Nina Reiter, vocals
Viola Hammer, piano
Marc Mezgolits, bass guitar
Peter Primus Frosch, drums

Phraims neues Album„Hysteria“ zeigt sich so vielschichtig wie die Hintergründe
der so oft diagnostizierten Hysterie. Musikalisch nuanciert und textlich pointiert
gestatten die Eigenkompositionen tiefe Einblicke in emotionale Abgründe und
Höhenflüge und lassen dabei genug Spielraum für subjektive Interpretationen.
Die auffallend lyrischen Texte stammen mit Ausnahme einer Gedichtvertonung
alle aus der Feder von Sängerin Nina Reiter und sind stark von Sylvia Plath und
Anne Sexton, beide Vertreterinnen der Confessional Poetry, beeinflusst.

Pro Helvetia
© Muhassad Al-Ani
28.05.2022
20:00
Förderung durch: Pro Helvetia
Kazzwoo Jazzcafe K2, 23 68159 Mannheim