Es gibt gute Gründe, warum Andreas Schaerer zu den interessantesten Gesangskünstlern der Musikszene weltweit gilt. Der Berner ist ein Stimm-Jongleur, der sein Organ in den verschiedensten Lagen und Stilen (vom klassischen Lied- bis zum Crooner- oder Scat-Gesang) erklingen, und damit auch alle denkbaren Geräusche erzeugen und allerlei Instrumente bis hin zum Beatbox-Schlagzeug imitieren und auf spannende Weise polyphon übereinander türmen kann.

Für ein neues Projekt hat sich Andreas Schaerer mit dem finnischen Gitarrenexzentriker Kalle Kalima zusammengetan und neu erfunden. Normalerweise gehören hochkomplexer zeitgenössischer Jazz und elektronische Musik zu ihren Spielwiesen. Doch bei «Evolution» geht es um einfache Melodien die an unsere Sinnlichkeit, an unser Menschsein appellieren und durch ihre Schlichtheit Räume öffnen.

© Foto: Gregor Hohenberg
Andreas Schaerer und Kalle Kalima
17.04.2024
20:00
Kulturzentrum Tollhaus Alter Schlachthof 35 76131 Karlsruhe