Jazz | "Mavì" bezeichnet ein klares Blau – jene Farbe, die man sieht, wenn man die Erde vom All aus betrachtet. Wir hören Musik, die aus den Sphären zu kommen scheint und doch höchst welthaltig, bewegt ...

Jazz | "Mavì" bezeichnet ein klares Blau – jene Farbe, die man sieht, wenn man die Erde vom All aus betrachtet. Wir hören Musik, die aus den Sphären zu kommen scheint und doch höchst welthaltig, bewegt und sinnlich ist. Das Trio von L. Biondini (acc), M. Godard (tb, serpent, e-b) und L. Niggli (dr, perc) ist nicht nur in Hinsicht der Herkunft der Musiker bemerkenswert. Da ist zum einen der Musiker Biondini aus Italien, Michel Godard aus Frankreich und Lucas Niggli, der Schweizer, der seine ersten sieben Lebensjahre in Kamerun verbrachte. Durch die verschiedenen Kulturen und die Instrumentierung entsteht eine vielfach schimmernde und leuchtende Klangfarbenpalette.

© Lucas Niggli
19.04.2024
20:00-21:30
St. Bonifatiuskirche, Konzertsaal Holbeinstraße 70 60596 Frankfurt

Programm:
Ludwig van Beethoven: Egmont-Ouvertüre op. 84
Sergei Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Anna Vinnitskaya: Klavier
Markus Poschner: ...

Programm:
Ludwig van Beethoven: Egmont-Ouvertüre op. 84
Sergei Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Anna Vinnitskaya: Klavier
Markus Poschner: Dirigent
Orchestra della Svizzera italiana

© OSI / Kaupo Kikkas
Orchestra della Svizzera italiana
19.04.2024
20:30
Kurhaus Wiesbaden Kurhausplatz 1 65189 Wiesbaden

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin ...

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin der Stunde, Joya Marleen, im April 2024 nun erstmals auf Tournee in Deutschland.

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte sie mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards, mit dem seltenen Hattrick „Beste Künstlerin“, „Beste Newcomerin“ und „Song des Jahres“. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt. Dieses Leuchten geht aber nicht nur von der Chartperformance der Tracks aus, sondern auch von der mitreißenden Natürlichkeit der jungen Musikerin aus St. Gallen, die weder in der Begeisterung über ihren Erfolg noch in ihren Kompositionen ein Blatt vor den Mund nimmt.

Sie liebt filmische Bilder und das Ungewöhnliche im Alltäglichen: fantastische Hoffnung, leiser Kitsch, skurrile Metaphern, weite Felder, knackende Lagerfeuer. Ihr gefühlvoller Pop trifft modernen Folk – tragisch-verträumte Lyrics verkriechen sich in organischer Magie, die von Taylor Swift bis weit hinter Lana Del Rey reicht.

Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

19.04.2024
20:00
Brotfabrik Bachmannstraße 2-4 60488 Frankfurt

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation und arbeitet teilweise mit starken Kontrasten wie Verdichtung und Entleerung. ...

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation und arbeitet teilweise mit starken Kontrasten wie Verdichtung und Entleerung. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit bewusst ist, die Gegenwart wahrnimmt und die Zukunft anvisiert. Die Musik versteht sich als experimentell und ist einschliessend. Stilistische Heterogenität, Zufall, Minimalismen, Alltäglichkeit, Poesie und auch Künstlichkeit in Form von Sentimentalitäten werden zugelassen. Der gelassene und sublime Umgang damit prägt den einzigartigen DAY & TAXI-Sound, der die individuellen Qualitäten der Mitspieler vereint und aufleben lässt.

Christoph Gallio: saxes
Silvan Jeger: double bass
Gerry Hemingway: drums & percussion

Pro Helvetia
© Palma Fiacco
DAY & TAXI
19.04.2024
20:00
Haus der Luft- und Raumfahrt Godesberger Allee 70 53175 Bonn

Drei Länder - Eine Sprache

Die Musik von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen ...

Drei Länder - Eine Sprache

Die Musik von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Afrika, Europa und dem Orient. Der perlend klare Klang der Kora (afrikanische Stegharfe mit 22 Saiten) trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird unterstützt duch die verschiedenen Perkussionsinstrumente von Omri Hason. 
Das Zusammenspiel von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason besticht durch schöne Melodien und rhythmische Eleganz – es entsteht eine authentische und zeitgenössische Kammermusik.

Pro Helvetia
© Christa Engstler, Grafik Büro Destruct JMO
19.04.2024
19:30
Theater Altes Hallenbad Haagstraße 29 61169 Friedberg

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der ...

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt.
Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

Joya Marleen - Fish in your Glass Tour
19.04.2024
Brotfabrik Bachmannstraße 2-4 60488 Frankfurt

Frisch ausgezeichnet als Bester Film beim Schweizer Filmpreis: AMSEL IM BROMBEERSTRAUCH, eine schweizerisch-georgische Produktion von Elene Naveriani, ist ab 18.4. neu im Theatiner Kino zu sehen!
Nach ...

Frisch ausgezeichnet als Bester Film beim Schweizer Filmpreis: AMSEL IM BROMBEERSTRAUCH, eine schweizerisch-georgische Produktion von Elene Naveriani, ist ab 18.4. neu im Theatiner Kino zu sehen!
Nach dem Roman der gefeierten georgischen Autorin Tamta Melashvili ist die zärtlich-skurrile Dramödie AMSEL IM BROMBEERSTRAUCH „ein wunderbar einfühlsames und emanzipatorisches Werk darüber, abseits von Rollenerwartungen ein unabhängiges Leben zu führen – und dabei tiefes Glück und Erfüllung zu empfinden. Und manchmal ist dieses Glück einfach nur ein Stück Kuchen.“ – Kinozeit

© Eksystent
Plakat Amsel im Brombeerstrauch
bis 15.05.2024
deutschlandweit

Inspiriert von Astrida Neimanis' Essay «Hydrofeminism: Or, On Becoming a Body of Water», erkundet die Schau die Verbindungen zwischen Mensch und Ökologie und lädt Besuchende dazu ein, ihre Beziehung ...

Inspiriert von Astrida Neimanis' Essay «Hydrofeminism: Or, On Becoming a Body of Water», erkundet die Schau die Verbindungen zwischen Mensch und Ökologie und lädt Besuchende dazu ein, ihre Beziehung zur Natur neu zu betrachten.

Durch die Werke der Künstlerin Riikka Tauriainen und des Künstlers Tomas Kleiner werden die Themen Körper und Wasser, Region und Ökosysteme sowie Mikroorganismen miteinander verbunden. Tauriainens Kunstwerke erforschen das Element Wasser auf poetische und wissenschaftliche Weise, während Kleiner sich mit Hybriditäten und Anpassungen an sich wandelnde Umstände auseinandersetzt. Werke der Sammlung Rastatt – unter anderem von Otto Dix und URSULA – ergänzen und vertiefen die Thematik. Auch der Rhein und die Murg als die prägenden Flüsse Rastatts sowie der Aalschokker «Heini» – heute ein Museumsschiff im Altrhein – sind in die Schau integriert, womit ein Dialog über die Verflechtungen von Menschen und Natur in der Region geschaffen wird.

Pro Helvetia
bis 26.06.2024
Städtische Galerie Fruchthalle Kaiserstr. 48 76437 Rastatt

Vernissage 28.September, 18 Uhr

Der Auslandschweizer Diego Bianconi ist Teilnehmer der zehn Künstler*innen

Ausstellungsdauer 29. September 2023 bis 21. April 2024

Eintritt € 4,50

Vernissage 28.September, 18 Uhr

Der Auslandschweizer Diego Bianconi ist Teilnehmer der zehn Künstler*innen

Ausstellungsdauer 29. September 2023 bis 21. April 2024

Eintritt € 4,50

bis 21.04.2024
Weißes Schloss, Heroldsberg Kirchenweg 4 90562 Heroldsberg

60 Jahre Pippo Pollina

Pippo Pollina, der vielseitige Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreissig Jahren unterwegs. Unzählige ...

60 Jahre Pippo Pollina

Pippo Pollina, der vielseitige Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreissig Jahren unterwegs. Unzählige Plattenproduktionen, internationale Tourneen, prestigeträchtige Kollaborationen verleihen ihm einen besonderen Status, den er sich durch Kontinuität und Engagement sowohl im Studio als auch live auf der Bühne erarbeitet hat.

Mit nun 60 Jahren verspürt Pippo Pollina nun das Bedürfnis diesen Meilenstein mit einem Solo-Konzert in einem intimen Rahmen auf seine eigene Weise zu feiern: Allein auf der Bühne, nur mit Gitarre oder am Klavier sitzend mit seiner ausdrucksstarken Stimme, die mit zunehmender Reife noch mehr an Intensität gewonnen hat.

Das Programm «Solo in concerto» repräsentiert eine Art Retrospektive an Liedern, Geschichten und Filmen einer wirklich aussergewöhnlichen Karriere.

© Foto: Jonathan Labusch
Pippo Pollina
20.04.2024
20:00
Reithalle im Kulturforum Moltkestraße 31 77652 Offenburg

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin ...

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin der Stunde, Joya Marleen, im April 2024 nun erstmals auf Tournee in Deutschland.

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte sie mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards, mit dem seltenen Hattrick „Beste Künstlerin“, „Beste Newcomerin“ und „Song des Jahres“. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt. Dieses Leuchten geht aber nicht nur von der Chartperformance der Tracks aus, sondern auch von der mitreißenden Natürlichkeit der jungen Musikerin aus St. Gallen, die weder in der Begeisterung über ihren Erfolg noch in ihren Kompositionen ein Blatt vor den Mund nimmt.

Sie liebt filmische Bilder und das Ungewöhnliche im Alltäglichen: fantastische Hoffnung, leiser Kitsch, skurrile Metaphern, weite Felder, knackende Lagerfeuer. Ihr gefühlvoller Pop trifft modernen Folk – tragisch-verträumte Lyrics verkriechen sich in organischer Magie, die von Taylor Swift bis weit hinter Lana Del Rey reicht.

Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

20.04.2024
20:00
Burghof Herrenstr. 5 79539 Lörrach

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation und arbeitet teilweise mit starken Kontrasten wie Verdichtung und Entleerung. ...

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich DAY & TAXI autonom und unverkennbar an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation und arbeitet teilweise mit starken Kontrasten wie Verdichtung und Entleerung. DAY & TAXI spielt zeitgenössische Musik, die sich der Vergangenheit bewusst ist, die Gegenwart wahrnimmt und die Zukunft anvisiert. Die Musik versteht sich als experimentell und ist einschliessend. Stilistische Heterogenität, Zufall, Minimalismen, Alltäglichkeit, Poesie und auch Künstlichkeit in Form von Sentimentalitäten werden zugelassen. Der gelassene und sublime Umgang damit prägt den einzigartigen DAY & TAXI-Sound, der die individuellen Qualitäten der Mitspieler vereint und aufleben lässt.

Christoph Gallio: saxes
Silvan Jeger: double bass
Gerry Hemingway: drums & percussion

Pro Helvetia
© Palma Fiacco
DAY & TAXI
20.04.2024
20:30
Subsol Raum für creative Extravaganzen Ackerstr.67 40233 Düsseldorf

Drei Länder - Eine Sprache

Die Musik von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen ...

Drei Länder - Eine Sprache

Die Musik von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Afrika, Europa und dem Orient. Der perlend klare Klang der Kora (afrikanische Stegharfe mit 22 Saiten) trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird unterstützt duch die verschiedenen Perkussionsinstrumente von Omri Hason. 
Das Zusammenspiel von Moussa Cissokho, Jan Galega Brönnimann und Omri Hason besticht durch schöne Melodien und rhythmische Eleganz – es entsteht eine authentische und zeitgenössische Kammermusik.

Pro Helvetia
© Christa Engstler, Grafik Büro Destruct JMO
20.04.2024
19:30
Färberei Peter-Hansen-Platz 1 42275 Wuppertal

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der ...

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt.
Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

Joya Marleen - Fish in your Glass Tour
20.04.2024
Burghof Herrenstr. 5 79539 Lörrach

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen ...

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen und Auszügen aus ihrem schriftstellerischen Werk, insbesondere einem Kunstmärchen. Die künstlerisch vielseitig begabte Schwester des Philosophen Arthur Schopenhauer wuchs im Weimar der Goethezeit auf und lebte in starken weiblichen Beziehungen. Sie bildete zusammen mit ihren Lebensfreundinnen Ottilie von Goethe und Sibylle Mertens-Schaaffhausen ein zuweilen stürmisches Frauendreieck. - Mit den beiden Schauspielerinnen Cornelia Bernoulli und Adela Florow

© Horst Stenzel
20.04.2024
20:00-22:00
Kultur-Etage Messestadt Erika-Cremer-Str. 8 - 3 OG 81829 München

Eine Frau und ein Mann begegnen sich auf der Bühne. Sie wünschen sich, vollkommen gleich zu sein. Inmitten des im Kreis sitzenden Publikums, mit vollem Körpereinsatz und viel Humor finden sie alle ...

Eine Frau und ein Mann begegnen sich auf der Bühne. Sie wünschen sich, vollkommen gleich zu sein. Inmitten des im Kreis sitzenden Publikums, mit vollem Körpereinsatz und viel Humor finden sie alle möglichen absurden Wege, um zu zeigen, wie Gleichberechtigung zwischen zwei Menschen unterschiedlichen Geschlechts aussehen könnte. Sie entscheiden gemeinsam, stellen sich den gleichen Herausforderungen, geben einander die gleichen Chancen und bekommen gleich viel Aufmerksamkeit. Auch wenn es manchmal schwierig ist, geben sie nicht auf, denn eins steht fest: in jedem Fall sind sie gleich einzigartig!

Mit den stilistischen Mitteln von zeitgenössischem Tanz, Akrobatik und Sprache macht EQUALITY! das komplexe Thema der Gleichberechtigung für Kinder zugänglich. Es zeigt gleichzeitig auf, wie schwierig es ist Gleichstellung zwischen Mann und Frau herzustellen, aber auch, wie lust- und humorvoll Herausforderungen angegangen werden können. Das ermutigt die Kinder, ihre Lebenswelt, die sie umgibt, mit anderen Augen zu sehen und konventionelle Vorstellungen von Mann und Frau zu hinterfragen.

Ein Tanzstück für alle ab 8 Jahren

Pro Helvetia
© Foto: Andreas Hagenbach
Company Lindh & Weingartner: EQUALITY!
22.04.2024
17:00
P8 Schauenburgstr. 5 76135 Karlsruhe

Mai, 1958. Für eine Fernsehproduktion von Biedermann und die Brandstifter verweilt Max Frisch in Hamburg als er auf Ingeborg Bachmanns Hörbuch «Der gute Gott von Manhattan» stösst. Er ist beeindruckt ...

Mai, 1958. Für eine Fernsehproduktion von Biedermann und die Brandstifter verweilt Max Frisch in Hamburg als er auf Ingeborg Bachmanns Hörbuch «Der gute Gott von Manhattan» stösst. Er ist beeindruckt und schreibt der promovierten Autorin und Preisträgerin der Gruppe 47 umgehend einen Brief, in dem er seine Faszination für ihr Schaffen ausdrückt. Bachmanns Antwort ist der Start einer der spektakulärsten Briefwechsel der Literaturgeschichte. Die rund 300 überlieferten Schriftstücke dokumentieren das Leid und die Lust zweier Berühmtheiten ihrer Zeit, deren Liaison vier Jahre lang halten wird. Bezeugt wird dabei die Geschichte einer offenen (Fern-)Beziehung, um die sich zahlreiche Mythen ranken, auch weil sie nicht zu wenige verworrene Spuren im literarischen Schaffen beider hinterlassen hat.

Matthias Leja und Therese Dörr lesen aus dem Briefwechsel von Ingeborg Bachmann und Max Frisch. Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Barbara Wiedemann, Mitherausgeberin des Briefwechsels, führt in die Hintergründe ein.

23.04.2024
20:00
Schauspielhaus Stuttgart Oberer Schloßgarten 6 70173 Stuttgart

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) verwandelt Stuttgart jedes Frühjahr in den pulsierenden Dreh- und Angelpunkt des Animationsfilms. Das Festival bringt Künstler*innen und Filmschaffende ...

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) verwandelt Stuttgart jedes Frühjahr in den pulsierenden Dreh- und Angelpunkt des Animationsfilms. Das Festival bringt Künstler*innen und Filmschaffende aus aller Welt zusammen. Gemeinsam mit ihrem Publikum tauchen sie ein in die faszinierende Welt des Trickfilms. Was ist real? Was Fiktion? Was AnimaDok? Hier zeigen Filmschaffende ihre Sicht auf die Welt. Atemberaubende Animation in Stop-Motion, in 3D und 2D, kritisch und aufwühlend, ästhetisch und berührend. Filme mit Relevanz.

Mit dabei sind auch in diesem Jahr zahlreiche Filme und Programmpunkte aus der Schweiz - in den Kurzfilmwettbewerben und im Special Programme sowie den Insights.

23.04.2024
28.04.2024
Diverse Orte 70173 Stuttgart

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der ...

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt.
Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

Joya Marleen - Fish in your Glass Tour
23.04.2024
Support Michael Schulte
Diverse Orte 48155 Münster

Was macht das Leben lesenswert? Gibt es ein Nachwort, wenn die Tinte ausgeht? Können bedruckende Erinnerungen verblassen?
Im fünften Stück «Jenseitig» nimmt sich das Duo OHNE ROLF den grossen Fragen an. ...

Was macht das Leben lesenswert? Gibt es ein Nachwort, wenn die Tinte ausgeht? Können bedruckende Erinnerungen verblassen?
Im fünften Stück «Jenseitig» nimmt sich das Duo OHNE ROLF den grossen Fragen an. Mit seinen Plakaten werden urmenschliche Themen zu leichtgeblätterter, absurder Komik.

Ein überraschender Balanceakt zwischen Diesseits und Jenseits.

© Beat Allgaier
OHNE ROLF: jenseitig
24.04.2024
20:00-22:15
Tafelhalle Äußere Sulzbacher Str. 60 90491 Nürnberg

Sich nackt machen, im übertragenen Sinne alte Kleider abwerfen. Nackt in der Welt stehen - ohne die nicht mehr dienlichen Muster und den seelischen Ballast. Diese Transformation thematisiert Kate Birch ...

Sich nackt machen, im übertragenen Sinne alte Kleider abwerfen. Nackt in der Welt stehen - ohne die nicht mehr dienlichen Muster und den seelischen Ballast. Diese Transformation thematisiert Kate Birch in den Songs ihres neuen Albums «The Fool».

Laura Schuler spielt seit vielen Jahren die Geige und hat sich international mit diversen Formationen und Bands in der experimentellen Jazzszene einen Namen gemacht. Unter dem Pseudonym Kate Birch bewegt sie sich Richtung Indie-Pop, konzentriert sich mit Musik voll entrückter Schönheit und spannenden Ebenen auf Songwriting und Producing. Während eines längeren Aufenthalts in New York erdacht und ausformuliert, zeigt ihre Musik eine Symbiose aus diversen Welten und Electronica-Klänge mit verzaubernder Wirkung. Nach zahlreichen Solo-Konzerten vor der Pandemie, tritt Kate Birch nun auch im Duo mit Clemens Kuratle auf. Der Musiker aus Bern und Köln steuert seinen Beitrag am Schlagzeug, Synths und Backing Vocals bei. Zusammen gelingt es den beiden, grösser als ein Duo zu klingen.

© Foto: Florian Spring
Kate Birch
24.04.2024
20:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Pina Palau interessierte sich schon immer für die ungeschminkte Menschlichkeit–Beweggründe, Emotionen und Geschichten, die unser Leben prägen. Diese Neugier führte sie ins Medizinstudium. Das Ziel? Als ...

Pina Palau interessierte sich schon immer für die ungeschminkte Menschlichkeit–Beweggründe, Emotionen und Geschichten, die unser Leben prägen. Diese Neugier führte sie ins Medizinstudium. Das Ziel? Als Psychiaterin die menschliche Psyche zu erforschen. Der Plan muss aber warten: Zeitgleich entstand nämlich ihr Debütalbum «Illusion» inklusive Hitsingle «Jupi». Ehe sich die Schweizerin versah, sass sie statt im Psychiaterinnen-Sessel plötzlich am Steuer ihres Tourbusses quer durch Europa. Auftritte vor Courtney Barnett oder Alex Lahey folgten sowie Konzerte am Reeperbahn Festival und Montreux Jazz Festival. Mit dabei: eine herrliche Band zwischen dunklen Fuzz-Gitarren, melodischen Basslinien und einem Drumset, so trocken wie Pina Palau’s Humor.

Pro Helvetia
© Foto: Nils Lucas
Pina Palau
24.04.2024
20:30
Café Galao Tübinger Str. 90 70178 Stuttgart

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin ...

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin der Stunde, Joya Marleen, im April 2024 nun erstmals auf Tournee in Deutschland.

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte sie mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards, mit dem seltenen Hattrick „Beste Künstlerin“, „Beste Newcomerin“ und „Song des Jahres“. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt. Dieses Leuchten geht aber nicht nur von der Chartperformance der Tracks aus, sondern auch von der mitreißenden Natürlichkeit der jungen Musikerin aus St. Gallen, die weder in der Begeisterung über ihren Erfolg noch in ihren Kompositionen ein Blatt vor den Mund nimmt.

Sie liebt filmische Bilder und das Ungewöhnliche im Alltäglichen: fantastische Hoffnung, leiser Kitsch, skurrile Metaphern, weite Felder, knackende Lagerfeuer. Ihr gefühlvoller Pop trifft modernen Folk – tragisch-verträumte Lyrics verkriechen sich in organischer Magie, die von Taylor Swift bis weit hinter Lana Del Rey reicht.

Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

24.04.2024
20:00
Posthalle GmbH Bahnhofplatz 2 97070 Würzburg

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der ...

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt.
Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

Joya Marleen - Fish in your Glass Tour
24.04.2024
Support Michael Schule
Posthalle GmbH Bahnhofplatz 2 97070 Würzburg

Zwei Blattländer machen sich auf, sprechen zu lernen.
Zwar stossen sie schnell auf Zeitgenossen die der Sprache auch mündlich mächtig sind, jedoch erweist sich das Erlernen schwieriger als erhofft.

In ...

Zwei Blattländer machen sich auf, sprechen zu lernen.
Zwar stossen sie schnell auf Zeitgenossen die der Sprache auch mündlich mächtig sind, jedoch erweist sich das Erlernen schwieriger als erhofft.

In dem abendfüllenden Stück Blattrand halten uns Ohne Rolf den Spiegel unserer Kommunikationskultur vor Augen, was mitunter leichtfüssig, absurd, nachdenklich oder auch tiefsinnig ist.

Beste Unterhaltung für alle Sinne!

© Georg Anderhub
OHNE ROLF: Blattrand
25.04.2024
19:30-22:00
Parktheater Göggingen Klausenberg 6 86199 Augsburg

Vom Zauber des Zufalls und von der Macht der Möglichkeiten: Mit seinem Programm «Was solls...» schließt Roger Stein an sein Vorgängerprogramm «Alles vor dem Aber ist egal» an und geht über das verhindernde ...

Vom Zauber des Zufalls und von der Macht der Möglichkeiten: Mit seinem Programm «Was solls...» schließt Roger Stein an sein Vorgängerprogramm «Alles vor dem Aber ist egal» an und geht über das verhindernde «Aber» hinaus in die unendliche Melodie der Möglichkeiten: poetisch, politisch, pointiert.

25.04.2024
20:00-22:30
Bürgerhaus Stollwerck Dreikönigenstraße 23 50678 Köln

«Hart auf Hart» spielen rasant, lustvoll und packend vier Figuren, die einiges miteinander auszutragen haben. Ein humorvolles, überzeugend neues Stück einer Begegnung. Sie ist Deutsche, er Schweizer, ...

«Hart auf Hart» spielen rasant, lustvoll und packend vier Figuren, die einiges miteinander auszutragen haben. Ein humorvolles, überzeugend neues Stück einer Begegnung. Sie ist Deutsche, er Schweizer, je zweimal. Selbst Banalitäten erhalten in ihrer Unterhaltung Tiefgang. Sprachlich ist es ein Fest, die Geschichte mehrschichtig und die Spielfreude ansteckend. Großes Kino im Kopf, packend wie eine gute Jazznummer.

Die perfekte Kleinkunstmischung! Das Rezept? Ein hochkarätiges Schauspielduo, ein simpler Tisch, eine grosse Portion geistreiche Sprachakrobatik, eine Prise Poesie und nicht zu wenig Situationskomik. Das Ergebnis? Eine liebevolle Deutschland-Schweiz-Satire. Ein Leckerbissen.

© Remo Buess, Schweiz
Hart auf Hart
25.04.2024
20:00-21:30
Glashaus Hermannstraße 16 45699 Herten

Zwei furchtlose Ex-Beauty-Queens aus Texas lassen ihr altes, tristes Leben mit einem Knall zurück. Nun möchten sie im magischen «Swederland» ihre Träume wahr werden lassen: Berühmte Singer-Songwriterinnen ...

Zwei furchtlose Ex-Beauty-Queens aus Texas lassen ihr altes, tristes Leben mit einem Knall zurück. Nun möchten sie im magischen «Swederland» ihre Träume wahr werden lassen: Berühmte Singer-Songwriterinnen werden, den Pegel halten und ganz nebenbei die grosse Liebe finden. Doch der Roadtrip zur Emanzipation lehrt sie schnell: das Leben ist hart - und der urbane Lifestyle härter. 9 Volt Nelly hinterfragen lustvoll, böse und mit jeder Menge Eierstock-Country die Tücken moderner Rollenbilder und unser Streben nach der sogenannten Freiheit.

Als «Whiskey Sisters» ballern und balladieren sich Whitcher und Mumford in die Herzen ihres Publikums. Bewaffnet sind sie mit Gitarre, Steckenpferd und einem Optimismus, der sogar die brutalste Realität unter den Tisch trinken kann.

Pro Helvetia
© Foto: Nadine Kägi
9 Volt Nelly
25.04.2024
20:30
Il Boccone Bodanstr. 20-26 78462 Konstanz

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin ...

Nach fulminanten Festivalauftritten u.a. auf dem Reeperbahn Festival, Immergut oder auch dem Superbloom in München, sowie Supports für Michael Schulte oder auch Alice Merton geht die Schweizer Newcomerin der Stunde, Joya Marleen, im April 2024 nun erstmals auf Tournee in Deutschland.

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte sie mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards, mit dem seltenen Hattrick „Beste Künstlerin“, „Beste Newcomerin“ und „Song des Jahres“. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt. Dieses Leuchten geht aber nicht nur von der Chartperformance der Tracks aus, sondern auch von der mitreißenden Natürlichkeit der jungen Musikerin aus St. Gallen, die weder in der Begeisterung über ihren Erfolg noch in ihren Kompositionen ein Blatt vor den Mund nimmt.

Sie liebt filmische Bilder und das Ungewöhnliche im Alltäglichen: fantastische Hoffnung, leiser Kitsch, skurrile Metaphern, weite Felder, knackende Lagerfeuer. Ihr gefühlvoller Pop trifft modernen Folk – tragisch-verträumte Lyrics verkriechen sich in organischer Magie, die von Taylor Swift bis weit hinter Lana Del Rey reicht.

Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

25.04.2024
20:00
LÖWENSAAL Schmausenbuckstr 166 90480 Nürnberg

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der ...

Als erste Schweizer Musikerin ever stürmte die St.Gallerin Joya Marleen mit ihrer Debütsingle «Nightmare» die Spitze der heimischen Airplaycharts und gewann 2022 drei Swiss Music Awards. Ein Coup, der weit über die Grenzen ihrer Heimat strahlt.
Auf der Bühne ist sie so hochgradig charmant und liebenswert, dass sie bei jeder einzelnen Show immer jede Menge Glückseligkeit zurücklässt. Die wird es auch 2024 bei ihren ersten deutschen Headline-Shows geben, versprochen.

Joya Marleen - Fish in your Glass Tour
25.04.2024
Support Michael Schulte
LÖWENSAAL Schmausenbuckstr 166 90480 Nürnberg

Kurt - Kurt
Kunst und Kontext im Stadtlabor Moabit präsentiert die Ausstellung phon phon von Albrecht Fersch
Eröffnung Donnerstag, 25. April 2024 | 19 – 22 Uhr
mit einer Klangperformance von Albrecht ...

Kurt - Kurt
Kunst und Kontext im Stadtlabor Moabit präsentiert die Ausstellung phon phon von Albrecht Fersch
Eröffnung Donnerstag, 25. April 2024 | 19 – 22 Uhr
mit einer Klangperformance von Albrecht Fersch(D) und Oliver Schmid(CH)
Ausstellung 25. April – 05. Mai 2024
Öffnungszeiten Freitag – Sonntag | 16 – 19 Uhr und nach Vereinbarung
Finissage mit Artist Talk Sonntag, 05. April 2024 | 18 Uhr Klangperformance von Albrecht Fersch

Kurt - Kurt | ein Projekt von Simone Zaugg und Pfelder im Geburtshaus von Kurt Tucholsky
Lübecker Straße 13 | 10559 Berlin | Tel +49 30 397 46 942 | @kurt_kurt_projectspace | www.kur

© Bild: Das Idiophonium, © Albrecht Fersch 2024
25.04.2024
05.05.2024
19:00-22:00
Kurt-Kurt | Kunst un Kontext im Stadzlabor Maobit (offen: Do-Sa, 16-19 h) Lübecker Str. 13 10559 Berlin

Soft Loft ist ein sicherer Hafen, eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Hier wird Zerbrechlichkeit und Unvollkommenheit angenommen und gefeiert. Soft Loft ist non-hierarchisch. Ein Ort, an dem Realität ...

Soft Loft ist ein sicherer Hafen, eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Hier wird Zerbrechlichkeit und Unvollkommenheit angenommen und gefeiert. Soft Loft ist non-hierarchisch. Ein Ort, an dem Realität in Träume und die Träume zurück in Realität verwandelt werden. Hier gibt es kein Verurteilen und Verletzlichkeit bildet den Schlüssel zur gegenseitigen Verbindung. Alles ist erlaubt, so lange es von Herzen kommt und man es fliessen lässt. Soft Loft ist eine Band, die sich der Aufgabe verschrieben hat, mit ihrer Musik eine Art Safe Spaces zu kreiieren. 
Soft Loft sind: Jorina Stamm (Lead Vocals, Guitar), Sarina Schmid (Keyboards, Percussion, Backing Vocals), Lukas Kuprecht (Drums, Backing Vocals), Simon Boss (Guitar) und Marius Meier (Bass, Backing Vocals).

Pro Helvetia
25.04.2024
19:30
Helios37 Heliosstr. 35-39 50825 Köln

Der preisgekrönte Schweizer Bariton Äneas Humm, vom SPIEGEL für seine „prachtvoll sonore“ Stimme gelobt und mit dem OPUS KLASSIK als Nachwuchskünstler des Jahres 2022 ausgezeichnet, präsentiert mit ...

Der preisgekrönte Schweizer Bariton Äneas Humm, vom SPIEGEL für seine „prachtvoll sonore“ Stimme gelobt und mit dem OPUS KLASSIK als Nachwuchskünstler des Jahres 2022 ausgezeichnet, präsentiert mit Bariton Soda: Love Lieder @ Lobe Canteen. Das Programm umfasst Liebeslieder von der Romantik bis zur Operette.

Äneas Humm war bereits an renommierten Opernhäusern wie dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona und an der Opera di Roma engagiert. Weitere Höhepunkte der laufenden Saison führen ihn ans Theater an der Wien. Dokumentarfilme im SRF und Kooperationen wie mit dem Rapper Moto Skinny Stylus zeigen seine Vielseitigkeit. Begleitet wird er von der weltweit erfolgreichen Pianistin Doriana Tchakarova, mit der ihn eine tiefe musikalische Freundschaft verbindet. Tchakarovas Einspielungen sind mehrfach ausgezeichnet und für den OPUS Klassik nominiert worden. Sie ist Dozentin an der HMDK Stuttgart und arbeitet mit bekannten Sängern wie Samuel Hasselhorn und Juliane Banse zusammen.

Die Lobe Canteen bietet eine entspannte Atmosphäre, exzellente Drinks und erstklassige Küche. Die Bar öffnet um 18 Uhr und steht auch nach dem Konzert zur Verfügung.

25.04.2024
19:00
Lobe Block Böttgerstraße 16 13357 Berlin

Jonas und Christof sind druckreif für ruhigen Urlaub. Doch dort wendet sich das Blatt...

„Unferti“ ist die Geschichte zweier Blattländer, die ihr plakatives Dasein plötzlich in Frage gestellt sehen.

Auch ...

Jonas und Christof sind druckreif für ruhigen Urlaub. Doch dort wendet sich das Blatt...

„Unferti“ ist die Geschichte zweier Blattländer, die ihr plakatives Dasein plötzlich in Frage gestellt sehen.

Auch in ihrem dritten abendfüllenden Schriftstück bietet OHNE ROLF virtuoses Print-Pong und seitenweise überraschende Momente.

Und auch Lesemuffel kriegen bestimmt kein Augensausen!

© Jesco Tscholitsch
OHNE ROLF: unferti
26.04.2024
20:00-22:15
Cultino Wittelsbacher Str. 17 83435 Bad Reichenhall

«Hart auf Hart» spielen rasant, lustvoll und packend vier Figuren, die einiges miteinander auszutragen haben. Ein humorvolles, überzeugend neues Stück einer Begegnung. Sie ist Deutsche, er Schweizer, ...

«Hart auf Hart» spielen rasant, lustvoll und packend vier Figuren, die einiges miteinander auszutragen haben. Ein humorvolles, überzeugend neues Stück einer Begegnung. Sie ist Deutsche, er Schweizer, je zweimal. Selbst Banalitäten erhalten in ihrer Unterhaltung Tiefgang. Sprachlich ist es ein Fest, die Geschichte mehrschichtig und die Spielfreude ansteckend. Großes Kino im Kopf, packend wie eine gute Jazznummer.

Die perfekte Kleinkunstmischung! Das Rezept? Ein hochkarätiges Schauspielduo, ein simpler Tisch, eine grosse Portion geistreiche Sprachakrobatik, eine Prise Poesie und nicht zu wenig Situationskomik. Das Ergebnis? Eine liebevolle Deutschland-Schweiz-Satire. Ein Leckerbissen.

© Remo Buess, Schweiz
Hart auf Hart
26.04.2024
20:00-21:30
Kumedi Römerstr. 2 79359 Riegel

Orientierung ist die Wahrnehmung des Raums durch den Körper. Eine Körpersprache, die auf den Körper angewiesen ist, um den Raum zu bewohnen. Ceylan Öztrük, die 2022 den Swiss Art Award erhielt, stellt ...

Orientierung ist die Wahrnehmung des Raums durch den Körper. Eine Körpersprache, die auf den Körper angewiesen ist, um den Raum zu bewohnen. Ceylan Öztrük, die 2022 den Swiss Art Award erhielt, stellt das Konzept der Orientierung in den Vordergrund, um Räumlichkeit durch Desorientierung neu zu denken. Da Desorientierung bedeutet, selbst zum Objekt oder zur Skulptur zu werden, ist «Wearing the Angles, Kissing the Room» eine Erzählung über den Zusammenprall und die Verschmelzung von Körper und Gebäude, Person und Institution, Gebogenem und Geradem.

Pro Helvetia
© Foto: Nelly Rodriguez
Ceylan Öztrük: Wearing the Angles, Kissing the Room
26.04.2024
20:00
Kunstverein Wagenhalle Innerer Nordbahnhof 1 70191 Stuttgart

Die schweizerische Rapperin mit dominikanischen Wurzeln bringt auf ihrer «C’est ça» Tour ganze Hallen zum Beben. Das gleichnamige Album entführt Zuhörer:innen in die aufregende Welt der Latin Urban-Sounds ...

Die schweizerische Rapperin mit dominikanischen Wurzeln bringt auf ihrer «C’est ça» Tour ganze Hallen zum Beben. Das gleichnamige Album entführt Zuhörer:innen in die aufregende Welt der Latin Urban-Sounds und pulsierender Hip-Hop-Beats. La Nefera hat schon früher mit ihrem originellen Line-up und einer einzigartigen Ästhetik auf sich aufmerksam gemacht. Ihr Name, inspiriert von der mächtigen Nofretete, symbolisiert Kraft und Power – Attribute, die sie mit Leidenschaft in ihre Musik einbringt.

© Victor Hege
La Nefera
27.04.2024
20:30
Laboratorium Wagenburgstr. 147 70186 Stuttgart

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Ughettera, Nord-Italien, das Dorf der Familie Ughetto. Das Leben in der Region wird immer härter und die Ughettos beginnen von einem besseren Leben im Ausland zu träumen. ...

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Ughettera, Nord-Italien, das Dorf der Familie Ughetto. Das Leben in der Region wird immer härter und die Ughettos beginnen von einem besseren Leben im Ausland zu träumen. Glaubt man den Legenden, hat Luigi Ughetto die Alpen überquert, um ein neues Leben in Frankreich anzufangen und damit das Schicksal seiner geliebten Familie für immer zu verändern. Sein Enkel reist in der Zeit zurück, um die Geschichte der Familie zu überdenken.

Das Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) zeigt den Gewinner der European
Film Awards 2022 in Kooperation mit Swiss Films und dem Schweizerischen
Generalkonsulat in Stuttgart.

27.04.2024
20:30
Kino Gloria Königstr. 20 70173 Stuttgart

Die von Selbstzweifeln geplagte Grafikerin Stefanie, ist fasziniert von John Heartfields Werk, das sie in einer Ausstellung entdeckt. Durch einen Zeittunnel landet sie in einem Atelier, wo der zur ...

Die von Selbstzweifeln geplagte Grafikerin Stefanie, ist fasziniert von John Heartfields Werk, das sie in einer Ausstellung entdeckt. Durch einen Zeittunnel landet sie in einem Atelier, wo der zur Trickfigur gewordene Künstler sie auf eine Reise durch sein bewegtes Leben mitnimmt. Es entwickelt sich zwischen den beiden Kollegen eine liebevolle Freundschaft, die Stephanie neue Inspiration gibt.

Der Film ist ein AnimaDok und eine Koproduktion aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Regisseurin Katrin Rathke ist anwesend. Im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart auf dem Open Air auf dem Schlossplatz

27.04.2024
20:15
ITFS Open-Air Kino Schlossplatz 70173 Stuttgart

Nicolas Burlet (Nadasdy Film) gibt einen Einblick in die Entstehung von „Sauvages!“, dem neuen Spielfilm von Claude Barras. Der Film beleuchtet die Freundschaft zwischen Keria und Selaï während ihrer ...

Nicolas Burlet (Nadasdy Film) gibt einen Einblick in die Entstehung von „Sauvages!“, dem neuen Spielfilm von Claude Barras. Der Film beleuchtet die Freundschaft zwischen Keria und Selaï während ihrer Erforschung des Regenwaldes und der ökologischen Krise, der dieser ausgesetzt ist.
Veranstaltung im Rahmen des ITFS.

27.04.2024
10:00
Cinema Kino Ecke Bolzstr. 4/Königstr. 22 70173 Stuttgart

Stop Motion-Animator und -Regisseur Elie Chapuis ist beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) zu Gast. In dieser Master Class spricht er über den Ursprung seiner Liebe zur Animation ...

Stop Motion-Animator und -Regisseur Elie Chapuis ist beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) zu Gast. In dieser Master Class spricht er über den Ursprung seiner Liebe zur Animation sowie seine große Leidenschaft für Puppen und deren professionellen Einsatz in seinen Kurz- und Langfilmen. Natürlich sind auch einige seiner Puppen mit im Kino dabei.

© Claude Dussez
27.04.2024
15:00
Cinema Kino Ecke Bolzstr. 4/Königstr. 22 70173 Stuttgart

Hans Hassler war 24 Jahre der Akkordeonist in einer Horde von Holzbläsern namens Tá Lam. Zudem haben Jürgen Kupke und Gebhard Ullmann mit Hans Hassler 'Schweizer Volksmusik‘ für Intakt aufgenommen. Es ...

Hans Hassler war 24 Jahre der Akkordeonist in einer Horde von Holzbläsern namens Tá Lam. Zudem haben Jürgen Kupke und Gebhard Ullmann mit Hans Hassler 'Schweizer Volksmusik‘ für Intakt aufgenommen. Es werden Kompositionshighlights aus 30 Jahren gemeinsamer Geschichte, Improvisationen und sicher auch einige unnachahmliche Akkordeonsolos von Hans Hassler erklingen.

© Hassler©Dragan Tasic
Hans Hassler©Dragan Tasic
28.04.2024
15:30-17:30
Industriesalon Schöneweide Reinbeckstr. 9 12459 Berlin

Hippe Grooves, abenteuerliche Improvisationen oder traumhaft lyrische Passagen – diese Band lässt aber auch gar keine Überraschung aus! Man kennt den Schweizer Drummer Florian Arbenz von dem grenzgenialen ...

Hippe Grooves, abenteuerliche Improvisationen oder traumhaft lyrische Passagen – diese Band lässt aber auch gar keine Überraschung aus! Man kennt den Schweizer Drummer Florian Arbenz von dem grenzgenialen Trio VEIN, allein dafür hat er schon unzählige Lobeshymnen über sich ergehen lassen müssen…

Nun hat er sich eine britische All-Star-Band zusammengetrommelt (!) – und nein, wir vermissen nicht mal einen Bassisten: Um die tiefen Töne kümmern sich reihum Vibraphonist Jim Hart, Pianist Ivo Neame und Gitarrist Christy Doran, dazu kommt der aktuell hotteste Trompeter Percy Pursglove. Eine absolute Überraschung steht am Mikro: Immy Churchill – bei uns ist sie noch ziemlich unbekannt, aber auf der Insel ein Rising Star …

Florian Arbenz und seine britische All-Star-Band toppen die eine Klang-Explosion mit der nächsten …

Pro Helvetia
© Florian Arbenz
28.04.2024
19:00
Theater Ravensburg Zeppelinstr. 7 88212 Ravensburg

„Kein anderer Immigrant hat die Geschicke der Schweiz in solchem Maß beeinflusst wie der Schriftsteller und Politiker Heinrich Zschokke." Rémy Charbon, Historiker
Er wurde 1771 im preußischen Magdeburg ...

„Kein anderer Immigrant hat die Geschicke der Schweiz in solchem Maß beeinflusst wie der Schriftsteller und Politiker Heinrich Zschokke." Rémy Charbon, Historiker
Er wurde 1771 im preußischen Magdeburg geboren. Mit 24 wanderte er als schwärmerischer Stürmer und Dränger in die Schweiz aus, sein Sehnsuchtsland. Kaum war er da, brachen in vielen Kantonen der Alten Eidgenossenschaft Unruhen aus. Französische Truppen marschierten ein. 1798 wurde – unter französischem Protektorat – die „unteilbare helvetische Republik“ gegründet, für deren freiheitliche Verfassung Zschokke sich einsetzte. Er wurde Schweizer und blieb bis zum Lebensende engagierter Republikaner.

28.04.2024
17:00
Programmkino Ost Schandauer Str. 73 01277 Dresden

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. ...

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. Insbesondere bei Liveauftritten, begeistert LEECH ein aussergewöhnlich breites Publikum. Auf nationalen Events wie dem Bergmal Festival oder dem 25 Jahre KiFF Festival überzeugt LEECH auf ganzer Linie, auch international ist der Blutegel gefragter als nie zuvor. Bei Auftritten in Russland, Tschechien, Polen, Deutschland, Österreich, etc. konnte LEECH sich eine weltweite Fan Base aufbauen und wird nicht zu Unrecht als ‚THE MOST UNDERRATED BAND EVER‘ bezeichnet.

Pro Helvetia
28.04.2024
20:00-23:30
Im Wizemann Quellenstr. 7 70376 Stuttgart

Das Programm zeigt die besten Filme des Internationalen Festival für Animationsfilm Baden. Ob künstlerisch gewagt oder unkonventionell erzählt, ob mit neusten Techniken oder im klassischen Animationshandwerk ...

Das Programm zeigt die besten Filme des Internationalen Festival für Animationsfilm Baden. Ob künstlerisch gewagt oder unkonventionell erzählt, ob mit neusten Techniken oder im klassischen Animationshandwerk hergestellt – die bunte Welt des Animationsfilms ist voller visueller und inhaltlicher Überraschungen.

Best of Fantoche zu Gast beim ITFS.

28.04.2024
13:00
Kino Gloria Königstr. 20 70173 Stuttgart

Pina Palau interessierte sich schon immer für die ungeschminkte Menschlichkeit–Beweggründe, Emotionen und Geschichten, die unser Leben prägen. Diese Neugier führte sie ins Medizinstudium. Das Ziel? Als ...

Pina Palau interessierte sich schon immer für die ungeschminkte Menschlichkeit–Beweggründe, Emotionen und Geschichten, die unser Leben prägen. Diese Neugier führte sie ins Medizinstudium. Das Ziel? Als Psychiaterin die menschliche Psyche zu erforschen. Der Plan muss aber warten: Zeitgleich entstand nämlich ihr Debütalbum «Illusion» inklusive Hitsingle «Jupi». Ehe sich die Schweizerin versah, sass sie statt im Psychiaterinnen-Sessel plötzlich am Steuer ihres Tourbusses quer durch Europa. Auftritte vor Courtney Barnett oder Alex Lahey folgten sowie Konzerte am Reeperbahn Festival und Montreux Jazz Festival. Mit dabei: eine herrliche Band zwischen dunklen Fuzz-Gitarren, melodischen Basslinien und einem Drumset, so trocken wie Pina Palau’s Humor.

Pro Helvetia
© Foto: Nils Lucas
Pina Palau
28.04.2024
17:00
Hafen 2 Nordring 129 63067 Offenbach

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen ...

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen und Auszügen aus ihrem schriftstellerischen Werk, insbesondere einem Kunstmärchen. Die künstlerisch vielseitig begabte Schwester des Philosophen Arthur Schopenhauer wuchs im Weimar der Goethezeit auf und lebte in starken weiblichen Beziehungen. Sie bildete zusammen mit ihren Lebensfreundinnen Ottilie von Goethe und Sibylle Mertens-Schaaffhausen ein zuweilen stürmisches Frauendreieck. - Mit den beiden Schauspielerinnen Cornelia Bernoulli und Adela Florow.

© Horst Stenzel
28.04.2024
13:00-15:00
Villa Kustermann Hauptstrasse 2 82327 Tutzing

Buchpremiere: Nadine Olonetzky liest aus ihrem neuen Buch «Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist».

Die Familie ihrer Mutter hinterlässt Erinnerungen, Erbstücke und Geschichten. Von der ...

Buchpremiere: Nadine Olonetzky liest aus ihrem neuen Buch «Wo geht das Licht hin, wenn der Tag vergangen ist».

Die Familie ihrer Mutter hinterlässt Erinnerungen, Erbstücke und Geschichten. Von der jüdischen Familie des Vaters bleibt lediglich ein kleines Foto. Nur ein einziges Mal erzählt ihr der Vater von dem, was während der Shoah mit ihm und seiner Familie geschehen ist. Da ist sie fünfzehn, und ihr Vater mittlerweile Grafiker und Amateurfotograf, der alles festhalten muss, bevor es verschwindet. Jahrzehnte später stösst sie auf Berge von Akten und erfährt, was ihre Eltern so lange vor ihr geheim gehalten hatten.

Moderation: Peter Stamm

Pro Helvetia
29.04.2024
19:30
Literaturhaus Stuttgart Breitscheidstr. 4 70174 Stuttgart

60 Jahre Pippo Pollina

Pippo Pollina, der vielseitige Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreissig Jahren unterwegs. Unzählige ...

60 Jahre Pippo Pollina

Pippo Pollina, der vielseitige Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreissig Jahren unterwegs. Unzählige Plattenproduktionen, internationale Tourneen, prestigeträchtige Kollaborationen verleihen ihm einen besonderen Status, den er sich durch Kontinuität und Engagement sowohl im Studio als auch live auf der Bühne erarbeitet hat.

Mit nun 60 Jahren verspürt Pippo Pollina nun das Bedürfnis diesen Meilenstein mit einem Solo-Konzert in einem intimen Rahmen auf seine eigene Weise zu feiern: Allein auf der Bühne, nur mit Gitarre oder am Klavier sitzend mit seiner ausdrucksstarken Stimme, die mit zunehmender Reife noch mehr an Intensität gewonnen hat.

Das Programm «Solo in concerto» repräsentiert eine Art Retrospektive an Liedern, Geschichten und Filmen einer wirklich aussergewöhnlichen Karriere.

© Foto: Jonathan Labusch
Pippo Pollina
30.04.2024
20:00
Sudhaus Hechinger Str. 203 72072 Tübingen

Uraufführung beim Heidelberger Stückemarkt

Männlichkeit zwischen Spiel und Krieg / von und mit Polina Solotowizki, Bogdan Kapon und Ivan Borisov / Regie: Polina Solotowizki / Ein Projekt des Schweizer ...

Uraufführung beim Heidelberger Stückemarkt

Männlichkeit zwischen Spiel und Krieg / von und mit Polina Solotowizki, Bogdan Kapon und Ivan Borisov / Regie: Polina Solotowizki / Ein Projekt des Schweizer Kollektivs OSTsisters

Zwei junge Schauspieler, einer aus der Ukraine und einer aus Russland, haben unter unterschiedlichen Umständen ihre Heimat verlassen. Jetzt stehen sie gemeinsam auf einer Bühne. Doch der Krieg bleibt im Hintergrund immer anwesend. Er beeinflusst den Blick des Publikums und die Haltung der Performer, die mit Fragen zu Heldentum, Männlichkeit und Patriotismus konfrontiert werden. In persönlichen Geschichten wird Schauspiel zu einer (Über-)Lebensstrategie, die es den beiden ermöglicht, Verletzlichkeit zu zeigen, die eigene Identität zu hinterfragen und einen Weg zu finden, sich auf der Bühne zu begegnen.

auf Englisch, Deutsch, Russisch und Ukrainisch mit deutschen Übertiteln

im Anschluss Publikumsgespräch

© Foto: Ben Zurbriggen
Frontstage
30.04.2024
20:30
Zwinger 3 Zwingerstr. 3−5 69117 Heidelberg

Der in Berlin lebende Schweizer Samuel Blaser ist ein virtuoser Posaunist mit einem üppigen Klang und einer Phrasierung von verblüffender Plastizität. Er ist auch ein inspirierter Komponist, der in ...

Der in Berlin lebende Schweizer Samuel Blaser ist ein virtuoser Posaunist mit einem üppigen Klang und einer Phrasierung von verblüffender Plastizität. Er ist auch ein inspirierter Komponist, der in seinen verschiedenen Bands ein Gefühl für die Form mit der Spontaneität der Improvisation verbindet. Im Bündnis mit zwei renommierten Vertretern der französischen Streicherschule, dem Kontrabassisten Bruno Chevillon und dem Cellisten Vincent Courtois, erkundet Blaser das den drei Instrumenten gemeinsame Stimmenregister – in einem „kammermusikalischen“ Kontext und mit einem ganz eigenen Repertoire. Eine intime und entschieden lyrische Musik, die auf brillante Weise mit dem Reichtum und der Komplementarität der Klangfarben spielt, was diesen „Trialog“ in den Rang ganz großer Kunst erhebt.

Samuel Blaser (tb), Vincent Courtois (cello), Bruno Chevillon (b)

© Jean-Baptiste+Millot
30.04.2024
20:00
Burg Linn - Rittersaal Rheinstr. 138 47798 Krefeld

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. ...

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. Insbesondere bei Liveauftritten, begeistert LEECH ein aussergewöhnlich breites Publikum. Auf nationalen Events wie dem Bergmal Festival oder dem 25 Jahre KiFF Festival überzeugt LEECH auf ganzer Linie, auch international ist der Blutegel gefragter als nie zuvor. Bei Auftritten in Russland, Tschechien, Polen, Deutschland, Österreich, etc. konnte LEECH sich eine weltweite Fan Base aufbauen und wird nicht zu Unrecht als ‚THE MOST UNDERRATED BAND EVER‘ bezeichnet.

Pro Helvetia
02.05.2024
19:00-23:30
Stummsche Reithalle 66538 Neunkirchen

Der Journalist Emanuel Goldfarb wird gebeten, vor einer Schulklasse Fragen zum Judentum zu beantworten. Warum sollte er das tun? Die Formulierung seiner Absage wird zur wütenden Auseinandersetzung mit ...

Der Journalist Emanuel Goldfarb wird gebeten, vor einer Schulklasse Fragen zum Judentum zu beantworten. Warum sollte er das tun? Die Formulierung seiner Absage wird zur wütenden Auseinandersetzung mit den Schwierigkeiten im deutsch-jüdischen Verhältnis. Sein Nachdenken über Antisemitismus und falsches Mitgefühl, führt ihn schliesslich zu seiner eigenen Geschichte und der seiner Familie.

Ein kluger und zugleich provozierender Monolog von grosser Aktualität.

© Foto: Regina Brocke
02.05.2024
20:00
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Das Inner Language Trio von Christoph Stiefel ist eine von wenigen Formationen, die den Spagat zwischen konzeptioneller Feinarbeit und improvisatorischer Entfesselung ausformulieren. Zum 60. Geburtstag ...

Das Inner Language Trio von Christoph Stiefel ist eine von wenigen Formationen, die den Spagat zwischen konzeptioneller Feinarbeit und improvisatorischer Entfesselung ausformulieren. Zum 60. Geburtstag des Pianisten erschien die Trio CD «Chutes and ladders» mit Bassist Lukas Traxel und Drummer Tobias Backhaus. Beide sind wesentlich jünger als der 60-jährige Pianist und doch schon ein paar Jahre im Trio mit dabei. Zusammen bringen sie die Energie und Risikobereitschaft ein, mit der das Trio rhythmische Energie in pure Lebensfreude übersetzen kann.

Christoph Stiefel: piano
Matthias Pichler: bass
Tobi Backhaus: drums

© Foto: Marco Zanoni
Christoph Stiefel Inner Language Trio
02.05.2024
20:00
Ella & Louis Rosengartenplatz 2 68161 Mannheim

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. ...

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. Insbesondere bei Liveauftritten, begeistert LEECH ein aussergewöhnlich breites Publikum. Auf nationalen Events wie dem Bergmal Festival oder dem 25 Jahre KiFF Festival überzeugt LEECH auf ganzer Linie, auch international ist der Blutegel gefragter als nie zuvor. Bei Auftritten in Russland, Tschechien, Polen, Deutschland, Österreich, etc. konnte LEECH sich eine weltweite Fan Base aufbauen und wird nicht zu Unrecht als ‚THE MOST UNDERRATED BAND EVER‘ bezeichnet.

Pro Helvetia
03.05.2024
19:00-23:30
Helvete Friedrich-Karl-Strasse 63 46045 Oberhausen

Das Inner Language Trio von Christoph Stiefel ist eine von wenigen Formationen, die den Spagat zwischen konzeptioneller Feinarbeit und improvisatorischer Entfesselung ausformulieren. Zum 60. Geburtstag ...

Das Inner Language Trio von Christoph Stiefel ist eine von wenigen Formationen, die den Spagat zwischen konzeptioneller Feinarbeit und improvisatorischer Entfesselung ausformulieren. Zum 60. Geburtstag des Pianisten erschien die Trio CD «Chutes and ladders» mit Bassist Lukas Traxel und Drummer Tobias Backhaus. Beide sind wesentlich jünger als der 60-jährige Pianist und doch schon ein paar Jahre im Trio mit dabei. Zusammen bringen sie die Energie und Risikobereitschaft ein, mit der das Trio rhythmische Energie in pure Lebensfreude übersetzen kann.

Christoph Stiefel: piano
Matthias Pichler: bass
Tobi Backhaus: drums

© Foto: Marco Zanoni
Christoph Stiefel Inner Language Trio
03.05.2024
20:30
Jazzclub Biberach Wielandstraße 27 88400 Biberach

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. ...

Tanzbare Melodien, feine Soundlandschaften und exzentrische Klangteppiche katapultieren den Zuhörer mit grossartigen, perfekt abgestimmten audiovisuellen Effekten in Sphären unbeschreiblicher Emotionen. Insbesondere bei Liveauftritten, begeistert LEECH ein aussergewöhnlich breites Publikum. Auf nationalen Events wie dem Bergmal Festival oder dem 25 Jahre KiFF Festival überzeugt LEECH auf ganzer Linie, auch international ist der Blutegel gefragter als nie zuvor. Bei Auftritten in Russland, Tschechien, Polen, Deutschland, Österreich, etc. konnte LEECH sich eine weltweite Fan Base aufbauen und wird nicht zu Unrecht als ‚THE MOST UNDERRATED BAND EVER‘ bezeichnet.

Pro Helvetia
04.05.2024
19:00-23:30
Rosenhof GmbH Rosenplatz 23 49074 Osnabrück

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
07.05.2024
21:00
Hotel Bayerischer Hof Promenadeplatz 2-6 80333 München

Alex Capus liest aus seinem neuen Buch «Das kleine Haus am Sonnenhang».

Eine kleine Philosophie der Gelassenheit und des stillen Glücks: Alex Capus erzählt eine persönliche Geschichte über die Liebe zur ...

Alex Capus liest aus seinem neuen Buch «Das kleine Haus am Sonnenhang».

Eine kleine Philosophie der Gelassenheit und des stillen Glücks: Alex Capus erzählt eine persönliche Geschichte über die Liebe zur Literatur und ein Leben im Einklang mit sich selbst. – Es sind die neunziger Jahre in Italien. In den Kneipen wird geraucht, an den Tankstellen wird man bedient. Alex Capus bezieht ein einsam stehendes Steinhaus am Sonnenhang eines Weinbergs. Dort verbringt er viel Zeit mit seiner Freundin und Freunden, dort sucht er die Einsamkeit, um an seinem ersten Roman zu schreiben.

© Mergime Nocaj
Alex Capus 2022
07.05.2024
19:30
Landesgartenschau Wangen Lindauerstr. 103 88239 Wangen

Marco Rima kommt nach Deutschland. Nach über 5 Jahren kehrt der «Schweizer Comedy Export», bekannt aus der SAT1 Kultsendung «die Wochenshow» mit seiner neusten Comedy-Show «Ich weiss es nicht...» wieder ...

Marco Rima kommt nach Deutschland. Nach über 5 Jahren kehrt der «Schweizer Comedy Export», bekannt aus der SAT1 Kultsendung «die Wochenshow» mit seiner neusten Comedy-Show «Ich weiss es nicht...» wieder auf die deutschen Bühnen zurück.

Der Schweizer Comedian führt mit feiner Klinge durchs Programm, um Sekunden später wieder zum Zweihänder zu greifen! Freuen Sie sich auf zwei Stunden grossartige Unterhaltung und herzliches Lachen.

© Marco Rima
07.05.2024
19:00
Stadthalle Seestr. 29 71083 Herrenberg

Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 27 B-Dur KV 595
Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467
Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-moll KV 466

Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 27 B-Dur KV 595
Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467
Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-moll KV 466

07.05.2024
20:00
Berliner Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1 10785 Berlin

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
08.05.2024
09.05.2024
19:30
King Georg Sudermanstraße 2 50670 Köln

 Menschen am Sommertag: Zwischen den Hochhäusern einer Siedlung spielen kleine Jungs miteinander, sie sprechen über ihre Berufsträume und versuchen an der Straße stehend Autofahrer zum Hupen zu bewegen. ...

 Menschen am Sommertag: Zwischen den Hochhäusern einer Siedlung spielen kleine Jungs miteinander, sie sprechen über ihre Berufsträume und versuchen an der Straße stehend Autofahrer zum Hupen zu bewegen. Teenager treffen sich am Ufer eines Flusses, blödeln, baden, machen Party und Mutproben am Lagerfeuer. Bei einem Gartenfest sitzen junge Erwachsene zusammen, es wird gegrillt, gelacht, gespielt und diskutiert. Mit zunehmender Dunkelheit kommen immer mehr Emotionen ins Spiel, bis am Ende der Nacht alle wieder getrennte Wege gehen. Michael Karrers in langen statischen Einstellungen gedrehter Debütfilm FÜÜR BRÄNNT (Schweiz 2023) interessiert sich für Gruppen und deren Dynamiken. In meist unaufgeregten Alltagsszenen zeigen sich unabhängig von Alter oder sozialem Milieu Gesten des Miteinanders und das Bedürfnis, in Gesellschaft zu sein genauso wie altbekannte Verhaltensmuster, Stimmungswechsel, Reibereien und Machtkämpfe. Über die auf Beobachtungen und Improvisation beruhenden fiktiven Szenen legt sich ein dokumentarisches Licht – bevor das Feuer schließlich verglimmt. (bik)

Im Anschluss an die Vorführung findet ein Publikumsgespräch in Anwesenheit des Regisseurs Michael Karrer statt.

08.05.2024
20:00
Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. Potsdamer Straße 2 10785 Berlin

nach „Der Herr der Ringe“™ von J.R.R. Tolkien

Eine begehbare Inszenierung von Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und Schauspielhaus Zürich

Nach einer Ausgangsidee von dem HORA Ensemble und Stephan ...

nach „Der Herr der Ringe“™ von J.R.R. Tolkien

Eine begehbare Inszenierung von Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und Schauspielhaus Zürich

Nach einer Ausgangsidee von dem HORA Ensemble und Stephan Stock 

  Wie lässt sich ein 1250-Seiten-Roman in zwei Stunden erzählen? „Riesenhaft in Mittelerde“™ lädt zu einer kreativen Entdeckung des „Herr der Ringe“™-Kosmos ein und versammelt ein großartiges Ensemble mit unterschiedlichen künstlerischen Handschriften.

Zwischen Pflanzen und sprechenden Bäumen sind geheimnisvolle Lebewesen zu Hause: Hobbits, Elbinnen, Zwerge, Zauberer, Menschen und Orks. Sie alle leben friedlich ihr Leben. Doch ein mächtiger Ring bedroht ihre Ruhe und muss zerstört werden. Es bildet sich eine Gemeinschaft, die auszieht, um das Böse zu besiegen und das Gute hinter sich zu lassen.
„Riesenhaft in Mittelerde“™ basiert auf J.R.R. Tolkiens 1954/1955 erschienenem Roman in drei Bänden „Der Herr der Ringe“™. Das Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und das Schauspielhaus Zürich schaffen in dieser umfassenden Gemeinschaftsarbeit ein berührendes, kreatives und humorvolles Spektakel, das Tolkiens weltberühmte Geschichte weiterspinnt und zugleich auf den Prüfstand stellt.

Im Rahmen des Theatertreffens 2024!

© Philip Frowein
08.05.2024
20:00
Haus der Berliner Festspiele Schaperstr. 24 10719 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

08.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

08.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Il s'agit de la tournée du deuxième de Afra Kane "Could We Be Whole' sorti le 1 Mars 2024.
Cette tournée prévoit des concerts en Europe, en Suisse, Allemagne, Estonie et Espagne.

09.05.2024
Kammgarn Schoenstrasse 10 67659 Kaiserslautern

Die Schweizer Choreografin Nicole Seiler lädt das Publikum in der Erfolgsproduktion „Living-room dancers“ auf einen choreografischen Spaziergang durch die Gartenstadt Hellerau. Hier gehen Tänzer:innen ...

Die Schweizer Choreografin Nicole Seiler lädt das Publikum in der Erfolgsproduktion „Living-room dancers“ auf einen choreografischen Spaziergang durch die Gartenstadt Hellerau. Hier gehen Tänzer:innen in Wohnzimmern der Gartenstadt scheinbar ungesehen ihrer Tanzleidenschaft nach und werden vom Publikum von der Straße aus mit Hilfe von Ferngläsern und Kopfhörern beobachtet.

© Foto: Arya Dil
09.05.2024
11.05.2024
21:00-22:30
HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Karl-Liebknecht-Straße 56 01109 Dresden

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit ...

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit Aufführungen in der Schweiz sowie mit einer Tournee nach Deutschland über die Auffahrtstage durch. Neben den vorgesehenen Konzerten in Wuppertal, Bremen und Berlin finden wiederum auch 3 Aufführungen in der Schweiz statt. Am 15.5. gastiert die Phil-A wiederum in der Konzertreihe in Uster, das Konzert in Zürich am 16.5. findet in Zusammenarbeit mit der Kalaidos Musikhochschule statt, und der Abschlussanlass am 17.5. erfolgt dann traditionsgemäss in Bern.

Als Solist für die Aufführungen in Deutschland konnte dieses Mal der junge internationale spanische Top-Pianisten Rubén Angel RUSSO - GUTIERREZ (er war letztes Jahr im Rahmen der Thanksgiving Music Event Tage in der Tonhalle in Zürich und im Casino in Bern schon unser Solist) für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. Die Solisten in den Konzerten in der Schweiz werden Raman KAMISARAU und Aristotelis PAPADIMITRIOU sein.

Unter dem Motto «Romantische Sehnsucht 3.0» stehen dieses Mal mit dem 2. Klavierkonzert von Rachmaninov und der 4. Sinfonie von Bruckner zwei musikalische Highlights des 19. Jahrhunderts auf dem Programm. Romantischer geht gar nicht. Und die über 30-jährige musikalische Förder- und Erfahrungsvermittlungs-Arbeit, welche von den Projektverantwortlichen und deren Partnern geleistet wird, findet auch in diesem Rahmen wieder eine attraktive und praxisnahe Fortsetzung.

Wir heissen Sie an unseren Aufführungen herzlich willkommen und wünschen Ihnen wiederum ein schönes, begeisterndes und berührendes Musik-Erlebnis!

09.05.2024
17:00
Historische Stadthalle Wuppertal Johannisberg 40 42103 Wuppertal

nach „Der Herr der Ringe“™ von J.R.R. Tolkien

Eine begehbare Inszenierung von Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und Schauspielhaus Zürich

Nach einer Ausgangsidee von dem HORA Ensemble und Stephan ...

nach „Der Herr der Ringe“™ von J.R.R. Tolkien

Eine begehbare Inszenierung von Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und Schauspielhaus Zürich

Nach einer Ausgangsidee von dem HORA Ensemble und Stephan Stock 

  Wie lässt sich ein 1250-Seiten-Roman in zwei Stunden erzählen? „Riesenhaft in Mittelerde“™ lädt zu einer kreativen Entdeckung des „Herr der Ringe“™-Kosmos ein und versammelt ein großartiges Ensemble mit unterschiedlichen künstlerischen Handschriften.

Zwischen Pflanzen und sprechenden Bäumen sind geheimnisvolle Lebewesen zu Hause: Hobbits, Elbinnen, Zwerge, Zauberer, Menschen und Orks. Sie alle leben friedlich ihr Leben. Doch ein mächtiger Ring bedroht ihre Ruhe und muss zerstört werden. Es bildet sich eine Gemeinschaft, die auszieht, um das Böse zu besiegen und das Gute hinter sich zu lassen.
„Riesenhaft in Mittelerde“™ basiert auf J.R.R. Tolkiens 1954/1955 erschienenem Roman in drei Bänden „Der Herr der Ringe“™. Das Theater HORA, Das Helmi Puppentheater und das Schauspielhaus Zürich schaffen in dieser umfassenden Gemeinschaftsarbeit ein berührendes, kreatives und humorvolles Spektakel, das Tolkiens weltberühmte Geschichte weiterspinnt und zugleich auf den Prüfstand stellt.

Im Rahmen des Theatertreffens 2024!

© Philip Frowein
09.05.2024
19:00
Haus der Berliner Festspiele Schaperstr. 24 10719 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

09.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

09.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
10.05.2024
11.05.2024
20:30
Kunstfabrik Schlot Invalidenstr. 117 10115 Berlin

Textfassung von Anina Jendreyko
Auf Grundlage des Buches «Saliha. Eine türkische Geschichte» von Abdulvahap Çilhüseyin

«Saliha» ist die Geschichte einer Frau aus der Türkei, die als Arbeiterin in den ...

Textfassung von Anina Jendreyko
Auf Grundlage des Buches «Saliha. Eine türkische Geschichte» von Abdulvahap Çilhüseyin

«Saliha» ist die Geschichte einer Frau aus der Türkei, die als Arbeiterin in den frühen 60er Jahren nach Deutschland kam.
14 Mio. Arbeitsmigranten*innen aus Italien, Spanien, Griechenland und der Türkei kamen zwischen 1955 und 1973 im Rahmen verschiedener Anwerbeabkommen in die Bundesrepublik Deutschland. Billige Arbeitskräfte, ohne die ein «Wirtschaftswunder» nie stattgefunden hätte, tragen bis zum heutigen Tag zum Reichtum unserer Gesellschaft bei.

Es spielen: Esrah Ugurlu und Haki Kiliç (Musik)

© Foto: Regina Brocke
Esrah Ugurlu, Saliha
10.05.2024
20:15
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Il s'agit de la tournée du deuxième de Afra Kane "Could We Be Whole' sorti le 1 Mars 2024.
Cette tournée prévoit des concerts en Europe, en Suisse, Allemagne, Estonie et Espagne.

10.05.2024
Quasimodo Kantstr. 12a 10623 Berlin

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit ...

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit Aufführungen in der Schweiz sowie mit einer Tournee nach Deutschland über die Auffahrtstage durch. Neben den vorgesehenen Konzerten in Wuppertal, Bremen und Berlin finden wiederum auch 3 Aufführungen in der Schweiz statt. Am 15.5. gastiert die Phil-A wiederum in der Konzertreihe in Uster, das Konzert in Zürich am 16.5. findet in Zusammenarbeit mit der Kalaidos Musikhochschule statt, und der Abschlussanlass am 17.5. erfolgt dann traditionsgemäss in Bern.

Als Solist für die Aufführungen in Deutschland konnte dieses Mal der junge internationale spanische Top-Pianisten Rubén Angel RUSSO - GUTIERREZ (er war letztes Jahr im Rahmen der Thanksgiving Music Event Tage in der Tonhalle in Zürich und im Casino in Bern schon unser Solist) für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. Die Solisten in den Konzerten in der Schweiz werden Raman KAMISARAU und Aristotelis PAPADIMITRIOU sein.

Unter dem Motto «Romantische Sehnsucht 3.0» stehen dieses Mal mit dem 2. Klavierkonzert von Rachmaninov und der 4. Sinfonie von Bruckner zwei musikalische Highlights des 19. Jahrhunderts auf dem Programm. Romantischer geht gar nicht. Und die über 30-jährige musikalische Förder- und Erfahrungsvermittlungs-Arbeit, welche von den Projektverantwortlichen und deren Partnern geleistet wird, findet auch in diesem Rahmen wieder eine attraktive und praxisnahe Fortsetzung.

Wir heissen Sie an unseren Aufführungen herzlich willkommen und wünschen Ihnen wiederum ein schönes, begeisterndes und berührendes Musik-Erlebnis!

10.05.2024
20:00
Konzerthaus Die Glocke Domsheide 6 28195 Bremen

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

10.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

10.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Christoph Gallio (CH) soprano, alto & c-melody saxes // Roger Turner (UK) drumset & percussion

EUROPE TOUR 2024 (kindly supported by Aargauer Kuratorium, Fondation SUISA & PRO HELVETIA)

Pro Helvetia
© Sean Kelly
10.05.2024
20:00
Werkstatt Buck Großherzog-Friedrich-Straße 95 66111 Saarbrücken

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

11.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine ...

Seit 50 Jahren begeistert MUMMENSCHANZ die Theaterwelt und das Publikum rund um den Erdball. Mit ihrem Jubiläumsprogramm «50 Years» nimmt die preisgekrönte Schweizer Formation das Publikum auf eine Reise voller Phantasie und Poesie und zeigt die beliebtesten Sketches aus dem grossen Repertoire der letzten fünf Jahrzehnte.

MUMMENSCHANZ steht seit der Gründung 1972 in Paris weltweit, kulturübergreifend und sprachlich unabhängig für zeitgenössisches Maskentheater. Ohne gesprochenes Wort, rein visuell sowie ohne Musik und Bühnenbild, nur mit Masken und Körpern vor schwarzem Hintergrund, eroberten die drei Gründer Floriana Frassetto, Andres Bossard und Bernie Schürch die Welt. Gemeinsam haben sie mit MUMMENSCHANZ eine neue Dimension der Bühnenkunst erschaffen. Floriana Frassetto ist bis zum heutigen Tag die künstlerische Antriebskraft, die jeden Abend mit jungen Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne steht.

Zum Jubiläum hat Floriana Frassetto ein Programm zusammengestellt, in welchem die beliebtesten und erfolgreichsten Nummern wie den Lehmmasken oder den Klopapier-Gesichtern zu sehen sind. Natürlich tauchen in «50 Years» auch die fragilen, luftgefüllten Giants, der Röhrenmann und weitere skurrile Gegenstände und Formen auf, die von den fünf Darstellerinnen und Darstellern zum Leben erweckt werden. Die Jubiläumsshow zeigt aber auch Sketches mit überraschenden, neuen Formen und den für MUMMENSCHANZ so typischen, eigensinnigen Charakteren.

Ein Jubiläumsprogramm ohne Worte und Musik, eine magische und poetische Reise, die keine Untertitel benötigt. «50 Years» nimmt Sie mit in die grenzenlose und dennoch vertraute Welt der Phantasie von MUMMENSCHANZ, ein spielerisches und interaktives Ereignis mit einem Programm für alle Generationen, das Sie nicht verpassen sollten.

Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH

11.05.2024
20:00
Admiralspalast Berlin Friedrichstraße 101 10117 Berlin

Christoph Gallio (CH) soprano, alto & c-melody saxes // Roger Turner (UK) drumset & percussion

EUROPE TOUR 2024 (kindly supported by Aargauer Kuratorium, Fondation SUISA & PRO HELVETIA)

Pro Helvetia
© Sean Kelly
11.05.2024
20:30
Club W71 Zwischen den Sportplätzen 97990 Weikersheim

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
12.05.2024
19:00
Jazzclub Bamberg Obere Sandstrasse 18 96049 Bamberg

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit ...

Die Swiss Philharmonic Academy führt – nach der erfolgreichen Tour-Projekt im Mai 2023 – auch dieses Jahr, zusammen mit seinen bewährten Projektpartnern NZO und ALSO, erneut ein Sinfonie-Programm mit Aufführungen in der Schweiz sowie mit einer Tournee nach Deutschland über die Auffahrtstage durch. Neben den vorgesehenen Konzerten in Wuppertal, Bremen und Berlin finden wiederum auch 3 Aufführungen in der Schweiz statt. Am 15.5. gastiert die Phil-A wiederum in der Konzertreihe in Uster, das Konzert in Zürich am 16.5. findet in Zusammenarbeit mit der Kalaidos Musikhochschule statt, und der Abschlussanlass am 17.5. erfolgt dann traditionsgemäss in Bern.

Als Solist für die Aufführungen in Deutschland konnte dieses Mal der junge internationale spanische Top-Pianisten Rubén Angel RUSSO - GUTIERREZ (er war letztes Jahr im Rahmen der Thanksgiving Music Event Tage in der Tonhalle in Zürich und im Casino in Bern schon unser Solist) für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. Die Solisten in den Konzerten in der Schweiz werden Raman KAMISARAU und Aristotelis PAPADIMITRIOU sein.

Unter dem Motto «Romantische Sehnsucht 3.0» stehen dieses Mal mit dem 2. Klavierkonzert von Rachmaninov und der 4. Sinfonie von Bruckner zwei musikalische Highlights des 19. Jahrhunderts auf dem Programm. Romantischer geht gar nicht. Und die über 30-jährige musikalische Förder- und Erfahrungsvermittlungs-Arbeit, welche von den Projektverantwortlichen und deren Partnern geleistet wird, findet auch in diesem Rahmen wieder eine attraktive und praxisnahe Fortsetzung.

Wir heissen Sie an unseren Aufführungen herzlich willkommen und wünschen Ihnen wiederum ein schönes, begeisterndes und berührendes Musik-Erlebnis!

12.05.2024
10:30
Berliner Philharmonie Herbert-von-Karajan-Str. 1 10785 Berlin

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen ...

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen und Auszügen aus ihrem schriftstellerischen Werk, insbesondere einem Kunstmärchen. Die künstlerisch vielseitig begabte Schwester des Philosophen Arthur Schopenhauer wuchs im Weimar der Goethezeit auf und lebte in starken weiblichen Beziehungen. Sie bildete zusammen mit ihren Lebensfreundinnen Ottilie von Goethe und Sibylle Mertens-Schaaffhausen ein zuweilen stürmisches Frauendreieck. - Mit den beiden Schauspielerinnen Cornelia Bernoulli und Adela Florow.

© Horst Stenzel
14.05.2024
20:00-22:00
theater … und so fort Hinterbärenbadstr. 2 / Pavillon 81373 München

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge ...

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge Schauspielerin festgehalten. Die Protagonistin – eine Klimaaktivistin – lässt ihren Fragen und Reflektionen über das Verhalten der Menschen freien Lauf, denn es ist ihr ein dringendes Bedürfnis, ihre Ansichten über die Dynamik des Klimawandels mitzuteilen. Dieser entwickelt sich immer mehr zu einer Katastrophe, die die Menschen zum Handeln zwingt.

Es spielt Esrah Ugurlu

© Regina Brocke
Esrah Ugurlu
15.05.2024
20:15
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Moderator: Frederic Hormuth
Gäste: Ole Lehmann, Jacqueline Feldmann, Roger Stein, El Mago Masin

16.05.2024
20:00-22:30
Reithalle im Kulturforum Moltkestraße 31 77652 Offenburg

Die Schweizer Jazzpianistin, Komponistin und Bandleaderin Gisela Horat ist mittlerweilen seit Jahren international mit ihren Soloauftritten unterwegs und stellt nun mit ihrem Trio das bereits fünfte ...

Die Schweizer Jazzpianistin, Komponistin und Bandleaderin Gisela Horat ist mittlerweilen seit Jahren international mit ihren Soloauftritten unterwegs und stellt nun mit ihrem Trio das bereits fünfte Album mit dem Titel „Erzählen“ vor.

„Mit ihrem höchst individuellen Ansatz, auch den leisesten Tönen im Klavierspektrum genügend Zeit und Raum zur Entfaltung zu geben, hat Gisela Horat als eine der interessantesten Pianistinnen im zeitgenössischen Jazz zu gelten.“ Piano News (2019)

Gisela Horat (p, comp), Simon Iten (b), Samuel Büttiker (dr)

Pro Helvetia
© Oliver Jäschke
Gisela Horat Trio
16.05.2024
20:00-23:00
Frankfurt Art Bar Ziegelhüttenweg 221 60598 Frankfurt

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
17.05.2024
20:30
Birdland Jazz Club Am Karlsplatz A 52 86633 Neuburg

Leidenschaftliche Lieder und Texte - Ganz schön frech, ganz schön bös’, ganz schön schön!
Roger Stein kritisiert, kokettiert und übt Gesellschaftskritik aus der Hüfte – unaufgesetzt und leicht, aber ...

Leidenschaftliche Lieder und Texte - Ganz schön frech, ganz schön bös’, ganz schön schön!
Roger Stein kritisiert, kokettiert und übt Gesellschaftskritik aus der Hüfte – unaufgesetzt und leicht, aber trotzdem auf den Punkt. Multiinstrumental und reimgeladen spielt und plaudert er voller Sehnsucht und Humor. Der Wechsel von Humor und Ernsthaftigkeit kommt stets unerwartet, rasant aber leichtfüßig.
Ein Abend voll Energie, Kraft und Romantik.

17.05.2024
20:00-22:30
Kulturhaus Spandau Mauerstraße 6 13597 Berlin

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen ...

Diese szenisch-literarische Collage von Cornelia Bernoulli bewegt sich spielerisch zwischen Originalzitaten, Literarischem und Fiktionalem. Im Mittelpunkt steht Adele Schopenhauer mit Briefkorrespondenzen und Auszügen aus ihrem schriftstellerischen Werk, insbesondere einem Kunstmärchen. Die künstlerisch vielseitig begabte Schwester des Philosophen Arthur Schopenhauer wuchs im Weimar der Goethezeit auf und lebte in starken weiblichen Beziehungen. Sie bildete zusammen mit ihren Lebensfreundinnen Ottilie von Goethe und Sibylle Mertens-Schaaffhausen ein zuweilen stürmisches Frauendreieck. - Mit den beiden Schauspielerinnen Cornelia Bernoulli und Adela Florow.

© Horst Stenzel
17.05.2024
20:00-22:00
theater … und so fort Hinterbärenbadstr. 2 / Pavillon 81373 München

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation ...

Zum Abschied seiner langen Karriere gönnt sich der Pianist, Komponist und Arrangeur Joe Haider im Mai 2024 etwas ganz Besonderes:

JOE HAIDER TRIO & The AMIGERN STRING QUARTET - 
Eine wunderbare Formation mit sieben erstklassigen Schweizer Musikern*Innen und toller Musik! Moderner, swingender Jazz mit bekannten Arrangements und Eigenkompositionen.

Joe Haider Trio:
Joe Haider, Piano - Lorenz Beyeler, Bass - Tobias Friedli oder Claudio Strüby, Drums

The Amigern String Quartet:
Vincent Millioud, Violine 1 - Sebastian Lötscher, Violine 2 - Francesca Verga, Viola - Valentina Velkova, Cello

Pro Helvetia
© Joe Haider / JHM Publishing
18.05.2024
20:00
Jazz am See 82340 Feldafing

Die Kunst an Bodensee und Rhein zeigt meist die Idylle. Sie ist prägend für die Malerei rund um den See, wir kennen sie tausendfachen Reproduktionen: Sonnenuntergänge mit Ruderbooten auf dem Gewässer, ...

Die Kunst an Bodensee und Rhein zeigt meist die Idylle. Sie ist prägend für die Malerei rund um den See, wir kennen sie tausendfachen Reproduktionen: Sonnenuntergänge mit Ruderbooten auf dem Gewässer, romantische Buchten, das urwüchsige Appenzellerland mit dem Säntis.
Unsere Ausstellung sucht dagegen nach künstlerischen Darstellungen der Arbeitswelt im 19. und 20. Jh.: Der Bodenseeraum zwischen Bregenz und Schaffhausen, Oberschwaben und der Ostschweiz ist auch ein bedeutender industriegeschichtlicher Raum. Unsere Ausstellung geht auf Spurensuche: Welchen künstlerischen Niederschlag haben die Arbeitswelten der Menschen in Fabrik und Werkstätten gefunden?

© Rosgartenmuseum Konstanz
Plakat Ausstellung Wir schaffen was 2024
18.05.2024
05.01.2025
Rosgartenmuseum Rosgartenstr. 3-5 78462 Konstanz

Peter Kernel ist das Duo der kanadischen Sängerin Barbara Lehnhoff und dem Tessiner Gitarristen Aris Bassetti. Beide stammen ursprünglich eher aus der Ecke der musikalischen, klanglichen und visuellen ...

Peter Kernel ist das Duo der kanadischen Sängerin Barbara Lehnhoff und dem Tessiner Gitarristen Aris Bassetti. Beide stammen ursprünglich eher aus der Ecke der musikalischen, klanglichen und visuellen Experimente. Man könnte also von zwei Künstlerpunks sprechen, die ihre Musik auf die minimale und primäre Ebene zurückführen. Um ihre musikalische Vision zu verbreiten, haben sie das Label On the Camper Records gegründet, bei dem auch ihre drei Alben sowie jene von Camilla Sparksss (Soloprojekt von Barbara Lehnhoff)  erschienen sind.

Pro Helvetia
Peter Kernel, Drum To Death Tour
18.05.2024
21:00
Hafen 2 Nordring 129 63067 Offenbach

In Ihrer neuen Trio-Zusammenarbeit destillieren Leimgruber, Demierre und Lehn alle gesammelten Erfahrungen, die in ihre zeitgenössische musikalische Praxis einstrahlen. Prägend war dabei vor allem die ...

In Ihrer neuen Trio-Zusammenarbeit destillieren Leimgruber, Demierre und Lehn alle gesammelten Erfahrungen, die in ihre zeitgenössische musikalische Praxis einstrahlen. Prägend war dabei vor allem die jahrelange Zusammenarbeit mit Barre Phillips.

Das Ergebnis ist eine hoch entwickelte Kultur der musikalischen Improvisation, deren Grundlage das feine, höchst sensible Hineinhören in den Klangraum ist. Und der Klangraum umfasst hier sowohl das musikalische Geschehen der individuellen und kollektiven Schaffensprozesse als auch den Raum selbst, in dem der kreative Akt stattfindet, einschließlich seiner akustischen Beschaffenheit und der Präsenz und Aufmerksamkeit des Publikums, das die Qualität des Raumes mitbestimmt.

Pro Helvetia
© Urs Leimgruber
18.05.2024
20:30
Club Manufaktur Hammerschlag 8 73614 Schorndorf

Der Schweizer Stephan Bürgi steht in diesem Sommer bei den Brüder Grimm Festspiele als Graf Capulet in "Romeo & Julia" sowie in dem Familienstück "Sterntaler" als Oswald Grütz auf der Sommer Bühne in ...

Der Schweizer Stephan Bürgi steht in diesem Sommer bei den Brüder Grimm Festspiele als Graf Capulet in "Romeo & Julia" sowie in dem Familienstück "Sterntaler" als Oswald Grütz auf der Sommer Bühne in Hanau.
Ab 18. Mai bis 27. Juli 2024

© Stephan Bürgi
Stephan Bürgi bei den Brüder Grimm Festspielen Hanau 2024
18.05.2024
27.07.2024
19:30-22:00
Am Amphitheater Landstrasse 63454 Hanau

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ...

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ist eine hochentwickelte Kultur musikalischer Improvisation, deren Basis das feine, höchst sensible Aushören des Klangraumes bildet. Und der Klangraum umfasst hier sowohl das musikalische Geschehen der individuellen und kollektiven Spielprozesse, als auch den Raum selbst, in welchem der kreative Akt stattfindet, einschließlich seiner akustischen Beschaffenheit und der Raum-transformier-enden Publikumpräsenz.

Urs Leimgruber: Sopransaxophon
Jaques Demierre: Klavier/Spinett
Thomas Lehn: Analog Synthesizer

Pro Helvetia
© Uli Templin
Trio LDL
18.05.2024
20:30-22:00
Club Manufaktur Hammerschlag 8 73614 Schorndorf

Die Talentwoche, die jedes Jahr am Ende der Sommerferien in Luzern stattfindet, ist ein Kurs für junge Streicher*innen. Dozierende sind Mitglieder der Festival Strings Lucerne, des legendären, seit der ...

Die Talentwoche, die jedes Jahr am Ende der Sommerferien in Luzern stattfindet, ist ein Kurs für junge Streicher*innen. Dozierende sind Mitglieder der Festival Strings Lucerne, des legendären, seit der Gründung 1956 weltweit tourenden Luzerner Kammerorchesters. Sie unterrichten
die Talente im Solo-, Kammermusik- und Orchesterspiel. Über das Jahr verteilt erhalten die Talent Strings die Möglichkeit, Seite an Seite mit Profis im Orchester, kammermusikalisch und solistisch aufzutreten.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Potsdam-Luzern musizieren die Festival Strings Lucerne zusammen mit jungen Talenten der Städtischen Musikschule Potsdam «Johann Sebastian Bach» und den Talent Strings.

18.05.2024
17:00
Nikolaisaal Wilhelm-Staab-Str. 10/11 14467 Potsdam

Die Talentwoche, die jedes Jahr am Ende der Sommerferien in Luzern stattfindet, ist ein Kurs für junge Streicher*innen. Dozierende sind Mitglieder der Festival Strings Lucerne, des legendären, seit der ...

Die Talentwoche, die jedes Jahr am Ende der Sommerferien in Luzern stattfindet, ist ein Kurs für junge Streicher*innen. Dozierende sind Mitglieder der Festival Strings Lucerne, des legendären, seit der Gründung 1956 weltweit tourenden Luzerner Kammerorchesters. Sie unterrichten
die Talente im Solo-, Kammermusik- und Orchesterspiel. Über das Jahr verteilt erhalten die Talent Strings die Möglichkeit, Seite an Seite mit Profis im Orchester, kammermusikalisch und solistisch aufzutreten.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Potsdam-Luzern musizieren die Festival Strings Lucerne zusammen mit jungen Talenten der Städtischen Musikschule Potsdam «Johann Sebastian Bach» und den Talent Strings.

19.05.2024
11:00
Kulturkirche Neuruppin Virchowstr. 41 16816 Neuruppin

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ...

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ist eine hochentwickelte Kultur musikalischer Improvisation, deren Basis das feine, höchst sensible Aushören des Klangraumes bildet. Und der Klangraum umfasst hier sowohl das musikalische Geschehen der individuellen und kollektiven Spielprozesse, als auch den Raum selbst, in welchem der kreative Akt stattfindet, einschließlich seiner akustischen Beschaffenheit und der Raum-transformier-enden Publikumpräsenz.

Urs Leimgruber: Sopransaxophon
Jaques Demierre: Klavier/Spinett
Thomas Lehn: Analog Synthesizer

Pro Helvetia
© Uli Templin
Trio LDL
21.05.2024
20:00-21:00
in the endless wind
Rabbit Höle Theater Viehofer Platz 5 45127 Essen

In Ihrer neuen Trio-Zusammenarbeit destillieren Leimgruber, Demierre und Lehn alle gesammelten Erfahrungen, die in ihre zeitgenössische musikalische Praxis einstrahlen. Prägend war dabei vor allem die ...

In Ihrer neuen Trio-Zusammenarbeit destillieren Leimgruber, Demierre und Lehn alle gesammelten Erfahrungen, die in ihre zeitgenössische musikalische Praxis einstrahlen. Prägend war dabei vor allem die jahrelange Zusammenarbeit mit Barre Phillips.

Das Ergebnis ist eine hoch entwickelte Kultur der musikalischen Improvisation, deren Grundlage das feine, höchst sensible Hineinhören in den Klangraum ist. Und der Klangraum umfasst hier sowohl das musikalische Geschehen der individuellen und kollektiven Schaffensprozesse als auch den Raum selbst, in dem der kreative Akt stattfindet, einschließlich seiner akustischen Beschaffenheit und der Präsenz und Aufmerksamkeit des Publikums, das die Qualität des Raumes mitbestimmt.

Pro Helvetia
© Urs Leimgruber
22.05.2024
20:30
Kleinkunsttheater "Die Säule" Goldstr. 16 47051 Duisburg

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ...

Das Trio LDL ist aus dem um Thomas Lehn zum Quartett LDP+L erweiterten Trio LDP hervorgegangen. Elemente, die bereits im Quartett mit Barre Philips stil- und formprägend wirksam gewesen sind.

Das Resultat ist eine hochentwickelte Kultur musikalischer Improvisation, deren Basis das feine, höchst sensible Aushören des Klangraumes bildet. Und der Klangraum umfasst hier sowohl das musikalische Geschehen der individuellen und kollektiven Spielprozesse, als auch den Raum selbst, in welchem der kreative Akt stattfindet, einschließlich seiner akustischen Beschaffenheit und der Raum-transformier-enden Publikumpräsenz.

Urs Leimgruber: Sopransaxophon
Jaques Demierre: Klavier/Spinett
Thomas Lehn: Analog Synthesizer

Pro Helvetia
© Uli Templin
Trio LDL
22.05.2024
20:00-21:00
in the endless wind
Kleinkunst Teater "Die Säule" Goldstrasse 15 47051 Duisburg

Mit kraftvoller Vielseitigkeit, Selbstironie und Charme, rauscht Kabarettist Roger Stein multiinstrumental und reimgeladen durch sein drittes Soloprogramm. „Alles vor dem Aber…ist egal“ steckt voller ...

Mit kraftvoller Vielseitigkeit, Selbstironie und Charme, rauscht Kabarettist Roger Stein multiinstrumental und reimgeladen durch sein drittes Soloprogramm. „Alles vor dem Aber…ist egal“ steckt voller Sehnsucht und Humor, ist poetisch und bildreich zugleich.

25.05.2024
20:00-22:00
Alte Kelter Strümpfelbach Zum Streitberg 9 71384 Weinstadt

Im Rahmen des MundArtFestivals «Ebbis»

Kindertheater ab 5 Jahren

Mit dem Theater Sgaramusch gibt es am Samstag und Sonntag bei «Ebbis» Mundart-Programm für Kinder und Familien. Die Truppe aus Schaffhausen ...

Im Rahmen des MundArtFestivals «Ebbis»

Kindertheater ab 5 Jahren

Mit dem Theater Sgaramusch gibt es am Samstag und Sonntag bei «Ebbis» Mundart-Programm für Kinder und Familien. Die Truppe aus Schaffhausen hat bei dem Gastspiel im Burghof Lörrach das Stück Dingdonggrüezi mit im Gepäck.

Das Erzähl- und Figurentheater erzählt Geschichten einer verschachtelten Hauswelt: Die Experten Jäggi und Partner berichten vom Hausbau. Das ist wichtig. Wir wohnen ja alle. Sie haben ein Modellhaus. Darin wohnen Patrizia, Ennio, ein Badezimmer, eine Maus, der Mond, und auf dem Dach spaziert eine Giraffe. Das Haus hat es nicht einfach. Ennio verursacht einen Brand, Patrizia hat einen toten Hasen im Bett, Frau Huber wird vom Helikopter abgeholt…Nicht einmal die Giraffe kann da die Übersicht behalten. Zum Glück haben Jäggi und Partner einen Plan dabei. Dingdong. Grüezi.

Pro Helvetia
© Foto: Bruno Bührer
Theater Sgaramusch, Dingdonggrüezi
25.05.2024
14:00
Burghof Herrenstr. 5 79539 Lörrach

Chormusik zum Frieden

Mit Werken von Josquin Desprez, Adam Gumpelzhaimer, Johann Herman Schein, Philipp Dulichius, Melchior Franck, Claudio Monteverdi, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn-Bartholdy, ...

Chormusik zum Frieden

Mit Werken von Josquin Desprez, Adam Gumpelzhaimer, Johann Herman Schein, Philipp Dulichius, Melchior Franck, Claudio Monteverdi, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Charles Gounod u.a.

© Foto: Reto Schlatter
Zürcher Vokalisten
25.05.2024
18:00
Christuskirche Kirchplatz 2 79618 Rheinfelden

Im Rahmen des MundArtFestivals «Ebbis»

Kindertheater ab 5 Jahren

Mit dem Theater Sgaramusch gibt es am Samstag und Sonntag bei «Ebbis» Mundart-Programm für Kinder und Familien. Die Truppe aus Schaffhausen ...

Im Rahmen des MundArtFestivals «Ebbis»

Kindertheater ab 5 Jahren

Mit dem Theater Sgaramusch gibt es am Samstag und Sonntag bei «Ebbis» Mundart-Programm für Kinder und Familien. Die Truppe aus Schaffhausen hat bei dem Gastspiel im Burghof Lörrach das Stück Dingdonggrüezi mit im Gepäck.

Das Erzähl- und Figurentheater erzählt Geschichten einer verschachtelten Hauswelt: Die Experten Jäggi und Partner berichten vom Hausbau. Das ist wichtig. Wir wohnen ja alle. Sie haben ein Modellhaus. Darin wohnen Patrizia, Ennio, ein Badezimmer, eine Maus, der Mond, und auf dem Dach spaziert eine Giraffe. Das Haus hat es nicht einfach. Ennio verursacht einen Brand, Patrizia hat einen toten Hasen im Bett, Frau Huber wird vom Helikopter abgeholt…Nicht einmal die Giraffe kann da die Übersicht behalten. Zum Glück haben Jäggi und Partner einen Plan dabei. Dingdong. Grüezi.

Pro Helvetia
© Foto: Bruno Bührer
Theater Sgaramusch, Dingdonggrüezi
26.05.2024
11:00
Burghof Herrenstr. 5 79539 Lörrach

Die musikalische Weltenbummlerin beeindruckt immer aufs Neue mit ihrer spielerischen Art zu komponieren. Mit ihrer Kombo Henry bringt die Ausnahme-Saxophonistin den New Orleans Brass Style in den Club. ...

Die musikalische Weltenbummlerin beeindruckt immer aufs Neue mit ihrer spielerischen Art zu komponieren. Mit ihrer Kombo Henry bringt die Ausnahme-Saxophonistin den New Orleans Brass Style in den Club.

Nicole Johänntgen: sax
Marc Roos: trb
Victor Hege: sousa
David Stauffacher: perc
Lukas Mantel: drums

© Foto: Daniel Bernet
Nicole Johänntgen
30.05.2024
20:00
Ella & Louis Rosengartenplatz 2 68161 Mannheim

Il s'agit de la tournée du deuxième de Afra Kane "Could We Be Whole' sorti le 1 Mars 2024.
Cette tournée prévoit des concerts en Europe, en Suisse, Allemagne, Estonie et Espagne.

31.05.2024
20:00
Frankfurter Hof Augustinerstraße 55 55116 Mainz

Smiley ist die erste trans Frau, die in Indien die Änderung von Namen und Geschlecht in ihrem Pass erwirken konnte. Doch sie wollte mehr: Zugehörigkeit, Gerechtigkeit, Schutz vor Anfeindungen. 2018 floh ...

Smiley ist die erste trans Frau, die in Indien die Änderung von Namen und Geschlecht in ihrem Pass erwirken konnte. Doch sie wollte mehr: Zugehörigkeit, Gerechtigkeit, Schutz vor Anfeindungen. 2018 floh sie vor dem erstarkten Hindu-Faschismus in die Schweiz. Persönlich, nahbar und humorvoll nimmt sie das Publikum mit auf ihren Weg der Befreiung.

Pro Helvetia
© Ronja Burkard
31.05.2024
21:00-22:05
TanzFaktur Siegburgerstr. 233w 50679 Köln
Veranstaltungsvorschau