Das JMO Trio überschreitet spielend Grenzen zwischen traditioneller Volksmusik und modernen Klängen aus Afrika, Europa und dem Orient. Melodischer Reichtum aus drei Kulturräumen wird getragen durch rhythmische Eleganz der Perkussion. Der Titel ihres zweiten Albums «Dandoula Tala» bedeutet auf Mandinka «no borders».

Jan Galega Brönnimann: Bass-Klarinette, Sopran-Saxophon
Moussa Cissokho: Kora, Gesang
Omri Hason: Perkussion, Hang

© Foto: Jan Ocilka
JMO