Tanz
11. Februar

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht ...

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht zu uns Menschen, um von uns geträumt zu werden. Tommy Tailors Traumfabrik ist eine der grössten in dieser skurrilen Welt voller Einhörner, Zauberer, Traumfeen und unzähliger aberwitziger Wesen, wie man sie eben nur aus Träumen kennt. Doch die Fabrik steckt in grossen Schwierigkeiten und bald schon wird klar, das ganze Land und somit die Träume an sich sind in grosser Gefahr.

Im Ensemble spielen mehrere Schweizerinnen und Schweizer mit.

© Gloria-Theater GmbH
11.02.2023
20:00
Gloria-Theater Friedrichstr. 21 79713 Bad Säckingen
12. Februar

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht ...

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht zu uns Menschen, um von uns geträumt zu werden. Tommy Tailors Traumfabrik ist eine der grössten in dieser skurrilen Welt voller Einhörner, Zauberer, Traumfeen und unzähliger aberwitziger Wesen, wie man sie eben nur aus Träumen kennt. Doch die Fabrik steckt in grossen Schwierigkeiten und bald schon wird klar, das ganze Land und somit die Träume an sich sind in grosser Gefahr.

Im Ensemble spielen mehrere Schweizerinnen und Schweizer mit.

© Gloria-Theater GmbH
12.02.2023
13:30
Gloria-Theater Friedrichstr. 21 79713 Bad Säckingen

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht ...

Träume sind in Wirklichkeit kein zufälliges Produkt unseres Gehirns. Träume werden im fernen Land Immerwo in grossen Traumfabriken mit viel Liebe, aufwendig hergestellt und fliegen dann Nacht für Nacht zu uns Menschen, um von uns geträumt zu werden. Tommy Tailors Traumfabrik ist eine der grössten in dieser skurrilen Welt voller Einhörner, Zauberer, Traumfeen und unzähliger aberwitziger Wesen, wie man sie eben nur aus Träumen kennt. Doch die Fabrik steckt in grossen Schwierigkeiten und bald schon wird klar, das ganze Land und somit die Träume an sich sind in grosser Gefahr.

Im Ensemble spielen mehrere Schweizerinnen und Schweizer mit.

© Gloria-Theater GmbH
12.02.2023
18:30
Gloria-Theater Friedrichstr. 21 79713 Bad Säckingen
9. März

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren ...

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren spielen. Spielen baut Grenzen und löst diese auf. Der Choreograf Joshua Monten zeigt, dass unsere Lieblingsspiele oft solche mit Konsequenzen und Risiken sind. Spiele, die mehr als nur Spass sind. Spiele, die einem den Kopf verdrehen und das Herz brechen können.

© Christian Glaus
09.03.2023
09:30-10:00
Bürgershaus Hausen Tempelhofer Strasse 10 63179 Obertshausen
10. März

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren ...

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren spielen. Spielen baut Grenzen und löst diese auf. Der Choreograf Joshua Monten zeigt, dass unsere Lieblingsspiele oft solche mit Konsequenzen und Risiken sind. Spiele, die mehr als nur Spass sind. Spiele, die einem den Kopf verdrehen und das Herz brechen können.

© Christian Glaus
10.03.2023
08:30-09:00
Musterschule Augustinergasse 10 61169 Friedberg

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren ...

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren spielen. Spielen baut Grenzen und löst diese auf. Der Choreograf Joshua Monten zeigt, dass unsere Lieblingsspiele oft solche mit Konsequenzen und Risiken sind. Spiele, die mehr als nur Spass sind. Spiele, die einem den Kopf verdrehen und das Herz brechen können.

© Christian Glaus
10.03.2023
10:30-11:00
Musterschule Augustinergasse 10 61169 Friedberg
11. März

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren ...

Der Tanz war ein Spiel, bevor er zur Kunst wurde. Spielen heisst: Situationen ausleben, die im normalen Leben nicht erlaubt sind. Spielen heisst auch: erschaffen und zugleich zerstören, mit Gefahren spielen. Spielen baut Grenzen und löst diese auf. Der Choreograf Joshua Monten zeigt, dass unsere Lieblingsspiele oft solche mit Konsequenzen und Risiken sind. Spiele, die mehr als nur Spass sind. Spiele, die einem den Kopf verdrehen und das Herz brechen können.

© Christian Glaus
11.03.2023
20:00-20:30
jugend-kultur-kirche sankt peter Stephansstrasse 6 60313 Frankfurt

Tanztheater für alle ab 8 Jahren

Obwohl es im Titel steckt, kommt „Game Theory“ als Tanzproduktion ganz ohne Theorie aus. Hier treten vier energiegeladene und hochmotivierte Wettkämpfer*innen gegeneinander ...

Tanztheater für alle ab 8 Jahren

Obwohl es im Titel steckt, kommt „Game Theory“ als Tanzproduktion ganz ohne Theorie aus. Hier treten vier energiegeladene und hochmotivierte Wettkämpfer*innen gegeneinander an, um sich im sportlichen Spiel mit virtuosen Bewegungen zu messen. Und natürlich möchten alle gewinnen. Aber wie funktioniert es, sich gegen andere durchzusetzen und eine Niederlage wieder wett zu machen? Ein Spiel um das Spiel entbrennt.

Joshua Monten, Bern (CH)

11.03.2023
20:00
jugend-kultur-kirche sankt peter Stephansstrasse 6 60313 Frankfurt
23. März

Beaver Dam is pleased to present "All I Need", a piece for nine dancers from its repertoire, from 23 to 26 March 2023 at the upcoming Schrit_tmacher Festival in Aachen.

Pro Helvetia
© David Kretonic
23.03.2023
26.03.2023
20:00-21:00
Fabrik Strang Stahlbau, Rothe Erde Philipsstrasse 2 52068 Aachen