erstaufführung)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Ida ...

MAHLER-SCARTAZZINI-ZYKLUS NR: 3

COMPOSER IN RESIDENCE
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Torso“ für Orchester
„Epitaph“ für Orchester
„Spiriti“ für Orchester (Erstaufführung)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Ida Aldrian, Mezzosopran
Knabenchor der Jenaer Philharmonie
Frauenstimmen des Philharmonischen Chores
Frauenstimmen des Madrigalkreises
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

Pro Helvetia
Simon Gaudenz und die Jenaer Philharmonie
07.11.2019
20:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena

Wir müssen unser Leben entschleunigen und das aber schnell!
Feinste und dynamische Artistik trifft auf die federleichte Poesie eines grandiosen Komikers. Beglückend anders, mächtig beeindruckend und ...

Wir müssen unser Leben entschleunigen und das aber schnell!
Feinste und dynamische Artistik trifft auf die federleichte Poesie eines grandiosen Komikers. Beglückend anders, mächtig beeindruckend und einfach saukomisch.
Er lässt Fische und Katzen fliegen und treibt uns Lachtränen in die Augen. Ihm zur Seite jagt eine Gruppe hochbegabter junger Artisten nach dem Schneller, Höher, Weiter. Fast könnten sie ihn mit ihrer musikalisch-athletischen Grandiosität aus seiner Schweizer Gelassenheit bringen. Aber Claude Criblez ist ein legendärer Könner seines Faches und wir sind froh, ihn endlich im GOP zu präsentieren. Es kann so aufregend sein, zur Ruhe zu kommen.

© GOP Varieté-Theater München
Der Schweizer Claude Criblez in der GOP Varieté Show "SLOW"
07.11.2019
12.01.2020
GOP Varieté-Theater München Maximilianstraße 47 80538 München

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

Pro Helvetia
07.11.2019
20:00
K3N – Stadthalle Nürtingen Heiligkreuzstraße 4 72622 Nürtingen

Die schweizerische Künstlerin Rita Ernst (*1956, Windisch, CH) gehört zu den konstruktiven Künstlern, die unbeirrbar aus dem vermeintlich engen Feld der geometrischen Ordnungen Werke einer fast ...

Die schweizerische Künstlerin Rita Ernst (*1956, Windisch, CH) gehört zu den konstruktiven Künstlern, die unbeirrbar aus dem vermeintlich engen Feld der geometrischen Ordnungen Werke einer fast grenzenlosen Freiheit schöpfen. Aus einer von ihr entwickelten Formstruktur - das geviertelte Quadrat und allen sich daraus ergebenden ganzen oder halben Diagonalen - und mit wenigen Farben entwickelt Rita Ernst ihre Bilder. Mit diesem reichhaltigen Vokabular entstehen teils intuitiv, teils rational bestimmt, vibrierende geometrische Formzusammenstellungen, die dem Auge des Betrachters keine Ruhe lassen, diesen aller konstruktiven Konsequenz zum Trotz immer wieder aufs Neue verwirren.

© © Foto: Galerie Klaus Braun
Rita Ernst, 2016, Spazio II, 56 x 40 cm, Acryl auf Lw
08.11.2019
18.12.2019
Galerie Klaus Braun Charlottenstr. 14, 5. OG 70182 Stuttgart

Es ist das Zusammenspiel der Bilder, das diese Ausstellung so unvergleichlich macht. Die aussergewöhnlichen Künstler, Axel Venn und Willy Wiedmann sowie die Schweizer Kunstmalerin Raffaela Zenoni zeichnet ...

Es ist das Zusammenspiel der Bilder, das diese Ausstellung so unvergleichlich macht. Die aussergewöhnlichen Künstler, Axel Venn und Willy Wiedmann sowie die Schweizer Kunstmalerin Raffaela Zenoni zeichnet ein hoher künstlerischer Anspruch und ein hohes Mass an Originalität sowie eine einzigartige, sehr persönliche Umsetzung ihrer künstlerischen Positionen aus.
Wenn die Bilder der drei Künstler nebeneinander, oder sich gegenüber hängen, gerät der Raum in Schwingung. Die Werke korrespondieren miteinander, sie gewinnen
dabei an Intensität und Vitalität. Kooperationspartnerin und Mitinitiatorin der beiden Ausstellungen ist Raffaela Zenonis Agentin Petra Becker von International Art Bridge.

Kontakt für Rückfragen:
Dorothea Schwertzel-Thoma
dst@galeriewiedmann.de

08.11.2019
18.01.2020
19:00-21:00
Galerie Wiedmann Tuchmachergasse 6 70372 Stuttgart

100. Kabinettausstellung des Kunstvereins Bayreuth

Eröffnung: Sa., 09. November 2019, 11 Uhr im Kunstkabinett
Altes Rathaus.
Geöffnet: 09. November 2019 bis 22. Januar 2020,
Di. bis So., 10 – 17 Uhr

100. Kabinettausstellung des Kunstvereins Bayreuth

Eröffnung: Sa., 09. November 2019, 11 Uhr im Kunstkabinett
Altes Rathaus.
Geöffnet: 09. November 2019 bis 22. Januar 2020,
Di. bis So., 10 – 17 Uhr

09.11.2019
22.01.2020
Historisches Museum Bayreuth Kirchplatz 4 95444 Bayreuth

Der von dem Dichter Fouad EL-Auwad ins Leben gerufene und von ihm seit 2005 jährlich organisierte deutsch-arabische Lyrik-Salon schafft die Möglichkeit für Begegnungen auf literarischer Ebene und baut ...

Der von dem Dichter Fouad EL-Auwad ins Leben gerufene und von ihm seit 2005 jährlich organisierte deutsch-arabische Lyrik-Salon schafft die Möglichkeit für Begegnungen auf literarischer Ebene und baut eine Brücke zwischen der arabischen und der europäischen Welt.
In diesem Jahr lesen neben dem Gastgeber Fouad EL-Auwad die Schweizer Autoren Zsuzsanna Gahse und Klaus Merz, der Libanese Issa Makhlouf, der iranisch-deutsche Dichter SAID sowie Christoph Leisten, Jürgen Nendza, Patrick Beck und Mara-Daria Cojocaru.

©
Fouad EL-Auwad
09.11.2019
19:00-22:00
Lyrik Kabinett Amalienstr. 83 a 80799 München

Es ist das Zusammenspiel der Bilder, das diese Ausstellung so unvergleichlich macht. Die aussergewöhnlichen Künstler, Axel Venn und Willy Wiedmann sowie die Schweizer Kunstmalerin Raffaela Zenoni zeichnet ...

Es ist das Zusammenspiel der Bilder, das diese Ausstellung so unvergleichlich macht. Die aussergewöhnlichen Künstler, Axel Venn und Willy Wiedmann sowie die Schweizer Kunstmalerin Raffaela Zenoni zeichnet ein hoher künstlerischer Anspruch und ein hohes Mass an Originalität sowie eine einzigartige, sehr persönliche Umsetzung ihrer künstlerischen Positionen aus.
Wenn die Bilder der drei Künstler nebeneinander, oder sich gegenüber hängen, gerät der Raum in Schwingung. Die Werke korrespondieren miteinander, sie gewinnen
dabei an Intensität und Vitalität. Kooperationspartnerin und Mitinitiatorin der beiden Ausstellungen ist Raffaela Zenonis Agentin Petra Becker von International Art Bridge.

Kontakt für Rückfragen:
Dorothea Schwertzel-Thoma
dst@galeriewiedmann.de

09.11.2019
11.01.2020
19:00-21:00
Atelier Kunstraum Gosslerstr. 10 12161 Berlin

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

10.11.2019
19:00
Kurhaus Bad Aibling Wilhelm-Leibl Platz 1 83043 Bad Aibling

Mit hinreissender, verblüffender Dynamik verlassen Starbugs Comedy in ihrer neuen Show die bekannten Sphären der Comedy. Die drei coolen Typen ziehen ihr Publikum so umwerfend fantasievoll, witzig und ...

Mit hinreissender, verblüffender Dynamik verlassen Starbugs Comedy in ihrer neuen Show die bekannten Sphären der Comedy. Die drei coolen Typen ziehen ihr Publikum so umwerfend fantasievoll, witzig und listig herein, dass es aus dem Staunen nicht mehr herausfindet.

Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel machen mit Starbugs Comedy die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Ihre Gastspiele in über dreissig Ländern und Städten von New York bis Tokio haben ihnen schon unzählige Preise eingebracht.

Regie: Nadja Sieger

10.11.2019
20:00
Pantheon Halle Beuel Siegburger Str. 42 53229 Bonn

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ...

„Hier ist ein bemerkenswert starkes Team in einem Prozess unterwegs, der live von
atemberaubender Spannung ist.“ (Ruedi Ankli, Jazz’n’More 3/18)
„Eine Lektion darüber, wie viel man mit einem Jazzquartett ohne Harmonieinstrument anstellen kann!“ (Christoph Merki, Tagesanzeiger)
Seit 2012 spielt This Is Pan zeitgenössischen Jazz, der mit Etiketten und Schubladen lose umgeht. 2018 erschien das zweite Album „The Hudson Suite“ – eine Ode an den Hudson River im Staat New York. Die Kompositionen sind zwar konzeptuell hochdurchdacht, bleiben aber dennoch stets dem Song verpflichtet und lassen den Mitmusikern gleichzeitig viel Raum für Experimente.

© Manuel Zingg
11.11.2019
20:30
Schlosskeller Emmendingen Schloßplatz 1 79312 Emmendingen

PHILHARMONIE TRIFFT JAZZ

Uriel Herman Quartet
Uriel Herman, Klavier
Uriel Weinberger, Holzblasinstrumente
Avri Borochov, Kontrabass & Oud
Chaim Peskoff, Schlagzeug

Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

PHILHARMONIE TRIFFT JAZZ

Uriel Herman Quartet
Uriel Herman, Klavier
Uriel Weinberger, Holzblasinstrumente
Avri Borochov, Kontrabass & Oud
Chaim Peskoff, Schlagzeug

Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

Die Jenaer Philharmonie im TRAFO
11.11.2019
20:00
TRAFO Nollendorfer Str. 30 07743 Jena

• SWISS JAZZ ORCHESTRA & GUILLERMO KLEIN •

Das 2003 gegründete Swiss Jazz Orchestra gilt als aktivste professionelle Big Band der Schweiz – bis zu fünfzig Konzerte spielt die Großformation im Jahr. ...

• SWISS JAZZ ORCHESTRA & GUILLERMO KLEIN •

Das 2003 gegründete Swiss Jazz Orchestra gilt als aktivste professionelle Big Band der Schweiz – bis zu fünfzig Konzerte spielt die Großformation im Jahr. Regelmäßig tritt das eidgenössische Ensemble mit Gastmusikern auf - diesmal folgte der Argentinier Guillermo Klein einer Einladung des Swiss Jazz Orchestras. Der 50jährige ist für die Vielschichtigkeit und die rhythmische Brisanz seiner Kompositionen bekannt.

Eintritt 18 • Mitglieder 9 • Studenten 14
Konzertbeginn 21••00 Uhr
Einlass 19••30 Uhr

© Manuel Zingg
11.11.2019
19:30-00:00
Jazzclub Unterfahrt Einsteinstr. 42 80337 München

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

13.11.2019
20:00
Kurhaus Bad Tölz Ludwigstrasse 25 83646 Bad Tölz

Ein Musik-Theater-Filmrausch
mit Roberto Guerra und Henrik Kairies

Eros,
ein Großstadt-Held,
immer auf der Suche nach Liebe in all ihren menschlichen Formen,
gefangen in einer Box,
aus der er sich befreien ...

Ein Musik-Theater-Filmrausch
mit Roberto Guerra und Henrik Kairies

Eros,
ein Großstadt-Held,
immer auf der Suche nach Liebe in all ihren menschlichen Formen,
gefangen in einer Box,
aus der er sich befreien will,
muss Eros einen Weg finden
zwischen seinem brennenden Verlangen und seiner erstarrenden Wut.

Mit OUT OF THE BOX bringt die cabirio productions den 1. Akt von IMMACULATE als musikalischen Seelenstriptease auf die Bühne - LOVE SEX and CRIME und eine Prise Philosophie!

Eros,42, fragt:
Wer bestimmt, was richtig ist und was nicht?
Das Individuum? Die Gesellschaft? Oder ein Gott?

Wird Eros Antworten finden?
Premiere am 14. November 2019 im Columbia Theater Berlin

© pic by David Goltz
14.11.2019
20:00
Columbia Theater Columbiadamm 9 10965 Berlin

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt ...

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt vom Münchner Dub Wizard Umberto Echo und dem Hamburger Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie Dub, Drum’n`Bass, Jungle und Elektro.

14.11.2019
21:00
Oberstübchen Bergstraße 5 94209 Regen

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt ...

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt vom Münchner Dub Wizard Umberto Echo und dem Hamburger Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie Dub, Drum’n`Bass, Jungle und Elektro.

15.11.2019
21:00
Rosenkeller Johannisstraße 13 07743 Jena

Das Gilbert Paeffgen Trio gibt es seit 2001.
Der Musiker Gilbert Paeffgen schuf sich mit dieser Formation eine Plattform,auf welcher er neben seiner Tätigkeit als Schlagzeuger das Traditionsinstrument ...

Das Gilbert Paeffgen Trio gibt es seit 2001.
Der Musiker Gilbert Paeffgen schuf sich mit dieser Formation eine Plattform,auf welcher er neben seiner Tätigkeit als Schlagzeuger das Traditionsinstrument Hackbrett in den musikalischen Prozess integriert:
Das Hackbrett ist oft Ausgangspunkt seiner Kompositionen.
Diese oszilleren faszinierend zwischen folkloristischer Eingängigkeit und modernistischer Abstraktion und lassen sich letztlich keinem Genre eindeutig zuordnen. Mit anderen Worten: Sie sind vieldeutig und facettenreich
Mit Raphael Loher (p) sowie Claude Meier (b) hat er zwei Musiker dabei,die mit Klarheit und Ueberblick für einen Schwebezustand zwischen Trance,Traum und Tanz
sorgen

© Otto Muehlethaler
15.11.2019
19:00
Akut - Festival
Akutfestival / Frankfurter Hof Augustinerstr. 55 55116 Mainz

«Playing with Daniel reminds me of some of the things I love most about playing jazz: the warmth, the communication, and a way of trying to share with the listener an experience of stillness and wonder.» ...

«Playing with Daniel reminds me of some of the things I love most about playing jazz: the warmth, the communication, and a way of trying to share with the listener an experience of stillness and wonder.» Mit diesen Worten beschreibt Marc Copland, bekannt durch seine Duos mit John Abercrombie, Gary Peacock, Dave Liebman, Ralph Towner oder Greg Osby, die künstlerische Zusammenarbeit mit dem Bassisten Daniel Schläppi.
Die dritte CD «Alice’s Wonderland» dokumentiert das unverwechselbare Zusammenspiel des Duos. Daniel Schläppi und Marc Copland machen eine einmalige, traumtänzerische Musik voller Leichtigkeit, Inspiration des Moments und musischer Gestaltungskraft.

Pro Helvetia
Marc Copland & Daniel Schläppi
15.11.2019
20:00-22:30
Forum Jazz Friedhofweg 11 79249 Merzhausen

Die photoMünchen ist die grösste Werkschau für Fotografie in München. Die Schau präsentiert jährlich aktuelle Arbeiten von 110 aus dem Raum München stammenden Fotografen und verschafft so Jahr für Jahr ...

Die photoMünchen ist die grösste Werkschau für Fotografie in München. Die Schau präsentiert jährlich aktuelle Arbeiten von 110 aus dem Raum München stammenden Fotografen und verschafft so Jahr für Jahr einen repräsentativen Überblick über das fotografische Schaffen in und um München.
Die Ausstellung wird vom renommierten Schweizer Creative Director Reto Brunner kuratiert. Nach Stationen bei der Agentur Leo Burnett in Zürich und David Lock Design in London, war Reto Brunner über 10 Jahre Art Director der deutschen VOGUE. Seit 2001 ist er selbständiger Creative Director und Inhaber der Agentur RET CREATIVE in München.

15.11.2019
17.11.2019
11:00-20:00
Praterinsel 80538 München

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt ...

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt vom Münchner Dub Wizard Umberto Echo und dem Hamburger Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie Dub, Drum’n`Bass, Jungle und Elektro.

16.11.2019
21:00
Yaam An der Schillingbrücke 3 10243 Berlin

Dmitri Schostakowitsch:
„Moskau, Tscherjomuschki“, Suite für Orchester

Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 94 G-Dur Hob I:94 „Surprise“

Bernd Alois Zimmermann:
„Musique pour les soupers du Roi Ubu“

Max Uthoff, Sprecher ...

Dmitri Schostakowitsch:
„Moskau, Tscherjomuschki“, Suite für Orchester

Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 94 G-Dur Hob I:94 „Surprise“

Bernd Alois Zimmermann:
„Musique pour les soupers du Roi Ubu“

Max Uthoff, Sprecher
Simon Gaudenz, Leitung
Jenaer Philharmonie

Stargast in DER KLANG VON JENA „König Ubu“ ist der Kabarettist Max Uthoff, bekannt als Gastgeber der ZDF-Sendung „Die Anstalt“. Neben einem Solo-Programm wird er im Sonntagskonzert die „Tafelmusiken des Königs Ubu“, im Original „Musique pour les soupers du Roi Ubu. Ballet noir für Orchester und Combo“ von Bernd Alois Zimmermann, zu einem politischen Feuerwerk entzünden. Zimmermann, der mit seiner hochpolitischen Oper „Die Soldaten“ das vie

Max Uthoff
17.11.2019
17:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena

Dmitri Schostakowitsch:
„Moskau, Tscherjomuschki“, Suite für Orchester

Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

Einige der schönsten Konzert-Locations, die Jena zu bieten hat, finden sich in und rund um ...

Dmitri Schostakowitsch:
„Moskau, Tscherjomuschki“, Suite für Orchester

Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

Einige der schönsten Konzert-Locations, die Jena zu bieten hat, finden sich in und rund um die Jenaer Universität: Vom Hörsaal über den Kollegienhof, vom Botanischen Garten bis zur Bibliothek: Denkbar ist (fast) alles! Jedes der Konzerte der Reihe PHILHARMONIE@UNI ist ein Höhepunkt für sich; alle finden mit flankierender Einführung, Vortrag und anschließendem Gespräch statt. Kleine bis mittelgroße Besetzungen, experimentell-innovative Programme, Dialog und Diskurs auf Augenhöhe: Dieses Format bietet alles, was das Leben in einer Universitätsstadt an- und ausmacht.

© JenaKultur/Christoph Worsch
Simon Gaudenz und die Jenaer Philharmonie
18.11.2019
19:00
Aula der Universität Fürstengraben 1 07743 Jena

Der Schriftsteller Ingo Schulze kuratiert das forum:autoren des 10. Literaturfests München (13.11.-1.12.2019) und hat dafür das Motto „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ gewählt. ...

Der Schriftsteller Ingo Schulze kuratiert das forum:autoren des 10. Literaturfests München (13.11.-1.12.2019) und hat dafür das Motto „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ gewählt. Ingo Schulze möchte auf die nachhaltigen Folgen des Umbruchs in der Gegenwart blicken und gemeinsam mit deutschsprachigen wie auch internationalen Autorinnen und Autoren erkunden, wie diese literarisch wahrgenommen und gedeutet werden. „Denn vor allem durch Literatur können wir besser erkennen, in welcher Zeit wir leben“, so Schulze.   

Der Büchner-Preisträger 2019 Lukas Bärfuss führt die Schweizer Debattenkultur fort, und der spanische Soziologe erkundet anhand von Weltliteratur den Siegeszug der liberalen Utopie.

Die zweisprachige Veranstaltung (deutsch/spanisch) wird von Raul Zelik moderiert.

© Foto: Claudia Herzog
18.11.2019
18:30
Literaturhaus Salvatorplatz 1 80333 München

Der Schriftsteller Ingo Schulze kuratiert das forum:autoren des 10. Literaturfests München (13.11.-1.12.2019) und hat dafür das Motto „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ gewählt. ...

Der Schriftsteller Ingo Schulze kuratiert das forum:autoren des 10. Literaturfests München (13.11.-1.12.2019) und hat dafür das Motto „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ gewählt. Ingo Schulze möchte auf die nachhaltigen Folgen des Umbruchs in der Gegenwart blicken und gemeinsam mit deutschsprachigen wie auch internationalen Autorinnen und Autoren erkunden, wie diese literarisch wahrgenommen und gedeutet werden.

Der Schweizer Büchner-Preisträger 2019 analysiert scharfsinnig Krieg und Liebe, und die indische Autorin und Aktivistin spielt lustvoll mit Form und Sprache.

Die zweisprachige Veranstaltung (dt./engl.) wird von Cornelia Zetsche (BR 2) moderiert.

© Foto: Claudia Herzog
19.11.2019
20:30
Literaturhaus Salvatorplatz 1 80333 München

Der 22-jährige Martin Schwammer lebt seit Kurzem in Bern, wo er eine Stelle in der Sterilgutversorgung des Krankenhauses angenommen hat. In diesem Bern fliesst die Aare von Norden nach Süden und mündet ...

Der 22-jährige Martin Schwammer lebt seit Kurzem in Bern, wo er eine Stelle in der Sterilgutversorgung des Krankenhauses angenommen hat. In diesem Bern fliesst die Aare von Norden nach Süden und mündet im Mattequartier direkt ins Mittelmeer…

Nach seinem erfolgreichen Debütroman "Scheinwerfen", in dem er der Macht der Erinnerung nachspürt, erzählt Giuliano Musio (geb. 1977 bei Bern) in "Wirbellos" von Feigheit und der Kunst der Lüge. Mit grosser Lust lässt er seinen Protagonisten ein Lügengebilde aufbauen, bis dieser selbst den Überblick verliert.

Moderation: Jürgen Lagger (Luftschacht Verlag)

© Anders Stoos
Giuliano Musio
19.11.2019
20:00-21:30
Buchhandlung Reuffel Löhrstrasse 92 56068 Koblenz

Die Biographie des Schweizer Dichters Gottfried Keller (1819-1890) ist vielfach mit deutschen Stationen verbunden, u.a. hielt er sich als „später Student“ 1848/49 in Heidelberg auf, wurde zum Zeugen ...

Die Biographie des Schweizer Dichters Gottfried Keller (1819-1890) ist vielfach mit deutschen Stationen verbunden, u.a. hielt er sich als „später Student“ 1848/49 in Heidelberg auf, wurde zum Zeugen der Badischen Revolution, hörte die Vorträge des radikalen Religionskritikers Ludwig Feuerbach, verliebte sich unglücklich und begann die Niederschrift seines Romans „Der grüne Heinrich“, der – neben den Novellen „Kleider machen Leute“ und „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ - seinen Weltruhm begründete. Nietzsche nannte Keller einen "Herzerfreuer", James Joyce’ Lieblingsgedicht war Kellers "Da hab ich gar die Rose aufgegessen", das er ins Englische übertrug. 

Aus Anlass von Kellers 200. Geburtstag 2019 liest Ralph Dutli seine schönsten Gedichte und Briefe.

Der Komponist Heiko Plank begleitet die Lesung auf dem von ihm entwickelten und virtuos bespielten achtsaitigen elektro-akustischen Instrument „plank“.

.

© Catherine Dutli-Polvêche
Ralph Dutli
21.11.2019
19:00
PrinzMaxPalais Karlstr. 10 76133 Karlsruhe

Wir wollen keinen Krieg!
Sie marschieren, rebellieren, brüllen, sterben, stehen wieder auf und singen, singen, singen einfach wunderschön!

Die jungen Sänger verkörpern das Entmenschlichte von Krieg auf ...

Wir wollen keinen Krieg!
Sie marschieren, rebellieren, brüllen, sterben, stehen wieder auf und singen, singen, singen einfach wunderschön!

Die jungen Sänger verkörpern das Entmenschlichte von Krieg auf eine tief berührende Weise. Und der 100 Jahre alte Antikriegstext von Otto Nebel erlebt in der Vertonung von Till Löffler eine erschreckend aktuelle Wiederentdeckung.

„Sie (die Melodien) gehen unter die Haut, auch dann, wenn sie ein Zerrbild der Realität zeichnen. Otto Nebel soll leben!“ NZZ, 17.11.2018

mit den Männerstimmen der Knabenkantorei Basel, Regie: Ursina Greuel, musikalische Leitung: Oliver Rudin, Licht: Jens Seiler, Kostüme: Bettina Ginsberg, eine Matterhorn Produktion

22.11.2019
23.11.2019
20:00-21:00
Theater im Delphi Gustav-Adolf-Str. 2 13086 Berlin

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der ...

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der Amerikanische Dirigent Joshua Weilerstein den eingeschlagenen Erfolgskurs fortsetzen: Als einer der grössten Hoffnungsträger der jüngeren Generation übernimmt er ab 2015 die künstlerische Leitung des OCL. Entsprechend der sogenannten «Mannheimer Besetzung» zählt das Orchester rund 40 Mitglieder. Sein breites Repertoire reicht vom Frühbarock bis hin zur Neuen Musik.

© Yann Orhan
Lucas Debargue, Klavier
22.11.2019
20:00
Frauenkirche Dresden Neumarkt 01067 Dresden

«Playing with Daniel reminds me of some of the things I love most about playing jazz: the warmth, the communication, and a way of trying to share with the listener an experience of stillness and wonder.» ...

«Playing with Daniel reminds me of some of the things I love most about playing jazz: the warmth, the communication, and a way of trying to share with the listener an experience of stillness and wonder.» Mit diesen Worten beschreibt Marc Copland, bekannt durch seine Duos mit John Abercrombie, Gary Peacock, Dave Liebman, Ralph Towner oder Greg Osby, die künstlerische Zusammenarbeit mit dem Bassisten Daniel Schläppi.
Die dritte CD «Alice’s Wonderland» dokumentiert das unverwechselbare Zusammenspiel des Duos. Daniel Schläppi und Marc Copland machen eine einmalige, traumtänzerische Musik voller Leichtigkeit, Inspiration des Moments und musischer Gestaltungskraft.

Pro Helvetia
Marc Copland & Daniel Schläppi
22.11.2019
20:00-22:30
Bechstein Centrum Konrad-Adenauer-Strasse 9 72072 Tübingen

Ob als Unikat, Objekt oder Multiple: Das Buch als Kunstobjekt wird bis an seine Grenzen ausgelotet. Diese Vielfalt ist an der artbookberlin im Kunstquartier Bethanien zu sehen. Als Schweizer Künstlerin ...

Ob als Unikat, Objekt oder Multiple: Das Buch als Kunstobjekt wird bis an seine Grenzen ausgelotet. Diese Vielfalt ist an der artbookberlin im Kunstquartier Bethanien zu sehen. Als Schweizer Künstlerin ist Rosa Lachenmeier beteiligt.

© Rosa Lachenmeier
Bridges – Brücken von Rosa Lachenmeier
22.11.2019
24.11.2019
Kunstquartier Bethanien Mariannenplatz 2 10997 Berlin

Die TOLEDO-Arbeitsjournale laden dazu ein, in den Erfahrungsraum des Übersetzenden einzutauchen und dabei zu entdecken, was sich dort alles an Material rund um den übersetzten Text angereichert hat. ...

Die TOLEDO-Arbeitsjournale laden dazu ein, in den Erfahrungsraum des Übersetzenden einzutauchen und dabei zu entdecken, was sich dort alles an Material rund um den übersetzten Text angereichert hat. Original und Übersetzung treten so in einen produktiven, für die Leser nachvollziehbaren Dialog. Die in Genf geborene Übersetzerin Camille Luscher stellt ihr gesammeltes Material zu einem Buch der Zürcher Autorin Annette Hug vor. Moderation: Odile Kennel.

© Sereina Boner
23.11.2019
16:00-17:30
La Cita Kinzigstr. 35 77694 Kehl
Seit mehr als einem Jahrzehnt gilt das Schweizer Trio VEIN als eines der führenden Klaviertrios Europas. Es bestritt Tourneen in über 40 Ländern, von Kolumbien bis Russland, von Portugal bis Norwegen, ...
Seit mehr als einem Jahrzehnt gilt das Schweizer Trio VEIN als eines der führenden Klaviertrios Europas. Es bestritt Tourneen in über 40 Ländern, von Kolumbien bis Russland, von Portugal bis Norwegen, von Italien bis Japan, und wurde von Ulrich Olshausen (Frankfurter Allgemeine Zeitung) auch schon als ein "Trio von nahezu abgehobener Sonderklasse" bezeichnet, In letzter Zeit beschritt VEIN neue Wege, in dem es sein kammermusikalisches und flexibles Trio-Spiel durch grössere Formationen erweiterte.

Nebst einer Kollaboration mit dem Lettischen Sinfonieorchester und einer Tournee mit dem Aarhus Jazz Orchestra aus Dänemark, kooperierte VEIN mit der Schwedischen Norrbotten Big Band. Aus dieser Zusammenarbeit entstand das neue Album «Symphonic Bop», auf dem ausschliesslich Kompositionen der drei VEIN-Musiker enthalten sind.

Florian Arbenz, drums
Thomas Lähns, bass
Michael Arbenz, piano

Pro Helvetia
© vein.ch
VEIN live at Jazzclub Villingen
23.11.2019
21:00-23:00
Jazz-Club Villingen e.V. Webergasse 5 78050 Villingen-Schwenningen

Marina Skalova wurde 1988 in Moskau geboren und lebt nach einer Zeit des Pendelns
zwischen Paris und Berlin zurzeit in Genf. Die Autorin, die ihren künstlerischen
Ausdruck in mehreren Sprachen erkundet, ...

Marina Skalova wurde 1988 in Moskau geboren und lebt nach einer Zeit des Pendelns
zwischen Paris und Berlin zurzeit in Genf. Die Autorin, die ihren künstlerischen
Ausdruck in mehreren Sprachen erkundet, schreibt ihre Gedichte, lyrische Prosa
und Theaterstücke auf Französisch und Deutsch. Eine seltene Doppelbegabung. Darüber hinaus übersetzt sie aus dem Deutschen ins Russische. Was bedeutet es in zwei Sprachen zu schreiben? Übersetzt man sich selber oder schreibt man sich weiter?
Moderation: José F. A. Oliver

Pro Helvetia
© Yvonne Böhler
24.11.2019
16:00
La Cita Kinzigstr. 35 77694 Kehl

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der ...

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der Amerikanische Dirigent Joshua Weilerstein den eingeschlagenen Erfolgskurs fortsetzen: Als einer der grössten Hoffnungsträger der jüngeren Generation übernimmt er ab 2015 die künstlerische Leitung des OCL. Entsprechend der sogenannten «Mannheimer Besetzung» zählt das Orchester rund 40 Mitglieder. Sein breites Repertoire reicht vom Frühbarock bis hin zur Neuen Musik.

Pro Helvetia
© Yann Orhan
Lucas Debargue, Klavier
25.11.2019
20:00
Kölner Philharmonie Bischofsgartenstraße 1 50667 Köln

„Aus der Kultur der einen Sprache in die Kultur der anderen Sprache sagen“. Eine Definition, die kurz und prägnant ist. Der aus Kuba stammende Übersetzer und Essayist José Aníbal Campos hat Bücher des ...

„Aus der Kultur der einen Sprache in die Kultur der anderen Sprache sagen“. Eine Definition, die kurz und prägnant ist. Der aus Kuba stammende Übersetzer und Essayist José Aníbal Campos hat Bücher des Schweizer Romanciers Peter Stamm in die spanischsprachige Kultur übersetzt, sprich: gesagt. Wo sind die Hürden und Herausforderungen, die das Sagen schwer machen, wo aber auch die Wort-Lichtungen, auf denen man entspannt einen Wörter-Teppich, ein Satzgefüge, eine ganze Erzählung aus der deutschen Sprache in die spanische auslegen kann und ein Original ins andere Original öffnet. Ein Gespräch zwischen Schriftsteller und Übersetzer.
Moderation: José F.A. Oliver

© Anita Affentranger
26.11.2019
20:00
Das Kulturhaus. Am Läger 12 77694 Kehl

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und ...

Pippo Pollina ist zweifellos einer der wichtigsten zeitgenössischen italienischen Liedermacher und Poeten des modernen italienischen Autorenliedes. Ausdrucksstark und energiegeladen, hingebungsvoll und lyrisch - so hören wir seine Stimme, seine Songs und Texte auf Dutzenden von Alben. Nach 23 Alben und zahlreichen internationalen Tourneen zieht er mit dem aussagekräftigen Titel „30 JAHRE CAMMINANDO“ eine Bilanz seiner bisherigen beeindruckenden Karriere. Begleitet von den Musikern Roberto Petroli am Saxofon, Fabrizio Giambanco am Schlagzeug und den Sängerinnen Claudia Sala, Adriana und Roberta Prestigiacomo nimmt er eine sorgfältige Auswahl seiner besten Lieder ins aktuelle Programm auf.

26.11.2019
20:00
Reithalle im Kulturforum Moltkestr. 31 77654 Offenburg

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der ...

1942 vom Geiger Victor Desarzens gegründet, hat sich das Orchestre de Chambre de Lausanne (OCL) stetig weiterentwickelt und zählt heute zu den gefragtesten Kammerorchestern Europas. Fortan wird der Amerikanische Dirigent Joshua Weilerstein den eingeschlagenen Erfolgskurs fortsetzen: Als einer der grössten Hoffnungsträger der jüngeren Generation übernimmt er ab 2015 die künstlerische Leitung des OCL. Entsprechend der sogenannten «Mannheimer Besetzung» zählt das Orchester rund 40 Mitglieder. Sein breites Repertoire reicht vom Frühbarock bis hin zur Neuen Musik.

Pro Helvetia
© Yann Orhan
Lucas Debargue, Klavier
27.11.2019
20:00
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Berliner Platz 1-3 70174 Stuttgart

Die Liebe und das Begehren in all ihren Spielarten sind die Fluchtpunkte in diesen Erzählungen von Lukas Bärfuss. Wie begegnen wir uns? Welche Sehnsüchte treiben uns um? Nach welchen Vorlagen entwerfen ...

Die Liebe und das Begehren in all ihren Spielarten sind die Fluchtpunkte in diesen Erzählungen von Lukas Bärfuss. Wie begegnen wir uns? Welche Sehnsüchte treiben uns um? Nach welchen Vorlagen entwerfen wir die Geschichten unserer Leidenschaften? Bärfuss zeichnet eine Kartographie der Passionen. Seine Geschichten handeln von Grenzerfahrungen, die wir mitten im Alltag machen können. Sie zeigen die Momente der Verwandlung. In seinem ersten Erzählband geht Lukas Bärfuss in zugleich sinnlicher wie analytischer Sprache der Liebe und dem Begehren nach.

Pro Helvetia
28.11.2019
20:00-22:00
taT-Studiobühne Berliner Platz 35390 Gießen

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt ...

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt vom Münchner Dub Wizard Umberto Echo und dem Hamburger Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie Dub, Drum’n`Bass, Jungle und Elektro.

28.11.2019
21:00
Feierwerk Hansastraße 31-39 81373 München

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt ...

DUB SPENCER & TRANCE HILL gehören zu den besten Dub-Live-Bands Europas und spielen seit 15 Jahren eine Mischung aus psychedelischem Dub-Reggae, Elektronik, Jazz und Rock.

ANALOG BASS CAMP ist das Projekt vom Münchner Dub Wizard Umberto Echo und dem Hamburger Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie Dub, Drum’n`Bass, Jungle und Elektro.

29.11.2019
21:00
Neues Schauspiel Leipzig e.V. Lützner Str. 29 04177 Leipzig
© weberbrunner architekten
29.11.2019
08.01.2020
Aedes Architekturforum Christinenstr.18-19 10119 Berlin

Ralph Vaughan Williams: A Sea Symphony
Hamburger Singakademie / TrinitatisChor Altona / Bergedorfer Kammerchor
Hamburger Symphoniker
Nathalie de Montmollin - Sopran
Hansung Yoo - Bariton
Jörg Mall - Leitung ...

Ralph Vaughan Williams: A Sea Symphony
Hamburger Singakademie / TrinitatisChor Altona / Bergedorfer Kammerchor
Hamburger Symphoniker
Nathalie de Montmollin - Sopran
Hansung Yoo - Bariton
Jörg Mall - Leitung

30.11.2019
20:00
Laeiszhalle, Großer Saal Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg
Veranstaltungsvorschau