Ab März 2017 tourt Closet Disco Queen mit ihrer neuen EP durch Deutschland und Polen.

Pro Helvetia
© Stan of Persia
27.03.2017
Unter Deck Oberanger 26 80331 München

Als Kooperationspartner der ‚Videonale.16‘ (17.2-2.4.2017) zeigt DAS ESSZIMMER in Bonn parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden ...

Als Kooperationspartner der ‚Videonale.16‘ (17.2-2.4.2017) zeigt DAS ESSZIMMER in Bonn parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden Merkmale des Mediums Video und seiner Präsentation thematisieren, nämlich die Möglichkeit, Bilder, also bewegtes Licht, in den Raum zu projizieren.

In ihren meist ortsspezifischen, auf den jeweiligen Raum bezogenen Arbeiten, schafft das bewegte Videolicht einen neuen Raum, ja sogar eine neue (Licht-)Architektur, die den Raum und damit dessen Erfahrbarkeit grundlegend verändert und in Frage stellt.

Für DAS ESSIMMER konzipierten Camenisch/Vetsch auf die jeweilige räumliche Situation zugeschnittene Mehrkanal-Videoinstallationen.

Vernissage: 15. Februar, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Künstlergespräch: 24. März, 19 Uhr, mit Joachim Fleischer, Lichtkünstler (Stuttgart)

Finissage: 2. April, 13-17 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Pro Helvetia
© Christine Camenisch | Johannes Vetsch
„Schwarm“, 2-Kanal Videoinstallation, 2016, Ausstellungsansicht Villa Renata, Basel (CH)
bis 02.04.2017
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ Mechenstrasse 25 53129 Bonn

Als Kooperationspartner der Videonale.16 zeigen wir parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden Merkmale des Mediums Video und seiner ...

Als Kooperationspartner der Videonale.16 zeigen wir parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden Merkmale des Mediums Video und seiner Präsentation thematisieren, nämlich die Möglichkeit, Bilder, also bewegtes Licht, in den Raum zu projizieren.

Ihren meist ortsspezifischen, auf den jeweiligen Raum bezogenen Arbeiten, schafft das bewegte Videolicht einen neuen Raum, ja sogar eine neue (Licht-)Architektur, die den Raum und damit dessen Erfahrbarkeit grundlegend verändert und in Frage stellt.
Für DAS ESSZIMMER konzipierten Camenisch/Vetsch auf die jeweilige räumliche Situation zugeschnit­tene Mehrkanal-Videoinstallationen.

bis 02.04.2017
19:00-17:00
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ Mechenstrasse 25 53129 Bonn

Die Dinge und Erscheinungen unserer Umgebung verlieren im Lauf der Zeit häufig ihren Zauber, da sie in der Gewohnheit des Alltäglichen untergehen - oder in Form wissenschaftlicher Recherchen rationalisiert ...

Die Dinge und Erscheinungen unserer Umgebung verlieren im Lauf der Zeit häufig ihren Zauber, da sie in der Gewohnheit des Alltäglichen untergehen - oder in Form wissenschaftlicher Recherchen rationalisiert werden.

Die Ausstellung zeigt Werke, die Phänomene aus Natur und Alltag künstlerisch erforschen, ohne dass dabei ihre Sinnlichkeit und Poesie verloren geht.

Für Brigham Baker (USA/CH) und Esther Mathis (CH) ist "phaenomena materiae. Ein Dialog" das erste gemeinsame Ausstellungsprojekt.

Pro Helvetia
© Brigham Baker/Esther Mathis/Kunstverein Friedrichshafen
Brigham Baker: Embedded Landscapes, 2016; Esther Mathis: Waves, 2013; Grafik: Marion Ilg
bis 02.04.2017
Kunstverein Friedrichshafen Buchhornplatz 6 88045 Friedrichshafen

Eine Zufallsbekanntschaft auf der Sonnenterrasse eines Tessiner Hotels: Als sich der junge Scheidungsanwalt Thomas Clarin, der ein ruhiges Pfingstwochenende in seinem Ferienhaus verbringen will, zu ...

Eine Zufallsbekanntschaft auf der Sonnenterrasse eines Tessiner Hotels: Als sich der junge Scheidungsanwalt Thomas Clarin, der ein ruhiges Pfingstwochenende in seinem Ferienhaus verbringen will, zu einem älteren Herrn an den Tisch setzt, ahnt er nicht, dass daraus innerhalb zweier Abende so etwas wie eine Freundschaft werden könnte.

28.03.2017
19:00
Theater Baden-Baden Goetheplatz 1 76530 Baden-Baden

Annegret Schmiedl, Baritonsaxophon
Volker Hemken, Bassklarinette
L. Hyla: We Speak Etruscan (1992)
S.Stelzenbach: Metamorphose_B (2017) UA
St. Schleiermacher: Ein Porträt mit Saxophon - Hommage à Max ...

Annegret Schmiedl, Baritonsaxophon
Volker Hemken, Bassklarinette
L. Hyla: We Speak Etruscan (1992)
S.Stelzenbach: Metamorphose_B (2017) UA
St. Schleiermacher: Ein Porträt mit Saxophon - Hommage à Max Beckmann (2015)
Ch. Enzel: Things I missed (2016) UA
D. Lang: Press Release (1991)
R. Rubbert: Vision (1993)
St. Schleiermacher: Basisarbeit (2015)
T. J. Herrmann: Triptyque curieux (2014/15)
Max E. Keller: con forza e con tenerezza (2017) UA
H. Algadafe: Zoosonie#4 (2016) UA
Annegret Schmiedl und Volker Hemken haben sich im Gewandhausorchester kennengelernt. Das Konzert ist ein Experiment zwischen den tiefsten und höchsten der Tiefen und den zartesten der Rauen.

© Max E. Keller
M;ax E. Keller
28.03.2017
20:30-22:20
Unerhörte Musik Mehringdamm 34 10961 Berlin

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er ü ...

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er überlebt einen Flugzeugabsturz, trifft auf einen verschollenen Jugendfreund und verliebt sich in seine eigene Tochter, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.

© Foto: M. Korbel
30.03.2017
19:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg
Unbalanced tokens, check your syntax
Pro Helvetia
© Baggenstos/Rudolf
30.03.2017
30.07.2017
Kunsthalle Am Zollhafen 3-5 55118 Mainz
Unbalanced tokens, check your syntax
Pro Helvetia
© Baggenstos/Rudolf
30.03.2017
19:00
Kunsthalle Am Zollhafen 3-5 55118 Mainz

Auf dem neuen Album „DEEP DIVE DUB“ tauchen DUB SPENCER & TRANCE HILL tiefer als Jaques Piccards Team bei ihrem Rekord-Tauchgang in Trieste in den Sechzigern. Anstelle einer reggaetypischen Leichtigkeit ...

Auf dem neuen Album „DEEP DIVE DUB“ tauchen DUB SPENCER & TRANCE HILL tiefer als Jaques Piccards Team bei ihrem Rekord-Tauchgang in Trieste in den Sechzigern. Anstelle einer reggaetypischen Leichtigkeit dominieren schwere Grooves das meisterliche Werk, im Sinne von fett, teilweise dunkel und abgehangen. Hypnotisch ziehen die Musiker ihre Bahnen in einem Space-Rock-Dub-Elektro Gefilde.

© Arthur Haeberli
30.03.2017
20:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Xiaogang Ye (*1955)
Winter I op. 28

Enjott Schneider (*1950)
„Changes“ – Konzert für Sheng und Orchester

Ferruccio Busoni (1866 - 1924)
„Turandot“-Suite op. 41

Wu Wei, Sheng
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, ...

Xiaogang Ye (*1955)
Winter I op. 28

Enjott Schneider (*1950)
„Changes“ – Konzert für Sheng und Orchester

Ferruccio Busoni (1866 - 1924)
„Turandot“-Suite op. 41

Wu Wei, Sheng
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Dirigent

30.03.2017
20:00
Volkshaus Jena Carl-Zeiß-Platz 15 07743 Jena

Ganz ohne das gewohnte thematische Motto findet das deutsch-schweizerische Literaturfestival „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen zum achten Mal statt. Es bietet erneut spannende Begegnungen ...

Ganz ohne das gewohnte thematische Motto findet das deutsch-schweizerische Literaturfestival „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen zum achten Mal statt. Es bietet erneut spannende Begegnungen an aussergewöhnlichen Leseorten in der Region zwischen Bodensee und Rheinfall. Über 30 namhafte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz, aus Deutschland und Österreich präsentieren ihre neuen Romane.

Schweizer Autoren: u.a. Nora Gomringer, Pedro Lenz und Frédéric Zwicker

Pro Helvetia
© Foto: Lucien Hunziker
Nora Gomringer
31.03.2017
09.04.2017
Diverse Orte 78224 Singen

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er ü ...

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er überlebt einen Flugzeugabsturz, trifft auf einen verschollenen Jugendfreund und verliebt sich in seine eigene Tochter, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.

© Foto: M. Korbel
31.03.2017
19:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg

Das Leben spielt manchmal Ping Pong. Auch mit Erika Stucky: Gerade noch Kind – Ping – inmitten der Flowerpower-Hippies in San Francisco, und – Pong – schon in einem kleinen Dorf im Schweizer Oberwallis ...

Das Leben spielt manchmal Ping Pong. Auch mit Erika Stucky: Gerade noch Kind – Ping – inmitten der Flowerpower-Hippies in San Francisco, und – Pong – schon in einem kleinen Dorf im Schweizer Oberwallis bei Trachtenfest und Jodelwettbewerb. Diesen Kulturschock verarbeitet sie heute noch – zum Glück für uns – mit grossartigen Konzerten zwischen Alpenklängen, Pop und Avantgarde-Jazz.

© Mascha Jansen
31.03.2017
20:00
Kulturzentrum franz.K Unter den Linden 23 72762 Reutlingen

Auf dem neuen Album „DEEP DIVE DUB“ tauchen DUB SPENCER & TRANCE HILL tiefer als Jaques Piccards Team bei ihrem Rekord-Tauchgang in Trieste in den Sechzigern. Anstelle einer reggaetypischen Leichtigkeit ...

Auf dem neuen Album „DEEP DIVE DUB“ tauchen DUB SPENCER & TRANCE HILL tiefer als Jaques Piccards Team bei ihrem Rekord-Tauchgang in Trieste in den Sechzigern. Anstelle einer reggaetypischen Leichtigkeit dominieren schwere Grooves das meisterliche Werk, im Sinne von fett, teilweise dunkel und abgehangen. Hypnotisch ziehen die Musiker ihre Bahnen in einem Space-Rock-Dub-Elektro Gefilde.

© Arthur Haeberli
31.03.2017
21:00
Café Verkehrt Hännerstr. 6 79730 Murg

Der Farbholzschnitt aus der Zeit um 1900 rückt derzeit verstärkt ins Blickfeld. Die Ausstellung nimmt die verschiedenen Kunstzentren im deutschsprachigen Raum, vor allem auch München, in den Blick. ...

Der Farbholzschnitt aus der Zeit um 1900 rückt derzeit verstärkt ins Blickfeld. Die Ausstellung nimmt die verschiedenen Kunstzentren im deutschsprachigen Raum, vor allem auch München, in den Blick. Dabei geht sie gleichzeitig dem Phänomen des Japonismus nach, das die Grafik in in ganz Europa prägte. Im Zentrum steht dabei die aus St. Gallen stammende Martha Cunz (1876-1961), deren Werke auch Kandinsky beeinflussten.

Pro Helvetia
Martha Cunz, Blick auf den Säntis, 1904, Holzschnitt
01.04.2017
18.06.2017
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen Spendhausstr. 4 72764 Reutlingen

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
01.04.2017
20:00
Stiftsschaffneikeller Friedrichstr. 7 77933 Lahr

Die Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch präsentiert ihr Trioalbum "Speak Low" (ECHO Jazz 2017 nominiert). Sie singt mit Pettter Eldh am Kontrabass und Otis Sandsjö am Tenor eine berückend schöne Sammlung ...

Die Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch präsentiert ihr Trioalbum "Speak Low" (ECHO Jazz 2017 nominiert). Sie singt mit Pettter Eldh am Kontrabass und Otis Sandsjö am Tenor eine berückend schöne Sammlung von modern Traditionals, wie Gloomy Sunday, Strange Fruit und Moon River. In Versionen, die unverkennbar den Stempel Berlin 2016 tragen. Live, minimalistisch, symphonisch! Raw like Ceviche! Analog ist das neue Berghain!

„Remember the name Lucia Cadotsch – you’re going to be hearing a lot of it.“
John Fordham, The Guardian

"The group is one of the most in-demand in Europe at present."
Oli Weindling, London

"Ich habe lange nichts derart beeindruckendes gehört."
JAZZPODIUM

Pro Helvetia
© Michael Jungblut
01.04.2017
19:00
Internationales Jazzfestival St. Ingbert 66386 St Ingbert

Als Kooperationspartner der ‚Videonale.16‘ (17.2-2.4.2017) zeigt DAS ESSZIMMER in Bonn parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden ...

Als Kooperationspartner der ‚Videonale.16‘ (17.2-2.4.2017) zeigt DAS ESSZIMMER in Bonn parallel zum Festival die Videoinstallationen von Christine Camenisch und Johannes Vetsch, die die grundlegenden Merkmale des Mediums Video und seiner Präsentation thematisieren, nämlich die Möglichkeit, Bilder, also bewegtes Licht, in den Raum zu projizieren.

In ihren meist ortsspezifischen, auf den jeweiligen Raum bezogenen Arbeiten, schafft das bewegte Videolicht einen neuen Raum, ja sogar eine neue (Licht-)Architektur, die den Raum und damit dessen Erfahrbarkeit grundlegend verändert und in Frage stellt.

Für DAS ESSIMMER konzipierten Camenisch/Vetsch auf die jeweilige räumliche Situation zugeschnittene Mehrkanal-Videoinstallationen.

Vernissage: 15. Februar, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Künstlergespräch: 24. März, 19 Uhr, mit Joachim Fleischer, Lichtkünstler (Stuttgart)

Finissage: 2. April, 13-17 Uhr, in Anwesenheit der Künstler

Pro Helvetia
© Christine Camenisch | Johannes Vetsch
„Schwarm“, 2-Kanal Videoinstallation, 2016, Ausstellungsansicht Villa Renata, Basel (CH)
02.04.2017
13:00-17:00
Finissage in Anwesenheit der Künstler
DAS ESSZIMMER - Raum für Kunst+ Mechenstrasse 25 53129 Bonn

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen ...

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen Erinnerungen an seine drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King und Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer schreibt er die Geschichte Amerikas neu. Raoul Peck inszeniert die 30 bislang unveröffentlichten Manuskriptseiten mit einer fulminanten Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten-Clips.

02.04.2017
18.04.2017
2.-5. April und 13.-18. April Beginn: 22 Uhr. 6.-11. April Beginn: 20 Uhr
Mal Seh'n Kino Adlerflychtstr. 6 60318 Frankfurt

THE MAKING OF AMERICANS handelt von Europa als Kontinent der Auswanderer. Jenseits des Atlantiks wächst eine Neue Welt heran, die sich als grösste wirtschaftliche Konkurrenzveranstaltung zu den alten ...

THE MAKING OF AMERICANS handelt von Europa als Kontinent der Auswanderer. Jenseits des Atlantiks wächst eine Neue Welt heran, die sich als grösste wirtschaftliche Konkurrenzveranstaltung zu den alten Kolonialmächten entpuppt. Gertrude Stein verdichtet diese Epoche zu einer monumentalen Familien-Saga und schafft eines der grossen Kultwerke der Avantgarde. Schwalds Buhnenadaption bewegt sich zwischen Dramatisierung und Performativität und arbeitet dabei besonders Steins situativen Humor heraus.

Pro Helvetia
03.04.2017
09.04.2017
Pathos Dachauer Str. 112 80636 München

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er ü ...

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er überlebt einen Flugzeugabsturz, trifft auf einen verschollenen Jugendfreund und verliebt sich in seine eigene Tochter, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.

© Foto: M. Korbel
03.04.2017
19:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ...

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ist eine künstlerische Ermutigung zum Loslassen und Abheben.

Pro Helvetia
© Reto Andreoli
04.04.2017
20:00
Tempel Hardtstraße 37A 76185 Karlsruhe

Ab März 2017 tourt Closet Disco Queen mit ihrer neuen EP durch Deutschland und Polen.

Pro Helvetia
© Stan of Persia
04.04.2017
MS Loretta Kulturschiff Celler Hafen 29221 Celle

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ...

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ist eine künstlerische Ermutigung zum Loslassen und Abheben.

Pro Helvetia
© Reto Andreoli
05.04.2017
20:00
Centralstation Im Carree 64283 Darmstadt

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
05.04.2017
20:30
Jazzlokal Mampf Sandweg 64 60316 Frankfurt

Im Rahmen ihrer Europa-Tour präsentieren der Genfer Gitarrist Marius Duboule und sein Quartett Zero Point ihr aktuelles Album "Thoughts Become Matter". Das Album besteht aus improvisierter Musik, die ...

Im Rahmen ihrer Europa-Tour präsentieren der Genfer Gitarrist Marius Duboule und sein Quartett Zero Point ihr aktuelles Album "Thoughts Become Matter". Das Album besteht aus improvisierter Musik, die subtil, melodisch und bewegend klingt.
Marius Duboule (Gitarre), Samuel Blaser (Posaune), Michael Bates (Kontrabass) und Deric Dickens (Schlagzeug).

05.04.2017
21:00
Kino Zukunft Laskerstraße 5 10245 Berlin

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er ü ...

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er überlebt einen Flugzeugabsturz, trifft auf einen verschollenen Jugendfreund und verliebt sich in seine eigene Tochter, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.

© Foto: M. Korbel
06.04.2017
19:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
06.04.2017
21:00
KISTE Hauptstätter Str. 35 70173 Stuttgart

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ...

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ist eine künstlerische Ermutigung zum Loslassen und Abheben.

Pro Helvetia
© Reto Andreoli
06.04.2017
20:00
Kammgarn Schoenstrasse 10 67659 Kaiserslautern

Gastauftritt: Michael van Orsouw

06.04.2017
20:30
La Luz Oudenarder Str. 16-20 13347 Berlin

Der Schweizer Autor Michael van Orsouw ist als Vorlesegast bei der Berliner Lesebühne «Brauseboys».

Der Bühnenliterat Michael van Orsouw
06.04.2017
20:30
La Luz Oudenarder Str. 16-20 13347 Berlin

Tschaikowsky – Serenade C-Dur op. 48 Mozart – Violinkonzert A-Dur KV 219
Piazolla – Libertango für Violine & Streicher
Haydn – Symphonie Nr. 59 A-Dur

In der Konzertreihe "Wiesbadener Meisterkonzerte"

Tschaikowsky – Serenade C-Dur op. 48 Mozart – Violinkonzert A-Dur KV 219
Piazolla – Libertango für Violine & Streicher
Haydn – Symphonie Nr. 59 A-Dur

In der Konzertreihe "Wiesbadener Meisterkonzerte"

© Peter Rigaud
07.04.2017
20:00
Kurhaus Wiesbaden Kurhausplatz 1 65189 Wiesbaden

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ...

Hildegard lernt Fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Wer Musik mit Haltung schätzt, ist hier genau richtig. Denn dem Sextett geht es um viel mehr als nur 'strategisches Musizieren'. Jeder Auftritt ist eine künstlerische Ermutigung zum Loslassen und Abheben.

Pro Helvetia
© Reto Andreoli
07.04.2017
20:00
Zehntscheuer Ravensburg e.V. Grüner-Turm-Str. 30 88212 Ravensburg

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er ü ...

Max Frisch lässt seine Titelfigur, einen charismatischen Mann um die fünfzig, genussvoll in eine Reihe unwahrscheinlichster Ereignisse stürzen, die sein Weltbild zumindest durcheinanderbringen. Er überlebt einen Flugzeugabsturz, trifft auf einen verschollenen Jugendfreund und verliebt sich in seine eigene Tochter, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.

© Foto: M. Korbel
07.04.2017
19:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg

Die Galerie Springer Berlin präsentiert ausgewählte Arbeiten von Arnold Odermatt, die kürzlich im Buch „Feierabend“, Steidl Verlag, veröffentlicht wurden. Das Buch beinhaltet fotografische Serien von ...

Die Galerie Springer Berlin präsentiert ausgewählte Arbeiten von Arnold Odermatt, die kürzlich im Buch „Feierabend“, Steidl Verlag, veröffentlicht wurden. Das Buch beinhaltet fotografische Serien von Szenen und Motiven aus dem nahen Umfeld des Fotografen. Geboren 1925 in Oberdorf, war Odermatt von 1948 bis 1990 Beamter der Kantonspolizei Nidwalden. Er fotografierte Unfälle, Kollegen und die Familie. Anfang der 1990er Jahre entdeckte sein Sohn, der Regisseur Urs Odermatt, das umfangreiche Werk. 2001 zeigte Harald Szeemann 32 Karambolagen auf der Biennale in Venedig. Darauf folgten zahlreiche internationale Ausstellungen. Odermatts Arbeiten sind in vielen Museen und Sammlungen vertreten.

© Urs Odermatt / Windisch
Stansstad, 1964
07.04.2017
19:00-21:00
Filmpräsentation: LOPPER - ein Film von Arnold Odermatt und Urs Odermatt
Galerie Springer Berlin Fasanenstr. 13 10623 Berlin

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
07.04.2017
20:00
Leicht & Selig Hauptstr. 64 68526 Ladenburg

Max Reger (1873 – 1916)
Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin op. 128 (1913)

Franz Schubert (1797 – 1828)
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 (1825-28)

Philharmonie Südwestfalen
Simon Gaudenz, Dirigent

Max Reger (1873 – 1916)
Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin op. 128 (1913)

Franz Schubert (1797 – 1828)
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 (1825-28)

Philharmonie Südwestfalen
Simon Gaudenz, Dirigent

07.04.2017
01:00
Apollo-Theater Morleystr. 1 57072 Siegen

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
07.04.2017
20:00
Wilhelm13 Leo-Trepp-Str. 13 26121 Oldenburg

Mit einer kleinen Ausstellungssensation kann das Kunsthaus Apolda im Jahr der Landesgartenschau 2017 aufwarten: denn erstmals werden jene Aquarelle von Hermann Hesse öffentlich gezeigt, die in seinem ...

Mit einer kleinen Ausstellungssensation kann das Kunsthaus Apolda im Jahr der Landesgartenschau 2017 aufwarten: denn erstmals werden jene Aquarelle von Hermann Hesse öffentlich gezeigt, die in seinem Nachlass neu entdeckt wurden. Ergänzt wird die Präsentation der Aquarelle durch Fotografien des jüngsten Sohnes Martin Hesse, der seinen Vater als Berufsfotograf viele Jahre liebevoll mit der Kamera begleitete. Im Kunsthaus Apolda wird Hermann Hesse als Maler vorgestellt, der die Schönheit seiner Schweizer Wahlheimat im Tessin in Hunderten von zauberhaften Aquarellen festgehalten hat.

© © Martin Hesse Erben
Blumen und Bäume, Aquarell, um 1922
08.04.2017
02.07.2017
10:00-17:00
Kunsthaus Apolda Avantgarde Bahnhofstraße 42 99510 Apolda

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
08.04.2017
20:30
Donau115 Donaustrasse 115 12043 Berlin

Das Marc Perrenoud Trio geht auf Tournee durch Europa und den Nahen Osten um seine neue Scheibe "Nature Boy" zu präsentieren. Es ist dies die vierte Platte des Marc Perrenoud Trios und markiert das ...

Das Marc Perrenoud Trio geht auf Tournee durch Europa und den Nahen Osten um seine neue Scheibe "Nature Boy" zu präsentieren. Es ist dies die vierte Platte des Marc Perrenoud Trios und markiert das 10-jährige Jubiläum der Gruppe in der aktuellen Zusammensetzung mit Marco Müller am Bass und Cyril Regamey am Schlagzeug. 

Pro Helvetia
© Anne Bloom
08.04.2017
Kultur am Roseneck Am Roseneck 18 83209 Prien

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
08.04.2017
20:00
Kultur-Stadl in Stadl / Vilgertshofen bei Landsberg am Lech Raiffeisenstr. 2 - 4 86946 Vilgertshofen

Im Rahmen ihrer Europa-Tour präsentieren der Genfer Gitarrist Marius Duboule und sein Quartett Zero Point ihr aktuelles Album "Thoughts Become Matter". Das Album besteht aus improvisierter Musik, die ...

Im Rahmen ihrer Europa-Tour präsentieren der Genfer Gitarrist Marius Duboule und sein Quartett Zero Point ihr aktuelles Album "Thoughts Become Matter". Das Album besteht aus improvisierter Musik, die subtil, melodisch und bewegend klingt.
Marius Duboule (Gitarre), Samuel Blaser (Posaune), Michael Bates (Kontrabass) und Deric Dickens (Schlagzeug).

08.04.2017
20:30
Sowieso Neukölln e.V. Weisestrasse 24 12049 Berlin

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
09.04.2017
16:00
KWS am Hellweg Wattenscheider Hellweg 9 44869 Bochum

Gastauftritt: Judith Stadlin

09.04.2017
20:00
Jägerklause Grünbergerstrasse 1 10243 Berlin

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
09.04.2017
17:00
Saxstall Dorfstrasse 87 01737 Tharandt

Die Schweizer Live-Literatin Judith Stadlin ist bei der Lesebühne «Reformbühne Heim + Welt» als Vorleserin zu Gast.

09.04.2017
20:00
Jägerklause Grünbergerstrasse 1 10243 Berlin

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
10.04.2017
HOLE OF FAME Königsbrücker Strasse 39 01099 Dresden

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
11.04.2017
21:00
Waldsee Waldseestr. 84 79117 Freiburg

In jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In »Hagard« folgt er einem Verfolger, und als Leser fühlt man sich fortwährend ganz nah an dessen Kopf.

Moderation: Helmut Böttiger

In jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In »Hagard« folgt er einem Verfolger, und als Leser fühlt man sich fortwährend ganz nah an dessen Kopf.

Moderation: Helmut Böttiger

© Frederic Meyer
11.04.2017
20:00
Literaturhaus Stuttgart Breitscheidstr. 4 70174 Stuttgart

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
11.04.2017
FreeWilly Hauptstrasse 84 91054 Erlangen

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
12.04.2017
20:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Der Aufstieg des Tänzers Harald Kreutzberg hat ihm in der Hochphase des Ausdruckstanzes ungebrochenen Erfolg beschert, auch speziell während des Dritten Reichs. 1955 zieht er in die Schweiz und gründet ...

Der Aufstieg des Tänzers Harald Kreutzberg hat ihm in der Hochphase des Ausdruckstanzes ungebrochenen Erfolg beschert, auch speziell während des Dritten Reichs. 1955 zieht er in die Schweiz und gründet eine Tanzschule in Bern, wo er junge Menschen aus aller Welt unterrichtet.

Durch Zufall wurden der Choreograf Chris Leuenberger und der Regisseur Marcel Schwald auf dieses wenig bekannte Kapitel der Schweizer Tanzgeschichte aufmerksam. Gemeinsam mit Hilde Niederer, einer ehemaligen Kreutzberg-Schülerin, rekonstruieren Leuenberger und Schwald die Biografie eines virtuosen Tänzers.

Pro Helvetia
© Robert Beyer
12.04.2017
20:00
Theater Freiburg Bertoldstr. 46 79098 Freiburg

Die Internationalen Theaterhaus Jazztage stellen jedes Jahr an Ostern regionale Stars und Newcomer sowie international bedeutende Musiker vor.

Schweizer Beteiligung:

A NOVEL OF ANOMALY mit Andreas Schaerer ...

Die Internationalen Theaterhaus Jazztage stellen jedes Jahr an Ostern regionale Stars und Newcomer sowie international bedeutende Musiker vor.

Schweizer Beteiligung:

A NOVEL OF ANOMALY mit Andreas Schaerer (voc) Luciano Biondini (acc) Kalle Kalima (git) Lucas Niggli (dr)

ALPENJAZZ: Ein Gipfeltreffen mit Andreas Schaerer (voc) Christian Zehnder (voc, Wippakkordeon) Andreas Martin Hofmeir (tuba) Peter Rom (git) Martin Eberle (tp) Matthias Loibner (Drehleier) Christof Dienz (Zither) Gregor Hilbe (perc., cello, electronics)

NIK BÄRTSCH MOBILE EXTENDED mit Nik Bärtsch (p) Sha (sax) Kaspar Rast (dr) Nicolas Stocker (perc) Etienne Abelin (vio) Ola Sendecka (vio) David Schnee (viola) Ambrosius Huber (cello) Solme Hong (cello)

Pro Helvetia
© Christian Senti and Ronin Rhythm Productions
Nik Bärtsch's MOBILE
12.04.2017
18.04.2017
Theaterhaus Stuttgart Siemensstrasse 11 70469 Stuttgart

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang ...

Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker von MINUA zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.

Fabian Willmann - Bassklarinette
Luca Aaron - elektrische Gitarre
Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Pro Helvetia
© MINUA
12.04.2017
20:00
FRANZ - Bühne Saal Café Franzstrasse 74 52064 Aachen

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man ...

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man trotzdem daran. Im Heim, in das Zucchini gebracht wird, lernt er andere Kinder kennen, denen es ähnlich ergeht wie ihm. Hinter ihrer zuweilen rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Es gibt viel zu entdecken und zu lernen: Freunde haben, sich über das Leben unterhalten, Witze reissen – und vielleicht sogar glücklich sein!

MA VIE DE COURGETTE
12.04.2017
11:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

Andreas Schaerer vocals
Luciano Biondini (It.) accordion
Kalle Kalima (Fi.) guitar
Lucas Niggli
drums

Ein Finne, ein Italiener und zwei Schweizer bringen gute Laune, Spielfreude und feinsten Hörgenuss ins ...

Andreas Schaerer vocals
Luciano Biondini (It.) accordion
Kalle Kalima (Fi.) guitar
Lucas Niggli
drums

Ein Finne, ein Italiener und zwei Schweizer bringen gute Laune, Spielfreude und feinsten Hörgenuss ins Haus. Jeder der Musiker hat nicht nur eine eigene Handschrift, sondern ist auch stilistisch sozusagen in einem eigenen Bereich zuhause. Zwischen Jazz und Welt-Musik, Eklektizismus und Avantgarde spielen sich die vier Herren mit Leichtigkeit in die Ohren ihres Publikums. Prickelnd, frisch, neu und doch irgendwie vertraut.

13.04.2017
Theaterhaus Stuttgart Siemensstrasse 11 70469 Stuttgart

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben ...

BLAER ist das Quintett der Berner Pianistin und Komponistin Maja Nydegger. Mit ihrer Band kombiniert sie gekonnt Einflüsse aus leisem, reduziertem Jazz und sphärischem Pop. Schlichte Melodien verweben mit repetitiven Klavierpatterns zu weiten Klangflächen, leise Sounds entwickeln sich zu treibenden Beats und geben der Musik eine dringliche Kraft, die den Hörer in ihren Bann zieht.

Pro Helvetia
© BLAER
13.04.2017
20:30
DIE LUKE Maxstrasse 1 71636 Ludwigsburg

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
13.04.2017
20:30
Salon Hansen Salzstraße 1 21335 Lüneburg

Schauplatz International wird im Frühjahr 2017 FUNDAMENTALISTEN zweimal in München

zeigen können, und dann FUNDAMENTALISTEN und EGOISTEN je zweimal als

Doppelfeature in Berlin.

Pro Helvetia
© Schauplatz International
17.04.2017
23.04.2017
Ballhaus Ost Pappelallee / 15 10437 Berlin

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
17.04.2017
Kulturclub Schonschön Grosse Bleiche 62-65 55116 Mainz

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man ...

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man trotzdem daran. Im Heim, in das Zucchini gebracht wird, lernt er andere Kinder kennen, denen es ähnlich ergeht wie ihm. Hinter ihrer zuweilen rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Es gibt viel zu entdecken und zu lernen: Freunde haben, sich über das Leben unterhalten, Witze reissen – und vielleicht sogar glücklich sein!

MA VIE DE COURGETTE
17.04.2017
15:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man ...

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man trotzdem daran. Im Heim, in das Zucchini gebracht wird, lernt er andere Kinder kennen, denen es ähnlich ergeht wie ihm. Hinter ihrer zuweilen rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Es gibt viel zu entdecken und zu lernen: Freunde haben, sich über das Leben unterhalten, Witze reissen – und vielleicht sogar glücklich sein!

MA VIE DE COURGETTE
17.04.2017
20:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen ...

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen zu taufen. Anschliessend ist, im Rahmen ihrer EP Promo Tour, eine kleine Deutschland Tour geplant mit Konzerten in München, Berlin, Köln und Hamburg.

Pro Helvetia
© Velvet Two Stripes
18.04.2017
19:30
Milla Holzstrasse 28 80469 München

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
18.04.2017
21:00
Waldsee Waldseestr. 84 79117 Freiburg

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen ...

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen zu taufen. Anschliessend ist, im Rahmen ihrer EP Promo Tour, eine kleine Deutschland Tour geplant mit Konzerten in München, Berlin, Köln und Hamburg.

Pro Helvetia
© Velvet Two Stripes
19.04.2017
Maze Mehringdamm 61 10961 Berlin

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
19.04.2017
20:00
KOHI Kulturraum Werderstr. 47 76137 Karlsruhe

Die Oberbadische Zeitung schrieb über das Trio Rafale: "Wenn junge Musiker zu einem Kammermusik-Ensemble zusammenfinden, ist das immer einen Konzertbesuch wert. Um aber das junge Trio Rafale hören zu ...

Die Oberbadische Zeitung schrieb über das Trio Rafale: "Wenn junge Musiker zu einem Kammermusik-Ensemble zusammenfinden, ist das immer einen Konzertbesuch wert. Um aber das junge Trio Rafale hören zu können, sollte kein Weg zu weit sein."
Das preisgekrönte Ensemble aus Zürich, Bern und Winterthur ist der allerbeste Grund, die Mittagspause im wunderschönen kleinen Saal des Konzerthauses in Berlin zu verbringen.

© Hannes Schüpbach
19.04.2017
14:00
Konzerthaus Berlin Gendarmenmarkt 10117 Berlin

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen ...

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen zu taufen. Anschliessend ist, im Rahmen ihrer EP Promo Tour, eine kleine Deutschland Tour geplant mit Konzerten in München, Berlin, Köln und Hamburg.

Pro Helvetia
© Velvet Two Stripes
20.04.2017
Sonic Ballroom Oskar-Jäger-Straße 190 50825 Köln

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
20.04.2017
18:00
Elbphilharmonie Kulturcafé Barkhof 3 20095 Hamburg

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen ...

Nachdem Velvet Two Stripes im September 2016 die Aufnahmen zu ihrer neuen EP "Got Me Good" erfolgreich in Berlin abgeschlossen haben, wird es Zeit, ihr neues Werk am 30. März 2017 im Palace in St. Gallen zu taufen. Anschliessend ist, im Rahmen ihrer EP Promo Tour, eine kleine Deutschland Tour geplant mit Konzerten in München, Berlin, Köln und Hamburg.

Pro Helvetia
© Velvet Two Stripes
21.04.2017
Pooca Hamburger Berg 12 20359 Hamburg

Das Collegium Vocale wurde 2005 von Ulrike Grosch gegründet. Ziel des Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern ist die Aufführung von Chormusik auf hohem,
professionellem Niveau. Statt sich auf eine ...

Das Collegium Vocale wurde 2005 von Ulrike Grosch gegründet. Ziel des Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern ist die Aufführung von Chormusik auf hohem,
professionellem Niveau. Statt sich auf eine zeitliche Epoche zu spezialisieren, strebt das Ensemble musikalische Vielfalt bei gleichzeitig hohem Bewusstsein für die jeweiligen stilistischen Anforderungen an. Der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit liegt im a-cappella-Bereich.

© Monique Wittwer
21.04.2017
19:00
Stiftskirche Stiftstr. 12 70173 Stuttgart

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
21.04.2017
20:00
Wilhelm13 Leo-Trepp-Str. 13 26121 Oldenburg

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen ...

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen Erinnerungen an seine drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King und Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer schreibt er die Geschichte Amerikas neu. Raoul Peck inszeniert die 30 bislang unveröffentlichten Manuskriptseiten mit einer fulminanten Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten-Clips.

21.04.2017
18:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ...

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ins nächste, denn das Leben schlägt dann zu, wenn man es am wenigsten erwartet. Begegnungen machen das Leben aus, und es ist die Liebe, die es am Laufen hält. Um die Liebe kreisen diese Geschichten, die wie Gewitterleuchten sind und unberechenbar wie das Wetter, es kann in jedem Augenblick in ein bedrohliches Donnerwetter oder in ein Lichtspektakel kippen, und am Ende ist meistens alles ein bisschen anders, als man meinte. Und ist es nicht wahr, so ist es gut geflunkert.

Pro Helvetia
© Janosch Abel
22.04.2017
19:00
Künstlerhaus Königstrasse 93 90402 Nürnberg

Das Marc Perrenoud Trio geht auf Tournee durch Europa und den Nahen Osten um seine neue Scheibe "Nature Boy" zu präsentieren. Es ist dies die vierte Platte des Marc Perrenoud Trios und markiert das ...

Das Marc Perrenoud Trio geht auf Tournee durch Europa und den Nahen Osten um seine neue Scheibe "Nature Boy" zu präsentieren. Es ist dies die vierte Platte des Marc Perrenoud Trios und markiert das 10-jährige Jubiläum der Gruppe in der aktuellen Zusammensetzung mit Marco Müller am Bass und Cyril Regamey am Schlagzeug. 

Pro Helvetia
© Anne Bloom
22.04.2017
AUDItorium Motor Nützel Nürnberger Straße 95 95448 Bayreuth

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man ...

CH / F, Anim. 66 min, DF, Mai 2016
FBW: besonders wertvoll
Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man trotzdem daran. Im Heim, in das Zucchini gebracht wird, lernt er andere Kinder kennen, denen es ähnlich ergeht wie ihm. Hinter ihrer zuweilen rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Es gibt viel zu entdecken und zu lernen: Freunde haben, sich über das Leben unterhalten, Witze reissen – und vielleicht sogar glücklich sein!

MA VIE DE COURGETTE
22.04.2017
15:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen ...

F / USA / B / CH, 93 Min., Dok OmU, September 2016. Mit Samuel L. Jackson.

Im Juni 1979 beginnt der bedeutende US-Autor James Baldwin seinen letzten, unvollendet gebliebenen Text. Mit persönlichen Erinnerungen an seine drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King und Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer schreibt er die Geschichte Amerikas neu. Raoul Peck inszeniert die 30 bislang unveröffentlichten Manuskriptseiten mit einer fulminanten Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten-Clips.

23.04.2017
20:00
CALIGARI Filmbühne Marktplatz 9 65183 Wiesbaden

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ...

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ins nächste, denn das Leben schlägt dann zu, wenn man es am wenigsten erwartet. Begegnungen machen das Leben aus, und es ist die Liebe, die es am Laufen hält. Um die Liebe kreisen diese Geschichten, die wie Gewitterleuchten sind und unberechenbar wie das Wetter, es kann in jedem Augenblick in ein bedrohliches Donnerwetter oder in ein Lichtspektakel kippen, und am Ende ist meistens alles ein bisschen anders, als man meinte. Und ist es nicht wahr, so ist es gut geflunkert.

Pro Helvetia
© Janosch Abel
24.04.2017
Stadtmuseum Dresden Wilsdruffer Straße 2 01067 Dresden

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
24.04.2017
22:30
C.Keller & Galerie Markt 21 Markt 21 99423 Weimar

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. ...

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. Politisch unkorrekt erzählt er über Senioren auf Pilgerreise nach Mallorca. Und treffend kommentierend lässt er Wichtigtuern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Badehosen runter.

Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt der Innerschweizer Thomas Lötscher zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist. Seither geht er mit seiner Figur Veri auf Tour. „Ein Emil von der politischen Front“ schrieb die Süddeutsche Zeitung.

25.04.2017
20:00
Bürgersaal Rheinfelden Kirchplatz 2 79618 Rheinfelden

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ...

Lesereise von Arno Camenisch:

Nach "Nächster Halt Verlangen" legt Arno Camenisch mit "Die Launen des Tages" den zweiten Band mit Geschichten von unterwegs vor. Der Reisende gerät von einem Verhängnis ins nächste, denn das Leben schlägt dann zu, wenn man es am wenigsten erwartet. Begegnungen machen das Leben aus, und es ist die Liebe, die es am Laufen hält. Um die Liebe kreisen diese Geschichten, die wie Gewitterleuchten sind und unberechenbar wie das Wetter, es kann in jedem Augenblick in ein bedrohliches Donnerwetter oder in ein Lichtspektakel kippen, und am Ende ist meistens alles ein bisschen anders, als man meinte. Und ist es nicht wahr, so ist es gut geflunkert.

Pro Helvetia
© Janosch Abel
26.04.2017
Die Wohngemeinschaft Richard-Wagner-Str. 39 50674 Köln

9. Meisterkonzert

Programm:
Rossini: Ouvertüre zur Oper „Der Barbier von Sevilla“
Mozart: Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365
Mendelssohn: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“

Khatia ...

9. Meisterkonzert

Programm:
Rossini: Ouvertüre zur Oper „Der Barbier von Sevilla“
Mozart: Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365
Mendelssohn: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“

Khatia Buniatishvili, Klavier
Gvantsa Buniatishvili, Klavier
Neeme Järvi, Dirigent

© Gstaad Menuhin Festival & Academy
26.04.2017
20:00
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Berliner Platz 1-3 70174 Stuttgart

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und ...

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und flüstern sich die die beiden Sängerinnen und Performerinnen Andrina Bollinger und Marena Whitcher in Ekstase. ECLECTA schöpft ihre kreative Energie aus allen möglichen Einflüssen, entlädt sie mit Leidenschaft auf der Bühne sowie auch auf ihrem im Mai 2016 erschienenen Debutalbum A SYMMETRY.

Für die Frühlings/Sommer-Tour sind zehn Konzerte in der Schweiz sowie fünf Konzerte in Deutschland (u.a. ein Showcase im Rahmen der jazzahead! 2017 in Bremen) geplant.

Pro Helvetia
26.04.2017
TYDE Studios 44135 Dortmund

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. ...

Veri. Ein kleiner Mann erklärt die Welt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt. „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“. Witzig schildert er den Kampf um Liegestühle. Politisch unkorrekt erzählt er über Senioren auf Pilgerreise nach Mallorca. Und treffend kommentierend lässt er Wichtigtuern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Badehosen runter.

Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt der Innerschweizer Thomas Lötscher zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist. Seither geht er mit seiner Figur Veri auf Tour. „Ein Emil von der politischen Front“ schrieb die Süddeutsche Zeitung.

27.04.2017
Festsaal de kbo-Inn-Salzach-Kliniums Gabersee 7 83512 Wasserburg

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse ...

Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum hat das Quintett MONOGLOT auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Musik zeichnet ein energetisch, naives, fragiles und emotionales Klangbild. Kompositorische Raffinesse zerfliesst zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einem Indie-Alternative-Jazz.

Kristinn Smarí Kristinsson - Guitar
Florian Keller - Bass
Luca Glausen - Drums
Sebastian Von Keler - Saxophone
Fabian Willmann – Saxophone

Pro Helvetia
© MONOGLOT
27.04.2017
20:00
Sonthofer Kultur-Werkstatt Altstädter Str. 7 87527 Sonthofen

Das in Israel gegründete und in der Schweiz ansässige Ensemble Profeti della Quinta begeistert die Alte Musik-Szene mit ausdrucksstarkem Klang und einer authentischen, einnehmenden Präsentation. Aus ...

Das in Israel gegründete und in der Schweiz ansässige Ensemble Profeti della Quinta begeistert die Alte Musik-Szene mit ausdrucksstarkem Klang und einer authentischen, einnehmenden Präsentation. Aus der Vokalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts spüren die Sänger besonders gern unbe-kanntes Repertoire auf, etwa die ersten polyphonen Werke in hebräischer Sprache. In ihrem Programm bei „a cappella“ wiederum zeichnen sie die Entwicklung des italienischen Madrigals jener Zeit nach – von de Rore, über Luzzaschi und Gesualdo bis zu Monteverdi. Der stilistische Wandel lässt sich dabei ebenso entdecken wie die Querverbindungen, die zwischen den einzelnen Komponistengenerationen bestanden.

© Mel et Lac
Profeti della Quinta
28.04.2017
20:00-22:00
Michaeliskirche Nordplatz 14 04105 Leipzig

Lukas Hartmann liest im Rahmen der Salonnacht „Im blauen Sessel“ zum Thema „selbst gerecht?“ aus seinem Roman „Räuberleben“.

© Foto: Bernard van Dierendonck
28.04.2017
20:00
Diverse Orte 88212 Ravensburg

Lukas Hartmann liest im Rahmen der Salonnacht „Im blauen Sessel“ zum Thema „selbst gerecht?“ aus seinem Roman „Räuberleben“.

© Foto: Bernard van Dierendonck
28.04.2017
21:15
Diverse Orte 88212 Ravensburg

Flüsterzonen. Geraschel. Mikrokosmischer Lärm der Welt. Stille, die sich dennoch regt. Dann die ersten Donner. Weinn eine Improvisation beginnt, ist sie schon in allen Poren lebendig. Sie ist immerzu ...

Flüsterzonen. Geraschel. Mikrokosmischer Lärm der Welt. Stille, die sich dennoch regt. Dann die ersten Donner. Weinn eine Improvisation beginnt, ist sie schon in allen Poren lebendig. Sie ist immerzu wach. So klingt es, wenn diese Musiker miteinander Musik machen. Jeder Augenblick gibt genau so viel her, wie sie ihn spielen. Zwischen Absicht und Tat passt keine Nadelspitze. Es könnte immer anders sein, aber bei drei solch hochkarätigen Instrumentalisten ist es nie anders, als genauso.

Urs Leimgruber – Saxophon
Phil Minton – Stimme
Roger Turner – Schlagzeug

© Club Manufaktur
28.04.2017
20:30
Club Manufaktur Hammerschlag 8 73614 Schorndorf

Bis in die 1960er-Jahre beschäftigten viele Schweizer Familien weibliche Hausangestellte. Viele kamen aus Deutschland, insbesondere aus Baden-Württemberg. Die Ausstellung beleuchtet ihre Lebenswege, ...

Bis in die 1960er-Jahre beschäftigten viele Schweizer Familien weibliche Hausangestellte. Viele kamen aus Deutschland, insbesondere aus Baden-Württemberg. Die Ausstellung beleuchtet ihre Lebenswege, gewährt Einblicke in die Arbeitswelten und zeichnet die Geschichte dieser Migrationsbewegung nach.
Eine Ausstellung im Rahmen von «Magnet Basel - fünf Ausstellungen im Dreiländereck zur Migrationsgeschichte des 20. Jahrhunderts».

Haushaltungsschülerinnen, 1917. Sammlung Frauennachlässe an der Universität Wien
28.04.2017
01.10.2017
Dreiländermuseum Lörrach Basler Str. 143 79540 Lörrach

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und ...

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und flüstern sich die die beiden Sängerinnen und Performerinnen Andrina Bollinger und Marena Whitcher in Ekstase. ECLECTA schöpft ihre kreative Energie aus allen möglichen Einflüssen, entlädt sie mit Leidenschaft auf der Bühne sowie auch auf ihrem im Mai 2016 erschienenen Debutalbum A SYMMETRY.

Für die Frühlings/Sommer-Tour sind zehn Konzerte in der Schweiz sowie fünf Konzerte in Deutschland (u.a. ein Showcase im Rahmen der jazzahead! 2017 in Bremen) geplant.

Pro Helvetia
28.04.2017
Auster Club Pücklerstraße 34 10997 Berlin

Thomas Meyer liest aus seinem Roman „Rechnung über meine Dukaten“ im Rahmen der Literaturwoche Donau 2017.

Moderation: Florian L. Arnold und Rasmus Schöll

© Foto: Nicolas Aebi
29.04.2017
20:00
Ulmer Volkshochschule (EinsteinHaus) Kornhausplatz 5 89073 Ulm

Die 1980 in Schlieren bei Zürich geborene Ester Vonplon hat in Berlin Fotografie und in Zürich Kunst studiert. Bisher hat sie vor allem mit feinsinnigen Bildern, die Natur und Landschaft auf ihre ...

Die 1980 in Schlieren bei Zürich geborene Ester Vonplon hat in Berlin Fotografie und in Zürich Kunst studiert. Bisher hat sie vor allem mit feinsinnigen Bildern, die Natur und Landschaft auf ihre Oberfläche reduzieren, auf sich aufmerksam gemacht.

In der Konstanzer Ausstellung will sie statische und bewegte Bilder mit poetischen Texten des 1980 in Bern geborenen Dichters Jürg Halter kombinieren und auf ihre Wirkung untersuchen.

Pro Helvetia
o. T. 2016, Ester Vonplon
29.04.2017
02.07.2017
Kunstverein Konstanz e.V. Wessenbergstr. 39 / 41 78462 Konstanz

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und ...

ECLECTA ist tatsächlich ein erklärt eklektisch elektrisches Musikfeuerwerk! Mit Piano, Gitarren, Trommeln und weiss der Gugger wie vielen anderen Instrumenten singen, rasseln, schreien, quietschen und flüstern sich die die beiden Sängerinnen und Performerinnen Andrina Bollinger und Marena Whitcher in Ekstase. ECLECTA schöpft ihre kreative Energie aus allen möglichen Einflüssen, entlädt sie mit Leidenschaft auf der Bühne sowie auch auf ihrem im Mai 2016 erschienenen Debutalbum A SYMMETRY.

Für die Frühlings/Sommer-Tour sind zehn Konzerte in der Schweiz sowie fünf Konzerte in Deutschland (u.a. ein Showcase im Rahmen der jazzahead! 2017 in Bremen) geplant.

Pro Helvetia
29.04.2017
Kito im Alten Packhaus Vegesack Alte Hafenstr. 30 28757 Bremen

Eine Zufallsbekanntschaft auf der Sonnenterrasse eines Tessiner Hotels: Als sich der junge Scheidungsanwalt Thomas Clarin, der ein ruhiges Pfingstwochenende in seinem Ferienhaus verbringen will, zu ...

Eine Zufallsbekanntschaft auf der Sonnenterrasse eines Tessiner Hotels: Als sich der junge Scheidungsanwalt Thomas Clarin, der ein ruhiges Pfingstwochenende in seinem Ferienhaus verbringen will, zu einem älteren Herrn an den Tisch setzt, ahnt er nicht, dass daraus innerhalb zweier Abende so etwas wie eine Freundschaft werden könnte.

30.04.2017
19:00
Theater Baden-Baden Goetheplatz 1 76530 Baden-Baden

Die Chöre Reutlinger Liederkranz, Frauenchor Cäcilienverein Aarau und Stadtsänger Aarau präsentieren im Rahmen der Städtefreundschaft Aarau - Reutlingen Operetten & Opern Melodien.

Leitung Aarau Christian ...

Die Chöre Reutlinger Liederkranz, Frauenchor Cäcilienverein Aarau und Stadtsänger Aarau präsentieren im Rahmen der Städtefreundschaft Aarau - Reutlingen Operetten & Opern Melodien.

Leitung Aarau Christian Dillig, Chorleiter Stadtsänger Aarau
Leitung Reutlingen Thomas Preiss, Chordirektor BDC, Reutlinger Liederkranz

© Foto: Fritz Moser
Frauenchor Cäcilienverein Aarau und Stadtsänger Aarau
30.04.2017
17:00
Stadthalle Reutlingen Oskar-Kalbfell-Platz 8 72764 Reutlingen

Mit beissendem Humor zeichnet Benjamin Lauterbach in seiner Komödie ein ebenso groteskes wie witziges Zukunftsszenario einer scheinbar perfekten Gesellschaft. Alexander, Gwendolyn und ihre Kinder Niclas ...

Mit beissendem Humor zeichnet Benjamin Lauterbach in seiner Komödie ein ebenso groteskes wie witziges Zukunftsszenario einer scheinbar perfekten Gesellschaft. Alexander, Gwendolyn und ihre Kinder Niclas und Maria Lara sind die Musterfamilie der Zukunft. Gesund, ökologisch, nachhaltig, glücklich und zufrieden – genau wie es der Staat vorschreibt. Doch die Kosten für den scheinbar perfekten Lebensstil sind hoch: Ihre Heimat, die Schweiz, hat sich vollständig von den Nachbarländern abgeschottet, die Grenzen sind dicht, und wer nicht in die heile Welt passt, wird gnadenlos abgeschoben. Nur auserwählten Vertretern des Auslands ist der Eintritt in die perfekte Schweiz gestattet. Einer dieser Besucher ist der Chinese Herr Ting. Die Regierung teilt ihn der Familie von Alexander und Gwendolyn zu. Besonders die Kinder sind von dem fremden Mann hell begeistert, bringt dieser doch als Mitbringsel längst vergessene Schätze wie Spielzeug aus Plastik mit. Und das ist erst der Anfang! Die Eltern sind entsetzt. Die Familienidylle und der Wohlfahrtstaat sind in Gefahr. Da hilft nur eins: Dieser Chinese muss wieder weg.

Gastspiel Theater Orchester Biel Solothurn
Regie Max Merker

Pro Helvetia
© Foto: Ilja Mess
Theater Orchester Biel Solothurn
30.04.2017
18:30
Zwinger 1 Zwingerstrasse 3-5 69117 Heidelberg
Veranstaltungsvorschau