Musik
3. Dezember

Sie sind DIE Band der Stunde: Black Sea Dahu aus Zürich sind derzeit in aller Munde – in und außerhalb der Landesgrenzen und auf dem besten Weg, der erfolgreichste CH-Export nach Sophie Hunger zu werden. ...

Sie sind DIE Band der Stunde: Black Sea Dahu aus Zürich sind derzeit in aller Munde – in und außerhalb der Landesgrenzen und auf dem besten Weg, der erfolgreichste CH-Export nach Sophie Hunger zu werden. Weit über hundert Shows spielte die Indie-Folk Gruppe rund um Sängerin Janine Cathrein allein im Jahr 2019.

Das Debüt Album ‚White Creatures’ steht inmitten von Idylle und Chaos, zwischen Eskapismus und dem Hier und Jetzt. Mit der im Herbst 2019 erschienenen EP "No Fire In The Sand" legen sie nochmals ein Stück Wunder oben drauf. Black Sea Dahu stehen für Diskrepanz, dem Dazwischen: wegfahren, irgendwo sein, zurückkommen, woanders sein, vielleicht auch bloß gedanklich.

Pro Helvetia
03.12.2020
20:00
Sudhaus Hechinger Str. 203 72072 Tübingen
5. Dezember

Sie sind DIE Band der Stunde: Black Sea Dahu aus Zürich sind derzeit in aller Munde – in und außerhalb der Landesgrenzen und auf dem besten Weg, der erfolgreichste CH-Export nach Sophie Hunger zu werden. ...

Sie sind DIE Band der Stunde: Black Sea Dahu aus Zürich sind derzeit in aller Munde – in und außerhalb der Landesgrenzen und auf dem besten Weg, der erfolgreichste CH-Export nach Sophie Hunger zu werden. Weit über hundert Shows spielte die Indie-Folk Gruppe rund um Sängerin Janine Cathrein allein im Jahr 2019.

Das Debüt Album ‚White Creatures’ steht inmitten von Idylle und Chaos, zwischen Eskapismus und dem Hier und Jetzt. Mit der im Herbst 2019 erschienenen EP "No Fire In The Sand" legen sie nochmals ein Stück Wunder oben drauf. Black Sea Dahu stehen für Diskrepanz, dem Dazwischen: wegfahren, irgendwo sein, zurückkommen, woanders sein, vielleicht auch bloß gedanklich.

Pro Helvetia
05.12.2020
20:00
Provino Club Provinostraße 35 86153 Augsburg
7. Dezember

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
07.12.2020
19:00
Musiktheater im Revier Kennedyplatz 45881 Gelsenkirchen
8. Dezember

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
08.12.2020
19:30
Diverse Orte 45657 Recklinghausen
9. Dezember

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

Sophie Pacini, Piano
Neue Philharmonie Westfalen
Simon Gaudenz, Conductor

Widmann
Con Brio

Beethoven
Symphony No. 8

Schulhoff
Rondo und Capriccio

Beethoven
Piano Concerto No. 5

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
09.12.2020
19:30
Diverse Orte 59174 Kamen
11. Dezember

Daniela Lorenz hat die Musik der lateinamerikanischen Harfe für ein europäisches und internationales Publikum erschlossen. Seit über zwei Jahrzehnten tritt sie in Europa und Südamerika auf und hat die ...

Daniela Lorenz hat die Musik der lateinamerikanischen Harfe für ein europäisches und internationales Publikum erschlossen. Seit über zwei Jahrzehnten tritt sie in Europa und Südamerika auf und hat die Harfenmusik Lateinamerikas auf zahlreichen Alben bekannt gemacht.
Die Harfe aus Paraguay ist ihr bevorzugtes Instrument. Auf ihr vermittelt sie virtuos eine einzigartige Musikkultur. 

Dank ihres feurigen Temperaments, ihrer besinnlichen Leidenschaft und brillanten Virtuosität ist die lateinamerikanische Harfenmusik besonders vielfältig und abwechslungsreich.
Es werden auch Weihnachtsmelodien aus der alten und neuen Welt zu hören sein.

Daniela Lorenz, Lateinamerikanische Harfe
11.12.2020
18:00-19:00
Petruskirche Oberhofer Platz 12209 Berlin
17. Dezember

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer ...

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
17.12.2020
20:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena
18. Dezember

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer ...

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
18.12.2020
11:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer ...

Jean-Féry Rebel:
„Les Élémens“

Florent Schmitt:
Quartett op. 109 für 3 Posaunen und Tuba

Guillaume Connesson:
Konzert für Violoncello und Orchester

ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

© JenaKultur, Tina Peißker
Simon Gaudenz
18.12.2020
20:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena
20. Dezember

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
20.12.2020
18:00
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
22. Dezember

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
22.12.2020
19:30
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
9. Januar

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
09.01.2021
18:00
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
5. Februar

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne ...

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne alle Mechanik. Ania Losinger tanzt auf ihrem Bodenxylophon Xala, entlockt ihm warme Töne, vibrierend im Klang von Stahlcello (Jan Heinke) und Marimba (Mats Eser). Die Bernerin, auf der Bühne pure physische Präsenz, wird auf der CD/LP-Produktion Teil eines unsichtbar schwebenden Klang-Mobiles.

Pro Helvetia
© Matthias Knodel
A Ë R in Tübingen
05.02.2021
20:00-22:00
Kornhaus 89073 Ulm
7. Februar

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
07.02.2021
18:00
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
12. Februar

BLACK OFF ist eine Stand-up-Performance-Comedy-Rockshow, die dem Publikum mit Humor und schonungsloser Direktheit das Thema „Rassismus“ näherbringt und bewusstseinserweiternd wirken kann. Lustig und ...

BLACK OFF ist eine Stand-up-Performance-Comedy-Rockshow, die dem Publikum mit Humor und schonungsloser Direktheit das Thema „Rassismus“ näherbringt und bewusstseinserweiternd wirken kann. Lustig und schockierend werden die Sicht¬weisen vermittelt, denen Schwarze in der weissen Welt ausgesetzt sind. Dabei wird der Spiess umgedreht und der „normale“ weisse Teil des Publikums zum Thema gemacht. Vor¬urteile machen das Leben einfach; durch den Humor in BLACK OFF werden die Zuschauer*innen mit ihren eigenen Urteilen konfrontiert und dadurch ihr tägliches Leben vielleicht etwas komplexer. Ntando Cele’s alter ego Bianca White, hilft den Menschen dabei, nicht mehr alles so schwarz zu sehen.

Pro Helvetia
12.02.2021
14.02.2021
20:00-22:00
Schwankhalle Buntentorsteinweg 112 28201 Bremen
26. Februar

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne ...

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne alle Mechanik. Ania Losinger tanzt auf ihrem Bodenxylophon Xala, entlockt ihm warme Töne, vibrierend im Klang von Stahlcello (Jan Heinke) und Marimba (Mats Eser). Die Bernerin, auf der Bühne pure physische Präsenz, wird auf der CD-Produktion Teil eines unsichtbar schwebenden Klang-Mobiles.

Pro Helvetia
© Matthias Knodel
A Ë R in Tübingen
26.02.2021
17:00-19:30
Akustik in Agathen 79650 Schopfheim
27. Februar

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne ...

Ania Losinger – Xala
Jan Heinke – Stahlcello / Stimme
Mats Eser – Marimba

Klangschichten und Rhythmen überlagern sich zu Kompositionen in der Tradition der Minimal Music, doch zauberhaft erneuert und ohne alle Mechanik. Ania Losinger tanzt auf ihrem Bodenxylophon Xala, entlockt ihm warme Töne, vibrierend im Klang von Stahlcello (Jan Heinke) und Marimba (Mats Eser). Die Bernerin, auf der Bühne pure physische Präsenz, wird auf der CD-Produktion Teil eines unsichtbar schwebenden Klang-Mobiles.

Pro Helvetia
© Matthias Knodel
A Ë R in Tübingen
27.02.2021
19:30-21:30
Kirche 79400 Kandern
3. März

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
03.03.2021
19:30
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
13. März

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
13.03.2021
19:30
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
4. April

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
04.04.2021
19:30
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
22. Mai

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun ...

Wie Theater kreativ mit der Corona-Krise umgehen und dabei Neues erschaffen kann, zeigt die Eröffnung der Opernsaison am Staatstheater Kassel: Anstatt der geplanten Premiere von „La Traviata“ steht nun am Beginn eine Uraufführung. Das Staatstheater Kassel hat den in der Schweiz lebenden Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt, eine Neuinterpretation von Verdis berühmter Oper zu schreiben, die den Pandemie-Einschränkungen gerecht wird und dabei die musikalische Linie Verdis unangetastet lässt. Ciceri instrumentierte verschiedene Stimmen aus der Originalpartitur für ein Orchester von rund 20 Musiker*innen mit der Intention, Verdis musikalischem Duktus zu folgen und zugleich – insbesondere in eigenen Zwischenspielen – neue und individuelle Klangfarben zu schaffen.

Pro Helvetia
22.05.2021
19:30
Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15 34117 Kassel
16. September

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
16.09.2021
20:00-23:00
Im Wizemann Quellenstr. 7 70376 Stuttgart
17. September

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
17.09.2021
20:00-23:00
Matrix Rockpalast Hauptsrasse 200 44892 Bochum
18. September

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
18.09.2021
20:00-23:00
Cotton-Club Schoenstrasse 10 67659 Kaiserslautern
19. September

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
19.09.2021
20:00-23:00
BACKSTAGE Kultur- und Veranstaltungszentrum Reitknechtstraße 6 80639 München
30. September

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
30.09.2021
20:00-23:00
Moritzbastei Universitätsstraße 9 04109 Leipzig
1. Oktober

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
01.10.2021
20:00-23:00
MUSIK & FRIEDEN KULTURBETRIEBE GMBH Falckensteinstrasse 48 10997 Berlin
2. Oktober

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
02.10.2021
20:00-23:00
Bahnhof Pauli Spielbudenplatz 21-22 20539 Hamburg
3. Oktober

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele ...

THE BEAUTY OF GEMINA – SKELETON DREAMS TOUR
Bekannt für ihre aussergewöhnlichen und unter die Haut gehenden Konzerte, werden der charismatische Songschreiber, Sänger, Arrangeur und Produzent Michael Sele mit seiner Band The Beauty Of Gemina auf einer ausgedehnte Clubtour das neue Studioalbum Skeleton Dreams live in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Das mit Spannung erwartete neue Album steht ganz im Zeichen Ihrer unverkennbaren und faszinierenden Mixtur aus melancholischem Wave, warmem, hypnotischem Blues und erdigem Indie Folk.

Pro Helvetia
03.10.2021
20:00-23:00
Das Bett Schmidtstrasse 12 60326 Frankfurt