Das Trio steht mit einem Bein in Afrika, mit dem anderen in Europa und spielt eine energetische, aktuelle Weltmusik. Aly Keïta ist einer der großen Meister des Balafons, des westafrikanischen Xylophones. Der Musiker von der Elfenbeinküste führte das Balafon ein in die Musik von Joe Zawinul, Omar Sosa und Jan Garbarek. Mit dem Schweizer Klarinettisten und Saxofonisten Jan Galega Brönnimann und dem Schweizer Schlagzeuger Lucas Niggli verschmelzt er traditionelles afrikanisches Repertoire mit Jazz und Improvisation. Beim Münsterland Festival präsentieren die drei ihr Album „Kalo-Yele“ (‚Mondschein‘ in der westafrikanischen Bambara-Sprache).
Der Veranstaltungsort ist unbeheizt.

Pro Helvetia
© H. Höpfel
24.10.2019
19:30
Förderung durch: Pro Helvetia
Kunstkirche St. Josefshaus Dorfbauerschaft 30/31 48493 Wettringen