Literatur
3. August

Was prägt das Schweizbild der Deutschen? Banken und Berge? Oder doch die Einkaufstouristen, die nach Deutschland fahren? Und was sehen die Eidgenossen, wenn sie über die Grenze blicken? Viele Besserwisser ...

Was prägt das Schweizbild der Deutschen? Banken und Berge? Oder doch die Einkaufstouristen, die nach Deutschland fahren? Und was sehen die Eidgenossen, wenn sie über die Grenze blicken? Viele Besserwisser und Sparfüchse?

Länderklischees sind der perfekte Stoff für Karikaturistinnen und Karikaturisten. Und was bietet sich mehr an als ein Vergleich zwischen zwei Nationen, die – für den Rest der Welt – so ganz verschieden vielleicht gar nicht sind?

Namhafte Karikaturisten beider Länder spitzten ihre Federn im Rahmen eines Karikaturen-Wettbewerbs des Kulturamt des Kreises Waldshut zum Thema «Die lieben Nachbarn: Fremd- und Selbstbild»

Mit freundlicher Unterstützung des Schweizerischen Generalkonsulats in Stuttgart
bis 31.10.2021
10:00
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart
7. August

Der Bär weiß genau, wie der Berg aussieht, nämlich grün und voller Bäume. Aber auch das Schaf kennt den Berg und kann ihn beschreiben: Der Berg ist eine Wiese. Diese Ansicht wird wiederum widerlegt von ...

Der Bär weiß genau, wie der Berg aussieht, nämlich grün und voller Bäume. Aber auch das Schaf kennt den Berg und kann ihn beschreiben: Der Berg ist eine Wiese. Diese Ansicht wird wiederum widerlegt von der Ameise. Jedes weitere Tier der Geschichte hat eine eigene feste Vorstellung vom Berg. So fest, dass die Tiere darüber in Streit geraten. Denn jeder will Recht haben. Erst eine gemeinsame Bergbesteigung weitet den Blick. Und am Ende steht die Einsicht, dass es Platz genug gibt für viele Ansichten.

Die Perspektive jedes Tieres wird in Form eines beeindruckenden Panoramas gezeigt. So erzählen Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger mit Witz und Raffinesse eine Geschichte über unterschiedliche Wahrnehmungen.

© Nordsüd-Verlag
Der Berg
07.08.2021
10:00-12:00
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart
8. August

In der Reihe FORMAT:LYRIK, die Teil der Reihe Literatur live ist, stellt Dr. Dorothea Franck diesmal Ralph Dutli vor und beleuchtet mit ihm die Notwendigkeit von Gedichten.

Ralph Dutli ist bekannt als ...

In der Reihe FORMAT:LYRIK, die Teil der Reihe Literatur live ist, stellt Dr. Dorothea Franck diesmal Ralph Dutli vor und beleuchtet mit ihm die Notwendigkeit von Gedichten.

Ralph Dutli ist bekannt als Herausgeber und Übersetzer der zehnbändigen Gesamtausgabe der Werke Ossip Mandelstams und mehrerer Bücher von Marina Zwetajewa und Joseph Brodsky. Für seine Vermittlung moderner russischer Dichtung erhielt er u. a. den Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Er stellt den neu erschienenen Band «Marina Zwetajewa: Lob der Aphrodite. Gedichte von Liebe und Leidenschaft» vor.

© Foto: Olivier Dutli
Ralph Dutli
08.08.2021
17:00
Dieter-Franck-Haus Oberlimpurg 1 74523 Schwäbisch Hall
12. August

Das Leben, ein grosses Ganzes

Arno Camenisch versteht es, mit bildstarken und präzisen Atmosphären aussergewöhnliche Ereignisse zu beschreiben. Dank seines bildlichen Stils werden seine Erzählungen ...

Das Leben, ein grosses Ganzes

Arno Camenisch versteht es, mit bildstarken und präzisen Atmosphären aussergewöhnliche Ereignisse zu beschreiben. Dank seines bildlichen Stils werden seine Erzählungen lebendig – etwa über Leben und Tod derer, die von uns gingen und die wir weiter im Herzen tragen («Der Schatten über dem Dorf», 2021).

© Foto: Janosch Abel
Arno Camenisch
12.08.2021
19:30
Wilhelmsburg Prittwitzstr. 100 89075 Ulm
17. August

Dorothy Parker: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Sie schrieb über die Liebe und das Leben, seufzend und lachend, mal zart, mal hart, immer trinkfest. Ein New York der 20er Jahre ...

Dorothy Parker: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Sie schrieb über die Liebe und das Leben, seufzend und lachend, mal zart, mal hart, immer trinkfest. Ein New York der 20er Jahre ohne diese Ikone ist undenkbar. Aus der Fülle von Parkers Spott-, Humor und Liebesgedichten für Kollegen, Hunde und Männer haben die Autorin Nora Gomringer und der Jazz-Schlagzeuger Philipp Scholz erstaunliche Songs geschaffen, rhythmisch, witzig und eigen. Am Flügel unterstützt Pianist Jonas Timm.

© Foto: Daniel Biskup
Nora Gomringer
17.08.2021
19:30
ROXY Schillerstr. 1/12 89077 Ulm
22. August

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
22.08.2021
17:00-18:00
Museum Folkwang Museumsplatz 1 45128 Essen

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
22.08.2021
20:00-21:00
Gebläsehalle, Landschaftspark Duisburg-Nord Emscherstr. 71 47137 Duisburg
28. August

Der Himmel hängt voller Sterne, die alle nur darauf warten, zur Erde hinunterzufliegen und zu einem Menschenkind zu werden. Ein kleiner Stern jedoch wartet schon ziemlich lange: eine Million Jahre! ...

Der Himmel hängt voller Sterne, die alle nur darauf warten, zur Erde hinunterzufliegen und zu einem Menschenkind zu werden. Ein kleiner Stern jedoch wartet schon ziemlich lange: eine Million Jahre! Endlich, endlich findet er eine passende Mama und einen passenden Papa. Doch dann kommen die beiden sich einfach nicht näher. Zum Glück hat seine beste Freundin, die Eule, eine gute Idee.

Thomas Meyer, Bestsellerautor und Mehrdad Zaeri, Bilderbuchkünstler und Illustrator, vereinen in diesem einmaligen Buch eine heitere wie philosophische Geschichte mit wunderbar stimmungsvollen Bildern. Ein Buch zum Träumen und Lachen.

https://so-schweiz.de/programm/gschichtli-ziit-wie-der-kleine-stern-auf-die-welt-kam/

Logo Schweiz
© Diogenes
Wie der kleine Stern auf die Welt kam
28.08.2021
10:00-11:30
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart
29. August

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
29.08.2021
17:00-18:00
Die Natur des Menschen - Dialog II: Natur und Erlösung, mit Lukas Bärfuss und Mi-Yong Becker
Museum Folkwang Museumsplatz 1 45128 Essen

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
29.08.2021
20:00-21:00
Die Natur des Menschen - Lesung II: Natur und Erlösung mit Fritzi Haberlandt
Salzlager, UNESCO Welterbe Zollverein Arendahls Wiese / Ecke Fritz-Schupp-Allee, Areal C 45141 Essen
12. September

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
12.09.2021
17:00-18:00
Die Natur des Menschen - Dialog III: Natur und Arbeit mit Lukas Bärfuss und Ernst Ulrich von Weizsäcker
Museum Folkwang Museumsplatz 1 45128 Essen

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt ...

Die Literatur hält einen großen und alten Erfahrungsspeicher bereit. Von Ovids „Metamorphosen“, über Melvilles „Moby Dick“ bis zu Wolfgang Hilbigs „Die Kunde von den Bäumen“: immer wieder anders spiegelt sie das menschliche Entsetzen wie das Entzücken im Anblick der Natur. In den Lesungen von Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt und Anja Herden erkunden wir die Gärten, die Äcker und die Wüsten. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage in doppelter Lesbarkeit: Was ist das, die Natur des Menschen?

Pro Helvetia
© Ruhrtriennale - Festival der Künste
12.09.2021
20:00-21:00
Die Natur des Menschen - Lesung III: Natur und Arbeit mit Anja Herden
Gebläsehalle, Landschaftspark Duisburg-Nord Emscherstr. 71 47137 Duisburg
28. September

Der Schweizer Verlag Helvetiq lanciert sein neustes Spiel Save Patient Zero. Save Patient Zero ist ein Deduktionsspiel, das den Spielern erlaubt, sich auf eine unterhaltsame Art der Wissenschaft ...

Der Schweizer Verlag Helvetiq lanciert sein neustes Spiel Save Patient Zero. Save Patient Zero ist ein Deduktionsspiel, das den Spielern erlaubt, sich auf eine unterhaltsame Art der Wissenschaft anzunähern. Das Spiel ist einfach zu verstehen und bringt keine komplexen Begriffe mit sich. Die Spieleerklärer von Helvetiq erklären die Spielregeln vor Ort, damit Sie gleich loslegen können.

https://so-schweiz.de/programm/game-launch-save-patient-zero/

Logo Schweiz
© Helvetiq
28.09.2021
18:00-22:00
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart
1. Oktober

Seien Sie live dabei, wenn sich das Schaufenster des Pop-Up House So Schweiz! verändert. Die Schweizer Illustratorin Lisa Voisard verwandelt die Fenster in ein Kunstwerk mit Illustrationen aus Ihrem ...

Seien Sie live dabei, wenn sich das Schaufenster des Pop-Up House So Schweiz! verändert. Die Schweizer Illustratorin Lisa Voisard verwandelt die Fenster in ein Kunstwerk mit Illustrationen aus Ihrem neuen Buch Arborama. Dabei können Gross und Klein viel über Bäume und Vögel in unserer Umgebung lernen und auch gleich selber mit malen!

https://so-schweiz.de/programm/arborama-schaufenstermalen-mit-lisa-voisard/

Logo Schweiz
01.10.2021
14:00-17:00
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart
9. Oktober

Der kleine Steinbock Giugiu, der auf einer Bündner Bergspitze im behütenden Kreis seiner Eltern aufgewachsen ist, geht erstmals in die Welt hinaus. Dass er anders ist als seine weiteren Artgenossen, ...

Der kleine Steinbock Giugiu, der auf einer Bündner Bergspitze im behütenden Kreis seiner Eltern aufgewachsen ist, geht erstmals in die Welt hinaus. Dass er anders ist als seine weiteren Artgenossen, stellt er erst fest, als er von anderen Steinböcken ausgeschlossen und weggejagt wird. Doch nicht alle scheinen Giugiu gegenüber feindselig gestimmt zu sein…

David Friedli ist eine berührende Geschichte über Freundschaft und Toleranz gelungen. Zusammen mit seinem Duo-Partner, Gino Carigiet, untermalt der Autor die Lesung musikalisch.

https://so-schweiz.de/programm/gschichtli-ziit-giugiu-roro-lesung-von-david-friedli/

Logo Schweiz
© Somedia Verlag
Giugiu & Roro
09.10.2021
10:00-11:30
Pop-up HOUSE OF SWITZERLAND Kronprinzstr. 30 und Calwerstr. 33 70173 Stuttgart