Ihre gemeinsame grosse Liebe zum Stein, lässt beide im Paradies leben. Den Steinbildhauer Makoto Fujiwara, der nur kurz von Japan weg wollte. Den Steinbruchbesitzer, Thor Lund, mit den 'Larvikit' Steinbrüchen im Süden Norwegens. Beide haben nur ein Ziel: Die Schönheit des Steins der Welt zu zeigen.
Der Einfluss von Makoto Fujiwara ist international. Dem Steinbildhauer und Lehrer gelingt es seine japanische Kultur mit den Werten von Norwegen und Deutschland zu verbinden. Er beeindruckt Schüler und Studenten nicht nur mit handwerklichem Können, auch mit seiner asketischen Lebensweise. Ohne viel Worte, er beherrscht keine Sprache perfekt, ausser der Sprache zum Stein.

Im Botanischen Garten finden Sie eine grosse Steinskulptur von Makoto Fujiwara, in München auf dem ehemaligen IGA Gelände und auch in er Schweiz, in Burgdorf.

© Film Still R.Ziegler
Arbeit am Stein
08.10.2022
14:00

Anmeldung unter: 030/85406085 oder www.bundesplatz-kino.de
16.10.2022
11:30

Anmeldung unter: 030/85406085 oder www.bundesplatz-kino.de
Bundesplatzkino Berlin Bundesplatz 14 10715 Berlin