Der Drang zum Aktivismus – wir müssen etwas tun. Aber wie? Gemeinsam mit jungen Baslerinnen befragt das Kollektiv Henrike Iglesias in dieser Stückentwicklung das emanzipatorische, empowernde, politisierende Potenzial von Selbstportraits und -erzählungen on- und offline. In der Vergangenheit wurden vor allem weiblich sozialisierte Menschen ausgiebig angesehen, virtuos porträtiert und treffend betitelt.

Henrike Iglesias sind ein feministisches Theaterkollektiv verwurzelt in Berlin und Basel. Sie begreifen popkulturelle und massenmediale Phänomene als Spiegel gesellschaftlicher Zu- und Missstände und haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese aus feministischen Perspektiven zu beleuchten. Zusammen mit Spielerinnen des jungen theater basel setzen sie mit UNTITLED [2020] ein Ausrufezeichen hinter die Frage, ob es sich lohnt, aufzustehen und seine Stimme zu erheben.

Auf Schweizerdeutsch mit deutschen Übertiteln und mit anschliessndem Künstler_innengespräch an beiden Terminen

Pro Helvetia
© Foto: Uwe Heinrich
junges theater basel, UNTITLED [2020]
31.05.2022
19:00
01.06.2022
10:00
Theater im Marienbad Marienstr. 4 79098 Freiburg