STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
17.08.2017
23.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

Das internationale Festival Tanz im August, präsentiert vom HAU Hebbel am Ufer, fokussiert bei seiner diesjährigen Ausgabe (11.08.-02.09.2017) die Schweizer Tanz-Szene: Im Rahmen der Retrospektive der ...

Das internationale Festival Tanz im August, präsentiert vom HAU Hebbel am Ufer, fokussiert bei seiner diesjährigen Ausgabe (11.08.-02.09.2017) die Schweizer Tanz-Szene: Im Rahmen der Retrospektive der international renommierten Künstlerin La Ribot wird in vier Choreografien, in Installationen und Videoarbeiten ein Stück jüngerer Tanzgeschichte sichtbar. Eine Soloperformance von Alexandra Bachzetsis und Choreografien der Nachwuchstalente Lea Moro und Rudi van der Merwe geben weitere Einblicke in die Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes in der Schweiz.

Pro Helvetia
© Hugo Glendinning
La Ribot
bis 02.09.2017
HAU Hebbel am Ufer Stresemannstr. 29 10963 Berlin

Die Schweizer Künstlerin Roberta Müller zeigt räumliche und raumspezifische Umsetzungen von Zeichnungen und Skizzen, die während eines sechsmonatigen Aufenthaltes in Berlin entstanden sind. Durch ...

Die Schweizer Künstlerin Roberta Müller zeigt räumliche und raumspezifische Umsetzungen von Zeichnungen und Skizzen, die während eines sechsmonatigen Aufenthaltes in Berlin entstanden sind. Durch zeichnerische Prozesse, die teilweise selbst auferlegten Regeln folgen und andererseits intuitiv sind, entwickeln sich formale Prinzipien, die sich im Raum wiederholen und, die die Grenzen zwischen Zwei- und Dreidimensionalität untersuchen.

© Roberta Müller
im Grenzbereich zwischen 2. und 3. Dimension
bis 08.09.2017
12:00-19:00
Galerie Isabelle Gabrijel Fasanenstrasse 45 10719 Berlin

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
18.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern ...

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können. Die vier Musiker nehmen nach Belieben alle Einflüsse auf und kreieren daraus etwas vollständig Eigenes und Neues.
Seit dem Jahr 2006 arbeiten sie mit dem Hamburger Label Echo Beach zusammen – eine Heimat für Künstler wie Steward Copeland, Dub Syndicate, Jan Delay, Seeed, Tackhead, King Tubby.

Pro Helvetia
© Severin Ettlin
19.08.2017
20:30-22:30
Lazy Dub Festival Bergstraße 100 44791 Bochum

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
19.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
20.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
22.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums ...

STARBUGS COMEDY sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm „CRASH BOOM BANG“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig! Unter der Regie von Nadja Sieger „Nadeschkin“ ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.
Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

tgl. vom 17.-23.08.17 (außer Mo 21.08.17)

© Geri Born/René Tanner
23.08.2017
20:00-22:30
Kabarett-Theater Die Wühlmäuse Pommernallee 2-4 14052 Berlin

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ...

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ist eine künstlerische Ermutigung zum Loslassen und Abheben.

Pro Helvetia
© Reto Andreoli
24.08.2017
20:30
GEMS Kulturzentrum Mühlenstr. 13 78224 Singen

Authentisch und witzig, politisch unkorrekt und ehrlich, kreativ, multikulturell und weltoffen, das ist ein Abend mit Alain Frei und Benaissa. Alain Frei unlängst Gewinner des Böblinger Comedy Preises ...

Authentisch und witzig, politisch unkorrekt und ehrlich, kreativ, multikulturell und weltoffen, das ist ein Abend mit Alain Frei und Benaissa. Alain Frei unlängst Gewinner des Böblinger Comedy Preises „Mechthild“ besitzt bereits Kultstatus in Böblingen, wenn er auf den grossartigen Benaissa trifft dann kann man von Integrationskabarett pur sprechen, Schweiz trifft Marokko und das Ganze in perfektem Deutsch.

© Alain Frei
26.08.2017
19:30
Alte TÜV-Halle Mönchweg 6 71032 Böblingen

Begleitend zur Ausstellung „Werner Herzog – Challenging the Impossible“ des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary von 02.09. bis 14.10.2017 ist Werner Herzogs ...

Begleitend zur Ausstellung „Werner Herzog – Challenging the Impossible“ des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary von 02.09. bis 14.10.2017 ist Werner Herzogs preisgekrönter Film „Fitzcarraldo“ im Kino Arsenal zu sehen. Im Anschluss findet ein Gespräch mit Beat Presser und dem Filmhistoriker Martin Koerber statt.

© Beat Presser
Molly Aida
28.08.2017
19:00
Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. Potsdamer Straße 2 10785 Berlin

„Immer ist alles schön“ ist ein komisch-trauriger Roman, der mit leisem Humor eine eindrückliche Geschichte erzählt: von scheiternder Lebensfreude in einer geordneten Welt und davon, wie zwei Kinder ...

„Immer ist alles schön“ ist ein komisch-trauriger Roman, der mit leisem Humor eine eindrückliche Geschichte erzählt: von scheiternder Lebensfreude in einer geordneten Welt und davon, wie zwei Kinder versuchen, ihre eigene Logik dagegenzusetzen. Mit Anais und Bruno fügt Julia Weber der Literatur ein zutiefst berührendes Geschwisterpaar hinzu.
Julia Weber wurde 1983 in Moshi (Tansania) geboren. 1985 kehrte sie mit ihrer Familie nach Zürich zurück. 2012 hat sie den Literaturdienst gegründet (www.literaturdienst.ch), und sie ist Mitbegründerin der Kunstaktionsgruppe „Literatur für das, was passiert“.

Pro Helvetia
29.08.2017
19:00-21:00
Braumanufaktur Steckenpferd Kastenalsgasse 8 34117 Kassel

Die acht Schweizer Musiker und Sängerin Elysa Kay, bieten fesselnde Grooves. Ein echtes Hörerlebnis mit allen Facetten des Funk und eine gelungene Mischung aus mitreissenden energievollen Eigenkompositionen ...

Die acht Schweizer Musiker und Sängerin Elysa Kay, bieten fesselnde Grooves. Ein echtes Hörerlebnis mit allen Facetten des Funk und eine gelungene Mischung aus mitreissenden energievollen Eigenkompositionen und frech arrangierten Funk & Soul-Klassikern.

© Foto: Felix Groteloh
30.08.2017
19:30
Seegarten Strandweg 2 78476 Allensbach

Am Samstag, 2. September 2017 wird in Berlin die Ausstellung Werner Herzog – Challenging the Impossible des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary eröffnet. Gezeigt ...

Am Samstag, 2. September 2017 wird in Berlin die Ausstellung Werner Herzog – Challenging the Impossible des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten, die auf den Filmsets von Fitzcarraldo, Cobra Verde und Invincible in Afrika, Südamerika und Europa zwischen 1981 und 2001 entstanden sind.
Die Ausstellung findet zu Ehren von Werner Herzogs 75. Geburtstag statt und dauert vom 2. September bis zum 14. Oktober 2017. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit ausgewählten Fotografien von Beat Presser und einem Essay des in der Schweiz lebenden deutschen Schriftstellers und Lyrikers Jürgen Theobaldy (Berner Literaturpreis 2006). Während der Laufzeit der Ausstellung finden in der Galerie jeden Donnerstag Abend Veranstaltungen zu Werner Herzogs filmischem und literarischem Werk statt. Ein Flyer mit dem ausführlichen Programm wird Mitte August veröffentlicht.
Bereits wenige Tage vor Eröffnung von Challenging the Impossible ist am Montag, 28. August, 19 Uhr, Werner Herzogs preisgekrönter Film Fitzcarraldo im Kino Arsenal zu sehen. Im Anschluss findet ein Gespräch mit Beat Presser und dem Filmhistoriker Martin Koerber statt.

2. September – 14. Oktober 2017
Vernissage Samstag, 2. September 2017, 19 – 21 Uhr

© Beat Presser
Werner Herzog
02.09.2017
14.10.2017
14:00-19:00
Egbert Baqué Contemporary Fasanenstrasse 37 10719 Berlin

Der vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm vom Schweizer Regisseur Mehdi Sahebi ist während der Dokfilmwoche Kreuzberg ( 31.8. - 6.9.2017) 2x zu sehen:
Im Nordosten Kambodschas wird Bauer Binchey und ...

Der vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilm vom Schweizer Regisseur Mehdi Sahebi ist während der Dokfilmwoche Kreuzberg ( 31.8. - 6.9.2017) 2x zu sehen:
Im Nordosten Kambodschas wird Bauer Binchey und seine Familie mit Gewalt von ihrem letzten Feld vertrieben. Damit stellt sich die existentielle Frage, wovon sie künftig leben sollen. Trotz allem gibt er die Hoffnung nicht auf und macht sich auf die Suche nach einem freien Feld. Mehdi Sahebi inszeniert zusammen mit den Dorfbewohnern die Geschichte der Landenteignung durch die Plantagenbesitzer und deren Folgen.
Intern. Filmfestival Cinematograph Innsbruck, Dokumentarfilmpreis 2017
Duisburger ilmwoche - Preis der Stadt Duisburg uvm.

© Cinéma Copain
02.09.2017
06.09.2017
18:00-20:00
fsk-Kino am Oranienplatz Segitzdamm 2 10969 Berlin

Nora Gomringer
zu Gast bei Eren Solak, Felix-Otto Jacobi und Demian Kappenstein

Monster – Morbus – Mode. Die Themen der schlagfertigen Dichterin schillern in allen Farben des menschlichen Erfahrungsschatzes. ...

Nora Gomringer
zu Gast bei Eren Solak, Felix-Otto Jacobi und Demian Kappenstein

Monster – Morbus – Mode. Die Themen der schlagfertigen Dichterin schillern in allen Farben des menschlichen Erfahrungsschatzes. Das amüsiert, informiert, irritiert und kann einem zudem schon mal Schamesröte oder Tränen ins Gesicht treiben. Insbesondere ihr Spiel mit neuen Darreichungsformen wie Kurzfilm, Radio und den sozialen Medien erleichtert auch ihren Altersgenossen den Zugang zum Universum Poesie. Die enorme Reaktionsgeschwindigkeit als auch ihre glockenklare Singstimme machen Nora Gomringer zur perfekten Gespielin für Eren Solak, Felix-Otto Jacobi und Demian Kappenstein.

© Judith Kinitz
04.09.2017
20:00
Festspielhaus Hellerau Karl-Liebknecht-Str. 56 01109 Dresden

Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils, zu deren wichtigsten Vertretern ...

Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils, zu deren wichtigsten Vertretern er neben Edvard Munch und Gustav Klimt gehört, entwickelte er einen unverwechselbaren Kompositions- und Malstil. Die Ausstellung Ferdinand Hodler und die frühe Moderne in der Bundeskunsthalle ist seit fast zwanzig Jahren die erste umfangreiche Werkschau in Deutschland. Mit etwa 80 Gemälden erlaubt die Schau einen Einblick in das Schaffen des Künstlers an der Schwelle zur Moderne.

Pro Helvetia
© Foto: Sebastian Stadler
Ferdinand Hodler, Linienherrlichkeit, 3. vers. c. 1909, Kunstmuseum St.Gallen, Dr. Max Kuhn-Stiftung
08.09.2017
28.01.2018
Bundeskunsthalle Museumsmeile Bonn 53113 Bonn

Zum Galerienrundgang Köln Düsseldorf, dem diesjährigen DC Open, eröffnet die Düsseldorfer Galerie Ute Parduhn die Ausstellung Pia Fries: nasen und nauen. Sie zeigt Arbeiten der Künstlerin aus der ...

Zum Galerienrundgang Köln Düsseldorf, dem diesjährigen DC Open, eröffnet die Düsseldorfer Galerie Ute Parduhn die Ausstellung Pia Fries: nasen und nauen. Sie zeigt Arbeiten der Künstlerin aus der Werkgruppe 'seewärts'. Dabei finden sich in den abstrakt gestischen Bildern beispielsweise grafische Elemente der Radierung “Drei Galeeren im Sturm“ von Stefano della Bella (1610-1664). Barock und Renaissance als Quelle des Erinnerns verwandelt Pia Fries in die Frage nach der Existenz der Moderne. Damit hebt sie die Wahrnehmung des Konkreten auf und erzeugt durch ihren rhythmischen Duktus einen bildnerischen Kosmos.

© Pia Fries, barke, 2011, VG Bild-Kunst 2017, Foto: Hans Brändli
Pia Fries barke, 2011, 50 x 70 cm Ölfarbe und Siebdruck auf Holz
08.09.2017
27.10.2017
Galerie Ute Parduhn Kaiserswerther Markt 6a 40489 Düsseldorf

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt ...

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt und wieder gelöscht. Sie ist Medium demokratischer Artikulation und Teilhabe, aber auch der Propaganda und kommerzieller Vereinnahmung.

Wie reagiert die Kunst auf diese vielen Gesichter der Fotografie?

Dieser Umbruch ist auch eine grosse Chance, die Fotografie einer kritischen Betrachtung zu unterziehen und sie neu zu definieren.

Schweizer Beitrag: F & D Cartier, Stefan Karrer, Marc Lee

Pro Helvetia
Logo Biennale für aktuelle Fotografie
09.09.2017
05.11.2017
Diverse Orte 67059 Ludwigshafen

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt ...

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt und wieder gelöscht. Sie ist Medium demokratischer Artikulation und Teilhabe, aber auch der Propaganda und kommerzieller Vereinnahmung.

Wie reagiert die Kunst auf diese vielen Gesichter der Fotografie?

Dieser Umbruch ist auch eine grosse Chance, die Fotografie einer kritischen Betrachtung zu unterziehen und sie neu zu definieren.

Schweizer Beitrag: F & D Cartier, Stefan Karrer, Marc Lee

Pro Helvetia
Logo Biennale für aktuelle Fotografie
09.09.2017
05.11.2017
Diverse Orte 68159 Mannheim

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt ...

Die Welt der Bilder erlebt einen rasanten Umbruch. Fotografie ist heute allgegenwärtig und in ständiger Verwandlung. War sie einst ein physisches Objekt, ist sie heute Datensatz, tausendfach geteilt und wieder gelöscht. Sie ist Medium demokratischer Artikulation und Teilhabe, aber auch der Propaganda und kommerzieller Vereinnahmung.

Wie reagiert die Kunst auf diese vielen Gesichter der Fotografie?

Dieser Umbruch ist auch eine grosse Chance, die Fotografie einer kritischen Betrachtung zu unterziehen und sie neu zu definieren.

Schweizer Beitrag: F & D Cartier, Stefan Karrer, Marc Lee

Pro Helvetia
Logo Biennale für aktuelle Fotografie
09.09.2017
05.11.2017
Diverse Orte 69115 Heidelberg

Die Schweizer Autorin Noëlle Revaz begibt sich in ihrem jüngsten Roman in den Medien- und Literaturzirkus. Der Hauptakteur ist allerdings das Fernsehen mit seinen Öffentlichkeit und Privatheit suggerierenden ...

Die Schweizer Autorin Noëlle Revaz begibt sich in ihrem jüngsten Roman in den Medien- und Literaturzirkus. Der Hauptakteur ist allerdings das Fernsehen mit seinen Öffentlichkeit und Privatheit suggerierenden Gesprächsrunden, die dennoch nur vorgegebene Klischees von Schauspielern und Romanciers abbilden. Nun entwickelt sich dank der Nebenrollen, die von zwei attraktiven Schriftstellerinnen besetzt sind, eine burleske Komödie.
Für ihren dritten Roman "Das unendliche Buch" (Wallstein Verlag, Orig. ‚L’infini livre’) erhielt Noëlle Revaz 2015 den Schweizer Literaturpreis. Lesung in deutscher und französischer Sprache.

Eine Veranstaltung im Rahmen von "Francfort en français – Frankfurt auf Französisch".

Pro Helvetia
© (c) Guillaume Perret
Noëlle Revaz
12.09.2017
20:00-21:30
Romanfabrik Hanauer Landstrasse 186 (Hof) 60314 Frankfurt

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern ...

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können. Die vier Musiker nehmen nach Belieben alle Einflüsse auf und kreieren daraus etwas vollständig Eigenes und Neues.
Seit dem Jahr 2006 arbeiten sie mit dem Hamburger Label Echo Beach zusammen – eine Heimat für Künstler wie Steward Copeland, Dub Syndicate, Jan Delay, Seeed, Tackhead, King Tubby.

Pro Helvetia
© Severin Ettlin
14.09.2017
21:00-23:00
Kulturzentrum franz.K Unter den Linden 23 72762 Reutlingen

Mit "Hagard" schaffte es der 1971 geborene Schweizer Lukas Bärfuss in diesem Jahr auf die Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse.

Es sind ihre pflaumenblauen flachen Schuhe, die Philip, einen Mann ...

Mit "Hagard" schaffte es der 1971 geborene Schweizer Lukas Bärfuss in diesem Jahr auf die Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse.

Es sind ihre pflaumenblauen flachen Schuhe, die Philip, einen Mann Ende 40, dazu bewegen, der Frau zu folgen. Er kennt sie nicht, sieht sie nur von hinten. Es herrscht Feierabendgedrängel in der Stadt und an jeder Ecke wettet er, in welche Richtung sie gehen wird. Liegt er richtig, folgt er ihr weiter. Doch was wird der Preis dafür sein?

Lukas Bärfuss liest am 14. September 2017 im Nochtspeicher in Hamburg aus seinem neuesten Werk. Der Abend wird moderiert von Richard Kämmerlings.

© Wallstein Verlag
"Hagard"_Cover
14.09.2017
21:00-22:30
Nochtspeicher Bernhard-Nocht-Straße 69a 20359 Hamburg

Das Festival "Klassiktage Ammergauer Alpen" wird mit dem Konzert des Carmina Quartetts eröffnet. Die vier MusikerInnen aus dem Raum Zürich feierten schon etliche Wettbewerbserfolge. Bei den "Klassiktage ...

Das Festival "Klassiktage Ammergauer Alpen" wird mit dem Konzert des Carmina Quartetts eröffnet. Die vier MusikerInnen aus dem Raum Zürich feierten schon etliche Wettbewerbserfolge. Bei den "Klassiktage Ammergauer Alpen" werden sie dieses Jahr das erste Mal auftreten.

© Carmina Quartett by Lukas Beck
15.09.2017
20:00
Haus des Gastes Hauptstrasse 27 82433 Bad Kohlgrub

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern ...

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können. Die vier Musiker nehmen nach Belieben alle Einflüsse auf und kreieren daraus etwas vollständig Eigenes und Neues.
Seit dem Jahr 2006 arbeiten sie mit dem Hamburger Label Echo Beach zusammen – eine Heimat für Künstler wie Steward Copeland, Dub Syndicate, Jan Delay, Seeed, Tackhead, King Tubby.

Pro Helvetia
© Severin Ettlin
15.09.2017
21:00-23:00
Underground Cologne Vogelsangerstr. 200 50825 Köln

Die Schweizer Bratschistin, Vokalistin und Zeichnerin Charlotte Hug beschließt das Festival am 15. September mit ihrer interdisziplinären Kunst, in der sie Klangvorstellungen in Zeichnungen und wieder ...

Die Schweizer Bratschistin, Vokalistin und Zeichnerin Charlotte Hug beschließt das Festival am 15. September mit ihrer interdisziplinären Kunst, in der sie Klangvorstellungen in Zeichnungen und wieder zurück in ihre oft ekstatisch anmutende und virtuos dargebotene Musik übersetzt. Durch ihre Kompositionsmethode der Son-Icons entstanden Raum- und Videopartituren für Solo bis Chor und Orchesterwerke sowie Musik im Theaterkontext, die sie meist auch auf der Bühne verkörpert. Hugs innovative, musikalisch-visuelle Performances und Installationen an speziellen Orten wie dem Stollen des Rhônegletschers, oder dem halbgesprengten Bunker Humboldthain in Berlin sorgen international für Furore.

© ©Alberto Venzago
15.09.2017
20:00-23:30
Ausland Lychener Str. 60 10437 Berlin

Das Zürcher Carmina Quartett und der Tessiner Klarinettist Fabio di Càsola werden im Rahmen der "Klassiktage Ammergauer Alpen" Kammermusik vom Feinsten präsentieren. Sie spielen Werke von Schumann und ...

Das Zürcher Carmina Quartett und der Tessiner Klarinettist Fabio di Càsola werden im Rahmen der "Klassiktage Ammergauer Alpen" Kammermusik vom Feinsten präsentieren. Sie spielen Werke von Schumann und Brahms.

© Fabio di Càsola by Marco Borggreve
16.09.2017
20:00
Haus des Gastes Hauptstrasse 27 82433 Bad Kohlgrub

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern ...

Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können. Die vier Musiker nehmen nach Belieben alle Einflüsse auf und kreieren daraus etwas vollständig Eigenes und Neues.
Seit dem Jahr 2006 arbeiten sie mit dem Hamburger Label Echo Beach zusammen – eine Heimat für Künstler wie Steward Copeland, Dub Syndicate, Jan Delay, Seeed, Tackhead, King Tubby.

Pro Helvetia
© Severin Ettlin
16.09.2017
21:00-23:00
Binger Bühne Martinstraße 3 55411 Bingen

Begleitend zur Ausstellung „Werner Herzog – Challenging the Impossible“ des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary von 02.09. bis 14.10.2017 ist Werner Herzogs Film „ ...

Begleitend zur Ausstellung „Werner Herzog – Challenging the Impossible“ des Basler Fotografen Beat Presser in der Galerie Egbert Baqué Contemporary von 02.09. bis 14.10.2017 ist Werner Herzogs Film „Cobra Verde“ im Bundesplatz Kino zu sehen. Im Anschluss findet ein Gespräch mit Beat Presser statt.

© Beat Presser
17.09.2017
17:00
Bundesplatz Kino Bundesplatz 14 10715 Berlin

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. ...

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. Politisch unkorrekt erzählt er über Senioren auf Pilgerreise nach Mallorca. Und treffend kommentierend lässt er Wichtigtuern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Badehosen runter.

Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt der Innerschweizer Thomas Lötscher zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist. Seither geht er mit seiner Figur Veri auf Tour. „Ein Emil von der politischen Front“ schrieb die Süddeutsche Zeitung.

21.09.2017
20:00-22:15
Schlachthof Zenettistrasse 9 80337 München

Konzerte, Workshops, JamSessions und Vorträge mit Alter Musik - improvisiert. Die Wiederbelebung der jahrhundertalten Improvisationspraxis dient zugleich der Wiederbelebung Alter Musik. In jedem Konzert ...

Konzerte, Workshops, JamSessions und Vorträge mit Alter Musik - improvisiert. Die Wiederbelebung der jahrhundertalten Improvisationspraxis dient zugleich der Wiederbelebung Alter Musik. In jedem Konzert werden sich auf der Bühne Musiker improvisierend treffen, die noch nie vorher miteinander musiziert haben.
Konzerte von Mittelalter bis zum Barock u.A. mit Rudolf Lutz & Daniel Beilschmidt (Orgel), Doron Sherwin (Zink) & dem Vocalconsort Leipzig, Vivabiancaluna Biffi (Gesang& Viola del arco), Christophe Deslignes (Organetto, Tanz), Marco Ambrosini (Schlüsselfidel) und vielen anderen.

Doron Sherwin (Zink) wird über dem Vocalconsort Leipzig improvisieren.
21.09.2017
24.09.2017
Diverse Orte 04109 Leipzig

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich ...

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich bezahlt und VEIN wird in ganz Europa zu Konzerten und Festivals eingeladen. Die meisten Konzerte finden im Trio statt, jedoch bleibt VEIN seiner Tradition, mit ausgewählten Gästen aufzutreten, treu. VEIN hat sich diesmal mit dem englischen Saxophon-Maestro Andy Sheppard zusammengetan.

Pro Helvetia
© VEIN
22.09.2017
Diverse Orte 92637 Weiden

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich ...

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich bezahlt und VEIN wird in ganz Europa zu Konzerten und Festivals eingeladen. Die meisten Konzerte finden im Trio statt, jedoch bleibt VEIN seiner Tradition, mit ausgewählten Gästen aufzutreten, treu. VEIN hat sich diesmal mit dem englischen Saxophon-Maestro Andy Sheppard zusammengetan.

Pro Helvetia
© VEIN
25.09.2017
Jazzkongress Möslestraße 13 79117 Freiburg

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, ü ...

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, überraschende Dimensionen. Gelacht wird zwischen den Zeilen, und das Auge hört mit. OHNE ROLF hat mit der „Erlesenen Komik“ eine komplett neue Kleinkunstform geschaffen. Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heisst bei OHNE ROLF Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das Geschehen zwischen den Zeilen sind witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Seit 2004 begeistert das Luzerner Duo mit seinen Programm enTheater-, Comedy-und Kabarettfans.

© OHNE ROLF
OHNE ROLF: Schreibhals
27.09.2017
20:00-22:00
Auerbachhalle Seebrunnenweg 15 73660 Urbach

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, ü ...

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, überraschende Dimensionen. Gelacht wird zwischen den Zeilen, und das Auge hört mit. OHNE ROLF hat mit der „Erlesenen Komik“ eine komplett neue Kleinkunstform geschaffen. Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heisst bei OHNE ROLF Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das Geschehen zwischen den Zeilen sind witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Seit 2004 begeistert das Luzerner Duo mit seinen Programm enTheater-, Comedy-und Kabarettfans.

© OHNE ROLF
OHNE ROLF: Schreibhals
28.09.2017
20:00-22:00
Hospitalkirche Am Spitalbach 8 74523 Schwäbisch Hall

EXTASE macht sich anhand subjektiver und musikalischer Motive auf die Suche nach der verlorenen Ekstase in unserer heutigen Gesellschaft.
Zusammen mit einem mehrsprachigen Ensemble aus PerformerInnen ...

EXTASE macht sich anhand subjektiver und musikalischer Motive auf die Suche nach der verlorenen Ekstase in unserer heutigen Gesellschaft.
Zusammen mit einem mehrsprachigen Ensemble aus PerformerInnen und MusikerInnen unternehmen Moira Gilliéron, Ariane Koch und Zino Wey eine Exkursion in den exzessiven Zustand und die verlorene Sinnlichkeit: Eine prophetisch-musikalische Auseinandersetzung mit der Philosophie des Augenblicks und seiner möglichen Historie, und dem Dirigat als ekstatisches Forschungszentrum.

Mit: Léonard Bertholet, Thorbjörn Björnsson, Ildiko Ludwig, Eleni Vergeti und Bärbel Schwarz
Regie: Zino Wey
Text: Ariane Koch

Eine Produktion von les artistes dépressifs. In Koproduktion mit der Kaserne Basel, dem Theater Winkelwiese Zürich und dem Ballhaus Ost Berlin.

Gefördert durch: Senat Berlin, Fachausschuss Tanz & Theater Basel-Stadt & Basel-Landschaft, Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung Fondation Nestlé pour l’art, Wilhelm und Ida Hertner-Strasser Stiftung, Ruth und Paul Wallach Stiftung sowie weiteren GönnerInnen.

Pro Helvetia
28.09.2017
05.10.2017
Ballhaus Ost Pappelallee / 15 10437 Berlin

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, ü ...

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, überraschende Dimensionen. Gelacht wird zwischen den Zeilen, und das Auge hört mit. OHNE ROLF hat mit der „Erlesenen Komik“ eine komplett neue Kleinkunstform geschaffen. Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heisst bei OHNE ROLF Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das Geschehen zwischen den Zeilen sind witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Seit 2004 begeistert das Luzerner Duo mit seinen Programm enTheater-, Comedy-und Kabarettfans.

© OHNE ROLF
OHNE ROLF: Schreibhals
29.09.2017
20:00-22:00
VVK ab Ende August
Stadthalle Südliche Ringstr. 77 63225 Langen

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich ...

Nach 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" von 2012- 2015 hat VEIN im 2017 wiederum eine attraktive Tournee zusammengestellt. Die Investitionen aus den 3 Jahren "Prioritäre Jazzförderung" machen sich bezahlt und VEIN wird in ganz Europa zu Konzerten und Festivals eingeladen. Die meisten Konzerte finden im Trio statt, jedoch bleibt VEIN seiner Tradition, mit ausgewählten Gästen aufzutreten, treu. VEIN hat sich diesmal mit dem englischen Saxophon-Maestro Andy Sheppard zusammengetan.

Pro Helvetia
© VEIN
29.09.2017
Jazz Café Mühlenstraße 62 23552 Lübeck

Die Pianistin Ancuza Aprodu und das Göttinger Symphonie Orchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller bringen das Klavierkonzert "Masques" von Gérard Zinsstag zur Uraufführung.

Die Pianistin Ancuza Aprodu und das Göttinger Symphonie Orchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller bringen das Klavierkonzert "Masques" von Gérard Zinsstag zur Uraufführung.

Pro Helvetia
30.09.2017
19:45
Stadthalle Albaniplatz 2 37073 Göttingen

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, ü ...

Mit ihren wortstarken Plakaten erhält OHNE ROLF Nachwuchs - ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort! Das zweite Programm verspricht lauter Stummsinn, und der alltägliche Papierkram erhält urkomische, überraschende Dimensionen. Gelacht wird zwischen den Zeilen, und das Auge hört mit. OHNE ROLF hat mit der „Erlesenen Komik“ eine komplett neue Kleinkunstform geschaffen. Eine simple Idee - genial umgesetzt: Sprechen heisst bei OHNE ROLF Blättern. Die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das Geschehen zwischen den Zeilen sind witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Seit 2004 begeistert das Luzerner Duo mit seinen Programm enTheater-, Comedy-und Kabarettfans.

© OHNE ROLF
OHNE ROLF: Schreibhals
30.09.2017
20:30-22:30
VVK ab Juni 2017
ODEON, Altes E-Werk Mörikestr. 18 73033 Göppingen

Im Rahmen der 24. Jazzmeile Thüringen wird es auch diesem Jahr einen Programmschwerpukt Jazz aus der Schweiz geben. Die erfolgreiche Programmschiene "made in switzerland" erlebt nun schon sein Neunte ...

Im Rahmen der 24. Jazzmeile Thüringen wird es auch diesem Jahr einen Programmschwerpukt Jazz aus der Schweiz geben. Die erfolgreiche Programmschiene "made in switzerland" erlebt nun schon sein Neunte (!) Auflage.
Grund genug, an dieser Stelle auch der Schweizer Kulturstiftung prohelvetia für ihr Eingemengt zu danken!
Vom 30.9.2017 - 3.12.2017 wird in 22 Thüringer Städten ein Querschnitt der Schweizer Jazzszene zu Gast sein.

Christian Niederers PLAN am 2.12. 2017 Jena
30.09.2017
03.12.2017
Diverse Orte 07745 Jena
Veranstaltungsvorschau