Zum 500. Geburtstag der französischen Renaissance-Lyrikerin Louise Labé (1524-1566) liest Ralph Dutli Gedichte von Louise Labé, Clément Marot und Pierre de Ronsard, in Übertragungen von Rainer Maria ...

Zum 500. Geburtstag der französischen Renaissance-Lyrikerin Louise Labé (1524-1566) liest Ralph Dutli Gedichte von Louise Labé, Clément Marot und Pierre de Ronsard, in Übertragungen von Rainer Maria Rilke, Paul Zech und RD, im Wechsel mit Vertonungen von Viktor Ullmann (1898-1944) und Maurice Ravel (1875-1937).

Musik: J. Marc Reichow (Klavier), Clémence Boullu (Sopran).

© Foto: Olivier Dutli
Ralph Dutli
23.06.2024
17:00
Deutsch-Amerikanisches Institut - Das Haus der Kultur Sofienstr. 12 69115 Heidelberg

Die Ausstellung «Die Vermessung des Raums» definiert den Ausstellungsraum neu. Sie eröffnet eine Verbindung von Architektur, Stadtnatur, den Tieren, die diese bewohnen und den Menschen, die dieses ...

Die Ausstellung «Die Vermessung des Raums» definiert den Ausstellungsraum neu. Sie eröffnet eine Verbindung von Architektur, Stadtnatur, den Tieren, die diese bewohnen und den Menschen, die dieses Terrain als sozialen Begegnungsraum nutzen. Die Ausstellung endet nicht an den Mauern der Villa, sondern der Rundgang beginnt im Merkelpark und integriert den interkulturellen Stadtacker für Vielfalt und Kunst und nutzt die gebauten Holzarchitekturen des Kollektiv Plus X als Brücke zwischen Innen- und Aussenraum, Stadtgesellschaft und Villa Merkel.

Mit Werken von: Sam Durant/ Florian Graf/ Kollektiv Plus X/ Mona Radziabari/ Johanna Reich/ Corinna Schnitt/ Studio Vierkant

Aus der Sammlung: Sylvie Fleury/ Heribert Friedland/ Barbara Herold/ Katie Holten/ Claudio Moser/ Anike Joyce Sadiq/ Lin May Saeed/ Cécile Wick

Eröffnung: Samstag, 22. Juni, 17 Uhr

Pro Helvetia
© Foto: Anita Vozza
Florian Graf, Bio Diversity (wood), 2019 Installationsansicht Kunsthaus Centre d’art Pasquart
23.06.2024
29.09.2024
Villa Merkel Pulverwiesen 25 73728 Esslingen

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem ...

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem Namen Claire Zachanassian zurück und macht den von Geldsorgen gebeutelten Bewohnern ein unmoralisches Angebot: »Eine Milliarde für Güllen, wenn jemand Alfred Ill tötet…«. Zunächst lehnen die Güllener das Angebot empört ab, doch nach und nach verhalten sich alle, als hätten sie das in Aussicht gestellte Geld schon in der Tasche. Und für Ill geht es bald um Kopf und Kragen.

© Theater der Altstadt
23.06.2024
17:00
Theater der Altstadt Rotebühlstr. 89 70178 Stuttgart

Ronewa Art Projects invites you to the exhibition ‘Distant Pictures’ – a solo show, and European debut, by acclaimed New Zealand artist Michael Dell. Taking notable films from New Zealand contemporary ...

Ronewa Art Projects invites you to the exhibition ‘Distant Pictures’ – a solo show, and European debut, by acclaimed New Zealand artist Michael Dell. Taking notable films from New Zealand contemporary cinema as a thematic basis for a series of abstract paintings and drawings, Dell creates alluring color gradients with delicately blended palettes that are rich with subtle textures and details.

Join us on Thursday, June 20, 18:00–20:00 in Berlin for the opening reception of ‘Distant Pictures’. The exhibition runs from June 21 to July 25, 2024.

© Copyright Michael Dell. Courtesy of Ronewa Art Projects.
Michael Dell - 'Vigil' (2024)
bis 25.07.2024
12:00-18:00
Ronewa Art Projects Potsdamer Str. 91 10785 Berlin

Inspiriert von Astrida Neimanis' Essay «Hydrofeminism: Or, On Becoming a Body of Water», erkundet die Schau die Verbindungen zwischen Mensch und Ökologie und lädt Besuchende dazu ein, ihre Beziehung ...

Inspiriert von Astrida Neimanis' Essay «Hydrofeminism: Or, On Becoming a Body of Water», erkundet die Schau die Verbindungen zwischen Mensch und Ökologie und lädt Besuchende dazu ein, ihre Beziehung zur Natur neu zu betrachten.

Durch die Werke der Künstlerin Riikka Tauriainen und des Künstlers Tomas Kleiner werden die Themen Körper und Wasser, Region und Ökosysteme sowie Mikroorganismen miteinander verbunden. Tauriainens Kunstwerke erforschen das Element Wasser auf poetische und wissenschaftliche Weise, während Kleiner sich mit Hybriditäten und Anpassungen an sich wandelnde Umstände auseinandersetzt. Werke der Sammlung Rastatt – unter anderem von Otto Dix und URSULA – ergänzen und vertiefen die Thematik. Auch der Rhein und die Murg als die prägenden Flüsse Rastatts sowie der Aalschokker «Heini» – heute ein Museumsschiff im Altrhein – sind in die Schau integriert, womit ein Dialog über die Verflechtungen von Menschen und Natur in der Region geschaffen wird.

Pro Helvetia
© Foto: Yael Kolb, Julian Linden
Ecotone Encounters, Installationsansicht, Riikka Tauriainen, 2024
bis 26.06.2024
Städtische Galerie Fruchthalle Kaiserstr. 48 76437 Rastatt

JMO Jan Galega Brönnimann Moussa Cissokho Omri Hason
Drei Länder - eine Sprache

World Music

10. April: King Georg Jazz Club, Köln

19. April: Theater Altes Hallenbad, Friedberg

20. April: FÄRBEREI, Wuppertal ...

JMO Jan Galega Brönnimann Moussa Cissokho Omri Hason
Drei Länder - eine Sprache

World Music

10. April: King Georg Jazz Club, Köln

19. April: Theater Altes Hallenbad, Friedberg

20. April: FÄRBEREI, Wuppertal

19. Mai: Afrika Festival auf der Burg Lissberg

26. Juni: Klunker Kranich, Berlin

28. Juni: Fusion Festival Lärz

Pro Helvetia
© Christa Engstler, Grafik Büro Destruct
JMO
bis 29.06.2024
Diverse Orte 54323 Konz

Als würde man Sisyphos dabei beobachten, wie er seinen Stein den Berg hinaufrollt, zeigt „Linearity“ die faszinierend endlose Aufgabe, einer unregelmäßigen Welt Geradlinigkeit aufzuerlegen. Ausgestattet ...

Als würde man Sisyphos dabei beobachten, wie er seinen Stein den Berg hinaufrollt, zeigt „Linearity“ die faszinierend endlose Aufgabe, einer unregelmäßigen Welt Geradlinigkeit aufzuerlegen. Ausgestattet mit Rollen von leuchtendem Klebeband strukturieren zwei ehrgeizige und energiegeladene Tänzer:innen ihre Umgebung um, indem sie an den unwahrscheinlichsten Orten gerade Linien schaffen.

Wie gerade wollen wir wirklich sein? Wie viele Kurven können wir vertragen? Die Choreografie sucht nach Antworten auf Fragen, die am Ende überraschend persönlich sind.

Linearity wird vom 25. bis 27. Juni 8 Mal aufgeführt. Die genauen Aufführungszeiten wurden noch nicht bekannt gegeben.

© Joel Strubi
25.06.2024
27.06.2024
15:00-22:00
Hauptstrasse Dresden (Outdoor) Hauptstrasse 01097 Dresden

Programm:
ANTONIO VIVALDI Concerti g-Moll, RV 416 & g-Moll, RV 156
CAROLINE SHAW Limestone & Felt
GABRIEL FAURÉ »Les Berceaux«, op. 23/1 für Violoncello und Laute

Sowie weitere Werke von ANTONIO VIVALDI, ...

Programm:
ANTONIO VIVALDI Concerti g-Moll, RV 416 & g-Moll, RV 156
CAROLINE SHAW Limestone & Felt
GABRIEL FAURÉ »Les Berceaux«, op. 23/1 für Violoncello und Laute

Sowie weitere Werke von ANTONIO VIVALDI, TOMASO ALBINONI, BARBARA STROZZI, NICCOLÒ PAGANINI u.a.

Anastasia Kobekina: Violoncello
Kammerorchester Basel
Julia Schröder: Musikalische Leitung

© Foto: Matthias Müller
Kammerorchester Basel
25.06.2024
20:00
Ev. Stadtkirche Stadtkirchenplatz 6 71634 Ludwigsburg

Ob "A cappella" oder mit Klavier und Cajón – in diesem Konzert geht es um Stücke, die das Publikum lieben wird! Wenn ein Ärzte-Medley oder AFRICA von Toto auf der Bühne erklingt, werden die Melodien ...

Ob "A cappella" oder mit Klavier und Cajón – in diesem Konzert geht es um Stücke, die das Publikum lieben wird! Wenn ein Ärzte-Medley oder AFRICA von Toto auf der Bühne erklingt, werden die Melodien noch lange im Ohr nachklingen. Der Chor OYENGA präsentiert sich im Solo-Auftritt und dann gemeinsam mit andere Gospel-Pop Chöre.

25.06.2024
20:00
Berliner Philharmoniker Herbert-von-Karajan-Straße 1 10785 Berlin

In dem aktuellen Quartet des Schweizer Saxophonisten Daniel Guggenheim mit Sebastian Sternal, Dietmar Fuhr und Silvio Morger treffen sich vier erfahrene Jazzmusiker, um ihrer Spielfreude und Lust auf ...

In dem aktuellen Quartet des Schweizer Saxophonisten Daniel Guggenheim mit Sebastian Sternal, Dietmar Fuhr und Silvio Morger treffen sich vier erfahrene Jazzmusiker, um ihrer Spielfreude und Lust auf Neues Ausdruck zu verleihen. Es werden Kompositionen aus der Feder Guggenheim´s zu hören sein, die sowohl eine atmosphärische Dichte, als auch Raum für individuelle Entfaltung schaffen. Die ganze Bandbreite von verhalten-lyrisch bis expressiv-powerfull wird dabei ausgelotet werden. "....Die Atmosphäre ist voller Wärme und melodischer Intensität, die sich auch in expressiveren Passagen hält. Reife, so weit das Ohr reicht." ( Jürgen Linke, FAZ )

© Anja Jahn
27.06.2024
20:00-22:30
Burg-Lichtspiele Darmstädter Landstrasse 62 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem ...

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem Namen Claire Zachanassian zurück und macht den von Geldsorgen gebeutelten Bewohnern ein unmoralisches Angebot: »Eine Milliarde für Güllen, wenn jemand Alfred Ill tötet…«. Zunächst lehnen die Güllener das Angebot empört ab, doch nach und nach verhalten sich alle, als hätten sie das in Aussicht gestellte Geld schon in der Tasche. Und für Ill geht es bald um Kopf und Kragen.

© Theater der Altstadt
27.06.2024
19:30
Theater der Altstadt Rotebühlstr. 89 70178 Stuttgart

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge ...

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge Schauspielerin festgehalten. Die Protagonistin – eine Klimaaktivistin – lässt ihren Fragen und Reflektionen über das Verhalten der Menschen freien Lauf, denn es ist ihr ein dringendes Bedürfnis, ihre Ansichten über die Dynamik des Klimawandels mitzuteilen. Dieser entwickelt sich immer mehr zu einer Katastrophe, die die Menschen zum Handeln zwingt.

Es spielt Esrah Ugurlu

© Regina Brocke
Esrah Ugurlu
27.06.2024
20:15
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

LE BISTRO ist ein Zirkus- und Theaterstück der Cie E1NZ.
LE BISTRO ist ein altes, in die Jahre gekommenes, Restaurant. Seine besten Zeiten hat es hinter sich. Ein falsch gelaunter Kellner trifft bei ...

LE BISTRO ist ein Zirkus- und Theaterstück der Cie E1NZ.
LE BISTRO ist ein altes, in die Jahre gekommenes, Restaurant. Seine besten Zeiten hat es hinter sich. Ein falsch gelaunter Kellner trifft bei Ladenschluss auf eine extrovertierte Dame. Das Bistro wird zur Spielwiese für Konflikte, exzentrische Artistik und eine gute Ladung Swing.
Ganz nebenbei verwebt das Künstler- Duo die urkomische Handlung mit dem Vertikalseil, dem Diabolo und einer virtuosen Flaschen-Jonglage.
Ein Spass für die ganze Familie.

© Dominik Heim
LE BISTRO
29.06.2024
17:00-17:45
http://www.spielart-geest.de
Stadtpark Burgwiese WITTEKINDSTR. 27793 27793 Wildeshausen

"Porte-à-Faux" ist eine instabile Show, die durch Türen ihr clowneskes Gleichgewicht auf unvorhersehbare Weise sucht.
Ein Theaterstück für zwei Schauspieler, einen Musiker und viele Türen. Zwischen ...

"Porte-à-Faux" ist eine instabile Show, die durch Türen ihr clowneskes Gleichgewicht auf unvorhersehbare Weise sucht.
Ein Theaterstück für zwei Schauspieler, einen Musiker und viele Türen. Zwischen Bewegungstheater, Live-Musik, Poesie und Akrobatik spielt diese Show mit Türen und den Metaphern, die sie inspirieren.

Pro Helvetia
29.06.2024
30.06.2024
20:00-17:00
Rheinland-Pfälzisches Freilichtmuseum Nachtigallental 1 55566 Bad Sobernheim

Fab Four Go Blue Note

Der Stuttgarter Jazzpianist und Arrangeur Ull Möck verneigt sich mit eigenen Bearbeitungen vor dem Werk der Pop-Titanen und übersetzt bekannte und weniger bekannte Songs aus dem ...

Fab Four Go Blue Note

Der Stuttgarter Jazzpianist und Arrangeur Ull Möck verneigt sich mit eigenen Bearbeitungen vor dem Werk der Pop-Titanen und übersetzt bekannte und weniger bekannte Songs aus dem Beatles Songbook in den Slang des Jazz und Souljazz der fünfziger/sechziger Jahre, ein Stil der bis heute zeitlos und innovativ erscheint.

Gemeinsam mit seinen langjährigen musikalischen Weggefährten lädt er Sie ein auf diese ganz besondere musikalische Reise.

Ull Möck (p, keys)
Axel Kühn (b)
Michael Kersting (dr)
Lilly Thornton (voc)

© Foto: Zenzfotografie
Lilly Thornton
29.06.2024
20:30
BIX Jazzclub Leonhardsplatz 28 70182 Stuttgart

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem ...

Vor 45 Jahren verliess die schwangere Klara Wäscher ihren Heimatort Güllen in Schande, weil ihr damaliger Liebhaber, Alfred Ill, die Vaterschaft leugnete. Acht lukrative Ehen später kehrt sie unter dem Namen Claire Zachanassian zurück und macht den von Geldsorgen gebeutelten Bewohnern ein unmoralisches Angebot: »Eine Milliarde für Güllen, wenn jemand Alfred Ill tötet…«. Zunächst lehnen die Güllener das Angebot empört ab, doch nach und nach verhalten sich alle, als hätten sie das in Aussicht gestellte Geld schon in der Tasche. Und für Ill geht es bald um Kopf und Kragen.

© Theater der Altstadt
29.06.2024
19:30
Theater der Altstadt Rotebühlstr. 89 70178 Stuttgart

LE BISTRO ist ein Zirkus- und Theaterstück der Cie E1NZ.
LE BISTRO ist ein altes, in die Jahre gekommenes, Restaurant. Seine besten Zeiten hat es hinter sich. Ein falsch gelaunter Kellner trifft bei ...

LE BISTRO ist ein Zirkus- und Theaterstück der Cie E1NZ.
LE BISTRO ist ein altes, in die Jahre gekommenes, Restaurant. Seine besten Zeiten hat es hinter sich. Ein falsch gelaunter Kellner trifft bei Ladenschluss auf eine extrovertierte Dame. Das Bistro wird zur Spielwiese für Konflikte, exzentrische Artistik und eine gute Ladung Swing.
Ganz nebenbei verwebt das Künstler- Duo die urkomische Handlung mit dem Vertikalseil, dem Diabolo und einer virtuosen Flaschen-Jonglage.
Ein Spass für die ganze Familie.

© Dominik Heim
LE BISTRO
30.06.2024
17:00-17:45
http://www.spielart-geest.de
JUGENDPLATZ BEIM FREIZEITZENTRUM KREYENWEG 8 26209 Hatten

Das beschauliche Leben des Landschaftsgärtners Carlo gerät aus den Fugen. Seine Frau hat ihn verlassen, die Tochter studiert in London. Agon, sein Hilfsgärtner aus dem Kosovo, wird aus heiterem Himmel ...

Das beschauliche Leben des Landschaftsgärtners Carlo gerät aus den Fugen. Seine Frau hat ihn verlassen, die Tochter studiert in London. Agon, sein Hilfsgärtner aus dem Kosovo, wird aus heiterem Himmel zusammengeschlagen und seine demente Mutter ist plötzlich verschwunden.
Buti liest aus seinem Werk "Grand National" - "Das Leben ist ein wilder Garten" - Die Lesung findet in französischer Sprache statt. Die Textstellen werden auch auf Deutsch vorgetragen. Im Anschluss beantwortet Roland Buti Fragen und signiert Bücher.

"Wir sind Roland Butis Figuren ganz nah. Ihre Gesichter, ihre Bewegungen werden uns vertraut. Wir leben und fühlen mit ihnen. Das ist Butis große Kunst."

© Zsolnay Verlag
Buchcover
03.07.2024
20:00-21:30
der LiLA Laden in Hirschau Im Öschle 2 72070 Tübingen

Black Sea Dahu, die Indie-Folk-Magier aus der Schweiz, nehmen dich beim Pinot and Rock mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt. Die Stimme von Janine Cathrein, zusammen mit dem Sound der Band, schafft ...

Black Sea Dahu, die Indie-Folk-Magier aus der Schweiz, nehmen dich beim Pinot and Rock mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt. Die Stimme von Janine Cathrein, zusammen mit dem Sound der Band, schafft eine Klanglandschaft von sanfter Melancholie bis zu stürmischer Energie. In ihren Songs weben sie Geschichten von Liebe und Verlust zu einem mitreißenden musikalischen Teppich, der die Herzen der Kritiker:innen und Fans im Handumdrehen erobert hat. Live entfaltet sich der Zauber von Black Sea Dahu mit einer Intensität, die unter die Haut geht. Sei dabei, wenn sie ihre einzigartige Indie-Folk-Fusion in Breisach zelebrieren, und lass dich von ihrer musikalischen Alchemie mitreißen!

04.07.2024
19:00-20:30
Pinot and Rock Fritz-Schanno-Park 79206 Breisach

Soft Loft ist ein sicherer Hafen, eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Hier wird Zerbrechlichkeit und Unvollkommenheit angenommen und gefeiert. Soft Loft ist non-hierarchisch. Ein Ort, an dem Realität ...

Soft Loft ist ein sicherer Hafen, eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Hier wird Zerbrechlichkeit und Unvollkommenheit angenommen und gefeiert. Soft Loft ist non-hierarchisch. Ein Ort, an dem Realität in Träume und die Träume zurück in Realität verwandelt werden. Hier gibt es kein Verurteilen und Verletzlichkeit bildet den Schlüssel zur gegenseitigen Verbindung. Alles ist erlaubt, so lange es von Herzen kommt und man es fliessen lässt. Soft Loft ist eine Band, die sich der Aufgabe verschrieben hat, mit ihrer Musik eine Art Safe Spaces zu kreieren.

Jorina Stamm (Lead Vocals, Guitar)
Sarina Schmid (Keyboards, Percussion, Backing Vocals)
Lukas Kuprecht (Drums, Backing Vocals)
Simon Boss (Guitar)
Marius Meier (Bass, Backing Vocals)
Ort: Parklücke Festival

Pro Helvetia
© Foto: Arnaud Ele
Soft Loft
05.07.2024
20:00
Kulturzentrum Dieselstrasse Dieselstr. 26 73734 Esslingen

Seit 27 Jahren organisiert der Hausacher Dichter José F.A. Oliver eines der spannendsten Literaturfestivals.

Der Hausacher LeseLenz präsentiert den ersten Teil seiner 27. Ausgabe. Seit 2023 findet das ...

Seit 27 Jahren organisiert der Hausacher Dichter José F.A. Oliver eines der spannendsten Literaturfestivals.

Der Hausacher LeseLenz präsentiert den ersten Teil seiner 27. Ausgabe. Seit 2023 findet das Festival nun in 2 Teilen statt.

Pro Helvetia
© © Hausacher LeseLenz Logo
11.07.2024
17.07.2024
Diverse Orte 77756 Hausach

Eine junge Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Kunststudium in Paris in den Ferienort ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurück. In der Kleinstadt B. hat sie bei ihrer grossbürgerlichen ...

Eine junge Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Kunststudium in Paris in den Ferienort ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurück. In der Kleinstadt B. hat sie bei ihrer grossbürgerlichen Grosstante unter Kronleuchtern und auf Perserteppichen die Sommerferien verbracht. Eine Insel, auf der die kommunistische Diktatur etwas war, das man verlachen konnte. „Uns kann niemand brechen“, pflegte ihre Grosstante zu sagen. Inzwischen ist der Kommunismus Vergangenheit und B. hat seine besten Zeiten hinter sich. Für die Künstlerin ist es eine Rückkehr in eine fremd gewordene Welt, mit der sie nur noch wenige enge Freundschaften und die Fäden ihrer Familiengeschichte verbinden. Als auf dem Grab Vlad des Pfählers, als Dracula bekannt, eine geschändete Leiche gefunden wird, begreift sie, dass die Vergangenheit den Ort noch nicht losgelassen hat.

Moderation und musikalische Begleitung: Ursula Quast

© Penguin Verlag
Buchcover
11.07.2024
19:30
Freilichtforum der Glaspyramide Vestgasse 1 89073 Ulm

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur, KV 385 „Haffner“
Violinkonzert Nr. 5 A-Dur, KV 219
Sinfonie Nr. 38 D-Dur, KV 504 „Prager“

Daniel Hope: Violine und Leitung
Zürcher Kammerorchester

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur, KV 385 „Haffner“
Violinkonzert Nr. 5 A-Dur, KV 219
Sinfonie Nr. 38 D-Dur, KV 504 „Prager“

Daniel Hope: Violine und Leitung
Zürcher Kammerorchester

© Foto: Harald Hoffmann
Zürcher Kammerorchester
14.07.2024
18:00
Festspielhaus Beim Alten Bahnhof 2 76530 Baden-Baden

Der Journalist Emanuel Goldfarb wird gebeten, vor einer Schulklasse Fragen zum Judentum zu beantworten. Warum sollte er das tun? Die Formulierung seiner Absage wird zur wütenden Auseinandersetzung mit ...

Der Journalist Emanuel Goldfarb wird gebeten, vor einer Schulklasse Fragen zum Judentum zu beantworten. Warum sollte er das tun? Die Formulierung seiner Absage wird zur wütenden Auseinandersetzung mit den Schwierigkeiten im deutsch-jüdischen Verhältnis. Sein Nachdenken über Antisemitismus und falsches Mitgefühl, führt ihn schliesslich zu seiner eigenen Geschichte und der seiner Familie.

Ein kluger und zugleich provozierender Monolog von grosser Aktualität.

© Foto: Regina Brocke
14.07.2024
19:30
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge ...

Der Begriff «Klimawandel» geht durch alle Medien, weltweit, und ist im Bewusstsein aller Menschen rund um den Globus.

Karina Wasitschek hat dieses Thema ganz aktuell in einem Stück für eine junge Schauspielerin festgehalten. Die Protagonistin – eine Klimaaktivistin – lässt ihren Fragen und Reflektionen über das Verhalten der Menschen freien Lauf, denn es ist ihr ein dringendes Bedürfnis, ihre Ansichten über die Dynamik des Klimawandels mitzuteilen. Dieser entwickelt sich immer mehr zu einer Katastrophe, die die Menschen zum Handeln zwingt.

Es spielt Esrah Ugurlu

© Regina Brocke
Esrah Ugurlu
17.07.2024
20:00
Theaterhaus Stuttgart Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal wird der Theaterklassiker „Jedermann“ mit einem Star-Ensemble in den Kulturstädten Weimar, Bayreuth und Berlin von Nicolai Tegeler neu inszeniert. Mit dabei ...

Zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal wird der Theaterklassiker „Jedermann“ mit einem Star-Ensemble in den Kulturstädten Weimar, Bayreuth und Berlin von Nicolai Tegeler neu inszeniert. Mit dabei ist auch Ex-„Unter uns“-Star Iris Werlin (spielte Lulu Schwarz) als Mutter Jedermann.

Die I like Stories GmbH präsentiert zum 150. Geburtstag von Hugo von Hofmannsthal eine Neuinszenierung unter der Regie von Nicolai Tegeler. Die Zuschauer werden eine Darbietung erleben, die in die historischen Kulissen der Kulturstädte Weimar, Berlin und Bayreuth eingebettet ist.

Was zählt im Leben wirklich? Was macht ein gutes Leben aus? Wie gehen wir mit dem Tod um, wenn er uns leibhaftig gegenübersteht?

18.07.2024
20.07.2024
20:00
Weimarhallenpark Schwanseestraße 99423 Weimar

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
18.07.2024
20:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Zwei furchtlose Ex-Beauty-Queens aus Texas lassen ihr altes, tristes Leben mit einem Knall zurück. Nun möchten sie im magischen «Krautland» ihre Träume wahr werden lassen: berühmte Singer- Songwriterinnen ...

Zwei furchtlose Ex-Beauty-Queens aus Texas lassen ihr altes, tristes Leben mit einem Knall zurück. Nun möchten sie im magischen «Krautland» ihre Träume wahr werden lassen: berühmte Singer- Songwriterinnen werden, den Pegel halten und ganz nebenbei die grosse Liebe finden. Doch der Roadtrip zur Emanzipation lehrt sie schnell: das Leben ist hart - und der urbane Lifestyle härter. 9 Volt Nelly hinterfragt lustvoll, böse und mit jeder Menge Eierstock-Country die Tücken moderner Rollenbilder und unser Streben nach der so genannten Freiheit.

© Foto: Nadine Kägi
9 Volt Nelly: Bäng! Bäng! Bäng!
18.07.2024
20:00
Bürgersaal Rheinfelden Kirchplatz 2 79618 Rheinfelden

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
19.07.2024
20:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Black Sea Dahu sind Janine Cathrein und eine eingeschworene Bande leidenschaftlicher Musiker*innen. Ein kreatives Bündnis treibt sie voran, vom Studio auf die Bühnen der Welt. Orchestral, stürmisch und ...

Black Sea Dahu sind Janine Cathrein und eine eingeschworene Bande leidenschaftlicher Musiker*innen. Ein kreatives Bündnis treibt sie voran, vom Studio auf die Bühnen der Welt. Orchestral, stürmisch und unvorhersehbar. Die Art und Weise, wie die Musik von Black Sea Dahu über die farbigen Linien verschiedenster Genre hinweggeht, erinnert an die Sanftheit einer Berührung und die Freiheit von Basquiats Pinselstrichen. In ihren Songs geht es um Empathie, Akzeptanz und die Kunst, die Schönheit im nie endenden Tanz zwischen dem Hässlichen und dem Erhabenen zu erkennen.

20.07.2024
20:00
Kulturhaus Schwanen Winnender Str. 4 71334 Waiblingen

Der bekannte Cartoonist ließ sich vom Dreiland zu neuen Cartoons, Zeichnungen und Objekten inspirieren. Dabei lässt er neben seinen bekannten Hühnern auch Schweine und Menschen über die Grenzen blicken ...

Der bekannte Cartoonist ließ sich vom Dreiland zu neuen Cartoons, Zeichnungen und Objekten inspirieren. Dabei lässt er neben seinen bekannten Hühnern auch Schweine und Menschen über die Grenzen blicken und uns neben tierischen und menschlichen Abgründen ungeahnte Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Klischees und andere Wahrheiten aus allen Lebensbereichen in Frankreich, in der Schweiz und in Deutschland entdecken. Skurrile, überraschende, selten gezeigte Exponate aus der Sammlung des Dreiländermuseums ergänzen die Schau und ermöglichen einen humorvollen und vielseitigen Blick auf die Besonderheiten des Zusammenlebens im Elsass, in der Nordwestschweiz, in Baden und darüber hinaus.

© Peter Gaymann
20.07.2024
17.11.2024
Dreiländermuseum Lörrach Basler Str. 143 79540 Lörrach

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
20.07.2024
16:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
20.07.2024
20:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Martin O. ist ein Stimm-Magier, der das Publikum mit Charme, Humor und seiner Vielseitigkeit musikalisch bezaubert. Er ist Sänger, Instrument und eine ganze Band. Live fabriziert er mit seinem ...

Martin O. ist ein Stimm-Magier, der das Publikum mit Charme, Humor und seiner Vielseitigkeit musikalisch bezaubert. Er ist Sänger, Instrument und eine ganze Band. Live fabriziert er mit seinem Symphonium-Loopgerät einstimmige-, mehrstimmige- und ganze Chor-Gesangspassagen. Dabei imitiert er eine Vielzahl von Instrumenten so realitätsnah, dass Ihre Ohren Augen machen!

© Martin O.
20.07.2024
Spitalpark Spitalpark 1 74564 Crailsheim

Seelen-Jazz im besten Sinne und ein Fest aus Blues, Soul, Swing und anderen Jazz-Roots-Zutaten verspricht das Quartett um den Schweizer Saxofonisten Christoph Grab. Die mitreissende Energie, der Groove ...

Seelen-Jazz im besten Sinne und ein Fest aus Blues, Soul, Swing und anderen Jazz-Roots-Zutaten verspricht das Quartett um den Schweizer Saxofonisten Christoph Grab. Die mitreissende Energie, der Groove und die fetten Arrangements von zwei Saxophonen und Hammond sind das Markenzeichen von Roots Area, deren Musik sich aus den Quellen der afroamerikanischen Musik speist, aber in keiner Weise traditionalistisch oder angestaubt daherkommt. Ob langsames Bluesstück, New Orleans Funk, gospelige Ballade oder Schweizer Volkslied in afrikanischem Gewand - die Musik von Root Area hat tiefe Wurzeln, die mit der Gegenwart kurzgeschlossen werden.

Christoph Grab: sax
Thomas Bauser: org
Elmar Frey: drums
Nicole Johänntgen: sax

© Root Area, Nicole Johänntgen und Christoph Grab
21.07.2024
15:00
Günther-Klotz-Anlage 76135 Karlsruhe

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
21.07.2024
16:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am ...

Varieté der Accademia Dimitri
Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs in Physical Theatre

In einem surrealistischen Universum, das einem Gemälde von René Magritte entsprungen ist, laden wir Sie ein am eigenen Verstand zu zweifeln. Kommen Sie mit auf eine Reise, wo das Unbegreifliche eine unwiderstehliche Magie entfaltet. Wo clowneske Figuren und eigenwillige Objekte absurde Tänze aufführen. Wo Worte verschwinden und im Fenster immer neue Aussichten erscheinen… Dieses außergewöhnliche Varieté voller packender Choreografien, schrägem Humor und magischen Illusionen, entführt Sie in eine traumartige und poetische Bilderwelt. Und bringt Sie für einen Abend um ihren Verstand.

© Foto: Sabrina Montiglia
Accademia Dimitri: Il sogno del sogno - Der Traum vom Traum
21.07.2024
20:00
Forum Theater Gymnasiumstr. 21 70173 Stuttgart

Martin O. ist ein Stimm-Magier, der das Publikum mit Charme, Humor und seiner Vielseitigkeit musikalisch bezaubert. Er ist Sänger, Instrument und eine ganze Band. Live fabriziert er mit seinem ...

Martin O. ist ein Stimm-Magier, der das Publikum mit Charme, Humor und seiner Vielseitigkeit musikalisch bezaubert. Er ist Sänger, Instrument und eine ganze Band. Live fabriziert er mit seinem Symphonium-Loopgerät einstimmige-, mehrstimmige- und ganze Chor-Gesangspassagen. Dabei imitiert er eine Vielzahl von Instrumenten so realitätsnah, dass Ihre Ohren Augen machen!

© Martin O.
21.07.2024
Hohentwiel 78224 Singen

Seit seiner ersten EP «Alles Gute» geht der Schweizer Songwriter Faber in seiner Karriere durch Wände, als wären sie Türen. Er schreibt pointierte Texte, die gleichzeitig zum klügsten und polarisierendsten ...

Seit seiner ersten EP «Alles Gute» geht der Schweizer Songwriter Faber in seiner Karriere durch Wände, als wären sie Türen. Er schreibt pointierte Texte, die gleichzeitig zum klügsten und polarisierendsten gehören, was es aktuell zu hören gibt. Die Musik erinnert mal an Balkan, mal an französische Chansons, mal an Singer-Songwriter-Pop.

Für «Addio» hat Faber Songs geschrieben, die nicht funktionieren müssen, aber es trotzdem tun. Songs, die gereift sind, die sich nun aufmachen, um auch im Konzert zu zeigen, was in ihnen steckt. Kurzum: Faber hat seine Gedanken frei gemacht. Begleitet wird er von einer erstmals erweiterten Band, bestehend aus Tillmann Ostendarp (Schlagzeug, Posaune), Janos Mijnssen (Bass, Cello), Goran Koc (Keys), Max Kämmerling (Gitarre, Perkussion), Gina Été (Gesang, Viola), Hannah Adriana Müller (Gesang, Violine), Dino Brandao (Gesang, Gitarre, Perkussion) und Mel D (Gesang, Gitarre).

© Foto: Justus von Karger
FABER
21.07.2024
20:00
Ruine Honberg 78532 Tuttlingen

KONZERT IM RAHMEN DES FESTIVALS EUROPÄISCHE KIRCHENMUSIK

Geoffrey Chaucer | 1340-1400
"The Tale of the Wyf of Bathe" ("Die Geschichte von der Frau von Bath") aus "The Canterbury Tales"

Rezitation der ...

KONZERT IM RAHMEN DES FESTIVALS EUROPÄISCHE KIRCHENMUSIK

Geoffrey Chaucer | 1340-1400
"The Tale of the Wyf of Bathe" ("Die Geschichte von der Frau von Bath") aus "The Canterbury Tales"

Rezitation der Geschichte in mittelenglischer Sprache und mittelalterliche Gesänge und Melodien von Walter Frye, John Bedyngham, Guillaume Dufay und anonymen Meistern

MITWIRKENDE | ENSEMBLE SYRENS

Annelise Ellars, Harfe und Gesang
Liane Sadler, Mittelalter-Traversflöte

Die Interpretinnen begegneten sich an der Schola Cantorum Basiliensis und entwickelten einen interdisziplinären Darbietungsstil, der die mittelalterliche Kunst des musikalischen Geschichtenerzählens wiedererweckt.

© Mara Winter
Ensemble Syrens
24.07.2024
20:00
Kloster der Franziskanerinnen Schwäbisch Gmünd Bergstraße 20 73525 Schwäbisch Gmünd

Das Kammermusikfest Sylt lädt vom 27. Juli bis 1. August 2024 bereits zum 12. Mal zu einer Sommerwoche voller Kammermusik ein. Jedes Jahr findet sie unter einem Motto statt: Passend zum 12. Jahr macht ...

Das Kammermusikfest Sylt lädt vom 27. Juli bis 1. August 2024 bereits zum 12. Mal zu einer Sommerwoche voller Kammermusik ein. Jedes Jahr findet sie unter einem Motto statt: Passend zum 12. Jahr macht das Festival das „Horoskop“ zu seinem Thema und führt mit einer musikalischen Reise durch die 12 Tierkreiszeichen und Elemente. Mit ihren Charaktereigenschaften werden sie eine Inspiration für die musikalischen Programme. Composer in Residence Jahr die angesehene und entdeckungsfreudige schweizer Komponistin Helena Winkelman, deren Musik an jedem Festival-Tag und im Abschlusskonzert mit einer Uraufführung zu hören sein wird. Auch als Geigerin wird die Komponistin im Festival mit dabei sein.

© Pilvax_web
Helena Winkelmann_Composer in Residence
27.07.2024
01.08.2024
Diverse Orte 25980 Sylt-Ost

Eine theatrale Collage für Puppen und Menschen frei nach dem Roman „Der ewige Spiesser“ von Ödön von Horváth

Willkommen im Kabarett «Zum Ewigen Spiesser» – im Panoptikum der Untiefen und Sehnsüchte. Hier ...

Eine theatrale Collage für Puppen und Menschen frei nach dem Roman „Der ewige Spiesser“ von Ödön von Horváth

Willkommen im Kabarett «Zum Ewigen Spiesser» – im Panoptikum der Untiefen und Sehnsüchte. Hier wird gelebt, geliebt, gelacht, gelogen und betrogen. Das Karussell dreht und die Welt dreht mit im ewigen Spiel um Schein und Sein, um Liebe, Traum und Ewigkeit.

München 1929, Schellingstrasse, aber nicht dort, wo sie bei der Ludwigskirche so vornehm beginnt, sondern dort, wo sie aufhört. Hier fällt Horváths Blick auf die menschliche Komödie im Kleinen und im Allgemeinen.

Pro Helvetia
© Andrin Winteler
31.07.2024
19:00-20:20
Uferpark Uferstrasse 88045 Friedrichshafen
Veranstaltungsvorschau