Lange blieben die Reaktionen der Erde auf unser menschliches Handeln unbeachtet, doch spätestens mit der Protestbewegung Fridays for Future ist die Klimakrise in das öffentliche Bewusstsein gerückt. ...

Lange blieben die Reaktionen der Erde auf unser menschliches Handeln unbeachtet, doch spätestens mit der Protestbewegung Fridays for Future ist die Klimakrise in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Die Gedankenausstellung »CRITICAL ZONES« lädt dazu ein, sich mit der KRITISCHEN Lage der Erde auf vielfältige Art und Weise zu befassen und neue Modi des Zusammenlebens zwischen allen Lebensformen zu erkunden.

Pro Helvetia
© Frédérique Aït-Touati, Alexandra Arènes, Axelle Grérgoire
bis 28.02.2021
ZKM Lorenzstraße 19 76135 Karlsruhe

Beim 8. Abonnementkonzert des Münchner Kammerorchesters spielt die Wahl-Bernerin Patricia Kopatchiskaja das für sie komponierte Konzert für Violine und Orchester von Márton Illés, ein Auftragswerk des ...

Beim 8. Abonnementkonzert des Münchner Kammerorchesters spielt die Wahl-Bernerin Patricia Kopatchiskaja das für sie komponierte Konzert für Violine und Orchester von Márton Illés, ein Auftragswerk des MKO und des WDR Sinfonieorchesters.  

Das Konzert wird von BR-Klassik mitgeschnitten.

© Lukas Fierz
18.06.2020
20:00
Prinzregententheater Prinzregentenplatz 1 81675 München

Die Ausstellung "Sound and Silcence. Der Klang der Stille in der Kunst der Gegenwart" widmet sich der Frage, wie die Kunst der Gegenwart Stille und Schweigen sichtbar und hörbar macht. Die Präsentation ...

Die Ausstellung "Sound and Silcence. Der Klang der Stille in der Kunst der Gegenwart" widmet sich der Frage, wie die Kunst der Gegenwart Stille und Schweigen sichtbar und hörbar macht. Die Präsentation wird mit Blick auf das Jubiläum des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven realisiert. In einem breiten multimedialen Panorama, das Installationen, Performances, Videos, Filme, Fotos und Zeichnungen umfasst, wird der Klang der Stille in ganz unterschiedlicher Weise fassbar. Mit Werken von William Anastasi, John Baldessari, Christoph Büchel, John Cage, Hanne Darboven, Christina Kubisch, Susan Philipsz, Samson Young u.a.

Pro Helvetia
© Maya Bringolf
Maya Bringolf, Interferenzen, 2016
18.06.2020
01.11.2020
Kunstmuseum Bonn Museumsmeile 53113 Bonn

Eine urkomische schweizer Homestory über ewige Nesthocker und ihre Helikoptereltern, die ab 18. Junil in den deutschen Kinos startet. Bis auf die Mutter - mit echter Familienbesetzung!

Filminhalt:
Das ...

Eine urkomische schweizer Homestory über ewige Nesthocker und ihre Helikoptereltern, die ab 18. Junil in den deutschen Kinos startet. Bis auf die Mutter - mit echter Familienbesetzung!

Filminhalt:
Das Elternpaar glaubt, alles richtig gemacht zu haben. Doch die 19-jährigen Zwillingssöhne fordern das Familiensystem heraus – mit konsequenter Verweigerungshaltung und Hängertum. Weder Punktelisten noch Strafen beeindrucken die Brut, lässig spielen Anton und Romeo die überforderten Eltern gegeneinander aus. Als die Söhne von ihrem Großvater einen Erbvorschuss als Geburtstagsgeschenk erhalten, verschärft sich das Zusammenleben weiter. Bis die Eltern auf unkonventionelle Weise die Notbremse ziehen.

© W-film
"Wir Eltern" - ab 18. Juni 2020 in den deutschen Kinos
18.06.2020
22.07.2020
deutschlandweit

Das Bach Collegium Zürich wurde von der Leipziger Bachfest-Intendanz eingeladen, anlässlich des Bachfests Leipzig (11.-21. Juni 2020) Bachs Choralkantate "Also hat Gott die Welt geliebt" BWV 68 aufzuführen. ...

Das Bach Collegium Zürich wurde von der Leipziger Bachfest-Intendanz eingeladen, anlässlich des Bachfests Leipzig (11.-21. Juni 2020) Bachs Choralkantate "Also hat Gott die Welt geliebt" BWV 68 aufzuführen. Die Kantate erklingt in der Mette vom Sa., 20. Juni 2020, in der Nikolaikirche Leipzig. Weiter führt das Zürcher Ensemble zwei Motetten für Chor a cappella der Schweizer Komponisten Carl Rütti (*1949) "Vater unser" (1974) und Edwin Nievergelt (1917-2010) "Psalm 23" (1987) und vom jüngsten Bachsohn Joh. Chr. Bach das Credo breve Warb E 5 auf.

J.S.Bach, Johannes-Passion, Bach Collegium Zürich, Großmünster Zürich, März 2018
20.06.2020
09:30-11:00
Nikolaikirche 04109 Leipzig

Die Ausstellung «Swim City» lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches
Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung – eine
Schweizer Erfindung des 21. Jahrhunderts. Städte wie ...

Die Ausstellung «Swim City» lenkt erstmals den Blick auf ein zeitgenössisches
Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Massenbewegung – eine
Schweizer Erfindung des 21. Jahrhunderts. Städte wie Basel, Bern, Zürich und
Genf haben den Fluss seit Jahrzehnten schrittweise als natürliche, öffentliche
Ressource in der gebauten Umwelt erschlossen. Der Fluss wurde so zum
Vergnügungsort direkt vor der Haustür, der fest im Alltag verankert ist.
Bewundernd schaut das Ausland auf die Badekultur an Rhein, Aare, Limmat und
Rhone. Städte wie Paris, Berlin, London und New York sehen darin ein Vorbild,
wie sie ihre Flussräume wieder als räumliche Ressource zurückgewinnen können,
um die urbane Lebensqualität der Menschen nachhaltig zu verbessern.

Eine Ausstellung des S AM Schweizerisches Architekturmuseum Basel

Logo Schweiz
© Lucía de Mosteyrín Muñoz
S AM Ausstellungsfoto „Swim City“
20.06.2020
02.08.2020
Deutsches Architektur Zentrum DAZ Köpenicker Straße 48/49 10179 Berlin

REANIMATION ORCHESTRA ist eine internationale, offen strukturierte, multidisziplinäre Gruppe im Bereich der freien und experimentellen Musik.

Ame Zek (präparierte Gitarre, Elektronik, präpariertes ...

REANIMATION ORCHESTRA ist eine internationale, offen strukturierte, multidisziplinäre Gruppe im Bereich der freien und experimentellen Musik.

Ame Zek (präparierte Gitarre, Elektronik, präpariertes Donnerblatt), JD Zazie (Turntables, CDj), Ingólfur Vilhjálmsson (Bass- und Kontrabassklarinetten), Marie Takahashi (Bratsche), Jack Adler-McKean (Tuba, andere Blechblasinstrumene), Caroline Cecilia Tallone (vorbereitete Drehleier), Guilherme Rodrigues (Violoncello) und Elo Masing (Violine).

Das Orchester wurde vom INM (Initiative Neue Musik - Berlin) für die Musikrezension "Reanimation Visits 2020" ausgezeichnet und unterstützt.

© Ian Stenhouse
Reanimation Orchestra
25.06.2020
20:30-23:30
Reanimation Orchestra - Reanimation Visits 2020 // #006
Petersburg Art Space Kaiserin-Augusta-Allee 101 10553 Berlin
Veranstaltungsvorschau