..."Ihr Markenzeichen ist ihre Alt-Stimme: verführerisch, voluminös, durchdringend, schmeichelnd, nuancenreich in hohen und in tiefen Tonlagen..." So schrieb die Presse nach einem Konzert in Tübingen. Die amerikanisch-schweizerische Jazzsängerin Lilly Thornton durfte schon Anfang der 90er Jahre mit Jazzgrössen wie Benny Golson, Arthur Blythe, Jimmy Woode u.v.a. auf der Bühne singen - Erfahrungen, die bis heute ihr Wirken prägen. Für ihr Quartett arrangiert sie Lieblingssongs aus unterschiedlichen Stilrichtungen und Epochen, und lässt sie dabei immer im Jazzkontext erklingen.

Lilly Thornton: Gesang/Arrangements
Ull Möck: Piano
Axel Kühn: Bass
Eckhard Stromer: Drums

© Lilly Thornton